Frage von Baybechahoo, 38

Drehstrom Angaben 230/133 V Problem beim Rechnen?

Hallo

Wenn in einer Aufgabe steht 230/133 V dann sind doch dies die Max. zulässige Strangspannung in Stern und in Dreck oder?

Also bei dieser Angabe heißt das dann:

Stern: 230v maximale Strangspannung, 230V * √3 = 398.4 Maximale Leiterspannung

Dreieck: 133 Maximale Strangspannung da Ust = Ul ist: 133V Maximal zulässige Leiterspannung

So würde ich das Auflösen, aber ich glaub, dass das falsch ist. Meine andere Denkweise wär dann die:

Stern: Ustmax = 133 Ulmax = 133*√3 = 230V

Dreieck: Ust = Ul = 230V

Ist es dann wieder für mich unlogisch denn es heist bei 230/133V doch Maximal 230V in STER und maximal 133V in Dreieck. Da in dem Fall 230V an angeschlossen werden in Dreieck, würde doch der Motor um √3 zu viel spannung ab Strang bekommen und zerstört werden?

Antwort
von Gluglu, 14

Du hast einen Drehstrommotor, der mit einer Strangspannung von 133V betrieben wird. Im Stern schließt Du 230V an weil sich dann die angeschlossene Spannung auf alle 3 Stränge aufteilt und Du pro am angeschlossenen Strang somit nur 133V hast. Schließt Du den Motor im Dreieck an, so ist die angeschlossene Spannung gleich der Stranspannung und darf dann nur 130V betragen. Die Angabe am Motor müsste dann lauten: Stern/Dreieck 230/133V.

Mfg

Antwort
von Nicodemus0815, 17

Da hast du, meines Erachtens Recht. Es müsste heißen Stern: Leiterspannung 230V/√3=133V Strangspannung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community