Vitamin B Mangel, supplementieren?

Also ich versuche schon länger mich ein bisschen gesünder zu ernähren und so, aber da ich 13 bin denk ich mir dann auch immer, wenn du unbedingt süßigkeiten möchtest, dann hol dir welche. Ich hab nämlich angst dass ich dann magersüchtig werde wenn ich mir keine süßigkeiten mehr gönne und so.... jedenfalls zu meinem wirklichen Problem: ich will mir eine Rippe Schokolade gönnen und es wird eine ganze Tafel. Eine Schüssel Chips und es wird eine ganze Packung. Ich weiß einfach nicht wie ich mich in den griff kriegen soll. Jetzt hab ich gelesen dass Heißhunger auf Süßes ein Symtom eines Vitamin B mangels sein kann. Welche Nahrungsmittel enthalten viel Vitamin B und soll ich supplimentieren? Wenn ja was? Auf was soll ich achten? Außerdem hab ich noch eine Frage: ich mag Gemüse nur roh, also so Salat oder ja einfach rohes Gemüse liebe ich. Aber meine Familie meint dass ist keine Anständige Nahrung und wenn ich kein gekochtes Gemüse esse muss ich halt Fleisch essen. So läuft es jeden Tag. Bei uns gibt es allgemein fast jeden Tag Fleisch und meistens sehr ungesundes Zeug. Das Problem ist ich möchte kaum oder sogar garkein Fleisch mehr essen und auch allgein tierische Produkte reduzieren, also nicht ganz meiden aber reduzieren aber jeder sagt ich brauche Fleisch weil ich was warmes essen muss und so aber ich achte auch darauf dass ich ungefähr die richtigen mengen an Kohlenhydraten, Proteinen, gesunden Fetten und Mikronährstoffen bekomme aber trotzdem... selber kochen darf ich auch nicht.

essen, Gesundheit, Ernährung, vegetarisch, Vitamine, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness, Vitamin B, gesund
6 Antworten
Habe ich einen Vitamin (B) Mangel?

Vor genau zwei Wochen als ich mit meiner Freundin in Kroatien war, fing das ganze Spektakel an. Wir aßen einen Fisch und nach knapp 5 Minuten ging es mir auf einmal ganz schlecht. Mir wurde schwarz vor den Augen, ich habe am ganzen Körper geschwitzt und ich war nicht mehr ansprechbar. Ob es eine Lebensmittelvergiftung, eine Allergie oder sogar ein histaminschock war, weiß ich bis heute noch nicht. Seitdem Tag an ging alles schief und mein körperlicher Zustand wurde von Tag zu Tag schlimmer.

Nach diesem Schock traute ich mich nicht mehr zu essen, ich aß etwas weniger und nur noch das nötigste. Dann paar Tage später merkte ich das mit meinem Körper irgendwas nicht stimmt und hörte mit dem Rauchen auf (rauche seit Kapp einem Jahr), welches meinem Immunsystem noch mehr schwächte.

Tag für Tag merkte ich, wie sich mein Körper schwächer fühlte. Es kamen immer mehr Symptome. Es fing mit Fieber und hitzewallungen an und setzte sich mit kribbeln in den Armen und Beinen fort. Sogar mein dicker Zeh hat sich taub angefühlt.

Ich war jetzt bei etlichen Ärzten jedoch vergeblich. Keiner konnte mir helfen. Es wurde jedes Mal ein Blut Bild gemacht. Jetzt habe ich insgesamt 4 und jedes Mal zeigte es an, dass es „nur“ eine Infektion sei, aber von Blutbild zu Blutbild wurden die Werte schlechter.

Eine einzige Ärztin warf mal in den Raum, dass es ein Vitamin Mangel sein könnte. Aber hat man dann so viele Beschwerden ? Schmerzen im ganzen Körper ?

Ja ich muss zugeben, die letzten zwei Wochen habe ich weder ausreichend gegessen sonst noch geschlafen. Dann kam noch der Entzug des Rauchens hinzu. Aber ist es möglich, das mir Vitamin b fehlt oder jegliche anderen Vitamine ? Welche ich durch fehl Ernährung meinem Körper nicht geben konnte ?

