Asexuell bei Männern, Aromatisch bei Frauen?

Hey! Das wird jetzt ein Bisschen länger, aber ich hoffe trotzdem ihr werdet es lesen. Ich hab mir in letzter Zeit viele Gedanken gemacht und somit bin ich ziemlich verzweifelt momentan. Ich bin 17 und hatte bis jetzt 2 Beziehungen in meinem Leben. Eine mit einem Mann und die andere mit einer Frau. Ich hab schon immer gewusst, dass ich nie in der Lage sein werde mit einem Mann Sex zu haben, weil mich ein Mann auf dieser Art und Weise noch nie angezogen hat und ich Männer noch nicht mal irgendwie sexy finde. Hat sich auch nur noch mehr bestätigt als ich dann Sex mit einem Mann hatte. Es war wirklich schrecklich für mich und ich fühlte mich nicht wohl. Mit meiner Ex-Freundin hatte ich auch Sex und da war es komplett okay für mich und ich fand es sogar sehr gut. Dazu muss ich sagen, dass ich Frauen auch schon immer mega attraktiv fand und mir schon immer so was mit einer Frau vorstellen konnte. Doch bei meiner Ex hab ich schnell gemerkt, dass ich sie nicht wirklich liebte so wie es sein sollte in einer Beziehung. Sie ist mir sehr wichtig geworden und ich vermute ich hab mich eher darin verliebt wie sehr sie mich geliebt hat. Als ich dies begriffen hab, hab ich mich von ihr getrennt. Ich habe auch gemerkt, dass ich nicht wirklich Gefühle bei einer Frau aufbauen kann oder mir eine Zukunft mit einer Frau vorstellen könnte. Bei Männern ist es jedoch so, dass ich Gefühle aufbauen kann und mir auch eine Zukunft vorstellen kann, jedoch ohne Sex. So bald es in Richting Sex geht, habe ich wirklich keine Interesse mehr. Also ist es quasi so, dass ich mich in Männer verlieben kann, jedoch bei ihnen asexuell bin und in Frauen kann ich mich nicht verlieben also bin ich aromatisch, jedoch kann ich mit ihnen Sex haben und bin nicht asexuell. Jetzt ist meine Frage, ob das überhaupt geht? Und werde ich jemals in der Lage sein wieder eine Bezeihung zu führen? Mich macht das momentan echt fertig, da Männer in dem Alter leider Sex irgendwie auch erwarten, aber ich kann es ihnen nicht geben, was mir Leid tut, aber ich kann das einfach nicht. Ich will aber auch nicht mit einer Frau zusammen sein, wenn ich nicht wirklich verliebt bin, ich meine das gibt ja keinen Sinn. Ich bin wirklich verzweifelt. Ist hier jemand der so ähnlich fühlt? Der mir irgendwie sagen kann was ich tun sollte? Ihr könnt ruhig auch von euch erzählen, wenn ihr so was ähnliches durchlebt. Würde mich freuen!

...zur Frage

Hey, ich finds echt witzig, dass ich gerade hier deine Geschichte lese, weil es mir genau so geht. Ich bin 18 Jahre alt und für mich geht es auch gar nicht mit einem Mann zu schlafen. Ich finde es nicht anziehend und ich "ekel" mich eher davon, so blöd wie es sich jetzt auch anhört. Frauen finde ich auch sehr attraktiv und da geht es mir nicht so.

Also habe ich mich natürlich auch damit beschäftigt und das, was ich dir jetzt sagen könnte, wäre, dass du entweder wirklich heterosexuell und asexuell bist oder doch lesbisch und nur die richtige Frau zum Verlieben finden musst. Vielleicht bist du auch bisexuell. Das ist das, was ich mir bis jetzt immer zu meiner Situation gedacht habe...

Was sagt dir denn eher dein Gefühl? Fühlst du dich bei Männern oder Frauen wohler?

Würde mich über eine Nachricht freuen, ist mal interessant mit jemandem darüber zu reden, dieses Gefühl können nicht viele nachvollziehen. :)

...zur Antwort

Depressive gute Freundin?

Hi

ich habe nun schon seit ca. 5 Jahren Kontakt zu einem Mädchen (19 Jahre).
Habe sie bei einem Spiel im Internet kennen gelernt, nach so ca, 2 Jahren hat sie mir gesagt, dass sie schon länger depressiv ist und sich auch das Leben nehmen möchte.

Die gesamte Geschichte ist zu lange um sie hier zu erzählen also probiere ich es mit den wesentlichen Punkten:

Ihre Depressionen kommen vermutlich von dem sehr sehr schlechten Verhältnis zu ihren Eltern, diese haben sie als Kind immer weggeschoben zu Verwandten und ihr ins Gesicht gesagt, dass sie nicht gewollt war. Vermutlich hasst sie deswegen ihr Leben und alles und jeden.

Sie war ein halbes Jahr bei einem Psychodoc, allerdings meinte sie, dass er ihr 0 geholfen hätte und es nur unnötig viel Geld gekostet hat. Somit lehnt sie jede weitere professionelle Hilfe ab.

Medikamente nimmt sie keine und ihr Alltag besteht eigentlich aus Arbeiten (würde sagen relativ erfolgreich) und den Rest des Tages irgendetwas alleine zuhause im Zimmer spielen.

In letzter Zeit hat sie mir mehrfach geschrieben, dass sie mich hasst und nichts mehr mit mir zutun haben möchte, weil ich sie nicht wie die anderen alleine und in Ruhe lasse (ihre Worte waren "Lass mich einfach in Ruhe ich möchte Erlösung").

Sie spricht öfter davon, dass sie anderen Menschen nur schadet, schlecht für alle ist und ihr nichts gelingt (stimmt meiner Ansicht nach alles nicht).

Als letzte Info vielleicht noch, laut ihr hat sie keine Familie mehr, aber ich war für sie so etwas wie ein Familienmitglied, sowas sagt sie seit einiger Zeit aber nicht mehr.

Zum Thema Suizid meinte sie nur "weiß nur noch nicht ob ich nur mich oder auch andere mitnehmen soll". Sie hat sich aber schon manchmal "geritzt".

Habe mir schon öfters irgendwelche Berichte oder Tipps gegen Depressionen durchgelesen um ihr zu helfen, aber mittlerweile weiß ich nicht mehr so Recht ob meine Bemühungen überhaupt etwas bringen.

Nach einem langen Roman nun zu den 2 Fragen:

Ihr Aussage "Ich hasse dich etc." hat sie auch jetzt wo wir uns wieder besser verstehen nicht zurückgenommen, sie meint sie schreibt mir aus Langeweile und ich nur mit ihr weil ich Mitleid habe (stimmt nicht). Hasst sie mich wirklich oder kommt das irgendwie von den Depressionen weil ich sie nicht aufgeben möchte?

Was kann ich ohne irgendein Studium in dem Fach tun um ihr zu helfen oder dafür zu Sorgen, dass die Depressionen verschwinden?

Im Endeffekt ignoriert sie mich auch manchmal tagelang und ich schreibe ihr fast täglich wie ein Stalker, sie bestimmt als ob und wann wir schreiben/reden. Hatte schon die Idee herauszufinden wo sie wohnt (wäre kein Problem für mich) und mal unangekündigt zu ihr zu fahren, aber ich habe keine Ahnung wie sie reagieren würde.

Das wars hat irgendwie auch mal gut getan alles anonym zu schreiben was man sonst nicht sagen darf.

...zur Frage

Ich glaube nicht, dass sie dich hasst. Du kümmerst dich um sie, weil sie dir wichtig ist und sie scheint jegliche Hilfe abzulehnen, weil es ihr so schlecht geht. Ich glaube, ihr fällt es einfach schwer zu sehen, dass es auch noch Menschen gibt, die sie nicht aufgeben und die sich um sie kümmern. Sie ist es vermutlich nicht gewohnt und scheint das ablehnen zu wollen.

Es besteht natürlich auch immer die Möglichkeit, weil ich sie ja nicht kenne, dass sie dich hasst, egal wie hart es klingt. Menschen ändern sich usw. Nur würde mir auch die erste Variante logisch erscheinen.

Ich finde die Idee zu ihr zu fahren ehrlich gesagt sehr schön. Mehr als die Tür zu zuknallen, kann sie fast nicht tun, oder? Wohl möglich wird sie erst sauer sein und sich nicht freuen, aber nimm sie dann vielleicht einfach in den Arm und drück sie, auch wenn sie sich vielleicht erst wehrt. Durch eine Umarmung werden die Nerven beruhigt und es kann wirklich beruhigend wirken, vielleicht ist es das, was sie braucht.

Ihr aus den Depressionen zu helfen ist jedoch glaube ich sehr schwer, wenn es selbst kein Psychologe schafft, aber weiter um sie zu kämpfen und wirkliche Nähe zu schenken, sollte vielleicht ein Anfang sein.

