nein das muss man nicht. wenn die warmmiete 388 euro kosten darf, dann ist das so. bei genaueren fragen, wende dich an deinen sb.

...zur Antwort

Fragen übers Jobcenter, volljährig & schwanger?

Vor ab ich möchte meinen Eltern nicht schaden mit einer solchen Frage, sondern versuche Auswege zu finden

und zwar sind mein Freund (22) , Ich (19) schwanger (19 ssw). Derzeit lebe ich bei meinem Vater. (zusammen leben nur Mein vater, mein Bruder und ich zusammen.) Meine Eltern sind seit dem Jahr 2014 geschiedene Leute. Mein Freund und ich würden gern eine gemeinsame Wohnung beziehen, natürlich sind wir anfangs auf das Jobcenter angewiesen, da mein Freund seine Ausbildung im August 2019 beginnt. Derzeit besuche ich noch die Schule bis zum 09.07.2019. je nach dem versuche ich natürlich in der restlichen Zeit in der ich schwanger bin nebenbei arbeiten zu können. zur eigentlichen frage ——> ich bin volljährig und schwanger d.h sobald das Kind dann da ist würde das Kindergeld für mich wegfallen & neben bei (jetzt) auch die Unterstützung im Wert von 200€ Die man bekommt, da ich mit der Schule fertig bin und derzeit noch nichts neues habe. Meine Eltern sind doch so gesehen nicht mehr verpflichten überhaupt irgendwas an mich zahlen zu müssen, oder verstehe ich das falsch? Die einen behaupten das sie nach schauen wie viel meine Eltern verdienen, die anderen behaupten das meine Eltern nicht Zahlungsverpflichtig sind sobald ich volljährig und schwanger bin. (Natürlich habe ich mich schon informiert nur erzählt mit dort jeder etwas anderes dazu, was mich jetzt nicht durchblicken lässt, eventuell hat der ein oder andere seine eigene Erfahrung.)

...zur Frage

du bist 19 und schwanger, somit bildest du bereits jetzt deine eigene bedarfsgemeinschaft. somit kannst du einen antrag beim jobcenter stellen auf eigene wohnung, kosten für die unterkunft, erstausstattung einer wohnung, umzugskosten, renovierungskosten, babyerstausstattung und schwangerenbekleidung stellen.

wenn du keine ausbildung hast, sind deine eltern auch nicht unterhaltspflichtig. woher auch immer du meinst 200 euro zu bekommen - schülerbafög?`oder unterhalt seitens deiner mutter? der fällt weg, sowie eventuell auch kindergeld. das musst du an die stelle die deine "unterstützung" zahlt.

das einkommen deiner eltern spielt für dich keine rolle mehr. aber demnächst ist das einkommen deines freundes interessant für unterhalt für das kind und für dich. er ist eigentlich auch für die erstausstattung und kosten deiner schwangerschaft zuständig.

frage ist, warum du dir noch keine ausbildung gesucht hast? willst du keine beginnen? option wäre du bleibst die zeit des mutterschutzes zu hause, gibst das kind zu einer tagesmutter tagsüber und gehst weiter deiner ausbildung nach. wäre alles machbar, wenn du gewollt hättest.

was also sind deine eigenen vorstellungen? willst du weiter zu hause wohnen? ginge das überhaupt oder willst du eigenen wohnraum oder wäre eine mutter-kind-einrichtung eine bessere option für dich?

hier kannst du mit reinschauen:

www.vatersein.de

www.elo-forum.org

www.allein-erziehend.net

bundestiftung für mutter und kind, gibt möglichkeiten mehrbedarf der erstausstattung zu beantragen. dazu einfach den bescheid des jc vorlegen, wenn er durch ist und beantragen was möglich ist.

für weitere beratung wende dich an die schwangerenkonfliktberatung deiner gemeinde. die sind meist ansässig bei profamilia und können dir tolle tipps geben was alles möglich ist.

...zur Antwort

deine mutter redet unsinn. du kannst jederzeit ausziehen, du bist volljährig. wenn du durch den auszug eh keine unterstützung vom jc willst oder brauchst, dann sogar noch besser. zieh aus, deine mutter muss dir keinen unterhalt gewähren. das wäre nur wenn du in schule oder ausbildung bist.

da sie alg2 bekommt, ist sie nicht leistungsfähig und du bekämst keinen unterhalt von ihr. du kannst maximal das kindergeld umleiten, wenn du ausziehst.

...zur Antwort

Rechte einer 14-jährigen bezüglich des Umgangsrechtes?

Hallo,

ich bin 14 Jahre alt und meine Eltern trennten sich als ich zwei war. Es musste per Gericht entschieden werden, wo ich wann bin. Das hat sich seitdem kaum verändert. Immer noch gehe ich alle zwei Wochen für das Wochenende zu meinem Vater und in der Woche dazwischen bin ich am Donnerstag bei ihm.

Jetzt möchte ich aber gerne seltener zu ihm, dass hat verschiedene Gründe:

  • ich fühle mich oft unwohl und traue mich nicht ihm meine Meinung ins Gesicht zu sagen, da ich sie immer begründen muss (auch wenn ich einfach so fühle, wofür man ja keine Erklärung hat)
  • Außerdem findet er es total blöd, wenn ich seine Vorschläge ablehne und denkt, dass mich meine Mutter beeinflusst
  • Ein oder zweimal habe ich ihm geschrieben, dass ich am Wochenende nicht kommen werde und da hat er sogar die Polizei gerufen!!! Das hat mir echt Angst gemacht
  • Er hat auch so eine Art und macht es einem richtig ungemütlich, wenn nicht alles so läuft, wie er es möchte

Meine Eltern reden nicht mehr miteinander (mein Vater sagt meiner Mutter noch nicht einmal mehr hallo) und früher habe ich mich nie getraut meine Mutter zu grüßen, wenn wir sie zufällig trafen. Er hat dann immer blöde Sachen gesagt und er macht meine Mutter generell bei mir schlecht. Auch fast alle anderen Menschen die mit ihr zu tun haben sind in seinen Augen blöd.

Eigentlich ist die gerichtliche Regelung nur für ein paar Jahre getroffen worden und für jetzt haben wir schon gar keine festgelegten Zeiten mehr. Trotzdem traue ich (und ich glaube meine Mutter auch nicht wirklich) mich nicht diese in Frage zu stellen, weil ich Angst vor seiner Reaktion habe.

Was kann ich tun?

...zur Frage

eigentlich sollte der umgang mit beiden eltern dem kind gut tun. was dein vater hier abgezogen hat über jahre ist ehr das gesamte gegenteil. das ist sehr schade. du bist nun 14 und in einem alter in dem man am wochenende andere sachen vorhat als bei den eltern zu kleben. hier wäre es an der zeit offen mit deinem vater das gespräch zu suchen. du wirst dich trauen müssen, sonst denkt er noch ein ganzes leben lang, er kann sich weiter wie ein despot aufführen.

sage ihm beim nächsten umgang, dass du zukünftig gerne mal unter der woche 1-2 stunden mit ihm ein eis essen oder kaffee trinken gehst, aber nicht auf zwang. du bist auch gerne bereit mal am wochenende vorbei zu kommen, aber nicht auf zwang und übernachtungen nur, wenn du lust dazu hast. dann überleg dir schon mal ein paar gründe dafür: mit kumpels weg gehen, andere eigene interessen, hobbies etc. schreibs dir vielleicht mal auf in einer art brief um ein gefühl zu bekommen, wie und was du gerne sagen willst.

halte den ganzen frust, die vorwürfe zurück und halte es so sachlich wie möglich. dann sage ihm das auf neutralen boden. wenn er sich weigert darüber mit dir zu reden, dann sage ihm einfach das du garnicht mehr kommst. was will er dann machen? die polizei rufen und eine 14 jährige zum umgang zwingen, das passiert nicht mehr.

wenn nötig soll er klagen. deine mutter sollte sich ebenfalls beraten lassen von ihrem anwalt und berater im hintergrund. aber du musst dich trauen und darüber offen reden.

