Also zunächst frage ich mich, warum Ihr nicht den umgekehrten Weg versucht, also daß Deine Freundin mehr Lust bekommt und nicht Du weniger.
Sex ist ja nicht einfach nur "Spaß" oder "Druck ablassen", sondern er belebt und festigt auch eine Beziehung. Sonst könnte man ja gleich einfach nur eine rein platonische Freundschaft eingehen.
Allerdings sollte man halt nach Möglichkeit nicht nur stumpfsinnig vor sich hin poppen, sondern eine phantasievolle und anregende Erotik pflegen, es verstehen, erotische Spannung aufzubauen, sich der Lust überlassen zu können usw.
Es ist ja auch kaum vorstellbar, daß Deine Freundin in diesem Alter grundsätzlich keine Lust auf Sex haben sollte, es sei denn, sie wäre von Natur aus asexuell.

Das Zweite ist: Das einfachste Mittel, Lust abzubauen, ist nach wie vor die Selbstbefriedigung. Das ist jedenfalls weitaus besser, als ernsthaft zu versuchen, mittels Pillen die Lust zum Absterben zu bringen. Was meinst Du, welche Nebenwirkungen das hätte?! Lust ist ja keine Krankheit.

...zur Antwort

Hallo!

Natürlich gibt es Hochsensibilität. Das hat weder etwas mit Einbildung noch mit einem Wahn oder einer Störung zu tun.
Was Du allerdings wirst lernen müssen, ist, damit so umzugehen, daß es nicht zur Belastung für Dich wird. Ich kenne Menschen, deren Energie sich völlig erschöpft, wenn sie einmal auch nur wenige Stunden unter Menschen sind und deren negativen Gefühle aufnehmen.
Es geht also darum, zwar nicht die Hochsensibilität ablegen zu wollen, sondern es zu lernen, sich ganz bewußt abgrenzen zu können, so daß die Stimmungen und Zustände anderer nicht völlig unkontrolliert in Dich überfließen können und zu Deinen eigenen werden.
Das gelingt am besten, wenn Du Dir öfter einmal bewußt machst, was nun Deine eigenen Gefühle sind und was jene anderer. Mit einiger Übung wird Dir das auch gelingen.
Wie bei allem anderen geht es auch bei der Hochsensibilität um das Bewußtsein, das man darüber hat. Sieh es also nicht als Belastung oder gar als "Krankheit", sondern als Geschenk, das Dir Möglichkeiten gibt, die viele nicht haben.

...zur Antwort

Wie steht es um meine Psyche?

Ich (weiblich, Anfang 20) frage mich langsam wirklich, was ich aus meinem Leben tatsächlich mache. Kurz vor meinem Uni-Abschluss, auf den ich sehr fleißig hingearbeitet habe, habe ich das Gefühl, es funktioniert absolut gar nichts mehr. Drei Monate habe ich nichts mehr für die Uni angefasst. Und genau das sagt eine ehemalige Streberin.

Seit der Grundschule musste ich immer alles Einser mit nachhause bringen. Wehe, ich wagte es mit einem Zweier nachhause zu kommen. Ab 14 war es nicht mehr so schlimm, aber mein Gehirn hatte nur mehr so funktioniert und lernte nur mehr für Bestnoten. An der Uni bemühte ich mich die letzten 5 Semester auch wie wild, da mir vorkommt, alle in meinem Umkreis würden von mir das Beste erwarten. Nach dem Bachelor gleich den Master usw. und alles natürlich in der Regelstudienzeit (!!!) Ehrlich gesagt hatte ich auf gar nichts wirklich Lust und wollte nach der Schule arbeiten gehen, aber was soll's.

Vor einem Jahr kam noch ein Schockbefund auf mich zu. Dann ist vor Kurzem auch meine dreijährige Beziehung gescheitert. Habe in kurzer Zeit fast 30 Kilo zugenommen.