Das hier ist nur meine Meinung, was ich machen würde, es ist nur rein Rat, im Endeffekt sollst du das machen, was du für richtig hälst und was sich für dich richtig anfühlt.

...zur Antwort

Verschwende keine unnötigen Gedanken daran, ob es sein kann. Wenn es dir jetzt gut geht, sei froh. Psychische Krankheiten sind nicht immer vererbbar. Wenn du dir aber doch solche Sorgen machst, geh zu Arzt oder sollte es dir wirklich irgendwann mal schlecht gehen.

Aber dir jetzt Gedanken darüber zu machen, ob es dir irgendwann mal schlecht gehen könnte, ist unsinnig und Zeit Verschwendung.

...zur Antwort

Jaa, auf jeden Fall glaube ich daran. Für mich bedeutet es, dass jemandem etwas Gerechtes widerfährt, etwas, was er verdient hat. Wenn man selber falsch handelt, behandelt einen das Leben auch zwischendurch falsch. Ich glaube Karma ist dafür da, dass man stärker über seine Taten nachdenkt und sich zwischendurch selber fragt, ob man zufrieden wäre, wenn man selbst so behandelt werden würde, denn oftmals lautet die Antwort: nein. ;)

...zur Antwort

Soll ich der Beziehung eine 2. Chance geben?

Hey, ich habe folgendes Problem: ich hatte eine 8 Monatige Beziehung mit meiner Freundin, die ich immernoch sehr liebe. Vor ein paar Tagen habe ich jedoch mit ihr Schluss gemacht, da ich mich in der Beziehung von ihr oft ziemlich eingeschränkt gefühlt habe und sie mich manchmal mit ihren Sorgen und Problemen in ein emotionales Loch gezogen hat. An sich bin ich ein sehr positiver Mensch. Ich trainiere, ernähre mich dementsprechend gesund und beschäftige mich mit Persönlichkeitsenwicklung. Dennoch hatte ich, wenn ich mit ihr Zeit verbracht habe manchmal das Gefühl keinen Antrieb mehr zu haben, wobei das meist nicht stimmte. Wir sind nun so verblieben dass ich ihr erklärt habe, ich brauche einfach ein wenig Zeit um zu erkennen ob die Emtscheidung richtig war oder nicht. Ich habe eigentlich gedacht, ich würde mich nach der Trennung befreit fühlen, doch ich fühle mich leider eigentlich nur eigeschränkter dadurch. Mittlerweile denke ich sogar dass ich aus Affekt Schluss gemacht habe und bereuhe es eigentlich. Im Moment gibt es von außerhalb bei mir sehr viel Druck (zB durch das Abitur nächstes Jahr, welches meine Freundin schon hat und bei dem sie mir auch helfen wollte. Ich weis einfach nicht ob es die richtige Entscheidung war Schluss zu machen. (Meine Freundin wäre auch bereit es nochmal zu versuchen) Ich vermisse sie sehr und fühle mich schlecht. Ich habe noch sehr starke Gefühle und Hoffnung darauf dass wir alles besser machen können als bisher. 

Danke für jeden Rat und jede Antwort!

Antworten

1

...zur Frage

Also ganz ehrlich, meiner Meinung nach hast du deine Frage, ob es die falsche Entscheidung war, mit deinen Aussagen, selbst beantwortet. Du scheinst sie noch so sehr zu lieben und betonst immer wieder wie sehr du sie vermisst und, dass du dich nach der Entscheidung nicht gerade besser fühlst.

Vielleicht solltest du es noch einmal probieren, nur hatte es ja auch einen Grund für die Trennung, denke daran. Oftmals ändert sich der Grund nicht. Vielleicht fühlst du dich jetzt gerade nur so, weil 8 Monate eine lange Zeit ist und es ohne sie ungewohnt ist. Vielleicht musst du dir selbst noch etwas mehr Zeit nehmen. Oder du versuchst es eben doch noch mal mit ihr, wenn du dich wirklich nicht besser fühlst ohne sie. Dann macht die Entscheidung, die du getroffen hast, wohl weniger Sinn. Aber überlege gut, ob du wirklich sie und die Beziehung mit ihr vermisst, oder doch nur die Erinnerung an die gemeinsame Zeit.

Wäge einfach ab, ob die Zeit mit ihr besser ist oder nicht. Wenn du keinen Unterschied merkst, dass du dich besser oder schlechter ohne sie fühlst, dann denke wirklich daran, ob du sie wirklich noch so liebst, wie du dachtest. :)

...zur Antwort

Der Typ aus der Bahn. Ist da ein Zettel schreiben okay?

Guuuuten Mittag,

ich weiß, dass es hier dazu schon ein paar Fragen gab, die ich mir auch schon durchgelesen hab und ich hab da auch schon mit Freundinnen drüber gesprochen, aber so ne letzte finale Meinung auf mein Problem angepasst, dachte ich, wird nicht schaden. Also ich würde mich auf ne Antwort freuen! 😅

Also... Seit geraumer Zeit fährt da so ein ziemlich süßer Mensch (männlich vielleicht etwas älter als 20) mit mir in der Bahn. (Ich bin 18) Er ist mir schon länger aufgefallen (ca Frühling dieses jahr) und ich ihm eventuell auch, denn seit ein paar Wochen fahren wir immer im gleichen 4rer. Meist gegenüber oder manchmal nebeneinander und er steigt immer nach mir ein, wenn wir davor zusammen am Bahnsteig stehen. (auch immer in der Nähe voneinander)

Er ließt meist irgendwas in nem Mathe Ordner nach oder schaut so in der Bahn rum, wodurch er manchmal mich anschaut. Ich selbst guck ihn manchmal an, aber auch recht häufig ausm Fenster, damit ich nicht das starren anfange oder komisch wirke õ-õ

Also ist da nicht viel mit lächeln oder anschauen 😅 Bevor er also irgendwann einfach weg ist, dachte ich, versuch ich Mal mein Glück.

Und jetzt zu meinem Problem:

Er hat wirklich IMMER Kopfhörer drin und wenn ich nervös bin (was nun mal der Fall ist, wenns darum geht einen komplett fremden anzusprechen) verhaspel ich mich verdammt schnell und will eben keinen doofen ersten richtigen Eindruck hinterlassen. Deswegen hab ich mir gedacht, schreib ich ihm nen Zettel mit meiner Nummer drauf.

Was denkt ihr dazu und habt ihr ne Idee was man da schreiben kann, damits nicht zu lang oder zu unfreundlich wird? :0

Vielen Vielen Dank Und liebe Grüße

Saya

...zur Frage

Ich finde das eine sehr schöne Idee. Wer weiß, so fangen manchmal die schönsten Geschichten an?:) Wenn er dir wirklich gefällt, dann mach das. Mehr, als dir nicht zu schreiben, kann er immerhin auch nicht tun, stimmts?

Ich glaub ich würde es in etwa so gestalten:

Du schreibst auf den Zettel, dass du findest, dass er sehr sympathisch und attraktiv auf dich wirkt und du deine Chance nicht verpassen willst, ihn näher kennenzulernen. Darunter würde ich dann die Nummer schreiben und einen kleinen Wink vielleicht.

Nur die Nummer wirkt vielleicht so trocken:)

Und dann legst du ihm den Zettel, kurz bevor du aussteigst, auf seinen Schoß und dann wird er bestimmt auch hoch schauen, du lächelst ihn an und gehst einfach. Das wirkt vielleicht auch noch mysteriös und er schreibt dir, weil er neugierig ist.

Ich fände es wirklich klasse, wenn du dich das traust, also ich würde es tun (bin auch 18) :)

...zur Antwort

Ich habe auch Asthma und eine Zeit gehabt, in der es schlimmer wurde. Bei mir lag es daran, dass ich Bakterien aus einer Klimaanlage in meiner Lunge hatte und diese erst nicht erkannt wurden. Asthma kann aber auch in der Pubertät stärker werden. (Ich weiß nicht, wie alt du bist).

Sprich mit deinen Eltern, oder eben deinem Arzt, damit du vielleicht eine Desensibilisierung machen kannst, um zu verhindern, dass es immer schlimmer wird. Es ist wichtig so etwas Immer abzuklären, weil damit eben auch nicht zu spaßen ist.

...zur Antwort

Nein, letztendlich muss nicht immer ein traumatisierendes Ereignis vorgefallen sein, aber es könnte ein Grund sein. Depressionen entstehen jedoch auch durch fehlenden Kontakt mit anderen Menschen oder durch Krankheiten oder, oder, oder.

Es gibt so viele Gründe für Depressionen, aber wenn sie wirklich unter diesen leidet, ist damit nicht zu spaßen und es sollte ernst genommen werden. Wenn Menschen unter Depressionen leiden, erleiden sie psychische Schmerzen. Sie fühlen sich meist antriebslos, haben keine Motivation und wollen am liebsten den ganzen Tag im Bett liegen und niemanden sehen. Ohne professionelle Hilfe ist es schwer aus einer Depression herauszukommen.

Rede mit ihr und versuche ihr zu helfen. Vielleicht ist es bei ihr auch nur eine kurze Phase, ausgelöst durch die Pubertät und vielen Hormone. Wenn du öder andere aber merken solltet, dass es nicht nur eine Phase ist und sie wirkliche Probleme hat, unbedingt Hilfe suchen.

Dafür muss man sich auch nicht schämen. Es zeigt nicht von Schwäche.

Hat sie geäußert wie sie sich fühlt, weshalb sie denkt, dass sie an Depressionen leidet?

...zur Antwort

Ich habe mich auch schon etwas damit beschäftigt und letztens gelesen, dass ein völlig normales Mädchen auf Facebook ihre Nummer geteilt hat und sich einen Spaß erlauben wollte, indem sie das Profilbild änderte und merkwürdige Dinge machte. Es war wohl nur für ihre Freunde gedacht, aber wie man ja merkt, ist das alles etwas aus dem Ruder gelaufen:D Ich meine, dass die Nummer auch nun gesperrt wurde.

Es schien also nur ein eskalierter Scherz eines Mädchens gewesen zu sein.

Aber wer weiß, vielleicht auch nicht;)

...zur Antwort

Die beste Uhrzeit ist wohl mittags. Nachts schlafen die meisten Leute, morgens schlafen oder arbeiten viele, aber mittags haben viele Pause und Zeit für etwas Social Media:)

Hashtags würde ich etwas auf das anpassen, was du gepostet hast:)

...zur Antwort

Hey, ich hoffe, dass dies keiner der dummen Antworten sein wird:)

ich weiß nicht wie alt du bist und wie lange ihr bereits zusammen seit, aber ich bin der Meinung, dass es nicht wirklich zu verzeihen ist. Wenn er dich liebt und du die einzige bist, hätte er das nicht getan. Du solltest dennoch mit ihm reden, weil das dennoch meiner Meinung nach sehr wichtig ist und im verarbeitungsprozess hilfreich ist. Mache ihm Vorwürfe, erkläre ihm wie du dich fühlst, damit du dich besser fühlst und er seinen Fehler noch mal stark überdenken kann.

Was ziehst du in Erwägung zu tun?

...zur Antwort

Was ist wirklich der Grund dafür, dass du zuhause sitzt. Ich glaube, selbst die „merkwürdigsten“ Leute finden ihre Gruppen. Kann es sein, dass du vor etwas Angst hast?

du solltest dich darum kümmern, deinen Spaß im Leben zu finden, denn ja, es ist möglich, dass du durch diese Abschottung krank wirst. Menschlicher Kontakt ist wichtig.

...zur Antwort

Erstmal ein liebes Hallo:D

das hört sich ja wirklich sehr kritisch an und wenn du dich hier meldest, scheint es dir wirklich schlecht zu gehen. Ich kann natürlich deine Situation nicht vollkommen einschätzen und dir eine Entscheidung vorschreiben, aber du hattest ja auch nach einem Rat gefragt und so lautet meiner:

du lebst nur ein Mal und lässt dich von jemandem unterdrücken, wogegen du dich wehren könntest. Ich bin mir sicher, dass niemand dich dafür verurteilen würde, sondern unterstützen. Immerhin ist es dein Leben und du scheinst wirklich unglücklich zu sein. Sein Verhalten klingt kindisch und du hast das Recht deine Entscheidung zu treffen, ohne dich vor anderen rechtfertigen zu müssen.

Ich wünsche dir wirklich alles gute, vielleicht meldest du dich ja kurz und äußerst deine Meinung:)

...zur Antwort
Lena

Du hast so einen schönen Namen. Schätze ihn, akzeptiere ihn. Lena klingt so wunderschön, so viel besser als die Spitznamen. :)

...zur Antwort

Wenn du sie wirklich magst, spielt doch die Größe keine Rolle. Abgesehen davon, dass es nicht merkwürdig aussehen würde.

Wenn sie DIR gefällt, gefällt sie DIR und die Meinungen anderer sollten dir völlig gleich sein. :)

...zur Antwort

Ich kann dich verstehen. Lesen ist eins der schönsten Dinge auf der Welt! Meiner Meinung nach solltest also DU selbst entscheiden wie DU DEIN LEBEN leben möchtest. Wenn du es so für richtig hältst, ist doch alles in Ordnung. Jeder muss seine Chance des Lebens so nutzen wie er es will. Du musst doch nicht unbedingt genau so sein wie die anderen. Sei so wie du willst. Das wird das beste sein!🙊 

...zur Antwort