Frage von hilfe7777, 178

Ist es dumm wenn man Autos Least?

Antwort
von Pudelwohl3, 165

Das kann man so verkürzt sicher nicht sagen. Es kommt auf eine vernünftige Bewertung aller Umstände an.

Expertenantwort
von machhehniker, Community-Experte für Auto, 99

Wie war noch gleich Dougs Erklärung was der Unterschied zwischen Kaufen und Leasen ist?

Wenn man kauft zahlt man monatliche Raten und besitzt es später.

Wenn man least zahlt man auch monatliche Raten, gibt es später aber wieder zurück.

Also an sich ja, man ist dumm wenn man least. Allerdings gibt es mittlerweile interessante Leasingangebote die man durchaus mal durchrechnen kann (wobei ich nicht wirklich glaube dass da was Sinnvolles dabei ist).

Expertenantwort
von TransalpTom, Community-Experte für Auto, 115

Definitv JA.

Leasing ist nur für Firmenfahrzeuge interessant, die Falle liegt am Ende, wenn der Wagen mehr als die vereinbarten km gefahren hat, oder mehr Gebrauchsspuren hat, als üblich, dann kommt das große zahlen.

Als Privatmann sollte man immer den Weg der Finanzierung wählen, Leasing ist im Prinzip eine "Miete mit anschließendem Vorkaufsrecht".

Kommentar von lesterb42 ,

Alles etwas wirr.

Richtige Antwort:

Genesis82

,

Eine pauschale Antwort ist da nicht möglich, weil es auf die

Gesamtumstände ankommt. Denn den Wertverlust zahlst du beim Leasing natürlich auch mit. Wenn du weißt, dass du das Auto nur einen gewissen Zeitraum von 3-4 Jahren fahren möchtest, dann macht Leasing durchaus auch Sinn. Du zahlst für die Nutzung und am Ende musst du dich "nur" noch mit den Schäden am Fahrzeug beschäftigen, aber musst dich nicht um den reinen Wert des Autos oder einen Verkauf kümmern. Die Schäden würden dir aber auch beim Verkauf des Autos abgezogen werden, das kommt also unterm Strich auf das selbe raus.

Richtig ist, dass sich Privatkunden eher für eine Finanzierung mit
Schlußrate als für Leasing entscheiden. Dann bleiben sie am Ende der Laufzeit flexibel und können das Auto entweder weiterfinanzieren, die Schlußrate bezahlen oder das Auto zurückgeben. Beim Leasing ist das Autoam Ende der Laufzeit erstmal weg, der Händler muss es dir nicht verkaufen sondern kann es auch an jeden anderen verkaufen. Gewerbekunden
leasen dagegen eher, weil es steuerlich andere Auswirkungen hat, als Kauf/Finanzierung.

Expertenantwort
von Skinman, Community-Experte für Auto, 97

Wenn man das nicht steuerlich geltend machen kann, dann in der Regel schon, ja. Außer das Geld kommt einem wirklich im satten Strahl zu den Ohren raus und die Vorteile sind einem den irren Preis wert.

Antwort
von Rockuser, 88

Jein. Als Privatperson wird das Teuer

Brauche ich ein Auto, was ich mir eigentlich nicht leisten kann?

Ist es Sinnvoll, für ein Auto zu zahlen, was einen nie gehört?

Du musst immer Vollkasko haben.

Die Raten, sehen nur auf den ersten Blick günstig aus.

 Privat würde ich das nie machen.

Antwort
von RobTop96, 74

Leasing hat fixe Laufzeiten und ist teuer. Für ne Privatperson ist das nur bei dicker Brieftasche empfehlenswert.

Antwort
von Ursusmaritimus, 82

Als Privatperson in aller Regel, Ja!

Wenn man nicht alles genau beachtet ist man viel Geld und das Auto los!

Antwort
von emib5, 78

Als Privatperson i. d. R. ja.

Als Betrieb: Nicht unbedingt.

Antwort
von franneck1989, 82

Es ist nicht unbedingt dumm, aber für Privatkunden sehr sehr teuer...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten