Frage von Kartoffelpumpe, 48

Wirkt die Schwerkaft auf Elektronen?

Hallo,

Alle Materie auf der Erde wird von der Erde angezogen, bzw. alle Materie wird mit a=9,81m/s^2 gen Erde beschleunigt. Daraus folgt, werfe ich etwas, wird dieses Objekt früher oder später auf dem Boden aufklatschen, da die Formel des waagerechten Wurfs gilt. Wie weit mein Objekt fliegt, bzw. wie gestreckt die Parabelflugbahn ist, hängt von meiner Anfangsgeschwindigkeit ab. Werfe ich einen Ball mit 50m/s waagerecht, stürzt er in naher Distanz auf die Erde, werfe ich ihn mit 5.000m/s waagerecht, fliegt er mehrere Kilometer, bevor er auf die Erde trifft.

Die Frage, die ich mir stelle, ist: Wirkt die Schwerkraft auch auf Elektronen? Denn Elektronen haben als Teilchen des Mikrokosmos ganz andere Eigenschaften als die aus dem Makrokosmos. Sie können z. B. an mehreren Orten gleichzeitig sein.

Wirkt auf diese schwer begreifbaren Elektronen auch die Schwerkraft? Werden sie auch Richtung Erde beschleunigt?

Trifft ein Elektron, was mit nur 50m/s durch den Raum fliegt, auch wie der Ball nach kurzer Distanz die Erde?

Können Elektronen als Strahl nur waagerecht durch den Raum fliegen, weil sie so schnell sind, dass es ein waagerechter Wurf mit extremer x-Geschwindigkeit und normaler y-Beschleunigung von g ist? Oder können Elektronen das sowieso, weil die Schwerkraft nicht auf sie wirkt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Dosssos, 40

Auf elektronen wirkt (weil sie Masse haben) die Schwerkraft. Ihre bahn wirkt aufgrund der hohen horizontalen geschwindigkeit waagerecht.

Ein elektron fällt (ohne reibung) genauso schnell wie ein hammer!

Kommentar von Raskolnikow21 ,

Die Schwerkraft erfahren auch masselose Teilchen.

Antwort
von Gehilfling, 28

Du hast die Erdbeschleunigung mit 9.81 m/s gegeben, das ist richtig. Allerdings wirkt auf ein Elektron nicht die Beschleunigung, sondern gemäß F = m x a eine Kraft. Da m hier für die Masse steht, ist die Kraft (da die Masse eines Elektrons gewohnheitsgemäß nicht die größte ist) recht klein.

Dem entgegen wirken elektromagnetische oder -statische Anziehungskräfte, während Elektronen um Atomkerne kreisen beispielsweise. Und das hindert sie daran, zur Erde zu stürzen.

Aber grundsätzlich ja, sie würden fallen, gäbe es keine Kraft, die dem entgegen wirkt.

Kommentar von DieMilly ,

Nein, es wirkt eine Beschleunigung. Wir nennen es nur eine Kraft, wenn du diese mit einer Masse multiplizierst bzw. der Kraftbegriff fragt: "Wie viel Masse wird beschleunigt?"

Kommentar von Gehilfling ,

Auf einen Körper kann keine "Beschleunigung" wirken, weil eine Beschleunigung nur die Änderung der Geschwindigkeit ist. Resultierend wirkt nur eine Kraft.

Auf dein Auto wirkt auch keine Geschwindigkeit, wenn es fährt, sondern die Kraft an den Rädern durch den Motor.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Oooch Kinnners!!

Das ist doch eine Diskussion um des Kaisers Bart, wenn man die ART kennt.

Antwort
von DieMilly, 12

Die Gravitation wirkt auf alles - auch auf Licht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community