Hi,

du bist zwar untergewichtig, aber ansonsten scheint bei dir alles okay zu sein.

Laut BMI-Rechner solltest du mindestens 44 kg wiegen, aber es gibt eben von Natur aus dünnere Menschen und du bist noch im Wachstum.

Mach dir also nicht zu viele Gedanken darüber, denn mit Magersucht hat das bei dir bestimmt nichts zu tun.

...zur Antwort

Find ich sehr schön und sexy, aber nicht wirklich dünn sondern einfach sehr schlank. Sie hat eine schmale Taille, aber ziemlich kräftige Oberschenkel und einen schönen runden Hintern.

Niemand ist perfekt und Geschmäcker sind verschieden. Zum Glück ist das so.

...zur Antwort

Co-Abhängigkeit würde ich nicht gerade sagen.

Das kann mal eine Ausnahme sein, darf aber kein Dauerzustand werden.

Es ist sehr lieb von dir, dass du sie nicht alleine lässt. All you can eat ist ja wirklich eine Herausforderung für viele.

Du könntest sie mal fragen, warum sie vor anderen nicht so viel essen kann? Ist es mit dir gemeinsam leichter zu essen?

...zur Antwort

Wie soll ich formulieren dass ich vllt. Magersucht habe?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem: Ich bin wahrscheinlich gerade kurz davor in die Magersucht reinzurutschen. (Ich habe bemerkt, dass ich versuche weniger zu essen und deswegen auch teilweise lüge. Jedes mal wenn mein Gewicht steigt [bin w/14 53kg 1,65 m] bekomme ich irgendwie Panik...Würde gerne 48kg wiegen. Außerdem finde ich, dass ich zu dick bin und würde gerne abnehmen. Meine Freundinnen sagen zwar ich bin dünn aber das finde ich nicht so wirklich. Außerdem haben sie schpn bemerkt, dass ich teilweise weniger esse (auch wenn es nicht immer klappt), häufig friere und auch manchmal eiskalt dusche. Meine Freundin hat mich irgendwie so indirekt auch schonn mal angesprochen, wieso ich nicht esse, aber jedes mal wenn das so losgeht, kann ich nicht mehr so klar denken und bringe nur Mist aus mir heraus. Zudem wiege ich mich 2 mal am Tag und habe auch schon drüber nachgedacht zu erbrechen... traue mich nicht -.- gut, klingt jetzt so als wäre ich mega selbstreflektiert aber... Naja...)  Ich habe mich entschlossen, mit meiner BFF zu reden, auch wenn es mir schwer fällt. Allerdings bin ich recht schüchtern  (vor allem bei solchen Themen) und meine BFF kann glaube ich nicht verstehen, wieso Menschen magersüchtig werden... Deshalb wollte ich euch fragen,ob ihr mir irgendwie helfen könnt, wie ich all das formulieren soll... Und ich würde mich über Worte freuen, nicht über Links (ich kann d amot einfach nicht so viel anfangen; ist nicht böse gemeint)

Danke im Vorraus :-)

...zur Frage

Hi,

je früher du bemerkst, dass du magersüchtig werden könntest, umso besser.

Vom Gewicht her ist dein BMI mit 19,5 voll okay und für dein Alter und deine Größe schlägt der BMI-Rechner für Kinder 47 - 63 kg vor.

Das Gewicht alleine sagt aber nicht alles und es sagt nicht viel über deine Psyche. Du wiegst dich bereits sehr oft und denkst zu viel über Gewicht und Essen nach.

Es ist wirklich super, dass du mit deiner Freundin darüber reden willst. Das ist ein erster und sehr großer Schritt.

Trotzdem könntest du dich auch mal professionell beraten lassen. In deiner Nähe gibt es bestimmt eine Beratungsstelle für Essstörungen. Geh dort mal hin und hör dir an was sie sagen.

...zur Antwort

Hi,

deine Festplatte scheint Probleme zu machen.

Noch gibt es eine Chance, mal dein Betriebssystem zurückzusetzen. Starte im abgesicherten Modus (F8 bei Start) und dann ...

Tippen Sie oder klicken Sie auf "Update & Sicherheit". Tippen Sie oder klicken Sie auf "Wiederherstellung" und wählen Sie dann "Diesen PC zurücksetzen". Tippen Sie oder klicken Sie auf "Los geht's". Tippen Sie oder klicken Sie auf "Eigene Dateien beibehalten.

Hier eine Anleitung für Windows 10: ich kenne leider dein Betriebssystem nicht, das wäre von Bedeutung ...

https://www.pcwelt.de/ratgeber/Windows-10-zuruecksetzen-So-geht-s-Schritt-fuer-Schritt-10001957.html

viel Glück

...zur Antwort

Wozu sind Spinnen da, um Insekten zu fangen.

Ansonsten sehe ich keinen Nutzen in der Wohnung.

...zur Antwort

Das dauert ca. 50 - 60 Minuten.

Du liegst auf einer Liege, je nach Therapie am Rücken, Bauch oder seitlich. Wenn du am Bauch liegst, gibt es ein Loch für den Kopf, damit du gemütlich frei atmen kannst und der Kopf gerade nach unten schaut.

Natürlich musst du dich entkleiden, also üblicherweise Unterwäsche - Decken sind auch immer vorhanden und Polster für ein bequemes Liegen.

1-2 x pro Woche oder je nach dem was therapiert wird. Manchmal muss man Pause machen, damit die Therapie wirken kann. So generell kann man das also nicht sagen.

...zur Antwort
Nein, dein Gewicht ist perfekt

Nur mit Zahlen eine Figur zu beurteilen ist schwierig.

Ich finde dein Gewicht aber okay und du sollst dich wohl und gesund fühlen. Das zählt und die Zahlen sind Nebensache.

...zur Antwort

Hi, du bist sehr schmal gebaut und bei deinem Gewicht würde es mich eher wundern, wenn man im Liegen keine Rippen sehen würde.

Du bist laut BMI für dein Alter untergewichtig, das weißt du ja selbst. Dass du dich gesund und wohl fühlst, das ist das Wichtigste.

Sei einfach zufrieden mit dir selbst.

...zur Antwort

Sie ist auf jeden Fall von Natur aus schon dünn, deshalb geht es ihr vermutlich noch halbwegs gut.

Auf jeden Fall hat sie starkes Untergewicht und sollte zum Arzt, wenn sie das nicht eh schon tut.

Vom Gesicht her und von den Haaren her sieht sie noch gesund aus, aber ihre Beine sehen auf dem Foto schon sehr dünn aus.

Wir können nur spekulieren, aber warum sie so dünn ist, wissen wir nicht.

Solange sie noch gesund und glücklich ist, ist das ihre Sache und wir sollten uns da raushalten, weil wir nichts genaueres wissen.

...zur Antwort

Ja, ich denke schon, dass Magersüchtige ein sichtbares Sixpack haben. Ich habe dies schon öfter beobachtet. Es geht um den Körperfettanteil - dieser ist ausschlaggebend.

Wenn der Körperfettanteil bei starkem Untergewicht sehr niedrig ist, dann sieht man die Muskeln und ebenso das Sixpack.

Umgekehrt gibt es Menschen, die nennt man "skinny fat" nennt. Also dünne, untergewichtige Menschen, die gleichzeitig noch entsprechend viel Fett haben und kaum Muskeln haben. Da sieht man dann meist kein Sixpack.

Dann gibt es Magersüchtige, die extrem viel Sport betreiben (anorexia athletica). Da ist es logisch, dass man Muskeln und ein Sixpack sieht. Sie haben einen niedrigen Körperfettanteil.

...zur Antwort

Hi, im Stress kann es schon mal passieren, dass man kaum Lust auf Essen hat. Deine Ernährung und dein Lebensstil sind aber alles andere als gesund. Versuch so rasch wie möglich wieder von den Drogen loszukommen, denn sonst wird es nur noch schwieriger.

Deine Therapeuten liegen bestimmt richtig. Ohne Stress und ohne Drogen würdest du bestimmt wieder Appetit und Hunger haben.

Noch bist du vermutlich nicht magersüchtig, aber wie du selbst beschreibst, könntest du in eine ES reinrutschen. Die Gefahr besteht auf jeden Fall und ist nicht zu unterschätzen.

Pass auf dich auf!

...zur Antwort

Hi,

gratuliere dir, du hast wirklich schon sehr viel erreicht. Ob das nun genug ist, kann man so einfach nicht sagen. Du hast auf jeden Fall einen großen Schritt in die richtige Richtung gemacht.

Du darfst auf jeden Fall mal sehr stolz darauf sein, was du bisher geschafft hast. Trotzdem musst du weiterhin achtsam sein.

Noch hast du leichtes Untergewicht:

BMI: 17.0 - das bedeutet Untergewicht

Grundumsatz: Der Grundumsatz beträgt 1.399 kcal pro Tag. 

Normalgewicht: Das Normalgewicht liegt gerundet zwischen 54 kg und 71 kg. 

Wünsch dir weiterhin viel Freude und Glück in deinem Leben ...

...zur Antwort

Hi,

deine Depressionen, die Trennung und alles was zuletzt nicht so gut gelaufen ist, wirken sich natürlich auch auf deinen Appetit und Hunger aus.

Manche essen in solchen Zeiten extrem viel, andere bringen fast gar nichts mehr runter.

Laut BMI-Rechner solltest du 60 kg - 76 kg wiegen, das wäre Normalgewicht. So weit bist du also auch nicht davon entfernt. Du bist noch im Wachstum und hast eine schwierige Zeit hinter dir. Bis du erwachsen bist, wird das bestimmt noch mehr.

Trotzdem könnte sich eine Essstörung daraus entwickeln, aber ich würde jetzt mal alles ruhig angehen. Das wird schon wieder und sonst ab zum Arzt.

Du willst ja zunehmen und das ist gut so. Der Appetit und der Hunger kommen bestimmt wieder.

Viel Glück

...zur Antwort

Wie kann man jmd. der kein Obst& Gemüse isst, eine Gesunde/Ausgewogene Ernährung näher bringen?

Hallo. Es geht um meinen Freund. Er ist 16, treibt keinen Sport und lebt, meines Erachtens momentan sehr ungesund. Das Problem ist, er isst KEIN Obst oder Gemüse. Er hat es auch nie gegessen oder probiert. Bis auf vielleicht ein Apfel in den Kindertagen. Sein Grund: Es schmeckt ihm anscheinend nicht. Wenn ein Blatt Salat seine Pommes berührt, isst er diese nicht mehr. Ich weiß dass er sich nicht überwinden kann auch nur etwas Neues zu probieren weil er anscheinend direkt davon ausgeht, es würde ihm eh nicht schmecken. Er ernährt sich seit Jahren nur von Pommes,Pizza (Aber nur mit Tomatensauce und Käse, niemals mehr Belag), Bacon, Nudeln (Tonnenweise) oder Geflügel in aller Art. Vom Hähchenschnitzel bis hin zum Hähnchen vom Grill. Beilage: Pommes. Seine Eltern kennen es nicht anders und finden es nicht schlimm. Er ist auch nicht dick oder pummelig. Doch es geht ihm meist abends ziemlich schlecht. Er isst diese fettigen Sachen in Massen. Wirkliche Massen. Jeden Abend überkommt ihn nun eine plötzliche Übelkeit und er greift auf Medikamente zurück.(zB. Übelkeitstropfen) Das ist doch keine Dauerlösung. Gibt es einen Weg ihm andere Lebensmittel schmackhaft zu machen, Seine Ernährung langsam umzustellen? Ausgewogene Ernährung wäre jetzt wichtig für ihn. Er meinte er wär bereit etwas zu ändern aber wie ich ihn kenne ist er da doch sehr stur und es wird ihm unglaublich schwer fallen.(Da er bereits einen Brechreiz bekommen würde, würde er ein Stück Apfel/ Banane essen müssen). Was sicherlich auch wichtig ist, die Portionen die er isst zu minimieren... hat jemand Ideen wie ich ihm helfen kann auf den Weg zu kommen? Ich hab ihm bereits erklärt was für Folgen diese Ernährung auf weiterer Dauer haben kann aber es scheint nicht anzukommen. Danke fürs durchlesen. LG.

...zur Frage

Vielleicht eine Idee:

Stellt man wirklich gemeinsam eine Liste zusammen, welche Lebensmittel er gar nicht mag und welche er sehr gerne mag - welche Gewürze mag er nicht und welche doch oder vielleicht. Dann schaut mal gemeinsam, was er noch nie probiert hat oder schon lange nicht mehr probiert hat. Geschmäcker ändern sich und je nach Zubereitung könnte es ihm vielleicht schmecken. Man kann viele Lebensmittel anfangs mit etwas mehr Fett (z.B. Olivenöl oder auch Butter) und ein wenig Zucker, ein wenig Salz und Gewürze ... sehr schmackhaft machen und langsam das Fett, den Zucker, ... reduzieren. In diesem Alter essen viele Jugendliche kaum Obst und Gemüse, vor allem Jungs.

Wie sieht es mit Reis oder Fisch aus?

Er muss bereit sein, mal was anderes zu probieren und dies sollte wirklich gut gekocht sein. Eine schlechte Köchin / schlechter Koch wären dabei wenig hilfreich. Das soll wirklich schmackhaft gut gekocht sein und am besten alles frische Zutaten.

Viel Glück!

...zur Antwort

Ich würde deine Freundin nicht so schnell in eine Schublade wie Magersucht stecken. Ich finde es aber gut, dass du dir Gedanken machst. Sich zu sehr zu Sorgen, finde ich jetzt übertrieben.

Beobachte ihr Verhalten weiter und sollte sie weiter abnehmen, dann sprich vorsichtig mit ihr. Vielleicht will sie gar nicht abnehmen und es gibt andere Gründe, warum sie nicht mehr essen kann. Du sagst, dass ist erst seit ein paar Wochen so wenig isst, deshalb ist es viel zu früh ihr Verhalten zu beurteilen, aber Achtsamkeit ist gut.

Sprich mit ihr nicht unbedingt über das Essen, sondern frag sie mal, ob sie etwas bedrückt oder stresst.

Per Ferndiagnose von Magersucht oder anderen Essstörungen zu sprechen, finde ich absolut falsch. Viele glauben hier, Experten für Essstörungen oder gar Ärzte zu sein.

...zur Antwort

Du hast ja gar kein Untergewicht sondern Normalgewicht!

Laut BMI-Rechner für Kinder und Jugendliche:

BMI: 19.7 - das bedeutet Normalgewicht

Grundumsatz: Der Grundumsatz beträgt 1.704 kcal pro Tag

Normalgewicht: Das Normalgewicht liegt gerundet zwischen 57 kg und 73 kg

Du liegst also mitten im Normalgewicht - das passt doch! Wenn du aber unbedingt zunehmen willst, hättest du noch genug Spielraum nach oben.

Untergewicht bei dir wäre also 56 kg und weniger.

Du kannst nicht erwarten, dass du mit 15 Jahren schon wie ein Erwachsener aussiehst oder so viel wiegen musst. Du bist mitten im Wachstum!

...zur Antwort