Beamten Ausbildung gegen unentgeltliche Erzieher-Ausbildung abbrechen?

Ich habe letztes Jahr im September meine Ausbildung zur Justizfachwirtin angefangen. Aber ich merke immer stärker, dass mich das Arbeiten im Büro unglücklich macht und mich die trockenen, juristischen Themen im Unterricht nicht interessieren und ich auch mit langem Lernen nur schlechte Noten bekomme. 

Ich habe letztes Jahr mein Abitur gemacht, aber studieren möchte ich nicht (wüsste auch nicht was). Seit einiger Zeit denke ich über eine Ausbildung zur Erzieherin nach. Ich war lange Zeit Babysitterin und meine Mutter ist auch Erzieherin. Dadurch bekomme ich viel mit. Ein Praktikum habe ich auch mal absolviert. 

Das "Problem" an der Sache ist, dass die Ausbildung 4 Jahre dauert. Somit wäre ich am Ende (wenn ich nächstes Jahr anfange) fast 27(!). Außerdem bekommt man kein Gehalt während der Ausbildung. Jetzt habe ich ein sehr gutes Gehalt und wir würde übernommen werden und dann eigentlich auch auf Lebenszeit. Aber diese Arbeit macht mich eigentlich unglücklich. 

Meine Familie und Freunde sagen ich soll die jetzige Ausbildung durchziehen. Dabei habe ich das Gefühl, dass ich nicht mal die Zwischenprüfung geschafft habe (Ergebnisse kommen Ende Juni). 

Ist heutzutage ein sicherer Job und gutes Gehalt wirklich wichtiger als das, was einen glücklicher und erfüllter macht? Hat jemand Ratschläge oder eigene Erfahrungen?

Kinder, Schule, Geld, Gehalt, Ausbildung, Beamte, Entscheidung, Erzieherin, glücklich
2 Antworten
Ehemalige beste Freundin zurück gewinnen obwohl sie mit mir abgeschlossen hat?

Also ich (21) hatte Jahre lang eine beste Freundin (20). Im Dezember letzten Jahres haben wir uns verabredet aber mir ging es dann nicht gut und ich habe das Treffen abgesagt. Sie war ziemlich sauer und hat es mich auch spüren lassen. Da es mir nicht gut ging habe ich es nicht eingesehen Mich zu entschuldigen und war auch etwas sauer das sie nicht wirklich nachgefragt hat was denn bei mir los ist. Also wir beide waren sauer aufeinander und keine von uns konnte nachgeben.. Naja seit dem ist der Kontakt einfach so abgebrochen. Seit Dezember haben wir nicht geschrieben oder gesprochen oder und gesehen. Vor einiger Zeit hatte sie ein Video bei Facebook geliket in dem es darum ging der ehemaligen besten Freundin für alles zu danken und sie immer zu lieben obwohl man keinen Kontakt mehr hat. Ich wusste das sie mich damit meint. Seit dem Tag habe ich überlegt sie wieder anzuschreiben aber habe mich nicht getraut. Seit einer Woche sehe ich kein Bild, Status oder online Zeichen bei Whatsapp von ihr. Also entweder hat sie mich blockiert oder aus Ihrer Telefon Liste gelöscht.. Nächsten Monat hat sie Geburtstag und das wäre eine Möglichkeit sie wieder anzuschreiben. Aber sollte ich es wirklich tun wenn sie (wie es aussieht) mit mir abgeschlossen hat? Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder Ratschläge?

Hoffnung, Freundschaft, Angst, Mädchen, Geburtstag, Facebook, beste Freundin, WhatsApp
3 Antworten
Ich habe total Angst vor meiner Zukunft, alleine zu sein und nichts zu schaffen?

Ich bin w/21 und wohne bei meinen Eltern. Seit September 2015 bin ich Beamten Anwärterin. Doch ich habe ein schwieriges Eltern Haus, zudem bin ich aufgrund meiner Mutter total isolieret weil ich nie wirklich Freunde haben durfte weil sie mir alle immer schlecht geredet hat. Nun hat sich zudem mein Freund letzte Woche nach 2 1/2 Jahren getrennt, er war mein Partner sowie Freund/ Freundin in einem. Nun stehe ich komplett allein da ohne Partner und ohne Freunde. Ich bin seit kurzem auch in Therapie aufgrund meines schwierigen Elternhauses hab ich Angst Störungen und eine soziale Phobie. Dank meiner Ausbildung habe ich die finanzielle Möglichkeit eine eigene Wohnung zu beziehen aber nun kommen Zweifel und Ängste da ich 1. Angst habe alleine in einer Wohnung zu sein, dass ich da noch komplett durchdrehe (wohne in einer Kleinstadt, Wohngemeinschaften gibt es selten bis gar nicht) und 2. bin ich nicht allzu zufrieden mit der Ausbildung und weiß nicht ob ich sie bis zum Ende durch ziehe weil es mir auch nicht wirklich liegt was bedeutet ich würde dann kein Einkommen mehr haben um die Wohnung zu Bezahlen. Als Plan B würde ich studieren gehen aber dann müsste ich wieder umziehen und finanziell wäre das dann bestimm schwierig. Ich weiß wirklich nicht weiter. Zu Hause möchte ich nicht mehr wohnen habe aber Angst alleine zu wohnen zudem weiß ich nicht mal wie es beruflich für mich weiter geht. Ich bin total verzweifelt.. Hat jemand Ratschläge für Mich oder war in einer ähnlichen Situation, wie habt ihr alles gemeistert?! Sei es Ausbildung schmeißen, ausziehen, Freunde finden, finanzielle Probleme einfach was zu meiner Situation passt ich bräuchte einen kleinen Licht Blick :(

Beruf, Therapie, Wohnung, Zukunft, Geld, Angst, Freunde, Ausbildung, Eltern, allein, ausziehen, unglücklich
8 Antworten