Frage von miriamroooth, 47

Überbein behandeln?

Hallo ihr lieben,

mein gerade mal 2,5 jähriges Pferd hat auf dem rechten Hinterbein an der außen Seite ein Überbein bekommen. Der Tierarzt war schon da und hat gemeint es ist eine günstige Stelle und somit nicht schädlich, sondern nur ein Schönheitsfehler. Trotzdem kann ich mich damit nicht abfinden. Wisst ihr wie ich das Überbein wegbekomme oder zumindest kleiner ?

Ich hab schon etwas von hekla Lava gehört, hat jemand Erfahrungen damit?

Oder kennt jemand eine andere Methode?

Vielen lieben Dank

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 12

Überbeine entstehen durch Knochenhautentzündungen, es kommt zu Knochenauftreibungen. Wenn sie unter den Fesselträger wachsen, kann das zu Lahmheiten führen. Überbeine entstehen durch Anschlagen/Verletzungen, durch Überforderung , wenn Stellungsfehler zu abrupt korrigiert werden oder auch duch falschen Beschlag. Als Behandlungsmöglichkeit gelten Ruhe und wärmeerzeugende Salben oder Umschläge, wenn das Überbein gerade entstanden ist.

Es gibt da natürlich so einige Tipps, die bei dem einen Pferd gut und bei den anderen Pferd gar nicht helfen. Auf ein frisches Überbein kann man auch kühlende und abschwellende Sachen machen, wie Traumeel, oder Heparin-haltige Präparate. 

Hekla Lava ist homoöpathisch und soll echt gute Erfolge erzielen. Liest man in den einschlägigen Foren, so sind viele dort von der Wirksamkeit überzeugt.

Ein etwas krasseres Medikament ist DMSO - stinkt fürchterlich, wird im Falle eines Überbeines äußerlich angewandt und ist verschreibungspflichtig. Die Wirksamkeit wird allerdings sehr unterschiedlich betrachtet. 

Dann gibt es auch noch die Stoßwellentherapien, die allerdings teuer, langwierig und nicht ohne Nebenwirkungen sind.

Expertenantwort
von Heklamari, Community-Experte für Pferde & Pony, 7

Hekla lave wirkt Zubildungen entgegen, kann ich empfehlen.

Ggf dazu lokal Retterspitz einreiben, frag den ,TA.

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 13

Normal kommen solche Sachen ja von irgendwas ... also ist "nur ein Schönheitsfehler" etwas salopp gesagt. War die Ursache ein Unfall? Wo genau sitzt die Zubildung - irgendwo am Röhrbein, bei einem Gelenk? Weg bekommen ist meist nicht gegeben, aber wenn die Ursache nicht eine einmalige Sache war, sollte man aufpassen, dass es nicht mehr wird.

Kommentar von miriamroooth ,

Ja das Überbein kommt von einem Schlag. Ein Pferd aus seiner Herde hat ihn getreten. Die beiden sind mittlerweile getrennt. Das Überbein ist auf der außen Seite am röhrbein, nicht am Gelenk. Der Tierarzt hat nur gemeint es ist jetzt ein Schönheitsfehler, also es drückt auf keine sehne oder Bänder oder stört ihn sonst irgendwie.

Kommentar von Baroque ,

Ok.

Ich hab nur so gefragt, weil viele, deren Pferde an den Gelenken Zubildungen von Überlastung haben, auch denken, die Tiere hätten ein Überbein von einem Schlag und nicht spezialisierte Tierärzte das schon auch mal bestätigen.

Antwort
von SuperB18, 10

Mein TA hat mir damals, als meiner ein Überbein bekam DMSO gegeben.

Das kann helfen, wenn das Überbein noch frisch ist.

Mir ist es leider zu spät aufgefallen.

VG

Kommentar von miriamroooth ,

Des Überbein ist schon ca 3 Monate alt 🙈 des ist dann  dafür zu spät oder ?

Kommentar von SuperB18 ,

Ich bin kein Tierarzt. Tut nicht weh mal einen zu fragen, glaub mir...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten