1200 Kalorien sind stark unter dem Grundumsatz.. Das schafft man nicht lange. Eine gesunde Ernährung und Sport wirkt gesund und langfristig.

...zur Antwort

Also - verstehst du, was auf dieser Seite steht?

http://www.lexexakt.de/index.php/glossar?title=gewaltenverschraenkung.php

Du hattest schon Recht, mit deiner Defenitition, was Gewaltenverschränkung ist - die Legiaslative und die Exekutive werden beispielsweise von einer einzigen Person vertreten oder eine der beiden Parteien hat auf die andere Einfluss.

Ich weiß nicht, ob es ein Beispiel ist, aber bei totalitären Staaten beispielsweise: Diese zeichnens ich unter anderem dadurch aus, dass die Gewalten nicht mehr klar getrennt sind. Wenn jemand die Macht hat, Gesetze zu erlassen und gleichzeitig die Macht hat, diese auszuführen, kann es schnell zu totalitären Staaten kommen, da der Staat nun die Möglichkeit hat, zu handeln, wie er möchte - die beiden Gewalten sind ja nicht mehr voneinander getrennt.
"In modernen Demokratien ist die Gewaltenteilung weitgehend durchgeführt. Eine bis ins letzte saubere Teilung ist aber selten, in den meisten Staatsordnungen gibt es Durch­brechungen. In Deutschland werden z.B. die Richter (Judikative) der obersten Bundesgerichte (BGH, BAG, BSG, BFH, BVerwG) durch das jeweils zuständigeMinisterium (= Exekutive) und den Richterwahlausschuß, der aus den jeweiligen Ministern der Länder (Exekutive) und vom Bundestag (Legislative) gewählten Vertretern besteht, gewählt."
(Quelle: lexexakt)
___
Zu deiner zweiten Frage: Die vertikale Gewaltenteilung ist die Einteilung in Judikative, Exekutive und Legislative. Was die vitale Gewaltenteilung ist, habe ich nicht genau verstanden. Es wird gesagt, dass es nicht wirklich eine Einteilung in diese drei oben genannten Gewalten gibt, sondern eine Trennungslinie zwischen Regierenden und der Opposition, genau habe ich es aber auch nicht verstanden.

...zur Antwort

Ich habe auch starke Naturlocken, gehen bis über die Brust.

Ich wasche sie mir ungefähr jeden zweiten Tag, dabei benutze ich kein Shampoo, sondern nur Spülung - am besten die Spülung für braunes Haar von Balea. Shampoo benutze ich nur alle paar Wochen, wenn ich eine Kur mache oder beispielsweise am Tag vorher viele Stylingprodukte verwendet habe.

Nach dem Waschen trockne ich meine Haare mit einem Handtuch etwas, kämme sie im noch nassen Zustand aus und tue dann den Glättungsbalm von ISANA in meine Haare - ohne das, wirken meine Haare total frizzig und trocken, und sind noch lockiger als vorher. Meine Haare trocknen meistens in zwei Zöpfen über Nacht, oder tagsüber offen. Jedoch auf keinen Fall mit offenen Locken schlafen !

Alle paar Wochen, bzw. immer wenn ich Zeit habe mache ich eine Olivenölkur - Öl in die mit Shampoo gewaschen Spitzen, 10 Minuten einwirken lassen, mit Shampoo auswaschen und dann ganz normal deine Spülung benutzen.

...zur Antwort

Du kannst sie dir vorne etwas "abrunden" lassen, dann fallen sie etwas anders. Auch Stufen kannst du dir schneiden - wenn du die Haare stark durchstufst, wirken sie sehr viel voluminöser und etwas mehr "affro".

Ich selbst habe starke Locken, und würde sie mir nicht schneiden, da ich nicht weiß, wie die Locken dann wirklich aussehen und fallen - ist bei Locken auch etwas komplizierter.

...zur Antwort