Frage von timbreu, 83

Wassernapf der Katze verkalkt?

Wie bekomm ich ihn sauber?
Essig kann ich wohl nicht nehmen?

Antwort
von silberwind58, 51

Die Wasserschüssel meines Hundes ist auch ständig verkalkt. Ich wasch die mit einem Spülschwamm sauber,ein Drahtschwamm für Töpfe. Den Kalk kriegt man ja mit der Spülmaschine nicht weg.Versuch mal.

Expertenantwort
von maxi6, Community-Experte für Katze, 28

Doch zum Entkalken kannst Du Essig nehmen. Danach einfach nochmal mit normalem Spülmittel waschen und gründlich mit heissem Wasser nachspülen.

Antwort
von Mell1990, 33

Ich benutze immer Apfelessig. Funktioniert wunderbar. Musst es halt anschließend nur gut abwaschen

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Katze & Tiere, 31

Aus welchem Material ist denn der Napf? Warum stellst du ihn nicht einfach in die Spülmaschine? Ich habe keine verkalkten Näpfe... .

Ansonsten hilft eben ganz normaler Essig, und dann aber hinterher supergut ausspülen, sonst wird der Hund den Napf nicht mehr benutzen... . 

Kommentar von maxi6 ,

Auch ich muss nen Entkalker oder Essig für sowas nehmen, denn leider habe ich keine Spülmaschine.

Kommentar von polarbaer64 ,

;o) ... , okay, dann geht´s natürlich so nicht.

Antwort
von Pocaahontas, 61

Wenn du Essig nimmst, dann würde ich den Napf danach noch mal gut mit Spülmittel auswaschen und dann mit klarem Wasser sorgfältig abspülen. Deine Katze könnte höchstens ein Problem mit dem Geruch haben, schaden sollte es ihr nichts. Ich hab Nagetiere, die hat es zumindest nicht gestört ^^

Antwort
von Dackodil, 17

Nimm 20% ige Essigessenz. Geht zum reinigen schneller und gründlicher als normaler 5% iger Speiseessig.

Gründlich nachspülen und gut ist.

Antwort
von Allyluna, 40

Wir haben hier auch sehr kalkhaltiges Wasser und schon nach ganz kurzer Zeit hat man Ränder, die auch in der Spülmaschine nicht weggehen. 

Daher mein Tipp: Edelstahlnäpfe nehmen und mit Essig entkalken. Danach ordentlich ausspülen und alles ist gut. Edelstahl, weil es den Geruch von dem Essig nicht annimmt und auch ansonsten ordentlich geschrubbt werden kann, ohne, dass es großartig leidet. 

Antwort
von Panazee, 46

Natürlich kannst du da Essig nehmen. Du musst ihn danach nur sehr gründlich mit klarem Wasser spülen.

Antwort
von gadus, 45

Du koenntest Essig nehmen,der Napf muss halt gut gespuelt werden.Eine Alternative ist Zitonensaeure.  LG  gadus

Antwort
von Hopsfrosch, 28

Liebe timbreu,

meiner verkalkt auch immer sehr schnell. Ich gebe immer erst kochend heißes Wasser in den Napf, damit er warm wird. Bei Wärme wirkt die Säure schneller. Dann kippe ich das Wasser aus und fülle bis oben hin Zitronensäure ein. Die ist mit 30% Säure konzentrierter als Essig mit seinen 5%. So geht da Entkalken ganz schnell und unkompliziert! Hinterher einfach nur ausspülen und gut ist... Paulinchen hat sich noch nie beschwert.

LG

Antwort
von wotan0000, 16

Wie wäre des den Napf bei jedem Wasserwechsel zu säubern?

Kommentar von maxi6 ,

Das mache ich auch, aber meine Katzen mögen lieber abgestandenes Wasser und deshalb steht es halt auch länger in den Näpfen.

Antwort
von Grautvornix, 34

Klar geht es mit Essig, danach gut ausspülen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten