Im Winter

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

am besten immer und überall ;)

Warum nicht. Wenn es Dir warm genug ist.

Wenn Du auch mit offenem Fenster und/oder ohne Heizung schläfst, dann solltest Du allerdings daruf achten dass Deine Schultern bedeckt sind. Du verkrampfst Dich ansonsten unbewusst im Schlaf und wachst dann mit dollen Verspannungen im Schulter-Nackenbereich auf.

Warm genug ist mir..

1

...zu draussen: hab gehört, dasss ein indianerstamm sich zum schlafen draussen auf die "nackte" erde legt zum schlafen...sie dann ohne Decke -> der Körper sich dran gewöhnt und dann sogleich mehr wärme produziert. wir, also unser körper hat sich ja eher so programiert, dass wenn die waagrechtlage eingenommen wird, dass er dann den wärmehaushalt etwas runter fährt....also ist es viellleicht wirklich wie weimararerandy sagt..deine entscheidung!:)...

klar. Ich hab mal in Alaska den Winter über gearbeitet. Habe da in einer kleinen Hütte gewohnt und auch dort nackt geschlafen, hatte aber dafür 3 Decken :) Wenn nachts das Feuer ausgegangen is, wars halt morgens -20°C in der Hütte, war dann sehr leicht wach zu werden :D

ich hab mich mal erkältet nur weil ich nackt geschlafen habe. Man bewegt sich ja im Schlaf und einfach zugedeckt einschlafen bedeutet nicht dass mans die ganze Nacht warm hat.

Wenn du ordentlich heizt macht es wohl nichts.

Was möchtest Du wissen?