Frage von Laraik, 107

Angst Vorm "erwachsen" werden?

Hallo zusammen, ich habe ein problem, was mich seit längerem belastet. Ich erreiche bald das 18. Lebensjahr, welches ja symbolisch für das erwachsensein steht. Jedoch will ich keine 18 sein. ich verzichte gerne auf das alleinige Autofahren und die Sachen, die ich mit 18 Jahren machen kann, wenn ich dafür aber noch Kind sein könnte. Keine Verpflichtungen hätte und einfach das Leben genießen könnte. Vor allem macht es mir Angst, weil ich denke,dass ich in meiner Kindheit nicht das Beste herausgeholt habe. Es macht mir Angst, da ich gerade das letzte Jahr in der Schule bin. Ich bin in der 12 Klasse. Dies wird sich auch ändern und ich muss mir eine Ausbildung suchen obwohl ich noch keine Ahnung habe, welche Richtung ich einschlagen möchte. Ich habe einfach Angst davor. Angst vor der Zukunft. Angst davor einmal ohne meine Eltern und Geschwister leben zu müssen. Ich weis, das hört sich seltsam an, aber es belastet mich. Erfahrungen?

Antwort
von Joline007, 51

Ja einerseits war die Kindheit eine schöne sorgenlose Zeit und man würde gerne immer jung und Kind bleiben wollen ,weil Verantwortung übernehmen nicht immer einfach ist . Aber es ist deine Entscheidung ,was du aus deinem Leben machst . Ich finde jeder Abschnitt des Lebens hat etwas besonderes an sich . Am erwachsen Sein schätze ich die Reife ,man kann für viele Dinge mehr Verständnis aufbringen ,man gewinnt an Wissen , wächst geistig .. Ich sehe das als Prioritäten an. Manchmal erinnere ich mich an die Zeit, als ich noch in der Pubertät war und weiss ,dass vor mir noch so viele Türen verschlossen waren und wie unreif ich war in meinem Denken und Handeln. Diese Türen öffnen sich dir und je älter du wirst, umso mehr . Es ist falsch daran festzuhalten ,immer Kind sein zu wollen ,sonst entwickelst du dich nicht weiter .Du wirst auch viele Erkenntnisse nicht erlangen ,welche Reife voraussetzen . Hab keine Angst davor und lass es auf dich zukommen ,denn das ist der natürliche Lauf des Lebens ;) 

Antwort
von DiebischerRabe, 50

Nun gegen das alt werden kann nun mal leider (noch) nichts machen, dass kommt von ganz allein, gerade deshalb ist es so wichtig das du die Zeit die du hast sinnvoll nutzt :)

Folgendes Zitat von Charlie Chaplin kennst du bestimmt: 

Jeder Tag, an dem du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.

Antwort
von SynXAnime, 54

Die Erde dreht sich weiter versuch das beste einfach immer rauszuhollen!

Antwort
von Anonym12831, 40

Wow, das ist schwer.

Versuche einfach so, wie vorher weiterzuleben. 18 ist nur eine Zahl. 

Sie ist zwar eine besondere Zahl, jedoch kannst du sie ignorieren. Du kannst nur mehr, nicht weniger.

Habe keine Angst und bleibe so, wie du bist ;)

Antwort
von nationalskull89, 22

Man kann auch als Erwachsener sein Leben genießen.

darüber zu philosophieren ist müßig.

Du kannst es ja doch nicht ändern älter zu werden..

Antwort
von MisterLobaloba, 37

Hallo? Jeder wird mal 18 und es gibt aber auch ganz viele Vorteile.

Antwort
von Kout78, 31

Sorry aber so ist der Lauf der Dinge.
In 20 Jahren wirst du sagen, wäre ich nochmal 18.
Du hast aber auch Vorteile, du verdienst bald dein eigenes Geld und kannst Sachen kaufen oder verreisen was du möchtest. Wir schreiben uns in 20 Jahren wieder 😉😃

Antwort
von Neutralis, 31

Du wirst es nicht vermissen ein Kind zu sein, du wirst nur die Vorteile vermissen. Das ist menschlich, und jeder will die Vergangenheit nochmal leben. Also alles gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten