Frage von Sally270797, 74

Wieviel Strom hat das ganze Haus?

Eine Steckdose hat ja 230V*16A = 3680W. Heißt das dann, wenn ich 3 PCs mit 1200W anschließe wars das? Oder kann ich pro Steckdose einen 3er Stecker mit je drei solcher PCs betreiben? Oder 3 PCs pro Sicherung? Wie berechnet man das?

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektrik & Strom, 32

ganz so einfach lässt sich das leider nicht rechnen. das fängt schon mal damit an, dass P = U x I nur gilt, wenn wir es entweder mit gleichstrom zu tun haben, oder mit rein ohmschen verbrauchern also glühlampen oder Heizspiralen.

Dann ist die Angabe "1200 Watt" auf dem PC Netzteil schon mal sehr difus. wichtig wäre die sogenannte scheinleistung, angegeben in VA oder die stromaufnahme, angegeben in Ampere.

außerdem kommt ja noch die peripherie dazu. sprich der Billdschirm, der Durcker, falls vorhanden etc... ganz zu schweigen von anderen verbrauchern am gleichen stromkreis wie deckenlampe etc...

ich würde dazu raten, nicht mehr als zwei gaming PCs dieser leistungsklasse an einem stromkreis zu betreiben, auch wenn das netzteil selten oder am besten nie am Limit läuft, sprich die reale leistungsaufnahme etwas bis einiges geringer ist. schon alleine wegen dem Einschaltimpuls. nach einem stromausfall z.b. wenn alles auf einmal anspringt, kann es sonst nämlich sein, dass die sicherung auslöst...

lg, Anna

Kommentar von Parhalia ,

Sehr guter Einwand bzgl. der "tieferen Materie".😉

Antwort
von Pudelwohl3, 59

3 PCs (Verbrauch je Stück 1200 Watt) pro 16 A Sicherung.

Antwort
von Parhalia, 40

Ein Sicherungsautomat sichert einen kompletten Stromkreis mit all seinen Abzweigen mit max. der von Dir errechneten Dauerlast von max. 3680W ab.

Wenn dieser Sicherungsautomat also "nur" zur Absicherung aller fest installierten Steckdosen Deines Zimmers incl. Beleuchtung vorgesehen ist, so darf die gesamte Elektronik in Deinem Zimmer auch nur max. jene 3680Watt insgesamt aufnehmen.

Da ändert dann auch die ( SEHR GEFÄHRLICHE ) Verwendung mehrerer 3-Fach Steckdosen für starke Verbraucher nichts dran. 

Oder noch mal kurz : wenn der eine Sicherungsautomat bei Abschaltung nur in Deinem Zimmer den Stromkreis unterbricht, so darf insgesamt in Deinem Zimmer auch nur ein Leistungsabgriff von 3680Watt erfolgen.

Die insgesamte Leistungsabnahme der gesamten Wohnung gestaltet sich dabei noch etwas umfangreicher. Denn hier kommt es dann auf die Auslegung der kompletten Sicherungsbeschaltung ( abgesicherte Unterverteilung )  für die gesamte Wohnung samt Hauptabsicherung an. 

Antwort
von Branko1000, 14

Wenn die Steckdose einzeln abgesichert wurde, dann kannst du an sie max 3500 Watt hängen, dass ist meistens im Bad für Waschmaschine / Trockner oder in der Küche für Spülmaschine gemacht.

In den einzelnen Zimmern wird dies selten gemacht.

Antwort
von acoincidence, 23

Ja und nein. Nicht die Steckdose hat 3680 Watt sondern alle Steckdosen welche an einer Sicherung gehören. 

Jeder 16ampere leitungsschutzschalter versorgt verschieden räume mit Licht und Steckdosen. Manchmal bei größeren verbrauchen wie Waschmaschine oder Spülmaschine hast du recht ist nur eine Steckdose an der Leitung zum Sicherungskasten. 

Nur dann ist deine Aussage richtig 3680 Watt pro Steckdose. 

Das wird aber nicht mehr wenn du eine steckerleiste einsteckst. Dann teilt sich die max. Leistungen auf   

Antwort
von DeeDee07, 35

Nicht jede Steckdose, sondern jede Sicherung verträgt (normalerweise) 16A. Du musst also schauen, was alles an einer Sicherung dranhängt. Normalerweise sind das alle Steckdosen eines Raums, manchmal auch von zwei oder mehr Räumen zusammen. Einige Anschlüsse haben häufig eigene Sicherungen (Herd, Spülmaschine).

Du solltest also an einer Sicherung nur Geräte betreiben mit einer Leistung (in Summe) von 3600W, bei Dauerbetrieb weniger.

1200W sind allerdings recht hoch angesetzt für einen PC.

Antwort
von dompfeifer, 11
Eine Steckdose hat ja 230V*16A = 3680W.

Das ist so falsch. Die 16 A stellen bestenfalls die Belastungsgrenze der Steckdose dar (Die würde ich aber unbedingt vermeiden!). Die gewöhnlichen Stromkreise in den Haushalten (ohne Großgeräte) sind mit Leitungsschutz-Sicherungen von 16 A ausgestattet. Das bedeutet, dass bei einer Gesamtbelastung dieses Stromkreises mit all seinen Deckenleuchten, Wandlampen und Steckdosen von 3680 W die Sicherung auslöst.

Wenn Du z.B. wie ich PC's mit 90 W Leistung betreibst, kannst Du an einer Sicherung (Stromkreis) 42 dieser Geräte gleichzeitig betreiben. Die Art, wie Du die Kabel und Mehrfachstecker verteilst, spielt unter dem Gesichtspunkt keine Rolle.

Antwort
von wollyuno, 17

du kannst schon dreier stecker verwenden,ab und zu mal prüfen ob etwas warm wird und kabelquerschnitt sollte 3x1,5² haben denn es gibt auch billigdinger

Antwort
von Chefelektriker, 16

Wenn in dem Raum 4 Steckdosen an einer 16A Sicherung liegen,kann man an einer Steckdose max. 3680W entnehmen.Werden 2 benutzt,teilt sich die max.Leistung durch 2.Bei 4 belasteten Steckdosen,bträgt die Gesammtleistung auch nur 3680W oder 4x 920W.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community