Es hat mich alles stark mitgenommen. Ich habe keine Kraft mehr. Ich stehe kurz davor, diesen ersten Abschluss zu machen. Viel kostbare Zeit ist verstrichen und ich packe einfach gar nichts mehr. Bereits Kleinigkeiten wie "Müll wegschmeißen" überfordern mich. Ich fühle mich so kraftlos - als wäre all die Kraft über die Jahre verbraucht worden.

Es gibt tausend Mal Schlimmeres im Leben und das hilft mir nicht zu negativ zu denken, aber manchmal denke ich, ich zerstöre mir mein eigenes Leben, da ich seit ich klein bin nur das tue was der "Umkreis" von mir verlangt. Nur der Gedanke daran, nicht in dieser Regelstudienzeit fertig zu werden, versetzt mich bereits in Panik.

Was sagt ihr dazu? Bin ich zu pessimistisch veranlagt oder sollte ich mir Sorgen um meine Psyche machen?

...zur Frage

Hallo!

Wie es scheint, hast Du Dich durch diesen offenbar von Kindheit an eingeprägten Hang zum Perfektionismus und dazu, die Erwartungen anderer erfüllen zu wollen, ziemlich ausgebrannt. Vermutlich brauchst Du dringend eine Erholungsphase, die es Dir ermöglicht, Dich einmal völlig aus diesem Hamsterrad zu lösen.
Da dies aufgrund Deiner momentanen Situation wegen des Abschlusses des Studiums vermutlich nicht sofort möglich ist, würde ich an Deiner Stelle mit mir selber einen Vertrag abschließen.
Nun noch einmal etwas Gas geben bis zum Abschluß des Studiums, und hinterher eine längerdauernde Auszeit von diesem Irrsinn. Und das würde ich konsequent auch so durchziehen.
Aus dem Freundeskreis kenne ich z. B. eine Familie, deren Sohn hat nach Abschluß seines Studiums eine einjährige Weltreise gemacht, ehe er wieder in seine Laufbahn eingestiegen ist.
Eine Weltreise muß es zwar nicht sein, aber, wie gesagt, eine Auszeit, die es Dir auch ermöglicht, die anderen Seiten des Lebens kennenzulernen, die nicht auf Erfolg, Karriere, Status usw. abzielen. Das erschiene mir sehr wesentlich für Dich.
Andernfalls, wenn Du in diesem bisherigen beschleunigten Tempo und mit diesen fremdverursachten Motivationen im Hintergrund weitermachst, besteht die Gefahr, daß Du tatsächlich frühzeitig ausbrennst - und das führt unter anderem auch zu Depressionen und Sinnlosigkeitsgefühlen.
Also versuche, nach dieser einen Hürde Dich mehr dem Leben und Dir selber zuzuwenden.

...zur Antwort

Hast Du schon die Sicherungen überprüft? Sowohl die im Auto als auch die im Radio? Das wäre das Erste, was ich bei einem völligen Ausfall überprüfen würde.

...zur Antwort

Das Wichtigste ist, wie Du sicher auch wissen wirst, viel zu trinken. Zwischendurch - etwa 3 x am Tag - auch einen entsprechenden Tee, etwa aus Goldrute, Brennnessel, Birkenblättern, Schachtelhalm. Ebenso kann alkoholfreies Bier nützlich sein.

Wenn Du immer wieder Antibiotika genommen hast, wird Deine Darmflora einigermaßen beeinträchtig sein. Da diese sehr wichtig ist für ein funktionierendes Immunsystem, solltest Du sie wieder gezielt aufbauen und vollständig sanieren. Mit Symbioflor, Mutaflor oder Hylak forte z. B. Es nur mittels Joghurt oder probiotischen Lebensmitteln zu versuchen, reicht hier nicht aus.

Des Weiteren solltest Du es mit homöopatischen Mitteln versuchen. Cantharis D6 (3 x täglich) zusammen mit Sabal D12 (1 x tägl.) sind sehr wirksam bei diesem Leiden. Eine halbe Stunde vor und nach der Einnahme nichts essen und trinken.

Im Notfall, also um kurzfristig Erleichterung zu bekommen, kannst Du auch eine Msp Natron in einem Glas lauwarmen Wasser auflösen und trinken.

Viel Erfolg!

...zur Antwort

Ja, leider ist dieses Thema in Deinem Alter noch eines, daß auch zu Spötteleien führen kann, so lächerlich und dumm diese auch sind.

Allerdings würde ich Dir dennoch raten, einfach selbstbewußt zu sein und Dir irgendwelches dummes Gerede, solltest Du damit tatsächlich konfrontiert werden, gar nicht zu Herzen nehmen. Man sollte der Dummheit keinerlei Angriffsflächen bieten, sonst breitet sie sich nur noch weiter aus.

Und gerade im Freundeskreis solltest Du ohnehin keine Leute haben wollen, die irgendwelche unnötigen, unangebrachten und sinnfreien Bemerkungen machen zum innersten Privatleben Deiner Mutter. Das wäre nichts anderes als schäbig und stumpfsinnig, und mit schäbigen und sumpfsinnigen Leuten sollte man sich ohnehin nicht umgeben.

Zudem glaube ich: Wenn Du einen wirklich guten Freundeskreis hast, dann sind Deine Befürchtungen ohnehin ganz umsonst.

Also sei selbstbewußt und zuversichtlich! Dann ist das kein solches Problem!

...zur Antwort

Warum manche Menschen mit dem Alter, Gewicht, Größe, Interessen oder sonst etwas lügen, wenn sie jemanden neu kennenlernen (besonders, wenn sie an ihm Interesse haben), liegt einfach daran, daß sie sich damit in ein, wie sie meinen, besseres Licht rücken oder etwas stimmiger machen wollen, als es ihnen selber erscheint.

Ich nehme also an, Dein Freund wird mit dem Alter geschwindelt haben, weil Du im Vergleich zu ihm ja noch sehr jung bist. Daher ist zu vermuten, daß er befürchtet hat, Du würdest Dich gleich zurückziehen, wenn er sein richtiges Alter nennt. Es ist ja auch so, daß man gerade über das Alter recht früh spricht, zu einer Zeit, wo man noch gar nicht abschätzen kann, ob aus einem Kennenlernen auch eine Beziehung wird. Dann nehmen es manche aus den besagten Gründen mit der absoluten Wahrheit auch nicht so genau und passen sie sozusagen den Gegebenheiten an.

Zu tragisch würde ich das allerdings wirklich nicht nehmen, wenn es ansonsten keine Probleme gibt und er nun, nachdem Ihr in einer Beziehung seid, keine Geschichten erzählt, sondern Ihr ein offenes Verhältnis zueinander habt. Dann ist so eine kleine Flunkerei mit dem Alter, die gleich am Anfang passiert ist, eine läßlich Sünde. Päpstlicher als der Papst sollte man ja nun auch wieder nicht sein. Viel wesentlicher ist, daß die Gefühle stimmen.

Ansprechen würde ich ihn aber dennoch natürlich einmal darauf. Allerdings nicht unbedingt direkt, sondern mehr auf die vergnügliche, schnippische Art. Du könntest etwa einmal bei passender Gelegenheit zu ihm sagen, wie das wohl komme, daß er älter wirke als er ist, oder ob er seinen 33. Geburtstag in einer besonderen Weise feiern möchte - oder etwas in der Art. Ich nehme an, er wird dann die Gelegenheit nützen zu einem "Geständnis" ... und hinterher vermutlich selber erleichtert sein :-).

...zur Antwort

Vielleicht hat er irgendwo etwas über "Kontaktsperre" gelesen oder es ist ihm dazu geraten worden .

Eine Provokation Deinerseits steckt da allerdings nicht dahinter. Sondern das ist eine populär-psychologische Strategie, die dem Selbstschutz dient und dazu, eine Beziehung leichter und schneller abschließen zu können.

Ich an Deiner Stelle würde das einfach so akzeptieren, wie es ist, und mir weiters keine Gedanken mehr darum zu machen.

...zur Antwort

Das kann verschiedene Gründe haben.

Zum einen ist es möglich, daß sie damit Eindruck machen wollen. Ein Balzverhalten sozusagen. Das ist noch relativ harmlos.

Dann gibt es aber auch solche, die gleichsam etwas grenzwertig sind. Die versuchen, gleich mit voller Wucht in jemandes Leben zu krachen und ihn auf diese Weise möglichst schnell ganz zu vereinnahmen. Ist das gelungen, verändern sie sich oft um 180°. In diesem Fall ist schon etwas mehr Vorsicht geboten.

Dann gibt es jene, denen quasi eine eigene Persönlichkeit fehlt und die sich dann wie ein psychischer Blutegel an andere anhaften, alles wissen, alles teilen, alles mitfühlen wollen. Auf die Dauer kann das ziemlich lästig werden.

Was auch vorkommt, sind die emotional Instabilen. Die können auch gleich einmal voll loslegen und ein richtiges "Lovebombing" betreiben, mit allem Drum und Dran, und dann unversehens wieder erkalten oder überhaupt bösartig werden.

Natürlich gibt es aber auch welche, die einfach ernsthaftes Interesse haben. Dafür muß man selber das richtige Gespür entwickeln. Also ob jemand einigermaßen ausgewogen von sich erzählt und vom anderen wissen will, ob er die eigenen Gefühle vermitteln und jene des anderen wahrnehmen kann, ob er Raum lassen kann oder zu zudringlich wird, ebenso, ob er auch selber seinen Freiraum braucht und will oder sich völlig auf den anderen konzentriert.

Wichtig ist also, daß Du selber das richtige Gespür entwickelst, was für Dich im Rahmen ist und was Deine Grenzen überschreitet. Kommt einem selber etwas seltsam vor, sollte man eher vorsichtig sein.

...zur Antwort

Versteht Ihr diesen Kerl oder was würdet Ihr machen?

Hallo meine Lieben,

ich wünsche Euch ein gutes neues Jahr 2018!!!

Ich habe eine Frage und zwar hab ich am 30. Oktober jemanden kennengelernt und wir haben uns gleich von anhib super verstanden, haben auch gleich Handynummern ausgetauscht und uns paar Tage später gleich getroffen.

Danach flog ich für 10 Tage in den Urlaub und als ich am Dienstag wieder gekommen bin, kam er am Mittwoch und hat mich gleich besucht. Wir trafen uns immer gingen zusammen auf Christkindlsmärkte er kam zu mir und ich zu Ihm war sehr schön. Am Montag den 18.12.2017 habe wir uns das letzte mal gesehen, wir furhen zusammen auch auf einen Christkindkmarkt, sehr schön war es. Wir haben nur gesagt das es knapp wird vor Weihnachten, weil noch Weihnachtsfeiern waren und so der Stress paar Geschenke besorgen etc.

Jeden Tag schreiben wir auf Whatsapp er bemüht sich auch und schreibt voll lieb und nett. Am 27.12. Mittag hab ich ihn gefragt wie es ausschaut ob wir heute was machen er meinte so das es schwierig wird, weil Sie noch zum Großhändler fahren weger Silvester, dann hab ich ihm geschrieben ist zwar sehr schade und ich weiß eigentlich garnicht woran ich bei dir bin, er schreibt mir dann ja wie woran ich bei dir bin... (hier denke hat er sich auf doof gestellt) Ich hab ihm geschrieben das ich ihn schon gerne sehen würde aber daraug kam nichts mehr. Ich scrieb ihm dann einen Tag später ob ich denn was falsch gemacht hätte er meinte Nein Nein ich will dich auch gerne sehen nur sein Urlaub ist sehr verrückt, er würde immer im Dorf furtgehen etc.

Darauf hin haben wir trotzdem sehr lieb und nett miteinander geschrieben er hat mich auch immer gefragt wie es mir geht und etc. am Neujahr hat er mir um 17:00 Uhr ein gutes neues Jahr gewunschen und er frägt mir wie wir gefeiert haben etc. Ich habe dann kurz und knapp geantwortet, dankeschön dir auch, das es sehr schön war und ich um halb 4 im Bett war aber keine Frage gestellt, daraufhin kam von ihm das das ich sehr vorbildlich bin etc. und ob ich die kommende Woche wieder arbeiten muss, hab ich geschrieben ja muss ich aber nur bis 16 uhr und freitag bis 12 :) der hat es gelesen bis jetzt ist noch keine Antwort gekommen.

Was würdet Ihr denn machen an meiner Stelle? Jetzt bin ich wieder von dem Kerl verarscht worden ich möchte mich schon an niemanden mehr hingezogen fühlen weil ich sonst nur enttäuscht werden.

Er wird im Februar 26 und ich im Juli 22.

Er hatte 5 Jahre eine Freundin im April waren Sie noch zusammen in Barcelona, was ich über Instagram rausgefunden habe, das sie bereits wieder einen neuen Freund hat.

Was würdet ihr denn machen an meiner Stelle??

vielen dank fürs zuhören

Eure Veronqiue Sophie

...zur Frage

Hallo!

Ich denke, Du solltest etwas zurückhaltender und weniger drängend sein. Denn so etwas schreckt ab. Überhaupt, wenn man (insgeheime) Vorwürfe macht oder beim anderen ein schlechtes Gewissen hervorrufen will.

Ich würde mich von so einer Kommunikation auch bedrängt und abgeschreckt fühlen.

Besser ist es, man läßt die Dinge sich entwickeln und wird nicht gleich zu fordernd. Denn das verheißt schon am Anfang nichts Gutes. Was dabei dann herauskommt, wird man sehen. Ich würde Dir jedenfalls raten, Dich etwas zurückzunehmen und ihn initiativ werden zu lassen.

Möglich wäre auch, daß er über seine vorherige Beziehung noch nicht ganz hinweg ist und Zeit braucht, um sich auf eine neue Beziehung einzulassen.

...zur Antwort

seit fast zwei Monaten knubbel unter der Haut ?

Hallo und guten Morgen !

seit ca 6 Wochen habe ich an der linken halsseite einen Knoten. zunächst war ich der Meinung dass es einPickel unter der Haut sei und wartete ab jedoch ist es in der Zeit stark gewachsen .. zu Beginn war der Knoten so klein wie ein Stecknadel Kopf und mittlerweile etwas größer als eine erbse. es fühlt sich auch anders als ein Pickel an weil ich es unter der Haut leicht drehen kann und es sich richtig rund wie eine Kugel anfühlt und nicht nur eine Beule . irgendwann dachte ich es sei ein geschwollener Lymphknoten da ich zu Beginn krank war und Antibiotika nahm aber so lange bleibt doch kein Lymphknoten und wächst .. ab und an tut es weh wenn ich etwas fester von der Seite gegen drücke oder wenn ich drauf drücke merke ich den Druck etwas länger selbst wenn ich los lasse. ansonsten merke ich den Knoten nicht wirklich. von aussen sieht man ihn nicht man kann ihn bloß fühlen .. ich weiß nicht was es sein kann denn im Internet findet man echt gar nichts drüber. einen geschwollenen Lymphknoten würde ich eig. ausschließen wegen dem schnellen Wachstum und weil es laut Internet heißt nach einer Woche ca würde er abschwellen. zudem fühle ich mich fit und gesund.

