Deine frühere Schule :)

...zur Antwort

Ich kenne ein Paar das schon seit sie 14 sind zusammen sind (sind jetzt 20) und es läuft immer noch super. Doch gerade in diesem Alter verändert man sich stark. Wichtig ist dass man miteinander an Veränderungen wächst... man kann sich leider aber auch auseinander "verändern", alles ist möglich. Von einer anderen Freundin sind die Eltern seit sie 13 und er 16 war zusammen (man muss jedoch dazu sagen dass sie sich mit Anfang/Mitte 20 für ein Jahr getrennt hatten weil er beruflich ins Ausland musste) und nun auch immer noch glücklich zusammen mit Kindern und Haus und allem ;)... Es gibt also solche Fälle, sie sind aber selten!

...zur Antwort

Fachabitur und das praktische Jahr?

Kennt sich hier jemand mit der Fachhochschulreife aus und dem praktischen Jahr das man machen muss ?


( Rlp/ Hessen nach 12 klasse vom normalen Gymnasium abgegangen, schulischen Teil abgeschlossen und Zeugnis bekommen, jedoch noch praktisches Zertifikat benötigend für ein Studium -> fsj / Praktikum 1 jahr oder Ausbildung ) 


1. Mir gefällt mein fsj nicht bei den johanniter, kann ich nach 6 Monaten kündigen und 6 Monate bei einem anderen Träger ein neues fsj machen ( 2 x 6 Monate fsj = 1 Jahr fsj) würde dann nach einem halben Jahr Zertifikat fragen bei dem ersten Träger 
Ich meine es gibt ja auch halb Jahres fsj.    Für das momentane habe ich halt den Vertrag für 1 Jahr abgeschlossen aber ich halte es da nicht länger aus . Ich werde regelrecht gedemütigt von gewissen Arbeitskollegen und über mich wird nur negatives erzählt weshalb mich auch nicht viele mögen. Ich bin für die nur der dumme Praktikant und in dem Wissen halte ich es da nicht aus , ich versuche echt mein bestes und richtige Ansprechpartner habe ich auch nicht weil diese immer gestresst und beschäftigt sind um sich nur um einen fsjler zu beschäftigen .


2. wer ist denn Ansprechpartner für solche Fragen rund um die Fachhochschulreife ? Ich hab schon jeden gefragt aber kaum einer weiß was dazu und im Internet finde ich auch keinen Ansprechpartner :/
Freue mich auf gute Antworten oder auch Leuten , die das selbe hinter sich haben !

nochmal kurz
bekomme ich die Fachhochschulreife wenn ich 6 Monate fsj bei Träger A ( Johanniter ) und 6 Monate bei Träger B ( Asb ) mache ? Möchte an einer Hochschule studieren und das ist mir wichtig zu wissen ! Wegen Zertifikate und Nachweise des praktischen Jahr.

...zur Frage

Ja, bekommst du. Es müssen eben insgesamt 1 Jahr sein. Und am besten du gehst zu deiner alten Schule mit deinen Fragen, die kennen sich aus und stellen dir später ja auch dein Fachhochschul-Zeugnis aus.

...zur Antwort

Ich würde es erst erklären wenn er es merkt/sieht oder dich darauf anspricht. Kannst ja sagen dass du eine schwierige Zeit hattest und wenn du willst kannst du dich ja auch ganz erklären... Ich denke es ist "Geschmacksache" ob man das als unattraktiv empfindet. Manche finden es vllt abstoßend aber ich denke die meisten sind eher geschockt oder traurig darüber OHNE das als attraktiv oder unattraktiv zu bewerten. Mein freund zB ist nicht glücklich über meine Narben, dennoch küsst oder streichelt er sie, als wären sie etwas besonderes, das einfach zu mir gehört.

...zur Antwort

Habe selbst einen gekauft und bereue es jetzt... Unter Kleidung getragen sehen meine Kurven zwar schön aus (mehr Taille) aber dauerhaft den Körper formen (so dass man auch eine schöne Taille nach dem tragen sieht) tut das Ding nicht. Da müsste man wahrscheinlich eher dauerhaft eine richtige Korsage/Korsett tragen (was alltagsuntauglich und ungesund ist).

...zur Antwort

Abitur ist der Fachhochschulreife höher gestellt. Man muss für sich entscheiden, was für einen selbst besser ist. Abitur ist deutlich anstrengender, dafür kann man überall, alles studieren (solange es dein Notendurchschnitt zulässt). Mit der Fachhochschulreife hast es in etwas einfach, dafür kannst du fast nur auf Hochschulen studieren - denn man kann mittlerweile manche Studiengänge auch an Unis studieren! Medizin, Psychologie etc. geht leider mit der Fachhochschulreife nicht.

Das Abitur erlangst du ganz normal auf einem Gymnasium. Für die Fachhochschulreife kannst du auf eine spezielle Schule gehen (damit erlangt mein seine FHSR meist in einer speziellen Richtung) oder man geht ein Jahr vor dem eigentlichen Abitur vom Gymnasium und beginnt ein praktisches Jahr (muss 12 Monate lang sein) zum Beispiel ein FSJ, Bundesfreiwilligendienst, Praktikum oder beginnt mit einer Ausbildung. Durch die Schule erlangt man sein theoretischen teil der FHSR und nach Abschluss des praktischen Jahres, hat man seinen Abschluss dann in der Tasche.

WICHTIG: So ist das nicht in jedem Bundesland geregelt. In Hessen zB geht das alles so :-)

...zur Antwort