Mein Mann steht auch auf Männer! Trennung?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich persönlich , finde es nicht schlimm, wenn dein Mann Bisexuell sein sollte. Dass er sich ausschließlich Schwulenpornos anguckt, brauch nicht zu bedeuten, dass er schwul ist. Es kann ja sein, dass du ihn als Frau komplett ausfüllst, er jedoch seine andere "Seite", eben das Schwul sein unbefriedigt fühlt und sich aus dem Grunde Schwulenpornos anguckt. Sich nur deswegen zu trennen wäre falsch aus meiner Sicht. Klar, du fühlst dich vernachlässigt oder so als wenn du um Sex betteln müsstest und das finde ich ebenfalls nicht gut. Hast du denn mal versucht, ihn zu verführen mit netten Dessous? Was passiert dann bei ihm? Ich würde ebenfalls zu einem Paartherapeuten gehen, damit er auch für sich ergründen kann, ob es denn tatsächlich nur ein Drang ist, den er durch Pornos befriedigen kann. Viele Männer gucken sich Frauenpornos an, auch wenn sie in Beziehungen sind. Ich pers. finde das nicht schlimm (kenne das als Mann ja auch), solange eben die Frau der einzige Partner ist, mit dem man es auch tats. tut (ist ja auch fair). Du musst nur für dich ergründen, ob es ok ist und ob du mit der Ungewissheit leben kannst. Wenn nicht, bleibt eben nur der Gang zum Therapeuten, um für euch beide diese ungewissen Fragen zu klären.

Viel Erfolg dabei.

Hallo Hilfesuchend,

Dein Problem ist nicht selten, auch wenn nur wenige dazu stehen. Mein Rat lautet lass das Thema Trennung erstmal unter den Tisch fallen. Versuche lieber Deinen Mann zu verstehen und eine Lösung mit Ihm zu finden.

Das Thema Bi-Sexualität ist, obwohl offiziell anerkannt, immernoch für viele Menschen, besonders in Partnerschaften, ein Tabuthema. Anstatt sie aus zu leben verschweigen viele es lieber und das führt viel zu oft zu untreue und Trennung. Ich möchte Dir mal einen anderen Blickwinkel aufzeigen.

Sie es mal so, Dein Mann steht nicht nur auf Frauen, sonderna uch auf Männer. Und laut seinen Aussagen bist Du ja die erste Frau mit der er bisher was hatte. Du kannst Dich also genaugenommen glücklich schätzen. Allerdings must Du auch einräumen, das Du Deinem Mann nicht das geben kannst was Ihm ein anderer Mann geben kann.Die beste Lösung wäre also ein Kompromiss. Solange es keine Beziehung ist und er sich nur mir anderen Männern vergnügt erlaubst Du es Ihm. Nur andere Frauen sind absolut Taboo. (Mit meinen eigenen Partnerinnen halte ich es genauso. Sie dürfen mit so viele Frauen was habe wie sie wollen, solange ich der einzige Mann in Ihrem Leben bin.)

Eine weitere Möglichkeit ist, dass Du es mit Deinem Mann zusammen erlebst. Sprich Ihr geht in einen Swingerclub oder sucht Euch jemanden für einen 3er. Dann hättest Du sogar auch noch was von der Neigung Deines Mannes. Viele Paare die solche Neigungen haben und genug Verständnis und Toleranz dem Partner gegenüber aufbringen wählen diese Möglichkeiten. Mann kann also sagen, das sie sich schon bewährt haben.

Auf jedenfall solltet Ihr darüber mal in Ruhe Reden. Und Du solltest auch ganz klar sagen, das er sich im gegenzug natürlich sexuell auch mehr um Dich kümmern muss und nicht nur reden darf. Bei diesen Lösungen muss er natürlich auch seinen Teil dazu beitragen. Ebenfalls ist es notwendig, das ihr das (je nach Alter der Kinder) vor denen nicht allzu öffentlich macht. Kinder habe manchmal leider noch nicht die nötige Reife um solche Situationen voll zu erfassen und müssen langsam an solche Lebensumstände herangeführt werden. Also bitte keinen metaphorishen Holzhammer für die Kinder.

Ich hoffe ich konnte Dir mit meinen Anregungen weiter helfen und wünsche Dir das alles gut wird.

Viele Grüsse

Mors

bei meiner freundin war das so ähnlich. die ist aus allen wolken gefallen und hat sich scheiden lassen.

das was du führst, ist ja keine schöne ehe...also für dich nicht.

überlege dir für dich und in verantwortung für deine kinder, ob du das so aushalten kannst.

"eure Kinder".

0
@diemeggie

So unbedeutet ist der Unterschied nicht. Es kann auch durchaus sein, dass die Kinder beim Vater bleiben (im Falle einer Trennung)Nur weil er auf Männer steht, bedeutet dass ja nicht, dass er ein schlechter Vater ist.

1
@diemeggie

So unbedeutet ist der Unterschied nicht. Es kann auch durchaus sein, dass die Kinder beim Vater bleiben (im Falle einer Trennung)Nur weil er auf Männer steht, bedeutet dass ja nicht, dass er ein schlechter Vater ist.

1

Ich bin "nur" ein Mann, bin aus bestimmtem Grund, ist erahnbar, geschieden und ich versuche mich in Deine Lage zu versetzen.

Als Gedankenstütze, wo neben mir, wer weiss wann, ein Anderer wer weiss wann davor dran war, da selbst noch mal ran zu gehen ist ekelig.

Was wenn sog.nur Fantasien Tatsachen waren und/ oder dass, nochmal ran lassen, wäre für mich undenkbar, oder ich wäre selbst ähnlich orientiert.

Oder aber ich bin verklemmt.

Wenn du dich nicht mehr glücklich fühlst, bleibt dir wohl nicht anderes übrig.

Wenn dein Mann bi wäre, aber dir treu ist und euer Sexualleben auch gesund ist, wäre das ja kein Problem.

Aber ich will nicht aussschließen, dass dein Mann nicht evtl auch komplett homosexuell ist.

Ich finde deine Antwort sehr gut. Es kann ja sein, dass er sie als Frau schätzt aber dennoch starke Gefühle für Männer hat. In diesem Falle wird er über kurz oder lang fremd gehen. Es gibt Beziehungen in denen der Mann Bi ist und regelmäßig Sex mit Männern hat. In diesen toleriert die Frau das aber, jedoch ist das ja nicht gerade schön für eine Frau. Muss jeder selber wissen, ob er damit klar kommen kann.

1

Was möchtest Du wissen?