Bist halt emotionaler als andere. Ist doch okay.

...zur Antwort

Eisenmangel? Zinkmangel?, Untergewicht?, Stress?, Ängste?, psychische Probleme? Das alles (- und noch viel mehr) können die Ursache dafür sein...

...zur Antwort

Entweder sie denkt, du rauchst nicht und es ist für wem anders

oder ihr ist es egal

oder sie wollte kein Streit anfangen/ hatte Angst das du ausrastest oder sonst was

oder sie will dich später in Ruhe darauf ansprechen.

...zur Antwort

Leute sehen mich als ein Ausländer, obwohl ich hier geboren bin?

Hey Leute, also zur Info: ich bin hier geboren habe aber einen Migrationshintergrund.

Ich persönlich sehe mich weder als ... oder als Deutscher sondern einfach als Mensch.

Immer wenn mich Leute fragen woher ich komme usw., sage ich 'Deutschland', da ich hier geboren wurde und wenn denen das so wichtig ist, dann bitte.

Dann kommt aber immer diese Frage die ich bisher gefühlt 100 mal in meinem Leben hören musste: „ ne ich meine dein RICHTIGES Land“

So damit wollen diese Menschen mir offensichtlich, wenn auch indirekt mitteilen das ich kein Deutscher bin. Auch wenn mich andere das erste mal begegnen sehen sie mich mit anderen Augen nur weil ich nicht wie ein deutscher aussehe....

Sprich sie haben ein Vorurteil.

Dieses Problem liegt mehr sehr auf dem Herzen, da es einen auch oft innerlich etwas verletzt, wenn man mit anderen Augen gesehen wird. Mir ist es zwar egal was Leute von mir denken aber aufgrund meines Aussehens indirekt ausgeschlossen zu werden und als „Ausländer“ gesehen zu werden ist echt manchmal bedrückend.

Meine Frage ist: wieso das so ist? Und was ich dagegen tun kann? ....

Und ob das immer so sein wird?

Mein Vater meinte damals zu mir und meinen Geschwistern: „egal wie lange du hier lebst, egal wie gut du dich integriert hast, egal wie gut du deutsch sprichst aufgrund deiner schwarzen Haaren und braunen Augen wird man dich immer als Ausländer sehen!

damals dachte ich das nur manche Menschen so ticken und mein Vater nur schlechte Erfahrungen hatte aber anscheinend sind es doch einige.

Lg

...zur Frage

Ja das ist immer so.

Ich verstehe auch nicht, warum es so wichtig ist zu wissen, woher du her kommst.

Lass dich nicht ärgern.

„Ein Hund der im Pferdestahl geboren wurde, ist ja auch nicht automatisch ein Pferd oder?.“

edit: das jetzt nur ein Beispiel..

...zur Antwort

Fehler machen ist ok... Sagt ja jeder oder?

Aber in Tests in der Schule ist es iwie nicht ok, denn jeden Fehler den du im Test machst, verschlechtert deine Note. Ist das nicht krank?

Mach dich nicht kaputt, nur weil die Schule so ein Druck macht! Bitte. Wenn du dir in jedem Fach Mühe gibst, reicht das. Mehr soll man nicht verlangen! :)

...zur Antwort

Wie schwach, gibst die Verantwortung für dein Leben an nem Gott weiter der überhaupt nicht existiert.

Nimm dein Leben selbst in die Hand und denk mal positiver. Du schaffst das schon. Such dir Hilfe (Therapie, Jugendamt usw)

...zur Antwort
Nein

Nein, viele Schüler und Schülerinnen haben durch den Religionsunterricht erfahren, dass es “nur“ ein Glaube ist. Weil die meisten Eltern erklären es dem Kind, wenn das Kind religiös erzogen wird, so als wäre das dass einzig wahre und richtig.

Durch den Religionsunterricht können die Schüler/innen viele andere Religionen kennenlernen und sich vielleicht sich für nh andere Religion entscheiden oder auch gar nicht..

...zur Antwort

Ich glaube du hast Angst vorm Tod..

Beruhige dich, du wirst nicht sterben, wenn du gesund bist. Und schlafen ist wichtig da brauchst du keine Angst haben.

Geh zum Psychologen das hilft wirklich sehr! Und du wirst wieder Glücklich sein

...zur Antwort

Mit dem Kind erstmal alleine reden, wenn es klappt, dann ist es gut und wenn nicht, dann vielleicht beim Jugendamt hilfe holen.

Und iwie hört sich es so an, dass dem Kind eine Therapie nicht schaden würde, wegen dem „durchgehend negativ“ hört sich depri an

...zur Antwort

Dann lass sie halt mit der Decke rummachen, wenn sie dann gekommen ist könnt ihr die Decke ja weglassen...

...zur Antwort