...zur Antwort

du darfst soviel verdienen wie du benötigst um deinen bedarf selbst zu decken. bei alg1 sind anrechnungsfrei 165 euro möglich.

wenn du arbeitslos bist und eine pfändung offen hast, solltest du dich an deinen anwalt wenden um diese pfändung zu schließen. nimm deinen titel und beantrage bei gericht den titel auf null zu reduzieren bis du wieder in arbeit bist. dein selbstbehalt bei arbeitslosigkeit liegt bei 880 euro.

weiterhin steigert der derzeitig fällige kindesunterhalt deinen bedarf. geh und beantrage alg2 aufstockend. der kindesunterhalt wird dabei berücksichtigt.

weitere fragen kannst du hier stellen: www.elo-forum.org

...zur Antwort

sie gibt vater unbekannt an, da er dies ja ist. sie könnte die samenbank angeben, wo sie die samenspende bekommen hat. aber die wahrscheinlichkeit, dass dort jemand nachgräbt ist gleich null.

bei unverheirateten hat der mann bei geburt des kindes kein sorgerecht. er muss als vater festgestellt werden oder die vaterschaft anerkennen, bevor er vater im rechtlichen sinn wird. er kann dann das sorgerecht mit der mutter gemeinsam erklären oder gerichtlich beantragen. tut er es nicht, bleibt es bei alleinigem sorgerecht der mutter.

unterhaltsvorschuss holt sich das jugendamt nur wieder, wenn der vater unterhalt verweigert hat und leistungsfähig in der vergangenheit gewesen wäre. ansonsten holen sie sich nix.

gibt man vater unbekannt an, dann bekommt man soziale gelder. wenn man nun einfach keine daten, namen, fakten hat dann hat das nichts damit zu tun, dass man den vater nicht angeben möchte, sondern es einfach nicht kann.

...zur Antwort

nein das hat das kind nicht. das kind ist als nicht-deutsches kind der visumspflicht unterworfen oder der pflicht eine aufenthaltserlaubnis zu besitzen. dies sollte der vater mit der hiesigen ausländerbehörde im vorfeld klären.

vielleicht auch mal hier mit reinschauen: www.info4alien.de

...zur Antwort

wenn du die empfehlung des jugendamtes hast, dann musst du eine wohnung im rahmen der vorgegebenen maximalen kdu suchen. liegt der betrag über dem maximal anerkannten wert, wirst du den aus deinem regelsatz begleichen und bekommst keine zusicherung für die wohnung. bedenke dabei auch, dass du für alles andere keine zusicherung erhalten wirst.

...zur Antwort

dein stiefvater hat überhaupt kein sorgerecht. weder ist er dein vater noch ist er in irgendeiner anderen form mit dir verwandt. du brauchst dir also keine gedanken machen. trotzdem kann er dir sagen was du zu tun und zu lassen hast solange du in seinem haushalt lebst.

...zur Antwort

die geschichten klingen authentisch. die art wie er familien in millionenhöhe bezahlte spricht gegen ihn. der mann war psychisch krank und er zeigte völlig krankhafte neigungen. es kann so gewesen sein.

...zur Antwort

sorgerecht haben beide eltern, wenn sie verheiratet sind. trennen sich die eltern oder lassen sich scheiden, dann behalten sie das gemeinsame sorgerecht.

es bekommt derjenige das kind, der die gewohnte umgebung und das soziale umfeld erhält. oder wenn darüber streitigkeiten herrschen bestimmt es ein gericht.

wenn beide eltern sterben geht das kind ins heim und das sorgerecht geht erstmal ans jugendamt. danach können familienmitglieder sich melden ob sie das kind aufnehmen wollen und es wird geprüft werden ob sie geeignet sind.

