sag einfach es sei unter einem Frottetuch gelegen und du hättest nicht gesehen. dann ists ned so schlimm

...zur Antwort

ja ich bin zwar erst 13 aber ich hasste früher reis jetzt liebe ich s!

...zur Antwort

Kopfhaut brennt-Haarausfall..... :-(

Guten Abend liebe Leute...vllt .hat hier ja jemand einen guten Rat....

Seit ca,2,5 Jahren habe ich brennende Kopfhaut und Haarausfall...(bin w 26)..es hat von einen Tag auf dem anderen höllisch gebrannt.... Dazu vielen mir die Haare aus (hab sie dann abgeschnitten) aber es hörte einfach nicht auf......

Dann war ich bei meinem Hautarzt....es wurde Blut abgenommen,Pilzprobe entnommen,Haarproben entnommen...er sagt es sei alles okay.... Und hat mir ein haarwasser (u.a. mit cortison) verschrieben das ich nun seid fast 6 Monaten nehme und es HILFT EINFACH NICHT!

Traue dem Arzt eh nicht da er bei meinem dritten besuch meinte er hätte die Ursache gefunden ...als ich erstaunt fragte was mir nun fehlt meinte der Doc ernsthaft "Sie haben Läuse" als ich dann sauer wurde und im sagte das ich bestimmt NICHT seid 2 Jahren mit Läuse rumlaufe hat er es auch wieder zurückgenommen (kein Scherz)...

Jetzt meint er es ist halt so ich hab halt "männerlichtes Haar ".... ist halt so!(und dann brennt es ununterbrochen)??Habe selbt Soventol und Pilzsalbe auf meine K-Haut geschmiert weil ich nicht weiter weiß...nehme Kieselerde und Biotin und geeignetes Schampoo..nichts hilft!!! es ist nur einfach mies ständig mit einer brennenden Kopfhaut rumzulaufen und es kaum zu schaffen die "lichten Stellen"" zu kaschieren...jemand vllt.ähnliches durchgemacht? würde mich sehr über antworten freuen....ach ja wechsel den HA und habe am Mittwoch einen neuen Termin (bei hoffentlich einen kompetenten Arzt) Lieben Gruß

...zur Frage

geh zu nem andern arzt und schau das bis da hi deine kopfhaut feucht ist

...zur Antwort

am besten nimmst du stiefmütterchen als blumen und evt. eine kletterpflanze die halten beide ziemlich viel aus

...zur Antwort

hol dir nen fachmann ;)

...zur Antwort