Generell gilt:du musst deutscher Staatsbürger sein. Das heist du darfst auch keine zwei Pässe haben in der Regel. Was die Vorstrafen betrifft ist das so auch nicht richtig das man völlig Straffrei sein muss. Sie darf nur nicht länger als ein Jahr sein. Das würde dir aber ein Wehrdienstberater erklären. Die Religion spielt in der Bundeswehr keine Rolle da wir in Deutschland Religionsfreiheit haben. Ich habe selbst zwei Kameraden,der eine Moslem der andere Jude und die haben auch keine Probleme...

Ich würde dir Raten mal einen Termin beim Wehrdienstberater zu machen der kann dir am besten helfen.Den findest du an deinem zuständigen Kreiswehr Ersatzamt.

Wenn du mehr Fragen hast schau doch mal bei www.bundeswehr-community.info vorbei

...zur Antwort

deswegen sag ich ja das Wochenende zähl ich nicht mit aber es war ja Mittwoch als ich Bestellt hatte und das es mal länger dauert macht mir nix mich wundert es nur das sich 3 Tage lang am Status nix ändert. hab 10min später bei Hutx.de was bestellt das war auch heute da... Vondaher wundert es mich eben ein wenig das Zalando so lange brauch...

...zur Antwort

Bundeswehr macht Beziehung immer weiter kaputt

Hallo, ich bin so verzweifehlt und weiß nicht mehr weiter, deswegen schreibe ich in dieses Forum. Vielleicht ergeht es ja anderen auch so wie mir. Also hir mal meine Geschichte ich bin seit 2 Jahren mit meinem Freund zusamm und er hat sich für 12 Jahre verpflichten lassen. Leider habe ich Ihn kennen gelernt als er bereits dort war. . Wir sehen und nur am we und ich komme damit nicht zu recht, ich fühle mich einsam und alleine. wir können noch nicht einmal lange telefonieren weil er auf seiner Stube auch noch andere Leute hat. (was ja normal ist). Mir fehlt nie nähe zu Ihm und der ganz normale Alltag. So richtig ablenken und was mit freunden unternehmen kann ich auch nicht weil ich einen kleinen Sohn habe. Wir wohnen bereits zusammen und würden gerne an seinen Standort zusammen ziehen. Doch da fängt es ja schon an, er ist momentan in bayern stationiert und ist ab nächster woche das ganze Jahr auf verschiedenen Lehrgängen. Wegen der ganzen Umstrukturierung im moment soll aber seine Einheit geschlossen werden wann weiß mann aber auch nicht genau. Der punkt ist wir wissen nicht wann er weg kommt und wohin er mal kommt.Das heißt, zu Ihm ziehen ist für die nächsten Jahre erst mal gestrichen. Ich habe keine Sicherheit und kann meine Zukunft mit Ihm auch nicht planen. Ich unterstütze Ihn natürlich so gut wie ich es nur kann, aber so langsam gehe ich kaputt an dieser Beziehung. Die Sehnsucht nach Ihm, der geborgenheit und nähe ist einfach zu groß. Ich liebe Ihn über alles und will Ihn nicht verlieren aber was soll ich nur tun?

Danke schon mal für eure Antworten.

...zur Frage

hallo Karo,

darf ich dir einen Tip geben:

mede dich doch bitte mal bei http://www.bundeswehr-community.info an.

Dort sind wir alle vom Fach und wissen wie es ist und auch wie sich die Angehörigen fühlen. Wir haben schon einige Fragen zu diesem Thema behandelt und bestimmt können wir dir dort auch weiter helfen.

Hier bekommst du jedenfalls wenn nur Laien-Antworten da hier denk ich soweit ich jetzt die Antworten gelesen habe niemand in dieser Situation ist oder war. Auserdem ist so wie es scheint niemand hier der bei der Bundeswehr ist oder noch in irgendeiner weise aktiv als Reservist dabei ist.

Würde mich freuen von die in unserem Forum zu lesen.

Dort findest du mich zB als Shakespear

grüße

...zur Antwort