Hallo OWL,

ich habe eigentlich noch nie was schlechtes von der Friseur-Meisterschule gehört. Allerdings sollte man sich frühzeitig anmelden, da andernfalls die Plätze schnell belegt sind. Da spricht ja eigentlich auch schon wieder dafür;-))

Falls du auch noch andere Meisterschulen für Friseure vergleichen möchtest (Entfernung zu deinem Wohnort, Preis/Kosten, etc.), dann gibt es hier eine Auflistung von Friseurmeisterschulen: https://www.fortbildung24.com/meisterschule-friseur/suchergebnisse.html

Du kannst auch direkt nach deiner Postleitzahl suchen. Den Meisterkurs kannst du aber auch aufteilen (z. B. AdA-Schein extra machen oder Teil II BWL). Außerdem gibt es auch die Möglichkeit, die Meisterschule als Fernschule zu belegen. Auch diese Akademien sind dort vertreten.

Falls ihr da Fragen hast, kannst du mit dem Button "Gratis Infos" kostenlos mehr direkt von den Meisterschulen erfahren.

Meld dich einfach, falls du noch was brauchst.

Harry

...zur Antwort

Hallo Leute,

in eurem späteren Berufsleben werdet ihr für Fort- und Weiterbildung viel Geld latzen müssen. Die Themen der FSJ-Seminare sind in der Regel allgemeine Themen, also nicht branchenbezogen und die Lehrer sollten sich in Ihrer Thematik gut auskennen.

Dass es dich langweilt kann aber auch an deinem persönlichen Engagement liegen. Im Leben (und vor allem im beruflichen), wird man dir nicht immer gebratene Enten servieren. Für deine berufliche Weiterbildung haben die anderen keine Bringschuld. Aber du kannst dich selbst auf den Unterricht vorbereiten und einem unfähigen Lehrer zeigen, wo das Brett hängt. Ich selbst habe da auch schon mal den Unterricht übernommen. Macht echt Laune.

So long

Harry


...zur Antwort

Hallo lieschen,

ja, dass man dazu eine ordentliche Portion Disziplin braucht, weiß man jetzt ja mittlerweile.

Es stellt sich aber auch die Frage, welche Arten von Fernstudien es gibt. Die meisten denken nämlich, dass man für den Bachelor oder Master nur zuhause sitzt und das stimmt nicht, da es je nach Studiengang auch sogenanntes "blended learning" gibt. Hier studiert man zwar auch von  zuhause aus, aber daneben sind auch Vorlesungen an der Uni / Hochschule erforderlich (Präsenzpflicht).

Welche Fernstudien und Fernschulen es gibt und was das gewünschte Fernstudium bei den verschiedenen Hochschulen kostet, kann man hier recherchieren: https://www.fortbildung24.com/studiengaenge/suchergebnisse.html

Viel Erfolg für all die künftigen Bachelor und Master

Harry

...zur Antwort

Hallo blauhelm,

mit ein bisschen Feeling kann das jeder schaffen. Einzig die Umstellung, dass man nun mit dem linken Fuß bremsen muss, führt schon mal zur einen oder anderen Vollbremsung;-)) Mit Ladung ist das eher schlecht. Ich denke aber, dass das jeder mit etwas Übung hinkriegt.

Es gibt aber auch Staplerschein-Kursedie nicht nur 1 Tag sondern 2 Tage dauern. Hier findet ihr verschiedene Akademien und verschienene Kurse:

https://www.fortbildung24.com/staplerschein-gabelstaplerschein-stapler-gabelstapler-staplerschulungen/suchergebnisse.html

... müßte eigentlich in jeder Stadt was zu finden sein.

VG

Harry

...zur Antwort

Hallo,

die SHK-Ausbildung ist schon machbar. Sicher, die Theorie muss man schon mal pauken, für einen logisch denkenden Menschen aber kein Problem. Manche Dinge muss man dann auswendig lernen, aber da musst du halt durch und ohne Fleiß kein Preis. Das wichtigste ist aber, dass du Spaß in der Praxis hast und da geht es um viel mehr als nur Rohre biegen. Schließlich geht es ja auch um Anlagensteuerungen, Konfigurationen, Technik! Damit ergibt sich auch vieles für die Theorie automatisch. Das einnzige was schon man nervig sein kann, sind rechtliche Vorschriften, Energieberechnungen, etc.