...zur Antwort

wenn sie anspruch auf alg1 hat, bekommt sie auch mutterschaftsgeld in der mutterschutzzeit.

wenn sie keinen anspruch auf alg1 erworben hat, kann sie alg2 beantragen. dann wird dein einkommen nach deckung deines bedarfs auf den deiner freundin und ihres kindes angerechnet. sollte bedarf übrigbleiben gibt es den als alg2aufstockung.

für kind1 hat sie anspruch auf kindesunterhalt an den vater, wenn dieser leistungsfähig ist. oder sie kann unterhaltsvorschuss beantragen und erhält das kindergeld. für kind2 kann sie elterngeld, kindergeld bekommen und wenn dein einkommen nicht ausreicht alg2 beantragen.

sollte anspruch auf alg2 bestehen, kann sie erstausstattung für das kind, babykleidung, schwangerenkleidung beantragen. weiterhin kann sie sich an die bundesstiftung mutter und kind wenden um dort weiterführende leistungen zu beantragen.

infos findest du auch unter www.elo-forum.org

https://www.mutterschutz-rechner.de/mutterschaftsgeld/mutterschaftsgeld-in-der-arbeitslosigkeit-7168

https://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de/

...zur Antwort

Ist das nicht sehr naiv von meiner Schwester?

Liebe Community,

meine Schwester hat zwei Töchter, die Ältere (17) ist ein Problemkind. Sie hatte schon immer große Lernschwierigkeiten. Im Grundschulalter wurden ADS und eine Absence-Epilepsie festgestellt, die bis heute behandelt werden. Mit großer Mühe wird sie gerade den Hauptschulabschluss schaffen.

Es kommt jetzt ständig zum Streit, weil meine Nichte nicht weiß, was sie nach der Schule machen soll. Sie dachte schon an Dolmetscherin oder Lehrerin, was natürlich utopisch ist. Nicht nur wegen ihrer Lernprobleme, sondern auch weil ihr plötzlich einfiel, dass sie "keinen Beruf machen möchte, wo man viel mit Menschen zu tun hat". Sie war kurz davor, die Schule zu schmeißen, doch da nahm mein Ex-Schwager sie ins Gebet und machte ihr klar, dass sie sonst als Hartz-IV-Empfängerin enden würde. Scheinbar, aber eben nur scheinbar hat sie sich seine Worte zu Herzen genommen. Denn wie vereinbart kümmert sie sich nicht um ein freiwilliges soziales Jahr.

Sie hat schon längere Zeit ein Mädchen zur Freundin, das 15 Jahre alt ist und angeblich allein in einer Wohnung lebt. Die Mutter kümmert sich nicht und nach Angaben meiner Nichte soll das Mädchen psychisch krank sein, aber die beiden verstehen sich halt. Meine Nichte verbringt öfter mal das Wochenende dort in einem ca. 50 km entfernten Ort.

Jetzt ist sie schon seit fast einer Woche bei diesem Mädchen und meine Schwester hat weder eine Adresse noch Telefonnummer. Es ist auch ok für sie, dass ihre Tochter sich im Moment nicht bei ihr meldet. Sie gibt sich damit zufrieden, dass sie der jüngeren Schwester regelmäßig über WhatsApp schreibt. Sie schreibt, dass sie jeden Tag zur Schule fährt, obwohl sie für eine Strecke eine Stunde mit dem Zug unterwegs ist. Für mich klingt das stark nach einem Märchen, andererseits hätte nicht jemand von der Schule angerufen, wenn meine Nichte jetzt schon eine Woche nicht erschienen wäre?

