Mein Sohn hat seinem 6.Lebensjahr einen Computer. Also beinnahe ein Jahr. Ohne fragen geht er nicht ran. Was er macht sagt er auch. Internetzugang hat er auch. Wir haben uns zu Anfang zusammen rangesetzt und alles mögliche ausprobiert. Er hat schon so einiges herrausgefunden wie was funktioniert. Ein entscheidendes Plus für einen Computer sind interaktive Lernprogramme und natürlich das Internet. sein Bruder 9 hat auch schon Aufgaben in der Schule gehabt bei denen das Internet ganz nützlich war. Da meine Söhne einiges Wissen wollen und niemand alles weiß ist das Internet ganz hilfreich. Zudem was ist an einem Computer anders als an einem Buch dem eigenen Fahrrad oder sonst irgendwelchen Gebrauchsgegenständen. Wenn unsere Kinder den Umgang nicht von uns lernen von wem dann? Genau von Freunden und Bekannten. Was die denen wohl beibringen?

...zur Antwort

U-Boote operieren heimlich, still und leise. Im englischen und amerikanischen Sprachraum nennen die Militärs ihre U-Boote auch schon mal den "Silent Service". Mit diesen Assoziationen kokettiert der Anbieter uboot.com. Über ihn lassen sich kostenlos "anonyme" E-Mails und SMS-Nachrichten versenden und im Web empfangen. Man braucht also noch nicht einmal ein Handy. Gerade gelesen in der Suchmaschine sms versenden anonym eingegeben. Kann ja auch romantisch sein ;)

...zur Antwort