Du schaffst das bestimmt.

Harry

...zur Antwort
Hallo Chris,

selbstverständlich kannst du als Koch eine Weiterbildung Barkeeper
oder auch in anderen Gastro-Bereichen machen. Hier findest du
bundesweit von verschiedenen Gastronomie-Akademien und IHK
Seminare und Workshops für "Koch & Küche" Kochschule & Kochkurse,
Catering, Organisation und natürlich auch Barkeeper-Kurse und
-Workshops: https://www.fortbildung24.com/kochschule-kochkurs/suchergebnisse.html

Viel Spaß beim Shaken;-))

Harry
...zur Antwort
Hallo ardagazi,

das Maschinenbau-Studium ist nur für jemanden "einfach", der nicht
nur studieren will, sondern sich für Technik, Maschinenbau,
Automation, Pneumatik, etc. auch wirklich interssiert. Deine
Bedenken, dass du in Mathematik und Physik ein bisschen dünn
aufgestellt bist, sind daher berechtigt.
Allerdings gibt es Vorbereitungskurse fürs Studium:
https://www.fortbildung24.com/vorbereitung-studium/suchergebnisse.html

Viel Erfolg beim einfachen Studieren;-))

Harry
...zur Antwort

Hallo Blackburn,

abgesehen davon, dass ich kein Arzt bin (unterschiedliche Nackenseiten) ...

Wenn also also normal bei dir ist, rate ich dir folgendes:

Halb bis zur Brust ist auch völlig in Ordnung. Du mußt nur darauf achten, dass dein Ellenbogen-Gelenk mindestens einen rechten Winkel hat.

12 Wiederholungen sind gut. Das solltest du 3x durchziehen.

Als nächstes setzt du dir das Ziel, 15 Wiederholungen zu machen.

Danach steigern auf 12 Wiederholungen mit 25kg.

Mit einem Partner geht's übrigens besser. Das motiviert zum einen besser, wie bei einem Alleinkämpfer. Ausserdem kann er dir helfen, wenn's bei den letzten Wiederholungen eng wird;-))

Viel Spaß

Harry

...zur Antwort
Hallo dont4ngo,

für einen aktuelle Rahmenlehrplan zum Industriemeister
Metall würde ich deine IHK oder eine alternative Akademie
angehen. Hier findest du Schulungsanbieter in deiner Nähe:

https://www.fortbildung24.com/industriemeister-metall/suchergebnisse.html

Grüße

Harry
...zur Antwort

Hallo Dinchen,

unser Konzern arbeitet mit SAP.

Generell ist jedes (fachbezogene und anerkannte) Zertifikat ist bei einer Bewerbung wichtig. Der Arbeitgeber kann so einen schnellen Überblick über deinen Kenntisstand erlangen und erkennt deine Bereitschaft für berufliches Engangement und Weiterbildung.

Bei mehreren Zertifikaten kann zudem unterstellt werden, daß du dich spezialisierst oder vernetzt denken und analysieren kannst. Thematisch sollten die Zertifikate aber nicht zu breit dargeboten werden. Hier könnte der Arbeitnehmer Inkosequenz annehmen. Arbeitgeber lieben Geradlinigkeit, Berechenbarkeit, Sicherheit.

Viele Grüße

Harald

...zur Antwort

Hallo Ginko,

leider kommt meine ANtwort ziemlich spät und ich denke, daß du mittlerweile selbst schon Erfahrungen mit dem einen oder anderen Schulungsanbieter gemacht hast. Vielleicht kannst du ja deine Frage schon selbst beantworten;-)))

Für alle anderen, die über deinen Beitrag stolpern, habe ich hier ein Vergleichsportal für SAP-Schulungen und die verschiedenen Schulungsanbieter: https://www.fortbildung24.com/sap-kurse-anwender/suchergebnisse.html?cv

Hierbei handelt es sich um SAP-Schulungen für SAP-Anwender. Für Programmierer und Entwickler gibt es auf diesem Portal eine eigenständige Rubrik.

Viel Erfolg beim Besuch der RICHTIGEN Akademie!

Harald

...zur Antwort

Hallo Samuel,

ich würde mal bei deinem Schulungsanbieter nachfragen. Vielleicht haben die ja so eine Art Katalog der vergangnen Zertifizierungsprüfungen.

Für alle anderen, die diese Frage lesen, habe ich hier einen Link, wo ihr deutschlandweit Schulungsanbieter für SAP-Schulungen findet: https://www.fortbildung24.com/sap-kurse-anwender/suchergebnisse.html?cv

Viel Erfolg bei den Prüfungen

Harald

...zur Antwort

Hallo Missi,

also so generell kann man das nicht beantworten, zumal qualitativ hochwertige Schulungen auch Geld kosten müssen. Und nur Qualität in deiner beruflichen Weiterbildung bringt dich letztlich im Leben weiter.

Als nächstes stellt sicg die Frage, in für welche Abteilung du den SAP-Kurs belegen möchtest: Controlling, Finanzbuchhaltung, Vertrieb, ... ?

Hier habe ich dir einen Link, wo du deutschlandweit SAP-Schulungen in allen Bereichen findest und Preise, Schulungsanbieter, etc. vergleichen kannst: https://www.fortbildung24.com/sap-kurse-anwender/suchergebnisse.html?cv

Viel Erfolg

Harald

...zur Antwort

Hallo Akiyra,

die Felder sind ja nicht unbedingt deckungsgleich. Es sei denn, du möchtest dich später auf Maschinenbau der Pharmaindustrie, Forschung o. ä. spezialisieren. Dann wird der Weg eh nicht leicht;-))

Mein Ratschlag: Da es unzählige Lehrinstitute, Universitäten und Schulungsanbieter für die unterschiedlichsten Fachrichtungen gibt, würde ich mir ein paar raussuchen und direkt nach den Möglichkeiten und Erfolgschancen fragen. Hier findest du deutschlandweit Angebote zu Studien (auch Fernstudium), Industriemeister (Chemie, Metall,Luftfahrt, etc.) und die entsprechenden Anbieter. Es sind sogar Vergleiche nach Kosten, Entfernung zum Schulungsort und andere möglich: www.fortbildung24.com

Ich wünsche dir viel Erfolg für die Zukunft

Harry

...zur Antwort

Hallo Roby123,

es gibt ein Vergleichportal im Web für berufliche Weiterbildungen. Dort findest du im Moment mehr als 150.000 Angebote. Macht echt Laune darin zu stöbern: www.fortbildunf24.com

Du kannst auch direkt Anfragen an die Schulungsanbieter stellen.

VG

Harry

...zur Antwort

Hallo Lamanoff,

frag direkt bei den Schulungsanbietern nach!

Ich habe hier einen Link für Meisterkurse Elektro Indutriemeister in ganz Deutschland: https://www.fortbildung24.com/elektroindustrie-elektro-elektronik-kurse/Meisterschulen-Meisterkurse-Teil-1-2/suchergebnisse.html?cv

Hier kann man die Meisterkurse auf einen Blick vergleichen in Kosten, Entfernung zum Schulungsort, Schulungsanbieter und vieles mehr.

Viel Erfolg bei den Prüfungsaufgaben.

Harry

...zur Antwort

Hallo polditier,

also ich kann mir schon vorstellen, daß die einzelnen Kursanbieter für den Staplerführerschein solche Fragebögen haben oder sogar zum Download anbieten. Bei welcher Firma möchtest du den Staplerschein denn machen?

Hier eine Liste der Staplerkurse in ganz Deutschland und die entsprechenden Schulungsanbieter: https://www.fortbildung24.com/staplerschein-gabelstaplerschein-stapler-gabelstapler-staplerschulungen/suchergebnisse.html?cv

Viel Erfolg

Harry

...zur Antwort