Stinken Katzen von Nassfutter?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn eine Katze mit minderwertigem Futter (aus dem Supermarkt mit Getreideanteil) gefüttert wird, dann stinkt der Kot. 

Wenn man hochwertiges fleischreiches Nassfutter füttert, dann "stinkt" eine Katze nicht. Natürlich riechen Häufchen nicht nach Veilchen (deins auch nicht), aber die Katze an sich hat durch das Nassfutter keinen unangenehmen Geruch.

Was viel schlimmer ist, ist deine Ernährung mit dem Trockenfutter. Das macht Katzen auf Dauer krank. Folgen sind Zahnstein, Nieren- und Blasenerkrankungen, sogar Diabetes. Trockenfutter eignet sich für Katzenernährung überhaupt nicht, denn es enthält i.d.R. haufenweise für Katzen unverwertbares Getreide und Zucker, und durch die Trockenheit wird der Katze Flüssigkeit aus dem Körper entzogen, weil sie nicht so viel zu trinken in der Lage ist, wie sie müsste (die 5-fache Menge des TroFu´s).

Deine Miezies sollten pro Tag je mindestens 250 g Nassfutter bekommen, je nach Größe und Gewicht auch mehr. Und das auf 3 Mahlzeiten verteilt. 

Vielleicht zeigst du deiner Bekannten mal das:

http://www.tierberatungspraxis.de/pages/ernaehrung/faq-katzenernaehrung.php

http://www.hauspuma.de/Gesundheit/Ernaehrung/trockenfutter.htm

http://www.snuselcoons.de/trockenfutter.htm

Ernährt sie sich auch von Knäckebrot, damit sie nicht riecht ;o) ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von polarbaer64
18.02.2016, 16:41

Dankeschön für´s Sternchen :o) .

0

Naja, es ist eine Meinung, sie muss aber net stimmen, vielleicht kam sie ja auch nur zu Stande, weil ihr ein Vergleich fehlte?

Meistens müffelt es bei Katzenhaltern, weil sie nicht genug Katzenklos haben und sie auch net oft reinigen. Dann lassen viele immer gern das Futter auf unbestimmte Zeit stehen, bei Feuchtfutter im Sommer fatal, da sich da Bakterien und Co hemmungslos vermehren und ja das riecht man dann auch. Dann gibt es die Fraktion die nicht kastriert, durch die Drüsen haben Katzen dann auch etwas mehr Eigengeruch, das riecht man dann auch, wenn sie zb anfangen die Wohnung zu markieren. Dann gibt es Leute, die meinen es gut und kaufen Futter aus der Werbung und kaufen im Prinzip Getreide mit Zucker und Fleischgeschmack, Zucker und Getreide im Feuchtfutter ruiniert die Zähne genauso wie in Trockenform. Auch wenn Katzen krank sind, riechen sie unangenehm, zb wenn die Niere kaputt geht.

Allgemein sollte gelten, riecht die Katz unangenehm sollte man einen Tierarzt aufsuchen.

Trockenfutter ist für eine Katze ja auch net ganz so stimmig, eine Katze würde ihren Wasserhaushalt mit der Beute ausgleichen und nur wenig zutrinken. Beim Trockenfutter ist es anders herum, die Katze muss viel zutrinken um der Trockenmasse wieder Feuchtigkeit zu geben und ob das gut ist auf Dauer darüber streiten sich die Geister. Manche sagen dazu sogar das das gesundheitsgefährdend ist, da es die Niere auf Dauer überfordert. Zumal eine Katze ja ein Raubtiergebiss hat, der Kiefer kennt oben und unten, kann aber nix zermahlen, so wie wir Menschen, das Gerücht das es besser für die Zähne ist, kann man daher auch getrost vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Katzen stinken aus dem Maul wenn sie Zahn Probleme haben. Zahnstein wird von trockenfutter begünstigt. Daher ist nur Nassfutter besser.

Meine Katzen bekommen nur Nassfutter und stinken nicht aus dem Maul.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich füttere meine Katze seit 11 Jahren mit Nassfutter und sie stinkt niemals danach, sogar bei Fisch nicht. Das einzige, was stinkt, sind meine Hände, wenn ich das Nassfutter zubereitet habe.

Wenn die Katze stinkt, ist sie krank. Wie z.B. meine neulich, als sie ein fremder Kater ins Ohr gebissen hatte und sich diese Bisswunde entzündet und unter der Kruste Eiter entstanden war. Ich hatte das erst gar nicht gemerkt und konnte mir gar nicht erklären, woher der Gestank kam.

O.K. Zum Tierarzt. Kruste und Eiter entfernt und drei Antibiotikaspritzen und die Sache war erledigt.

Ich wäre froh, wenn die Sitznachbarn in der S-Bahn oder im Kino auch so geruchsfrei wären wie meine Katze.

Übrigens: Sie stinkt auch nicht, wenn sie nass von draußen kommt, wie das bei Hunden der Fall ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe seit fast 30 Jahren Katzen, die überwiegend mit Nassfutter gefüttert werden und wurden. Noch NIE hat eine Katze gestunken!!! Wenn eine Katze aus dem Maul riecht kann es Zahnstein sein. Dann musst du zum Tierarzt gehen, da die Zähne auf Dauer sonst verfaulen. So unlogisch es klingt- Trockenfutter soll Zahnstein begünstigen..............Meinen Katzen steht für nachts und zwischendurch aber auch Trockenfutter zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Mutter hat ihre Katze ausschlißlich mit rohen Niern gefüttert - die Katze hat nie gestunken.

Im Garten füttern wir Katzen mit Nassfutter - auch diese Katzen stinken nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, die Katzen stinken da nicht. Hab da noch nie was gerochen bei unseren.:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann es geben, muss nicht. Sie "stinken", oder riechen dann einfach nach dem jeweiligen Nassfutter. Sollte jedoch nicht so dramatisch sein, falls es dich stört, kannst du ja immernoch auf Trockenfutter wechseln. (Sie werden dadurch vermutlich durstiger.)
Mfg Broccoli333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von melinaschneid
17.02.2016, 16:27

Man sollte niemals auf trockenfutter wechseln. schon gar nicht wegen so einem Grund. Trockenfutter ist extrem schädlich für die Nieren.

2
Kommentar von Broccoli333
17.02.2016, 16:31

Hast du eine Quelle? Woher beziehst du deine Angaben? Habe das noch nie gehört.

0
Kommentar von Broccoli333
17.02.2016, 16:32

Wir füttern nur Trockenfutter, es ist jedoch ein spezielles, vom Arzt empfohlenes Futter, kostet auch sehr viel. Kann mir kaum vorstellen, dass dieses Futter schädlich wäre

0