Frage von dufisch11, 90

Aquarium stinkt nach faulen eiern hilfeeee?

Mein Aquarium riecht nach schwefel... Woran liegt das??? Was kann ich dagegen machen? Der geruch ist nicht auszuhalten und ich bin da eig nicht sensibel...

Wasserwerte sind laut den teststreifen : Ci2 =10

No3=0

GH= 4°d Gh 7°d Gh 14°d Gh21°d

Kh 3°d

Ph = 7.6

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium & Fische, 63

Hallo,

nun ist höchste Gefahr im Verzug, denn dieser Geruch entsteht nur, wenn sich Schwefelwasserstoff im AQ bildet - das ist lebensgefährlich für die Fische.

Im Bodengrund finden Fäulnisprozesse statt, wenn zu viel Futterreste im Kies "verschwinden".

Eiweiß und Proteine enthalten sehr viel Schwefel. Im sauerstoffarmen Bereich des Bodens sollten diese umgewandelt werden. Wenn das aber nicht funktioniert (oder eben auch der Filter nicht richtig funktioniert), dann verfaulen diese Reste und es bildet sich Methan, Co2 und Schwefelwasserstoff, der je nach PH-Wert mehr oder weniger in Lösung geht. Ein Teil entweicht in die Luft - daher der "faule-Eier-Geruch" - extrem gefährlich für deine Fische.

Das passiert bei einem groben Kiesboden sehr schnell, zumal, wenn man, wie viele es machen, im Boden rumstochert, um ihn zu reinigen. So vernichtet man die sauerstoffarmen Zonen und eben somit auch die anaeroben Bakterien, die diese Aufgabe erledigen sollten.

Bitte in der nächsten Zeit sehr großzügige TWW von 50 - 70 % durchführen, am besten täglich. Und überprüfe dringend deinen Filter - sonst schwimmen die Fische ganz schnell "Bauch oben". Das wäre sehr schade.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort
von BigLittle, 66

Ich würde die Fische in ein sauberes Aquarium umsetzen und das gesamte Aquarium leer machen, gründlich reinigen und desinfizieren. Dabei den Filter nicht vergessen. Das Aquarium neu befüllen und bepflanzen, dann die Fische wieder einsetzen. Die alten Materialien aus dem Aquarium würde ich entsorgen. In Zukunft auf die Reinigung des Aquarium höhere Aufmerksamkeit legen. Alles was das zeitliche gesegnet hat, egal ob Pflanze oder Fisch, so schnell wie möglich entfernen. Die Fütterung sparsamer durchführen, damit der Boden nicht von Futterresten überzogen ist. Regelmäßig den Mulm vom Boden entfernen. Und die Belegung der Größe des Aquariums anpassen. Dann sollte das Aquarium nicht wieder kippen. Ach ja, der Filter sollte auch der Größe des Aquariums angepasst werden! Und natürlich regelmäßige Reinigung des Filters ist wichtig. Auf die Belüftung des Aquariums auch achten!


Kommentar von Norina1603 ,

Kleine Verbesserung ;-)

Ich würde die Fische in ein sauberes Aquarium umsetzen und das gesamte Aquarium leer machen, gründlich reinigen und desinfizieren. Dabei den Filter nicht vergessen.

Das ist kein guter Rat und würde auch so von keinem Aquarianer kommen, denn in dem Fall, müsste erst einmal ein eingefahrenes Becken zur Verfügung stehen und weiterhin müsste das ausgeräumte Becken wieder neu eingefahren werden!

Das Aquarium neu befüllen und bepflanzen, dann die Fische wieder einsetzen.

Ich würde an dem Filter jetzt nichts machen, außer ihn während der Arbeiten in einem Eimer mit abgesaugtem Aquariumwasser weiterlaufen zu lassen, um die Bakterien am Leben zu erhalten!

Das würde wahrscheinlich den Tot der Fische bedeuten, da in dem Filter noch keine der wichtigen Bakterien vorhanden sind!

Auf die Belüftung des Aquariums auch achten!

Auch das ist nicht nötig, denn die Sauerstoffzufuhr erfolgt ausschließlich durch die Pflanzen und die Oberflächenbewegung, durch solche Belüfter, wird der Pflanzennährstoff Co2 ausgetrieben!

Nichts für Ungut und einen schönen Sonntag!

Kommentar von BigLittle ,

Oh, ich wußte nicht, daß Du mich persönlich kennst, daß Du Dir eine
Bewertung meiner Fähigkeiten und Erfahrungen erlauben könntest! Als mein
Aquarium in der Art vermüllt war, habe ich es auf die von mir
beschriebene Weise wieder sauber bekommen. Meine Fische haben es auch
überlebt. Ich habe in meinem Beitrag natürlich nicht grundsätzliche
Tätigkeiten wie dem Einfahren eines neu aufgesetzten Aquariums
erläutert, da ich davon ausgehe, daß man als Aquarianer die
grundsätzlichen Arbeiten an einem Aquarium kennt. Also was soll diese
Oberlehertour? Sicher hast Du Erfahrungen in der Aquaristik, aber Du
bist nicht die Einzige die Erfahrungen mit Aquarien sammeln konnte!