Donnerstag möchte ich aus diesem Grund zum Arzt nur leider weiß ich nicht zu welchem genau .. ob haut oder Hausarzt? oder doch was ganz anderes?

würde mich freuen wenn jemand mir verraten könnte zu welchem Arzt ich gehen müsste und wenn jemand sagen könnte was es eventuell sein könnte. ( ja ich weiß ferndiagnosen sind schlecht und ich soll zum Arzt was ich such vor habe möchte nur schon mal wissen was es EVENTUELL sein KÖNNTE ).

...zur Frage

Hallo!

Da bist Du bei Deiner Suche ja schon auf die richtige Spur gekommen. Das ist mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit, um nicht zu sagen mit Gewißheit ein geschwollener Lymphknoten. Nicht immer schwillt ein Lymphknoten so schnell wieder ab. Das kann durchaus länger dauern, ja es kommt sogar vor, daß er vergrößert bleibt (ich selber habe einen vergrößerten Lymphknoten seitlich am Hals sein meiner Kindheit - und das ist mittlerweile schon einige Zeit her :-)).

Also kein Grund zur Beunruhigung. Das Einzige, was Du tun solltest, ist, nicht dauernd daran herumzudrücken, weil er dann auch schmerzhaft werden kann.

...zur Antwort

Klar kannst Du auch, wenn Du etwas rundlicher bist, attraktiv und sexy sein. Die Geschmäcker sind je nach Zeiten und Moden natürlich verschieden, und es gab auch Zeiten, in denen Frauen mit üppigen Rundungen sogar ganz wesentlich bevorzugt worden sind (Rubenstyp).

Viel bedeutsamer sind Dein Auftreten, Deine Ausstrahlung, Dein Selbstbewußtsein - wenn das stimmt, kannst Du mit jeder Figur sexy sein.

...zur Antwort

Ich habe meine Antwort leider als Kommentar zu @Nudelesser20 abgeschickt. Das war ein Irrtum. Es sollte kein Kommentar zu seiner Antwort sein, sondern eine direkte Antwort auf Deine Frage.

...zur Antwort

Ich weiß ja nicht, wie alt Du bist - aber als älterer Jahrgang kann ich Dich beruhigen: so "harmlos" als heute war die Jugend zu früheren Zeiten nicht. Da hättest Du mal die 60-, 70-Jahre erleben sollen!
Da ist vergleichsweise die Post tatsächlich noch abgegangen. Im Vergleich dazu herrscht heutzutage doch die reinste Langeweile, nur die Toleranz scheint deutlich abgenommen zu haben, wodurch auch das Harmlose schon wie eine Sünde erscheint.

...zur Antwort

Hallo!

Es ist in Deinem Alter schwer zu sagen, ob es sich bei dieser gedrückten Stimmung tatsächlich um eine Depression handelt.
Es kann auch sein, daß es vielmehr um diese Phase zwischen Jugend und Erwachsenwerden geht, die nicht wenigen zu schaffen macht. Man muß in diesem Alter erst seine eigene Identität finden, seinen Platz im Leben, den individuellen Lebenssinn usw., und das kann schon erhebliche Probleme machen, zu denen auch diese gedämpfte Stimmung gehört.

Was Du aber machen könntest, ist, Dir Johanniskrautkapseln zu besorgen. Die wirken stimmungsaufhellenden und dadurch auch motivierend.
Du mußt nur auf zwei Dinge achten: Zum einen sollte die Dosis nicht unter 1000mg pro Tag liegen, zum anderen sollte zu viel Sonnenlicht vermieden werden, weil es zu einer Sensibilisierung von Haut und Augen kommt.

LG

...zur Antwort

Hallo!

