Darf man unter 14 Petting machen?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Auf keinen Fall! 36%
Ja probieren schadet nie. 32%
Naja, wenn ihr meint. 32%

24 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ob petting wirklich verboten ist, weiß ich nicht. aber wenn es für dich okay ist, ist nichts dabei, is doch was schönes, also wenn es für euch okay ist, macht es einfach (;

achja, & kümmer dich nicht darum, was andere menschen sagen & ob sie euch zu jung finden. sie kennen dich doch nicht & können nicht wissen ob du schon reif dafür bist. (:

0
@rukachan

Laut Gesetz ist es verboten und er würde sich damit Strafbar machen. Wenn deine Eltern was dagegen haben und es raus kommt können die ihn dafür anzeigen...

0
@rukachan

Aber sich dann später ausheulen, wenn sie mit 14 schwanger ist. ;-)

0
@Rheinflip

Außerdem kann ich diese Frage nicht ernst nehmen.

Deine Frage lautet ''Darf man unter 14 Petting machen?''

Die Antwort die Du als ''hilfreichste'' ausgezeichnet hast, beantwortet deine Frage nicht !!!

0
@Wunnie

38% -> Auf keinen Fall

Das Schicksal hat gesprochen!

0
@rukachan

Als ob die Jugendlichen von Heute noch wissen, was Verhütung ist.

Die wird bestimmt mit 14 ihr erstes mal haben.

''WAS ? Verhütung ? - Kann man das essen ?''

0
@Wunnie

Geb ich dir voll und ganz Recht. Für mich eher wieder jemand mit soner Fake-Frage

0
@Wunnie

ich bin übrigens auch 13. & ja, ich weiß sehrwohl, dass man verhütung nicht essen kann. wir leben nunmal nicht in einer sex-nur-in-der-ehe-welt.

0
@rukachan

Das freut mich, dass Du 13 bist. Und es freut mich auch, dass Du weißt, was Verhütung ist.

Außerdem behauptete ich nicht, dass wir in einer solchen Welt leben, aber ich finde es ein bisschen traurig. Aber gut, meine Meinung ist, da sie gegen die Meinung der Fragestellerin ist, hier irrelevant.

Amen !

0
Ja probieren schadet nie.

Mein Gott, wenn man hier die Kommentare - insbesondere die Anti-Kommentare liest - könnte man meinen das Jahr 1968 hätte es nie gegeben. Schließlich war es die heutige Großelterngeneration, die damals für die sexuelle Befreiung sorgte. Damals war man mit 13/14 Jahren durchaus schon so weit für ein Erstes Mal, zumindest war Petting dein häufiges Erlebnis in den Alleen und Grünflächen der Umgebung. Die Mädchen schminkten sich mit 13 Jahren bereits so, dass sie locker als 18-jährige durchgehen konnten. Die Frauen von damals sorgten dafür, dass der gängige Mief endlich mal ein Ende nahm. Sie kämpften auch dafür, dass es ihrem Nachwuchs mal besser gehen sollte. Die Kinder kamen und sie wurden zu modernen, verantwortungsvollen Menschen herangezogen. Sie genießen alle Vorteile einer modernen Welt und nützen all das voll aus, was ihre Eltern für sie in den Sechziger Jahren des 20. Jahrhunderts erkämpft hatten. Und jetzt da sie mittlerweile selbst Eltern sind, lehnen sie sich auf gegen die Gesellschaft und die damit verbundenen Entwicklungen. Das ist ein sehr merkwürdiger Kreislauf von der modernen Großmutter zu den heutigen Eltern, die einen neuen Konservatismus pflegen. Der Aufschrei von wegen Unwissenheit in Sachen Verhütung ist gerade in unserer Zeit ein Paradoxon in sich. Wenn es je Zeiten der Unwissenheit zum Thema Verhütung gab, so waren das die Fünfziger und Anfang der Sechziger Jahre des 20. Jahrhunderts. Ich erinnere mich in dem Zusammenhang eines Mädchens, das wohlbehütet von der Mutter jeden Tag in die Schule gebracht und auch dort wieder abgeholt wurde. Es durfte zu keinen Parties gehen und war auch sonst niemals allein. Eines Tages war dieses Mädchen mit 15 Jahren Schwanger. Ein Wunder? Viele glaubten es. Des Rätsels Lösung: Der einzige Zeitpunkt, zu dem die Mutter nicht anwesend war, war die große Pause in der Schule. Und die wurde in einem Schnelldurchgang im Keller des Schulhauses genützt, der sowohl von der Mädchenschule als auch von der benachbarten Jungensschule begehbar war. Man wird nie verhindern können, wenn die pubertäre Entwicklung im Körper und in den Köpfen neugierig macht. Warum dann so einen Aufstand, wenn jung Menschen hier offen über ihre Gedanken und Bedüfnisse sprechen? Dass sie überhaupt darüber sprechen können, haben die letztendlich doch ihren Großeltern zu verdanken au der 68-iger-Generation. Und davon sind auch bei GF noch Einige vertreten!

Ja probieren schadet nie.

ich finde es gut das ihr warten wollt :) also probieren könnt ihr ruhig interessiert eh keinen ;)

das och mal ne gute antwort ! xD

0
Auf keinen Fall!

defenitiv NEIN! ihr seid doch noch viel zu jung für sowas. außerdem ist doch offensichtlich das ine beziehung in diesem alter nciht ewig halten kann..

naja wir kennen uns seit 3 jahren und sind seit nem guten Jahr zsamm

0

ja aber sonst schon oder was, erwachsene haben doch auch nicht nur in ner ehe sex? .__. die haben doch one night stands, sex wann sie wollen & so. und nur weil man vielleicht nicht 30 jahre lebenserfahrung hat, darf man nicht auch auf sexueller ebene eine beziehung leben oder was? :/

0

Dürfen tut ihr es offiziell nicht, aber wenn eure Eltern nix dagegen haben dann sollte es eigentlich keinen interessieren...

Was möchtest Du wissen?