Warum spucken Raucher immer?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

macht mein Freund leider auch... Wenn du dir etwas in den Mund steckst und sei es nur die Zigarette, sendet dein Mund ein Signal an dein Gehirn "Nahrungsaufnahme" und deine Speichelproduktion wird angeregt.

Da Zigaretten aber nunmal nicht schmecken will den Speichelbrei mit Zigarettengeschmack niemand runterschlucken...

Hat früher keiner gemacht, aber es ist tatsächlich so, junge raucher spucken öfter

lol thanks

0

Hmmm, ich bin schon einige Jahrzehnte Raucher, aber in diesem Zusammenhang habe ich noch nie gespuckt. Woher Du diese Verbindung hast ist mir ein Rätsel. Allerdings könnte es sein , dass sog. Selbststopfer, da ohne Filterhülsen, Tabakkrümel ausspucken wäre denkbar.

Tja, hätte man mal in Bio aufgepasst. Rauchen aktiviert die Speicheldrüsen im Mund, dadurch läuft einem, wie vor/beim Essen, das Wasser im Munde zusammen. Manche neigen leider dazu, selbiges auszuspucken.

Dazu kommen dann noch die Raucher, die bereits unter einer Lungenkrankheit leiden und in den Bronchien Schleim produzieren. Dessen wird sich auch gern auf offener Straße entledigt.

Igittigitt...

Also mir ist aufgefallen, daß das immer so dumme Prollkinder machen und sich auch noch toll dabei vorkommen, wenn sie den Leuten vor die Füße spucken. Bei einem Raucher ist mir das noch nicht aufgefallen.

Kein Anstand! Ich kenne viele Raucher, die das nicht machen würden, also keine Verallgemeinerungen!

Was möchtest Du wissen?