Je nach individueller Empfindlichkeit kann Alkohol die unterschiedlichsten Symptome auslösen. Daß er allerdings unmittelbar Beinschmerzen auslöst, scheint mir nicht sehr wahrscheinlich.
Vielmehr könnte es sein, daß durch die Erweiterung der Blutgefäße mehr Blut in den Beinen versackt und Du deshalb Schmerzen verspürst. Allerdings gibt es auch die umgekehrte Reaktion (das kommt auf die Menge des Alkohohls und einige andere Faktoren an), also daß sich die Blutgefäße verengen und es dadurch zu einer Unterversorgung der Muskeln mit Sauerstoff kommt, was ebenfalls Schmerzen hervorruft.
Auch ist es möglich, daß durch die vermehrte Harnausscheidung verstärkt Elektrolyte verloren gehen, wie etwa Magnesium. Und das kann zu Muskelkrämpfen führen.
Ebenso könnte es zu einer erhöhten Empfindlichkeit der Nerven kommen.
Die Frage ist, welcher Art die Beinschmerzen sind, also ob es zu Krämpfen in den Beinen kommt oder eher zu einem Gefühl der Fülle und Spannung.
Da Du diese Schmerzen aber auch so hast, wäre ohnehin empfehlenswert, daß Du eine Zeitlang Magnesium und B-Vitame (B1, 6, 12) nimmst und dann beobachtest, ob die Schmerzen verschwinden.

...zur Antwort

Hallo!

Ja, man kann sogar mehrere Menschen lieben, nur meist alle auf eine etwas andere Art.

Mit Deinem Freund führst Du offenbar eine recht harmonische Beziehung, die Dir auch zusagt. Ich nehme an, es besteht zwischen Euch ein ziemlicher Gleichklang und eine ausgeprägte Harmonie.
So schön das an sich ist, können aber gerade dann auch die Kanten und Reize fehlen, die man unter Umständen bei jemand anderen findet oder zumindest vermutet.

Offenbar ist es ja so, daß Dein Kumpel irgendeinen besonderen Reiz für Dich haben muß, wenn Du Dich immer wieder aufs Neue in ihn verliebst. Das Problem scheint zu sein, daß Du mit Deinem Kumpel noch gar nie eine liebesmäßige Beziehung hattest. Das führt dazu, daß Du die Anreize, die Dir fehlen, auch immer wieder in ihn projizieren kannst (gleich, ob er die tatsächlich hat oder nicht), weil Dir die entsprechenden realen Erfahrungen dazu ja fehlen.

Obwohl das in dieser Situation natürlich nicht geht, es ist also nur theoretisch: Damit Du das hinter Dir lassen könntest, wäre es das Vernünftigste und Sinnvollste, mit diesem Kumpel einmal eine Zeitlang eine Beziehung zu führen. Es könnte nämlich durchaus sein, daß Du dann dahinterkommst, daß Deine Verliebtheit auf eigenen Projektionen beruht, also auf etwas, das Du sozusagen in ihn hineinsiehst, ohne daß klar ist, ob das auch tatsächlich in ihm vorhanden ist. Das nämlich würde sich natürlich erst dann zeigen, wenn Du mit ihm eine Beziehung hättest.

Es wird also weiterhin nichts bleiben, als den Abstand zu wahren, da es ja sehr wahrscheinlich ist, daß es Dein Freund nicht dulden würde, wenn Du neben ihm noch etwas mit einem anderen Mann hättest.
Das Einzige, was Dein wiederkehrendes Liebesleid vielleicht mildern könnte, ist, daß Verliebtheit zumeist etwas sehr Vergängliches ist, wenn man sie auch lebt. In diesem Sinne ist es vielleicht sogar besser, sich die Sehnsucht zu bewahren.

LG

...zur Antwort

Hallo!

Es ist auch die Frage, wie lange das schon so ist. Es kann auch eine vorübergehende Phase sein, in der Du vielleicht grundsätzlich weniger Lust auf Sex hast.
Vielleicht würde es schon helfen, wenn Ihr einmal - geplant und abgesprochen - eine Woche pausiert (oder auch länger, je nach der "üblichen" Frequenz).

Ansonsten könnte vielleicht hilfreich sein, wenn Ihr Euch einmal etwas ganz anderes überlegt, das Euch beiden zusagt. Allein die Stellung zu wechseln wird nicht zu einer nennenswerten Luststeigerung führen.

Was man grundsätzlich auch bedenken sollte: Sex spielt sich vor allem im Kopf ab, nicht, wie es vielleicht scheint, an den Organen. Daher kann es auch anturnen, wenn man sich über Phantasien austauscht und manches, soweit möglich, auch umsetzt. Das müssen durchaus nicht gleich irgendwelche außerordentlichen Dinge sein, sondern auch Kleinigkeiten können den Reiz und die Lust schon deutlich erhöhen.
Man muß hier einfach auch etwas kreativ und spielerisch sein und sollte es von Anfang an nicht so weit kommen lassen, daß Sex zu einer Routineangelegenheit wird, zu etwas mehr oder weniger Mechanischem. Denn dann ist die Lust schnell weg.

Du sprichts auch nur von GV. Ich glaube, es wäre besser, den nicht so in den Mittelpunkt zu stellen und es immer darauf hinauslaufen zu lassen. Man kann sich auch gegenseitig (hintereinander) massieren. Und ich meine damit nicht, gleich an den "bestimmten" Stellen, sondern erst einmal den ganzen Körper und den Reiz und das Verlangen langsam immer mehr steigern.

Sollten Deine sexuellen Energien generell etwas abgeflaut sein, vielleicht stressbedingt, denn das kann passieren, weil Du ja sagst, Du "spürst" den Orgasmus zu wenig, auch bei SB, dann könnte es etwas bringen, wenn Deine Freundin, bevor es "zur Sache" geht, Deinen Dammbereich mit den Fingern etwas "beklopft". Das mag sich vielleicht etwas befremdlich anhören für Dich, doch im Tantrismus wird das gemacht, um die "Kundalini" zu erwecken, eine Energie, die auch mit der Sexualenergie eng verbunden ist und damit die Lust steigert.
Was immer man davon halten mag: Aber die alten Inder hatten von Erotik und Sex um einiges mehr Ahnung als wir heutigen Westler :-).

LG

...zur Antwort

Hallo!

Also zu Deiner Frage sollte Dir ein Notar oder auch ein Anwalt die entsprechenden Auskünfte geben können.
Üblicherweise gibt es auch eine Erstberatung, die kostenlos ist.

Worauf ich aber achten würde, ist, daß Deine Eltern irgendeine Art von Wohnrecht behalten oder ein sogenanntes Fruchtgenußrecht. Denn ansonsten wären Deine Eltern nicht abgesichert. D. h., wenn nur die allein im Grundbuch stehst, ohne jeden zusätzlichen Vermerk, dann könntest Du die Eltern irgendwann einfach vor die Tür setzen. Oder falls Dir etwas zustoßen würde und es andere, vorrangige (Kinder) gesetzliche Erben als Deine Eltern gibt, könnten sie ebenfalls das Haus verlieren oder Einbußen erleiden.

Aber am besten, Du wendest Dich mit Deiner Frage an einen kompetenten Notar oder Anwalt. Zumal eine solche Schenkung ohnehin notariell abgehandelt werden muß.

LG

...zur Antwort

Vielleicht probierst Du einfach Verschiedenes aus. So merkst Du am einfachsten, was Dir gefällt.
Wobei, wie schon jemand geschrieben hat, ja nicht die körperliche Stimulation das Wesentliche ist, sondern das, was sich (dabei) im Kopf, in der Vorstellungswelt abspielt. 
Zudem kann es die Lustgefühle beträchtlich steigern, wenn Du vor der eigentlichen Masturbation den Damm mit den Fingern beklopfst. Das erweckt, nach dem Tantra, die Kundalini-Energie, und dies wiederum stärkt die Lustempfindungen und ebenso das Orgasmusgefühl.

...zur Antwort