Gesundheit und Medizin, Heilpraktiker, Histaminintoleranz, Vitaminmangel, Vitamin B
3 Antworten
netter Kollege faul

Hi, ich arbeite bei einer Leihfirma im Innendienst für die Deutsche Bahn. Nach einiger Zeit haben sie (weil das Projekt sehr umfangreich ist) einen chinesischen Kollegen eingestellt. Er kann sich gut deutsch verständigen, versteht aber manche (manchmal viele) Begriffe nicht, die man dann erst wieder erklären muss. Außerdem hat eine total unpassenden Studienabschluss (BWL) für die Tätigkeit die wir ausführen. Er kam zu dem Job nur, weil eine sehr gute Kollegin ihn als Freund kannte und dem Chef empfohlen hat.

Er ist menschlich sehr nett, aber arbeitstechnisch ein Schmarotzer vor dem Herrn ... ^^ Er nutz die ganze Zeit das Internet (Chatseiten, Bewerbungsseiten, sonstiges) und nutzt wirklich extrem oft sein Handy. Sehr oft hat er es gerade weggelegt, dann greift er zur Maus, klickt 2 mal und dann greift er sofort wieder zum Handy. Falls ein Kollege oder Chef anklopft und ins Zimmer kommt wirft er schnell das Handy in die Ecke und tut so als würde er arbeiten... Das er nix tut scheint leider irgendwie niemanden aufzufallen. Seine Arbeit weißt auch vermehrt Fehler auf (aber kaum Arbeit= kaum Fehler). Langsam ist er auch noch dabei (geschuldet durch Handy).

Ich habe ja nichts dagegen mal etwas im netz was nachzuschauen oder mal 2-3 SMS zu schreiben. Ich ruf meine Frau auch mit dem Festnetztelefon fast täglich 5-10 min. an oder checke meine E-Mails. Andere machen ja auch ein paar Raucherpausen. Aber wenn mich der "kleine Chef" drauf anspricht: "immer noch nicht fertig" (die Arbeit wird geliefert und alle Mitarbeiter können sich was neues nehmen, falls sie fertig sind (da fällt einer, der weniger arbeitet kaum auf) und mich anschaut, weil ich länger dabei bin kann ich ja nicht antworten: "ich mache ja was..."

Ich habe ihn auch schon darauf angesprochen, dass wir hier zum Arbeiten sind, aber da kam nur als Antwort: "Tut mir ja Leid, dass du keine Freunde hast denen du schreiben kannst..." oder halt "mach ich ja noch...".

Was kann man den da so machen ?!? Er verlangsamt mich, da ich ab und zu seine "bearbeiteten" Unterlagen zum kontrollieren bekomme und überall kleine Fehler sind ... Das sage ich Ihm (und korrigiere es) aber er macht es beim nächsten oder übernächsten mal wieder falsch (er kann sich anscheinend auch schlecht was merken (auch geschuldet dem Sprachunterschied der "schweren" Begriffe). Er schreibt es sich auf, aber anscheinend dort auch mit Fehlern... Ständig muss er auch bei Kollegen und mir nachfragen, weil er nicht klar kommt...

Ich finde es halt so schade, dass nur wegen seinem Vitamin B ein kompetenter Arbeiter nicht genommen wurde...

Handy, China, Internet, Arbeit, Arbeitsplatz, Chef, faul, Kollegen, Leihfirma, nett, Vitamin B, inkompetenz, Schmarotzer
2 Antworten

Meistgelesene Fragen zum Thema Vitamin B

Wie lange kann ich eine Vitamin-B-Komplex-Kur machen?

6 Antworten

Ratiopharm Vitamin- B Komplex

4 Antworten

Wer weiß, ob ich die "Vitamin B Komplex Depot-Kapseln" öffnen kann, um die in der Kapsel befindlichen Perlchen ohne Kapsel mit Flüssigkeit zu mir nehmen kann?

1 Antwort

Erfahrung 5 htp?

3 Antworten

Wann tritt Besserung ein (vitaminspeicher)?

4 Antworten

Ist es schädlich, Vitamin B Komplex Kapseln zu nehmen, wenn ich minderjährig bin?

9 Antworten

Haarwachstum mit Biotin, Kieselerde, Bierhefe, Gelantine, Eisen+Zink, ...?!?

5 Antworten

Nur Vetternwirtschaft bei VW?

5 Antworten

Kann Vitamin B- Mangel Depressionen verursachen?

6 Antworten

Vitamin B - Neue und gute Antworten