Frage von legend35, 204

Dürfen Lehrer sowas machen?

Hallo, ich hatte letztes Halbjahr Schwimmen in der Schule. Ich habe mein Sportzeug mit Absicht zu Hause gelassen, weil ich nicht gut schwimmen kann und ich mich nicht blamieren wollte. Nach 2 Monaten hat meine Lehrerin gesagt, dass, wenn ich die Sachen noch mal vergesse, ich einen Badeanzug für Mädchen tragen muss, sonst gibt sie mir eine 6. Das musste ich dann auch 4-5 mal machen und es war sehr peinlich. Darf die Lehrerin mich dazu "zwingen" und mir mit einer 6 drohen?

Antwort
von Unterhosen96, 40

Ich finde es sehr gut und vernünftig von deinem Lehrer, dass er bei deinem Verhalten durchgegriffen hat und dabei ist es vollkommen legitim, dass er dir Ersatzkleidung gegeben hat, wobei ein Badeanzug für einen Jungen schon recht extrem ist, aber manch einer lernt es ja sonst nicht. Leider müssen die Lehrkräfte heutzutage bei jeder Kleinigkeit sich vor den Eltern rechtferitigen, obwohl die Lehrer die mangelnde Erziehung ausgleichen müssen,aber das ist ja ein anderes Thema...

Du hast dich somit mit deinem Verhalten mehr blamiert, als hättest du einfach von vornerein dein Badezeug mitgenommen.... Ich hoffe du lernst daraus!

Antwort
von HelmeSchmidt, 103

Wenn du dein Sportzeug "vergisst", also absichtlich zu Hause lässt, ist das Arbeitsverweigerung. Damit kann deine Lehrerin dir eine 6 für jede Stunde geben in der du nicht mitmachen kannst/willst. 

Kommentar von HelmeSchmidt ,

Was allerdings den Ersatzbadeanzug betrifft, bin ich mir nicht ganz sicher. Es ist zwar so,das Lehrer Ersatzkleidung" bereitstellen können, ob es allerdings ein Badeanzug sein muss weiß ich nicht.

Eine bessere Alternative wäre ein Gespräch mit dir gewesen.

Antwort
von MiaMaraLara, 115

Er darf dir sicher mit einer 6 drohen, wenn du absichtlich den Unterricht verweigerst. Dich zwingen einen Badeanzug zu tragen darf er natürlich nicht.

Antwort
von Kirschkerze, 62

Mit einer 6 drohen: selbstverständlich. Hätte er schon beim ersten Mal machen dürfen wenn du das Zeug nicht dabei hast. Nicht nur drohen oder geben. Kann dich aber nicht zwingen irgendwas andres anzuziehen

Antwort
von KleinToastchen, 111

Ja, der Lehrer darf dir Ersatzkleidung geben. Das mit dem Badeanzug für Mädchen empfinde ich zwar schon fast als Blossstellung, aber du hast ja mit diesem Spielchen begonnen und einfach mit Absicht deine Badesachen zu Hause gelassen. Kein Lehrer glaubt, dass man das wirklich so oft vergisst.. Also du hast mit deinem kindischen Verhalten so ziemlich alles dafür gemacht, dass der Lehrer mal auf solche Mittel zurück greifen musste.... Mit ein bisschen überlegen, hättest du ja bereits nach dem 1. Mal "Mädchen-Badeanzug" deine eigenen Sachen mitbringen können.. Und wenn du nicht mitschwimmen kannst ohne Attest, dann bekommst du natürlich eine 6, weil dich dein Lehrer nicht benoten kann. 

Kommentar von UlrichNagel ,

Finde ich super die Idee von der Lehrerin mit Mädchen-Badeanzug! Ich hätte schon längst eine 6 verpasst wegen Verweigerung!

Kommentar von KleinToastchen ,

Die Idee an sich finde ich auch super, aber als Lehrer muss man halt heutzutage schauen, dass man nicht wegen jedem Problemchen Ärger mit den Eltern bekommt... Hätte auch eine 6 gegeben, kein Lehrer muss sich so veräppeln lassen. 

Kommentar von UlrichNagel ,

Ich war auch Lehrer und weiss, wie schwer sie es heute haben mit der Disziplin und Einstellung. Aber sind Pädagogen nicht in erster Linie auch Erzieher und die Vorgesetzten sollten den Lehrern auch mehr zubilligen! Lebt der Lehrer denn heute in Angst vor den Eltern, die keine Erziehung ihren Kindern angedeihen lassen?

Kommentar von KleinToastchen ,

Meine Worte aus deinem Mund! Lehrer sein ist  heutzutage schon fast Leistungssport. Bin selber zwar nicht Lehrerin, aber was ich von Bekannten höre, ist ja wirklich zum Davonlaufen. Kann deine Aussage voll und ganz unterstützen! 

Kommentar von hertajess ,

UlrichNagel, als ich vor Jahrzehnten zur Schule ging waren Lehrkräfte für Eltern noch Fachmenschen die auch guten Rat geben konnten. Für Eltern verstand es sich von selbst zumindest in meinem Umfeld ihre Kinder durch elterliche Erziehung so gut auf Schule vorzubereiten dass die Kinder Lehrkräfte als Respektspersonen ansahen. 

Dank von uns gewählter Politik sind heute Lehrkräfte dafür zuständig die Verantwortungsverweigerung vieler Eltern die Mode wurde aufzufangen. Dafür werden sie aber nicht bezahlt. Denn Lehrkräfte sind nicht alleine für die Entwicklung von Heranwachsenden verantwortlich. Das sind immer noch in erster Linie die Eltern. 

Nun bittet eine Lehrkraft Eltern um ein Gespräch. Die Eltern reagieren nicht. Deutscher Alltag. Die Lehrkraft wiederholt ihre Bitte und die Eltern ignorieren weiter. Auch deutscher Alltag. Ob es sich hier um einen solchen Fall handelt wissen wir nicht. 

Aber auffallend ist für mich nach der Schilderung dass offensichtlich die Eltern nicht mal wissen wollen welchen Unterricht ihr Kind aktuell hat. Denn wollten sie es wissen wüssten sie dass Schwimmen auf dem Stundenplan steht. Dazu wird nun mal entsprechende Kleidung und Zeug benötigt. Ob diese Sachen benutzt werden oder nicht fällt jedem Menschen auf wenn er will. 

Wenn also ein Kind so lange die Sachen nicht benutzte und es den Eltern nicht auffiel dann stellt sich die durchaus berechtigte Frage ob solche Eltern zu recht den weltweit dritthöchsten Betrag bekommen um ihrer verfassungsmäßigen Erziehungs- und Fürsorgepflicht nachkommen zu können. 

So rum könnte aus dem Thema auch ein Stiefel werden. 

Expertenantwort
von latricolore, Community-Experte für Italien, Italienisch, Deutsch, Sprache & Schule, 43

Jetzt versteh ich auch, warum du das 4-5 Mal mitgemacht hast:

http://www.gutefrage.net/frage/wie-fuehlt-sich-ein-rock-an

Kommentar von Sachsenbruch ,

Ich kann immer gar nicht nachvollziehen, wie so viele ernsthafte Leute ernsthaft auf solche Trollereien reagieren können ... Aber zum Melden ist mir diese Art Sexualmissbrauch des Forums eigentlich auch zu ... pipifaxig.

Kommentar von latricolore ,

Och...
Manchmal macht's Spaß ;-)

Kommentar von Sachsenbruch ,

Ja, aber ich nehme an, Du hast nicht nur nicht ernst geantwortet, sondern auch nicht gemeldet. :)

Kommentar von latricolore ,

Natürlich nicht.
Warum sollte ich antworten und dann melden?

Kommentar von Sachsenbruch ,

"Och...
Manchmal macht's Spaß ;-)"

Kommentar von latricolore ,

Jepp, das Antworten.
Da werd ich doch den Teufel tun und dann gleich melden.
Da hab ich ja nix von dem Spaß.

Antwort
von zairjk, 91

Ja klar wenn du nicht mitmachst =keine Mitarbeit,Arbeitsverweigerung=schlechte Note bzw. 6

Antwort
von suziesext04, 60

schau ma legend35 - weil die Leut nicht gut schwimmen können, desweg gehn se zum Schwimmunterricht. Nicht um mit deine Künste ne Show zeigen, sondern um schwimmen zu lernen, gehste zum Schulschwimmen. Also geh hin, nimm deine Shorts oder waste eben hast als Badehose, und lern det schwimmen und det nich untergehn in det Wasser  :D

Mädchenbadenazug musste natürlich nicht tragen, und wenn de dir n bisschen anstrengst, denn kriegste auch keinen Sechser. Meeensch schwimmen gehört genauso zu wie Autofahren können. sei n kerl und rin in det Becken, ey.

Antwort
von ele777, 66

Er darf dir eine schlechte Note wegen fehlender Leistung geben.

Antwort
von imakeyourday, 54

Hi,

Mit einer 6 drohen ja, dich zu dieser Sache zwingen meiner Meinung nach nein. Damit stellt sie dich ja vor allen anderen bloß und das ist ein sehr unprofessionelles Verhalten.

LG imakeyourday

Antwort
von FIFABrandon, 27

Ja, da du keine Chlorallergie hast, sondern einfach keine Lust. Wenn du dann nicht mitmachst, ist es eine Leistungsverweigerung und damit eine 6.

Antwort
von Sachsenbruch, 40

Fandest du das nicht toll? Du trägst doch gerne Mädchensachen, auch gerne mal in der Schule, oder war das nur ein Wunsch? Vor'm Bildschirm auch? Hat keiner was gegen, hier, denke ich.

Kommentar von legend35 ,

Ich trag die sachen gern das stimmt. Das mit der schule war nur ein wunsch. Und ja ich fand das schön, deswegen hab ich die sachen auch öfter vergessen, obwohl es peinlich war. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten