Der Großteil der Nutzer, die Photoshop gecrackt nutzen, sind keine professionellen Anwender. Solange die Ergebnisse nicht kommerziell genutzt werden, sind Abmahnungen von Anwaltskanzleien zwar möglich, wenn auch nicht besonders wahrscheinlich. Einige Anbieter, wie beispielsweise Autodesk, bieten für die nicht kommerzielle Nutzung kostenlose Programmversionen an, da sich private Anwender diese Anwendungen ohnehin meist nicht leisten könnten, so aber potenzielle spätere Nutzer bereits für die Programme gewonnen werden können.

Anders sieht es mit professionellen und kommerziellen Anwendern aus - hierbei nutzt die Mehrheit jedoch lizenzierte Produkte, da sich die Kosten ohnehin refinanzieren und es empfindliche Strafen gibt.

...zur Antwort

Am weitesten verbreitet sind immer noch die Adobe Produkte - Photoshop für Bildbearbeitung, InDesign für Layout, Illustrator zur Erstellung von Vektor-Inhalten, Premiere für Videoschnitt, AfterEffects für Video PostProduction oder Animation.

Im Bereich 3D werden Programme wie Autodesk 3DSMax oder Maya, Blender oder Cinema4D eingesetzt.

...zur Antwort

Dirk Gentlys holistische Detektei oder (etwas simpler) The Mentalist (:

...zur Antwort

Ha, ich wollte zuerst direkt Doctor Who vorschlagen, aber habe dann doch noch gesehen, dass es an erster Stelle steht :D

Habe bis auf Designated Surviver alle von dir genannten Serien auch gesehen und für ziemlich gut befunden - vielleicht kann ich dir etwas empfehlen :D

Ich finde Doctor House einfach immer noch ziemlich gut - zwar geht es anfangs mehr um die einzelnen Fälle, später wird die Rahmengeschichte jedoch immer wichtiger - keine typische Arzt-Krankenhaus-Geschichte jedenfalls.

Dirk Gentlys holistische Detektei - anders als man erwarten könnte keine typische Detektiv-Geschichte, sondern eine ziemlich abgefahrene Story, die jedoch trotzdem am Ende alle losen Fäden sinnvoll zusammenführt und keine Fragen offen lässt, definitiv empfehlenswert!

Empfehlenswert auch Mindhunter (Spezialabteilung des FBI ergründet die Ursachen für kriminelles Handeln bzw. meist Mord, einfach mal reinschauen, besser als es klingt :D), Travelers (in der Zukunft kann das Bewusstsein eines Menschen in einen anderen Körper transferiert werden - bei Wissen über genauen Todes-Zeitpunkt und -Ort. Dies wird genutzt um in der Vergangenheit die Zukunft der menschlichen Zivilisation zum Besseren zu wenden) und The OA.

Uuuund - Old but gold: Star Trek Next Generation :D

...zur Antwort

Ich habe ständig angst meine binde läuft aus. Wie kann ich das überwinden?

Ich hab jetzt circa seid einem Jahr meine Periode und jedes mal ist es schrecklich. Ich habe NULL schmerzen. Ich fühle rein garnichts. Und jetzt denken sich sicher viele was daran so schlimm sein soll. Aber ich habe eine totale Blockade. Ich trage Binden und jedesmal wenn ich spüre dass ich blute fühle ich mich total unwohl. Ich steh den ganzen tag in der schule von Sessel ungern auf und verbringe die pausen nur auf dem Sessel weil ich wenn ich aufstehe das Gefühl habe dass das ganze Blut was sich beim Sitzen "angesammelt" hat ausläuft und ich immer denke "oh Gott es rinnt aus" und wenn ich dann aufs Klo gehe und nachschaue ist da meistens sogar nichts. Ich bilde das mir alles nur ein. Außerdem habe ich so angst mich zu bewegen. Also generell. Bücken, aufstehen, mich breitbeinig hinstellen, springen, laufen (in Sport) usw. Es geht einfach nicht. Weil es sich anfühlt als rinnt es dann richtig raus. Im Februar möchte ich mit dem tanzen anfangen und wenn ich dann ein bein heben muss?! Selbst wenn ich es wollte ich würde wahrscheinlich aussehen wie ne behinderte. Ich geh total verkrampft und komisch. Ich hab darüber nachgedacht mir die Pille verschreiben zu lassen die man jeden tag nimmt damit die Periode ganz weg bleibt aber bis zu einem Frauenarzt-Besuch werde ich Jahre warten. Kann mir jemand sagen wie ich diese ständige angst bewältigen soll? Fühlt man sich mit Tampons denn sicherer? Und was ist mit Menstruationstassen? Kann man mit denen Spagat machen, hüpfen, laufen und sich generell schnell bewegen

...zur Frage

Hallo Hadilarab :)

Mir ging es am Anfang genau so, wie du es beschreibst. Ich fand es auch schrecklich und konnte mir nicht vorstellen, wie ich das die nächsten 40-50 Jahre ertragen soll :D Deshalb habe ich mich schon bei meiner zweiten Periode überwunden und Tampons ausprobiert.

Probier es einfach mal! Am Anfang ist es zwar noch etwas eigenartig und ungewohnt, aber es lohnt sich! Du kannst du ja erst einmal "Minis" ausprobieren, am besten auch in der "ProComfort" Variante von O.B. ("gehen leichter rein"). 

Mit Tampons muss man keine Angst haben "auszulaufen" und kann sich ganz normal bewegen (man spürt auch nichts davon) :) Bei den starken Tagen am Anfang der Periode kann man, wenn man möchte, zur Sicherheit noch zusätzlich eine Binde benutzen - dann kann wirklich gar nichts passieren :)

Ich hoffe, dass es klappt und du in Zukunft ohne Sorgen deine Periode überstehst :)

...zur Antwort

Schutz trotzdem gewährleistet bei der normalen Pille. Wird die Pille innerhalb von 12 Stunden eingenommen, ist alles im grünen Bereich, am nächsten Tag einfach wieder zur normalen Zeit einnehmen.

...zur Antwort

Zu dem Glätten bei krisseligen Haaren - nicht so wirklich gut, weil das Haar ziemlich angegriffen wird durch die Hitze und dadurch acuh trocken etc..

...zur Antwort

Ziemlich kindisches Verhalten - wie alt seid ihr?

Ändere einfach dein Passwort, wenn du sicher gehen willst. Sollte sie eingeloggt sein, muss sie dann das Neue eingeben..

Woher hatte sie denn überhaupt das jetzige Passwort, um sich bei deinem Konto anzumelden?

...zur Antwort

Denke die meisten F2P Shooter werden Pay to Win sein - weshalb du dir überlegen solltest nicht doch ein paar Euro für ein "ganzes Spiel" auszugeben. Z.B. MW3, BF3 etc. gibts bei Keystores wie MMOGA, Gameliebe etc. ja schon für etwas über 20 Euro.

Ansonsten könntest du dir ja mal Alliance of Valiant Arms oder Loadout anschauen, beides bei Steam zu finden.

...zur Antwort