Wieso bin ich so mittelmäßig und erfolglos?

Ständig sehe ich Menschen deren Biografie die reinste Erfolgskurve ist. Sehr vielen Menschen fallen sehr viele Dinge so einfach. Mein Maximum ist das Mittelmaß. Und das begann schon in der Schule, ich war nirgends wirklich gut. Man könnte sagen ich war der Inbegriff der Note 3. Ich verliere mich schnell in Dingen und verliere damit auch das wesentliche, den roten Faden aus den Augen. Dann merke ich, dass ich zeitlich nicht mehr mitkomme und gerate unter Stress. Das Resultat ist meist, dass es unvollendet bleibt. Ich mache sehr viele Dinge, meine Neugier ist unheimlich groß. Ich kann von allem etwas, aber nichts Perfekt. Ich kann malen und zeichnen, aber es existiert kein Bild, dass vollendet wurde. Ich spiele Klavier, schreibe Kurzgeschichten, komponiere und auch da ist aber nicht zu Ende geführt. Mein Leben ist gekennzeichnet von angefangenen Dingen und unzähligen Abbrüchen. Genauso schaut es auch in meinem Freundeskreis aus. Ich habe sehr viele Freunde aus den verschiedensten Kreisen, da ich mich aufgrund meiner Interessen mit sehr vielen verstehe. Aber das Interesse hält nicht lange. Kaum beginnt die Freundschaft so endet sie auch bald wieder, weil meist ich mich zurückziehe. Beziehungen sehen da nicht anders aus. Ich bin schnell überfordert mit allem. Ich kann viel aber nichts richtig. Es macht mich fertig.

Am schlimmsten sind die Weisheiten der Erfolgreichen. "Man muss am Ball bleiben", "Ausdauernd sein", "den inneren Schweinehund überwinden", "Jeder kann alles schaffen, wenn er doch nur will"

Das klingt alles so einfach, aber was wenn man das will, aber es einfach nicht funktionieren will. Seit meiner Kindheit ist das schon so. Und immer reagieren alle mit Unverständnis und deuten es als hätte ich keine Lust, oder Selbstsucht, Arroganz,...

Mein Leben entwickelt sich langsam aber sicher zu einem Trümmerhaufen von Irgendwas. Beruf, Familie, Partnerschaft, Gesundheit,... einfach alles läuft schief.

Wieso bin ich so? Wenn ich etwas machen will, verbringe ich viel mehr Zeit damit es zu durchdenken, Planen und dann kommen so viele Dinge die ich ja alles eigentlich auch dafür tun müsste, damit ist auch wirklich gut funktioniert und am Ende breche ich es überfordert und frustriert wieder ab. Einfach machen und nicht Nachdenken fällt anderen einfach, daher können sie es auch so daher sagen. Aber ich habe das Gefühl, dass ich es nicht kontrollieren kann. ich steigere mich zu sehr in irgendwas rein. Hilfe... Mein leben wird die reinste Katastrophe wenn es so weiter geht :(

...zur Frage

Hallo!
Den Anfang einer Änderung hast du mit deiner Erkenntnis schon gemacht. Klasse!
Jetzt gilt es, darauf aufzubauen und kleine Schritte in die richtige Richtung zu machen. Beispielsweise kannst du in der nächsten Situation, die dir unangenehm ist, trotzdem dein Vorhaben durchziehen.
Wer will, findet Wege, auch du! Alles Gute!!!

...zur Antwort

Feile sie mit einer ganz feinen Feile. Danach gut eincremen

...zur Antwort

Was ist an der deutschen Kultur besser?

...zur Antwort

Bleibt du selbst und überstyle dich nicht.

...zur Antwort

Friseur hat meine Haare orange blondiert, was soll ich tun?

Hallo, gestern ist mir folgendes passiert: ich war ich beim Friseur und wollte mir meinen Ansatz nach blondieren lassen. Meine Naturhaarfarbe ist dunkelblond, aber seit Jahren trage ich sie in einem hellen Goldblond. Wie gewohnt wurde der Ansatz also behandelt und bereits nach ein paar Minuten wurde ich ans Waschbecken zum Auswaschen geführt (gefühlt viel früher als sonst). Laut der Friseurin sind die Haare "pissgelb" geworden, ich selbst konnte mich nicht sehen. Sie hat mir dann einen Milchshake aufgetragen und war total begeistert von der Besserung. Im Spiegel war ich dann etwas geschockt, da der Ansatz knallorange war. Nach dem Föhnen sah es nicht mehr ganz so schlimm aus und ich dachte mir gegen den Stich wirke ich zuhause einfach mit Silbershampoo entgegen, so wie ich es schon öfters getan habe. Jedoch hatte ich sonst immer nur einen leichten Gelbstich erlebt, nie so ein heftiges orange. Also habe ich bezahlt, Trinkgeld gegeben und bin nach Hause gegangen. Bei Tageslicht war ich dann noch schockierter. Meine Freunde und Familie haben mich alle auf die orangenen Haare aufmerksam gemacht und so habe ich bereits zweimal für ca. 10 Minuten das Silbershampoo von Loreal (vom Friseur) einwirken lassen: NULL Besserung. Stattdessen wäscht sich nur der Milchshake raus und das Orange wird nur knalliger. Was soll ich denn jetzt machen? Ich bin total verzweifelt und ich kann es mir nicht leisten nochmal Geld für Friseur auszugeben :(

Danke schon mal :) Ich hoffe, ihr habt einen Tipp für mich.

...zur Frage

Geh sobald wie möglich dorthin und kläre den Missstand auf. Der Frisör hat das zu verantworten und zu korrigieren. Weigert er sich, kannst du im Notfall sogar mit einer Klage drohen.

...zur Antwort

Ist doch in Ordnung. Und wow, 15 Punkte in Latein 👍

...zur Antwort

Baker

...zur Antwort