Ich finde, dass meine Schwester sehr naiv ist, weil sie alles glaubt. Schließlich ist das Mädchen noch nicht volljährig. Irgendwie tut mir die ganze Entwicklung sehr leid für meine Nichte, die ein labiles, aber auch liebes Mädchen ist.

Was meint ihr dazu?

Liebe Grüße,

Tristal

...zur Frage

du könntest morgens zur schule fahren und dort gucken, ob deine nichte dort auftaucht. unterm strich wirst du nichts tun können. wenn sie die schule schwänzt oder hinschmeißt hat sie selbst das problem an der backe. selbst mit hauptschulabschluss wird sie im leben nix erreichen.

ich würde das jugendamt einschalten, da die eltern hier völlig überfordert sind und das mädchen vernachlässigen. vermutlich haben sie keine kraft mehr auf die sinnlosen diskussionen die eh auf taube ohren stoßen. hier wird man das "mädchen" mehrfach kräftig auf die nase fallen lassen müssen eh sie es begreift

...zur Antwort

du musst dich dazu ans jugendamt wenden und dort deine geschichte vortragen. nach gespräch mit deinem vater und abwägung der geschichte, wird das jugendamt eine entscheidung treffen und dir sagen ob sie empfehlen auszuziehen oder nicht. hast du eine solche empfehlung, kannst du dich ans jc wenden und deine anträge stellen auf:

  • zusicherung einer wohnung
  • leistungen
  • renovierungskosten
  • umzugskosten
  • erstausstattung
  • kautionsdarlehen

weitere infos kannst du auch hier erfragen: www.elo-forum.org

...zur Antwort

du kannst bei 33 euro alg2 bezug schon mal erstausstattung beantragen für das kind: kinderwagen, babybettchen, kleidung, schwangerenbekleidung, kleiderschrank oder wickelkommode. weiterhin kannst du dich an die bundesstiftung mutter und kind wenden via der schwangerenkonfliktberatung. die findest du meist bei profamilia.

https://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de/

https://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de/antragstellung/

du bekommst nach geburt kindergeld, elterngeld und durch das baby steigt euer bedarf der bedarfsgemeinschaft und es wird bei 33 euro nicht bleiben

bis zur geburt könntest du schauen ob du irgendwo einen job findest.

...zur Antwort

nun der 13.2. ist ja schon mittwoch. wenn du nichts weiter hast, dann brauchst du nichts weiter einreichen oder berichten. es hindert dich ja nicht daran weiter arbeit zu suchen oder an terminen teilzunehmen.

...zur Antwort

ihr müsst ehegattennachzug beantragen. dann muss dein mann nachweisen, dass er den sprachtest erfolgreich für A1 absolviert hat. vorteil ist ebenfalls, wenn er eine vernünftig abgeschlossene ausbildung hat und einen job in aussicht hat. wovon wirst du deinen mann ernähren, versichern etc? du hast kein einkommen, daran solltest du zügig was ändern. guck mal ob du hier weitere infos findest: www.info4alien.de

...zur Antwort

deine freundin ist mit 18 volljährig und braucht dann die erlaubnis ihrer eltern nicht mehr. sie könnte dann einfach gehen und zu dir ziehen, die schule abbrechen und tun was sie möche. die frage ist wie sie den umzug finanziert, wovon sie ihren lebensunterhalt finanziert und warum du es normal findest das sie wegen dir die schule abbrichst.

...zur Antwort

lass ihn doch drohen. er kann dem kind ja gerne ein handy schenken. hat der kv meines kurzen auch gemacht. relativ zügig war kind (11 jahre, damals auch 5. klasse). von diesem handy extrem genervt. immer dann wenn er gerade bei irgendwas war: lesen, fernseh gucken, spielen poppte das handy hoch und kv war dran mit whatsapp-video-chat. resultat war, dass kind ab tag 3 das handy umdrehte, den akku leer laufen ließ und das handy landete in meinem safe und liegt dort.

kind will nicht erreichbar sein, keine fragen beantworten zu nächsten treffen, will keine fragen beantworten was wir machen und will das kv diese fragen an mich richtet und er nur noch nach seinem tag, persönlichen befinden, schule oder sonstiges was nur ihn betrifft von kv befragt wird.

seitdem ist mein handy zwar öfter mal verschwunden, aber die gespräche sind wieder lang, kind rennt wieder mit handy durch die wohnung, zeigt vater was er spielt, was er in der schule erreicht hat, wie das wetter draußen ist was auch immer und freut sich drauf.

wichtig ist keine wollen-fragen zu stellen. wenn kv geburtstag hat, wird mit kind gemeinsam angerufen und er gratuliert. das ist keine frage des wollens, sondern des respekts. den würde ich einfach durch wahl der nummer einfordern.

was will kv denn mit dem anwalt erreichen? den umgang einmal oder zweimal im jahr hat er ja. wenn er anruft, dann kann kind mit ihm reden, wenn er kind ein handy kaufen will und schicken will, dann darf er das tun. sollte sich hier aber mit der mutter absprechen dazu. beobachtet wie das mit dem handy läuft und wenn kind das nicht will und ablehnt, macht es aus und legt es weg. dann muss kv damit leben. sinnvoller wären 2-3 feste termine am telefon die woche oder termine über skype oder hangouts. was auch immer er zur verfügung hat.

ob er sorgerecht hat oder nicht spielt keine rolle. auch ob er zahlt oder nicht spielt keine rolle.

bestärke deine partnerin den rücken gerade zu machen und dem kv klar zu machen, dass er keine forderungen stellen soll, die er selbst nicht erfüllt. du selbst hast in der sache nichts zu mitzureden und musst dich da raushalten.

...zur Antwort

guck in die geburtsurkunde deiner mutter nach dem namen ihres vaters. dann guckst du über die einwohnermeldeämter wo er gemeldet war und ob du raus bekommst ob da noch leute seiner familie leben.

...zur Antwort

wenn deine eltern das erlauben ist es kein problem. du wirst also deine mutter um erlaubnis bitten müssen.

...zur Antwort

eine schenkung löst keinen ausgleich an andere kinder aus. der vater kann also einem sohn die firma übertragen und wenn der vater innerhalb der nächsten zehn jahre nicht verstirbt, dann gibts keine auszahlung an die übrigen kinder.

ein erbteil wird erst dann ausgezahlt, wenn der erbfall eintritt. das ist erst im todesfall des erblassers. bis dahin haben die kinder keinen anspruch an irgendwelchen erbteilen, irgendwelchen ausgleichen etc.

...zur Antwort

der umgangsberechtigte holt und bringt die kinder und trägt die kosten des umgangs. für die kosten kann er das vom unterhalt abgezogene hälftige kindergeld verwenden. wenn er kein sorgerecht hat, hat er kein mitsprachrecht darüber ob die km umzieht mit den kindern und wohin.

er könnte allerdings dafür sorgen, dass die km die hälftigen fahrtkosten zahlt oder die strecke ganz fährt um die kinder zu bringen und zu holen, da sie die distanz geschaffen hat. das könnte er gerichtlich einklagen.

warum hat er sich nicht das gemeinsame sorgerecht in der zwischenzeit geholt? ist er mit dem umzug einverstanden?

der km sollte er mitteilen, dass er es schön findet, dass sie sich um die gestaltung des umgangs gedanken macht, er sich aber an den kosten ihrer bahnfahrten nicht beteiligen wird, da sie die distanz zwischen vater und kind geschaffen hat. das könnte dazu führen, dass sie garnicht fährt - was sie derzeit nicht muss.