Es
gibt immer mehrere Wege um an´s Ziel zu gelangen. Ich habe neben meinem
ca.300l Aquarium immer ein kleines Becken laufen gehabt, als
"Krankenzimmer". Da ist dann ein schnelles Umsiedeln schnell möglich.
Aber sicher macht das ein "Aquarianer" nicht. Ich habe mich auch nie als
Aquarianer gesehen, sondern hatte ein Aquarium. Mehr nicht. Auch Dir
einen schönen Sonntag.

Kommentar von dsupper ,

Norina hat schön völlig recht, Fische können nicht einfach mal in ein anderes, uneingefahrenes AQ umgesetzt werden. Und ebenso kann man nicht das alte AQ völlig neu machen und die Fische wieder einsetzen.

Mit so einer Vorgehensweise bringt man die Fische in Lebensgefahr, weil es keine nitrifizierenden Bakterien gibt, die die hochgiftigen Schadstoffe umbauen könnten.

Da kann man die Fische auch gleich im "Disaster-AQ" belassen - denn eine Verbesserung der Lebensumstände für die Fische wäre auch ein neues oder neu gemachtes AQ nicht. Sie würden genau so sterben.

Das alles hat auch mit "Oberlehrerhaft" nichts zu tun. Aber wenn es um das Wohl und Wehe von LEBEWESEN geht, dann sollten die Ratschläge schon fach- und sachgerecht sein, denn der FS kann meist zwischen richtig und falsch nicht unterscheiden und mit falschen Ratschlägen bringt man die Tiere dann leider in Lebensgefahr - und das kann nicht der Sinn eines hilfreichen Ratschlages sein.

Kommentar von Norina1603 ,

Ganz ruhig brauner ;-)

ich wollte Dich weder Bewerten noch Beurteilen, aber einen Neuling vor einer Enttäuschung bewahren!

Ich habe in meinem Beitrag natürlich nicht grundsätzliche
Tätigkeiten wie dem Einfahren eines neu aufgesetzten Aquariums
erläutert, da ich davon ausgehe, daß man als Aquarianer die
grundsätzlichen Arbeiten an einem Aquarium kennt. Also was soll diese Oberlehertour?

Das hat überhaupt nichts mit Oberlehrertour zu tun, doch wie Du an der Fragestellung erkennen kannst, ist der/die Fragesteller/in noch ein/e Anfänger/in, der/die mit Deinem Beitrag, so wie Du ihn geschrieben hast überfordert sein dürfte!

Antwort
von nike5899, 62

Mach wöchentlich einen Wasserwechsel (Ca. 1/3 wechseln)
Abgestorbene Pflanzen entfernen oder ggf. tote Fische
Du soĺtest dein Aquarium auch belüften.

Antwort
von sabbelist, 42

Die Werte sagen nicht über den wichtigen Bakterienhaushalt, den die Fische brauchen, aus. Du hast zuviel Wasserwechsel gemacht. Das Becken ist umgekippt (Ausdruck unter Aquarianern). Du brauchst unbedingt Bakterien.

Im Fachhandel kann man solche kaufen, oder den Pumpeninhalt von einem Freund, der auch Fische hat.

Kommentar von dufisch11 ,

wir haben den letzten wasserwechsel vor 2 monaten gemacht

Kommentar von jww28 ,

ohje, dann mal fix zumindestens ein Teilwasserwechsel machen, mind. 25%. Das macht man eigentlich alle 2 Wochen. Das Wasser is quasi verbraucht, das erklärt auch die Werte, hast ja kein Nitrat im Wasser und nur ein geringen KH- Wert. Und schau mal ob der Filter noch richtig läuft, wenn der zu ist oder das Pumpenrad nicht mehr in Ordnung ist verlieren die enorm viel Leistung.

Expertenantwort
von Norina1603, Community-Experte für Aquarium & Fische, 31

Hallo dufisch11,

diese Wasserwerte sagen überhaupt nichts aus, denn

Ci2 =10, sollte wohl Cl2 heißen kann nicht stimmen, denn im Trinkwasser ist kein Chlor enthalten, es sei denn dass durch einen Unfall die Leitungen mit Chlor desinfiziert werden!

No3=0, zeigt an, das Dein Filter (noch) nicht richtig "arbeitet", sonst wären ca. 10-20 mg/l zu messen gewesen!

GH= 4°d Gh 7°d Gh 14°d Gh21°d, was denn nun, 4 (vier) Werte gibt es nicht, wenn die KH 3° beträgt, kommen nur die ersten beiden Werte in Frage!

Wie hoch ist der überaus wichtige No2 Wert? Nitrit ist für Fische tödlich giftig!

Im übrigen sind diese Teststäbchen völlig ungeeignet, da sie sehr ungenaue Ergebnisse liefern!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

Hier kannst Du Dein Problem nachlesen und Abhilfe schaffen!

MfG

Norina

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community