Frage von Cans2002, 45

Unterschied zwischen Muskelaufbau und Kraftausdauer?

Antwort
von Myosotis16, 13
Frage

 

von

 

Isabaellchen79,

 

28.06.2011

Was ist der Unterschied beim Muskelaufbautraining und bei Krafttraining?

Liegt es an den Widerholungen ?

Also bei Muskelaufbau mehr Wdh und bei Kraft mehr Gewicht und dafür weniger wdh ? Oder?

Diese Frage beantworten

 

1

 

 

Bearbeiten

 

5 Antworten

Antwort

von

 

Robiich,

 

29.06.2011

Beim Muskelaufbautraining zielt man wie der Name darauf ab, so schnell wie möglich Muskeln aufzubauen und dann gezielt darauf trainiert. Das Krafttraining zielt darauf Kraft, für den gewünschten Sport/Zweck zu gewinnen. Durch dieses Training pumpt man sich zwar nicht umbedingt auf, aber trainiert für sein Ziel. Gutes Beispiel sind zB meiner Meinung Shaolin Mönche, top trainiert, extrem fit & stark, sind aber nicht aufgepumt wie Arnold ;)

Danke sagen

 

 

 

 

Kommentieren

Antwort

von

 

Tcrazyjam,

 

01.07.2011

Liebe "Isabaellchen79",

zunächst gibt es keine formale Abgrenzung zwischen Muskelaufbau und Krafttraining, da beim Krafttraining im begrenzten Maße ebenfalls ein Wachstumsreiz eingeleitet wird.

Das Thema Muskelaufbau ist daher sehr komplex. An sich berufen sich einige Wissende, die den Wiederholungsbereich 8-12 empfehlen auf Studien; mir ist jedoch auch eine kanadische Studie geläufig, die bewiesen hat, daß der Bereich 12-16 ebenso effektiv wie ein Training im 90 RM Bereich ist, das wäre dann so der Bereich 4-6.

Im Grundegenommen muss man etwas Physiologie einführen, um Licht ins Dunkel zu bringen. Wir Menschen haben zwei verschiedene Art von Muskelfasern:

Slow-Twitch-FasernFast-Twitch-Fasern

Also langsam ermüdende (für Ausdauer) und schnell ermüdende Fasern (für Kraft). Der Muskel kennt wie Du weißt nur 2 Zustände, nämlich Spannung und Entspannung. Die Muskelfaser wird durch einen Nerve angesteuert, dieser Verbund wird "motorische Einheit" genannt.

Der Nerv entscheidet hierbei wieviele und welche dieser Fasern benutzt werden, das ist abhängig vom mechanischen Widerstand (Gewicht), von der Beschleunigung (explosive Ausführung) und vom Dehnreiz.

Das sind die grundsätzlichen Faktoren für Muskelaufbau. Die Wiederholungsbereiche sind eher "fließend", der Erfolg macht wahrscheinlich einen Mix zwischen ausdauernde Tätigkeit (siehe kanadische Studie) und der Standardempfehlung (hohe Gewicht) aus.

Antwort

von

 

SealSoldier,

 

28.06.2011

Hi,

beim Muskelaufbau nimmt man höhere Gewichte und macht wenige Wiederholungen, wohingegen man bei Kraftausdauer eher weniger Gewichte nimmt aber dafür mehr Wiederholungen mit kürzeren Pausen macht.

Danke sagen

 

 

 

 

1 Kommentar

 

Kommentar von

 

Veganer09

 

,

 

29.06.2011

Wieso erwähnst du das Krafttraining nicht??

0

Antwort

von

 

misterkay,

 

29.06.2011

Das Krafttraining ist ein Teil des Muskelaufbautrainings, wenn mans so sagen will, aber es gibt wiederum hier auch verschiedene Arten, das Krafttraining beim Muskelaufbau, also Bodybuilding, ist eben auf mehrere verschiedene Übungen mit 2-3 Sätzen à 6-12 wdh's konzentriert. Dann gibts u.a,. noch Kraftausdauertraining, wo mit weniger Gewicht mehr Wiederholungen gemacht werden.

''BreitIstBesser'' hats ausführlich erklärt. ;-)

Danke sagen

 

 

 

 

Kommentieren

Antwort

von

 

BreitIstBesser,

 

28.06.2011

Kraftsport

Bodybuilding: Mit verschiedenen Übungen mit höheren Wiederholungen (ca 8-12) und richtiger Ernährung möglichst viel Muskelmasse aufbauen bei möglichst geringen Körperfettanteil

Gewichtheben: Training für Kraft, Technik, Schnelligkeit, möglichst hohes Gewicht bei den Übungen "Reißen" und "Stoßen" verwenden

Kraftdreikampf: Maximalkraft-Training, schwerathletische Sportart, die Athleten versuchen bei den drei Übungen Kreuzheben, Kniebeugen, Bankdrücken ein hohes Gewicht zu bewegen

Schnellkrafttraining: Krafttraining mit explosiven Wiederholungen, wenig Wiederholungen

Maximalkrafttraining: Hohes Gewicht mit wenigen Wiederholungen (ca 1-5)

Kraftausdauertrainig: Niedrigeres Gewicht, mehr Wiederholungen (ca 20)

Andere Kraftsportarten:

Armdrücken, Kugelstoßen, Hammerwerfen.

HALLO LEUTE,

WIESO LEST IHR BEVIR IHR EINE FRAGE STELLT, NICHT DIE SCHON VORHANDENEN ANTWORTEN UND FRAGEN????

Antwort
von reverse95, 31

Hi,

Wenn du Muskeln aufbauen möchtest, solltest du beim Krafttraining in einem Wiederholungsbereich von 5 bis 12 Wiederholungen trainieren.

Um die Kraftausdauer deiner Muskeln zu trainieren, solltest du mehr als 12 Wiederholungen pro Satz absolvieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten