Frage von yoda987, 30

Kann ich Beine am nächsten Tag (nach ) trainieren) push/pull system?

Naja nachdem ich keine kompetente Antwort auf Andro erwarten konnte versuche ich es mal hier.. Ich trainiere zzt. Brust /Schultern /Trizeps an einem Tag den Rest am anderen Tag. Problem: Ich mache für Beine am anderen Tag nur Squads und Kreuzheben (rest halt klimmzüge und shweres rudern und ein wenig für hintere schultern und Bizeps). Funzt sehr gut allerdings kommen die Beine zu kurz.. Mein Gedanke ist jetzt am nächsten Tag (also nach squads und KH, klimmzüge etc. des vortages noch mal ins Studio zu rennen und isos und kleinigkeiten wie gluteus und Adduktoren etc. zu trainieren) Frage: macht das Sinn? lieber morgens Beine und nachmittags dann den Rest? Bitte keine Tipps von Anfängern oder Fortgeschrittenen. Ist echt wieder mal das Beine Problem bei dieser Aufteilung. Der rest funzt sehr gut damit kann ich nur jedem empfahlen :d

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DANIELXXL, 15

Ich trainiere seit längerem nach einem Push/Pull/Beine plan.

Montags Push (Fokus Brust)
Dienstag Pull (inkl. Kreuzheben)
Mittwoch Beine
Donnerstag Push (Fokus Schultern)
Freitag Pull
Sam und Son Rest oder Cardio / Bauch

Ich denke, dass es keine gute Idee ist, am Dienstag Kniebeugen zu machen und dann am Folgetag noch isos für die beine zu machen, da du so die regenerationsphase unterbrichst.

Ein zusätzlicher Beine Tag macht definitiv sinn, aber wieso machst du an diesem Tag nicht gleich alle Beinübungen und lässt die Kniebeugen dafür am Pull Tag weg?

Kommentar von reverse95 ,

Die unterschiedlichen Fokusse beim Push und Pulltraining sind ne gute Idee! Hab jetzt selbst ne Ergänzung für mein Training, danke! :D

Kommentar von yoda987 ,

K hört sich ganz gut an. Genau genommen ist da aber wieder die Belastung des Trapezes und unteren Rückens bei Squads im Weg. Deswegen war mein Gedanke am nächsten Tag auch nur Übungen zu machen bei denen der Rücken komplett raus fällt :-/.

Kommentar von DANIELXXL ,

Man findet immer etwas was nicht zu 100% passt, lässt sich nicht umgehen ;)

Antwort
von reverse95, 14

SHi!

Ich hoffe ich versteh's richtig: Du willst an einem Tag die Beine mit einigen Übungen trainieren und am Tag darauf noch ein paar Bein-Übungen hinterherschicken?

Wenn ja, kommst du damit der Regeneration deiner Beinmuskulatur in die Quere. Eine Muskelgruppe - auch die Beine - benötigen ihre ca. 48 Stunden zur Regeneration. Dann dürfen sie wieder trainiert werden.

Ich kenn das Problem, dass im Push/Pull-System irgendwas immer zu kurz kommt. Habe deswegen einen extra Leg-Day eingebaut, sodass ich im Dreier-Split Push/Pull/Beine trainiere. Finde das auch deshalb ganz sinnvoll, weil (zumindest für mich) das Beintraining fürs ZNS sehr anstrengend ist. Dann bin ich froh, wenn ich am Legday sonst nichts mehr trainieren muss. :)

Kommentar von DANIELXXL ,

Meine Rede, meiner Meinung nach der optimale Split (Y)

Antwort
von Maprinzessin, 20

Es ist egal zu welcher Zeit du was trainierst

Wichtig ist das du alles gleichmäßig trainierst, Beine genauso wie den Rest des Körpers

Es reicht auch wenn du als Anfänger 1-2 Übungen je Muskelgruppe durchführst

wenn du Fortgeschritten bist machst du mehr


Kommentar von yoda987 ,

yo schon klar. Das Problem bei diesem split ist, das ich meine Beine eig. ein Programm mit mind. 5-8 Übungenn widmen muss, was einfach nicht geh, dachte deshalb dein Rücken/Beine /Bizeps tag als Vorbelastungstag zu nutzen und danach halt noch isos für Beine zu machen, nur habe ich keine Erfahrungen mit so einem ssetem. Lieber morgens und abends dann Rücken etc. oder am nöchsten Tag?

Kommentar von Maprinzessin ,

ich würde ober und unter Körper trennen d.h. an verschiedenen Tagen

wenn du mich fragst sind 5-8 übungen viel zu viel

Du bist kein Bodybilder sondern Anfänger

Kommentar von yoda987 ,

Kein Anfänger. Wäre toll, wenn ich mit 1-2 Übungen noch weiteren Aufbau stimmulieren könnnte. Funzt leider nicht mehr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten