M.W. musst du eine komplette A2-Prüfung (also Grundstoff plus A2-Fragen) machen, bin mir da aber gerade nicht sicher. Prinzipiell ist es aber eher nachteilig, wenn man weniger machen muss, da man dann auch weniger Fehlerpunkte haben darf.

...zur Antwort

Wenn du nur kurz bis zum Anschlag drehst, aktivierst du bei den meisten nicht zu alten Autos die Startautomatik. Das heißt: Das Auto wartet mit dem Beginn des eigentlichen Startvorgangs, bis das Vorglühen abgeschlossen ist, und es aktiviert den Anlasser automatisch genau so lange, bis der Motor anspringt.

Wenn du länger nach rechts drehst, aktivierst du den manuellen Start. Das heißt: Das Vorglühen wird übersprungen, sofern du es nicht ebenfalls manuell machst (den Schlüssel ein paar Sekunden in der Stellung "Zündung an" stehen lassen, bevor du ihn ganz durchdrehst), außerdem läuft der Anlasser dann genau so lang, bis du den Schlüssel wieder loslässt.

Geht beides, im zweiten Fall bist du halt selbst dafür verantwortlich, vorzuglühen und lang genug anzulassen.

Normalerweise bist du mit der Variante, nur kurz durchzudrehen und die Startautomatik ihren Job machen zu lassen, ab besten bedient. Dafür ist sie da.

...zur Antwort

Scheinkräfte (egal ob Trägheits-, Zentrifugal- oder Corioliskraft) kommen ja immer dadurch zustande, dass eine Masse, die relativ zum (beschleunigten) Bezugssystem ruht, "in Wirklichkeit" ja beschleunigt wird. Und da Beschleunigungskräfte ja proportional zur Masse sind, sind es die Scheinkräfte auch.

Und ja, die Gravitationskraft verhält sich exakt genauso. Deswegen ja auch Einsteins Theorie vom durch die Gravitation gekrümmten Raum. Bei dieser Betrachtungsweise ist die Gravitationskraft dann nichts anderes mehr als eine Scheinkraft.

...zur Antwort

Nicht wirklich. Du musst zwar 6 Einheiten Theorie weniger machen, als wenn du ganz neu einsteigen würdest, aber einen Rabatt auf den Grundpreis geben dir Fahrschulen deswegen normalerweise nicht.

Du sparst dir den Erste-Hilfe-Kurs, weil du ihn ja schon gemacht hast. Viel mehr ist es nicht.

...zur Antwort

Das musst du die Fahrschule fragen. Die meisten erlauben den Anfang erst dann, wenn auch der behördliche Antrag gestellt wurde (der wiederum erst ab 16,5 Jahren gestellt werden kann), aber gesetzlich ist das nicht vorgeschrieben, es ist eher so, dass das einer zügigen Ausbildung dient (didaktisch und für die Planung der Fahrschule sinnvoller), also könnte es auch sein, dass die Fahrschule dich etwas früher beginnen lässt.

...zur Antwort

Die Masse dient nur zur Verwirrung. Relevant wäre sie, wenn der Stamm bergauf oder bergab gezogen wird oder wenn der Vorgang so dynamisch abläuft, dass Beschleunigungskräfte eine Rolle spielen (wobei sie sich dann am Anfang und am Ende des Vorgangs ausgleichen würden)

...zur Antwort

Solche "Türme" sind tatsächlich als 2^(3^4) zu lesen, nicht als (2^3)^4. Und nein, einen Rechentrick gibt es da nicht, du musst sie in dieser Reihenfolge ausrechnen.

...zur Antwort

Im Ausdruck (a*b)*c (mit a, b, c Vektoren) bedeuten die beiden "*" nicht dasselbe. Das erste ist ein Skalarprodukt, das Ergebnis a*b eben kein Vektor, sondern ein Skalar. Und wenn du c mit einem Skalar multipliziert, ändert er seine Richtung nicht (theoretisch könnte er sie genau umgekehren, wenn der Skalar negativ ist).

...zur Antwort

Die Schweizer kann die Sonderzeichen aller drei Schweizer Landessprachen (Deutsch, Französisch, Italienisch) produzieren. Dabei gibt es noch ein paar Untervarianten. Es gibt ein separates Layout für die Deutschschweizer, dass sich vom französisch-schweizerischen dadurch unterscheidet, dass man ä, ö, ü ohne Shifttaste und é, è etc. mit erreicht, bei der anderen ist es andersrum. Strenggenommen gibt es also nicht "die" Schweizer Tastatur.

...zur Antwort

Da kann in der echten Prüfung etwas anderes stehen, Fahrzeugarten und Farben kommen aus dem Zufallsgenerator. Natürlich ist dann im Bild, auf das sich die Antwortmöglichkeit bezieht, auch das entsprechende Fahrzeug abgebildet.

Sinn ist es, dass du eben nicht völlig unabhängig von den Regeln auswendig lernst: in der Frage mit dem Traktor habe ich Vorfahrt vor diesem.

...zur Antwort

Es gibt sie auch eingeschränkt auf junge Gebrauchte. Es darf nicht zu alt sein sein (m.W ein halbes Jahr), und für das betreffende Auto darf nicht vom Erstkäufer bereits Förderung beantragt worden sein.

Profitieren sollen z.B. die Käufer ehemaliger Vorführwagen von Autohäusern etc.

...zur Antwort

Wenn man an einer Leine hängt, dann ist es ja geradezu trivial, nämlich an der Leine ziehen. Also gehen wir mal davon aus, dass wir nicht an der Leine hängen. Dann wird es allerdings schwierig.

Dann fällt mir eigentlich nur ein, dass man hoffentlich irgendeinen nicht zu leichten Gegenstand dabei hat, auf den man zur Not verzichten kann. Den feuert man mit aller Kraft von der Raumstation weg.

...zur Antwort

Floureszierende und phosphoreszierende Flächen gelten ebenfalls als lichttechnische Einrichtungen und sind damit verboten außer dort, wo sie ausdrücklich erlaubt sind.

...zur Antwort

Die Flächenbelastung in kg/m² zu messen, ist etwas unsauber. Eigentlich sind es N/m². Das kommt wahrscheinlich von den Amis, wo auch "pound" munter durcheinander für Massen und für Kräfte verwendet wird.

Mit N/m² als Einheit für q steht im Zähler und im Nenner eine Kraft, passt also.

...zur Antwort

80 ist der sog. Well-Known-Port für HTTP, 443, der für HTTP über TLS (HTTPS). Jeder Browser, in den www.domainname.com ohne Portangabe dahinter aufgerufen wird, kontaktiert den Webserver auf dem bekannten Port. Daran kannst du nichts ändern.

Was spricht denn dagegen, das mit Virtual Hosts zu lösen?

...zur Antwort

Die 10 Euro bist du auf jeden Fall los, aber wenn du noch bis 7 Tage vor Beginn wartest, musst du eine höhere Stornogebühr zahlen (möglicherweise 100% des Ticketpreises, das kommt darauf an, was da noch so steht).

...zur Antwort

Wie IT-lastig ist ein Studium in Elektrotechnik?

Hallo Leute,

und zwar studiere ich derzeit Maschinenbau und habe darüber nachgedacht, zur Elektrotechnik zu wechseln. Es liegt nicht daran, dass mir Maschinenbau nicht liegt. Ich finde Maschinenbau sehr interessant und stand eigentlich seit ich 15 bin vor der Frage, ob Maschinenbau oder Elektrotechnik. Ich liebe es, mathematisch und physikalisch vorzugehen und insbesondere das Rechnen und das logische Herleiten bestimmter Verfahren liegen mir sehr gut. Nach einiger Recherche glaube ich, dass ich mich da an der Elektrotechnik besser bedienen könnte.

Jedoch beschäftigt mich das Thema Informatik. Damals entschied ich mich nach dem Abitur für Maschinenbau, da es weniger auf Informatik basiert und ich kein all zu großes Interesse daran hatte. Jetzt mit der Zeit interessiert es mich zwar immer mehr, aber dennoch habe ich Angst, dass es zu viel Informatik wird. Ich habe keine Programmierkenntnisse etc., jedoch nehme ich stark an, dass es ganz anders ist als der IT-Unterricht aus der Schule damals. Ich denke, dass man da nochmal eine ganz andere Einstellung und ein anderes Interesse gegenüber Informatik hat, wenn man das Erlernte auch anwenden kann und Ergebnisse sieht.

Aber wie sieht es dann als Elektroingenieur nach dem Studium aus? Wird da Informatik, unabhängig von der Branche und der Stelle, immer noch ein wichtiger Bestandteil meines Berufes sein? Also damit meine ich speziell das Programmieren etc. Oder ist es stark abhängig von der Stelle, die ich letztendlich erhalte?

Kann mir jemand aus eigener Erfahrung sagen, wie er meine Situation bewerten würde?

...zur Frage

Es gibt natürlich Bereiche innerhalb der Elektrotechnik, die nicht so IT-lastig sind. Beispielsweise werden allmählich die Leute, die sich mit analoger Signalverarbeitung noch auskennen, rar....

Bedenke aber, dass die Elektrotechnik ein Fach ist, das an mindestens 4 Stellen Schnittstellen zur IT hat:

  • IT als Werkzeug etwa bei der Baugruppenentwicklung (CAD, Leiterplattendesign, Simulationen)
  • Software als Werkzeug, um etwa im Automatisierungsbereich einer elektrischen/elektronischen Schaltung die eigentliche Intelligenz zu verleihen (in einem Mikrocontroller oder einer SPS)
  • Elektrotechnik als Werkzeug der technischen Informatik (um Software auszuführen, braucht es einen Computer)
  • In der Automatisierungstechnik auch die stärker geforderte Diagnosefähigkeit und Kopplung an übergeordnete Systeme bis hoch zur ERP-Ebene (Stichwort Industrie 4.0)

Wenn du mit der IT auf Kriegsfuß stehst, ist Elektrotechnik nix.

...zur Antwort

Ich habe auch keine Möglichkeit gefunden.

Outlook ist so schlau, dass ich bei einem internationalen Kontakt einfach anfangen kann, die Mail auf Englisch zu tippen, und nach wenigen Wörtern erkennt es das und schaltet auf die englische Rechtschreibprüfung um.

Ich hätte erwartet, dass Microsoft diese Funktion in allen seinen Office-Programmen hat, aber anscheinend ist das nicht so.

...zur Antwort

Gibt 2 Möglichkeiten:

  • Weil man sich verrechnet hat
  • Weil man einen relevanten Effekt (Beladung des Fahrzeugs, Luftwiderstand, Rollwiderstand, Drehzahl-Drehmomentverlauf des Antriebs) vergessen hat zu berücksichtigen
...zur Antwort