Erzeugen Elektronen Licht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Elektronen an sich sind natürlich nicht sichtbar, da hast du ganz recht. Die energie in einem Elektonenstrahl kann jedoch bestimmte Materialien/Elemente zum leuchten anregen.

lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kartoffelpumpe
01.09.2016, 16:49

Danke! Jz macht es Sinn. :D Wüsstest du, was für ein Material das sein könnte?

0

Die Elektronen leuchten selber nicht. Durch Fluoreszenz kann man den Strahl aber trotzdem erkennen. Der Schirm ist mit einer fluoreszierenden Farbe bestrichen. In der Röhre herscht kein richtiges Vakuum, da etwas Edelgas ( Argon oder Xenon oder so) darin ist, welches ebenfalls von dem Elektronenstrahl zur Fluoreszenz angeregt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von unhalt
01.09.2016, 16:46

Letzteres ist bei einem Fadenstrahlrohr der Fall.

In diesem dürfte tatsächlich ein recht gutes Vakuum herrschen.

lg

2

Die im Strahl fliegenden Elektronen regen Elektronen in dem Schirm an, die durch Quantensprung Licht abstrahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  Fangen wir mal ganz von Vorne an. Dass die Energie des elektrischen Stroms nicht in der Bewegungsenergie der Elektronen steckt, merkst du, wenn du ihnen eine Induktivität ( Spule ) in den Weg stellst; die Energie steckt in dem Feld.

   Eine Lösung der ===> Maxwellgleichungen besagt nun, dass eben dieses elektromagnetische ( EM ) Feld eine Trägheit besitzt; wenn die Elektronen mit konstanter Geschwindigkeit durch den Raum fliegen, fliegt ihr Feld quasi " starr " mit.

   Völlig anders, so bald du das Elektron beschleunigst; eine Kraft auf das Teilchen wirkt. Jetzt überholt das Elektron sein eigenes Feld und tritt in ===> Selbstwechselwirkung mit seinem eigenen Feld. Diese Wechselwirkung bewirkt, dass das elektron strahlt; du hast einen ständigen Energieverlust durch EM Wellen.

   Insbesondere im Zyklotron musst du die Verluste auf Grund von ===> Zyklotronstrahlung ständig ersetzen.

   Und am Vorabend der QM wunderte man sich  sehr, warum Elektronen, wenn sie doch den Kern umKREISEN, nicht innerhalb 1 ps in den Kern stürzen, weil sie ja Synchrotronstrahlung abgeben.

   Wenn Elektronen auf ein Hindernis prallen, ergibt das einerseits ===> Bremsstrahlung, andererseits ===> charakteristische Strahlung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist ja kein normaler schirm aus z.B Papier. Es ist ein Leuchtschirm auf dem eine spezielle Schicht aufgetragen ist, die anfängt zu leuchten wenn Elektronen darauftreffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Barunschen röhre erzeugen die Elektronen kein licht, sondern regen das Material auf dem Bildschirm zum leuchten an.

Wenn die Elektronen stark beschleunigt werden, z.B. in einem Zyklotron oder einem Synchrotron dann geben sie Synchrotronstrahlung ab. Bei entsprechender Energie auch im sichtbaren Bereich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?