...zur Antwort

du kannst dich gerne ans jugendamt wenden. für deine anschuldigungen wird es sicher beweise geben: atteste über die verletzungen, anzeigen etc ansonsten steht deine aussage gegen die deines vaters.

das du zu hause deine anteile miete, strom, internet/telefon, lebensmittel etc bezahlst ist selbstverständlich. dein vater ist kein hotel. wenn du einkommen hast, musst du davon auch deine kosten bestreiten.

...zur Antwort

das resultiert daraus, dass es immer mehr dumme menschen gibt, die nicht weiter denken als bis zum ende der stunde. die nicht begriffen haben, dass es ein solidaritätsprinzip ist. denken immer mehr menschen so, wird es immer weniger steuern geben aus dem es finanziert werden kann. somit wird immer mehr geschrumpft und gekürzt werden an leistungen.

...zur Antwort

das feuerzeug?

...zur Antwort

Was muss ich eigentlich noch mit meiner Schwester aushalten?

Wir sind die Hund und Katze. Sie mobbt und blamiert mich wo sie kann. Sie ist essgestört und wir kriegen beide Ärger, wenn sie von meinen Eltern etwas wegisstund es nicht zugibt. Wenn sie abends isst und nicht spült und aufräumt, werden wir beide mit Pauken und Trompeten geweckt. Ich muss mit meiner Mutter einkaufen, Räume allein alles weg, weil sie sich weigert zu helfen. Sie isdt dann abends alles weg und kauft nichts neu.Sie zählt mir das Fleisch ab aus Angst, ich hätte mehr als sie. Greift in meine Chipstüte und frisst das Zeug auf meine Kosten. Wäscht Wäsche und lässt sie in der Maschine, wo ich sie drei Tage später finde und aufhängen, wofür auch nie ein Danke kommt. Wegen ihr müssen wir jetzt beide mehr kostgeld zahlen, weil sie mal die ganze Haushaltskasse leer gefressen hat, als meine Eltern weg waren. Wenn sie in der Klinik ist, muss ich ihren Anteil am Haushalt mitmachen.jetzt ist sie am Wochenende daheim, hat aber gesagt, sie kommt nur, wenn sie nichts im Haushalt machen muss. Jetzt haben wir gefrühstückt und sie ist jetzt mit Tür zu mit meinen Eltern im Wohnzimmer, ich muss jetzt hier alles machen! Ich kann nicht mehr! Ausziehen geht nicht, weil ich noch in der Ausbildung bin und meine Eltern gesagt haben, sie würden mir keinen Cent geben. Ich habe aber keine Lust, sie und ihre Krankheit weiter mitzutragen. Was kann ich machen? Mein Geld reicht nicht mal für ein Zimmer in einer WG

...zur Frage

wende dich ans jugendamt und lass dir bestätigen das ein auszug nötig ist, da ein zusammenleben nicht mehr zumutbar ist. dazu führt das jugendamt gespräche mit dir und deinen eltern und trifft dann seine entscheidung.

du kannst dich dann bei geringem einkommen ans jc wenden und die zusicherung einer wohnung beantragen, erstausstattung, kautionsdarlehen, aufstockende leistungen. die unterhaltsmöglichkeit deiner eltern wird mit abgeprüft und eingefordert wenn diese leistungsfähig sind. dein bedarf liegt bei 735 euro. abgezogen werden hier kindergeld und einkommen. zahlen deine eltern unterhalt mind. in höhe des kindergeldes, dann bekommst du das kindergeld nicht an dich ausgezahlt.

...zur Antwort

geh zum psychiater und lass dich dringend mal durch checken.

...zur Antwort

mit einer essstörung bist du aber krank und somit sprich mit ihr ganz offen darüber. du zeigst ihr damit ehrlichkeit und vertrauen und sie wird dir sagen, was du für diese freistellung benötigst.

...zur Antwort

der private vermittler will geld für seine arbeit haben. entweder zahlst du das aus eigener tasche oder du reichst einen vermittlungsgutschein nach.

...zur Antwort

du solltest dich an das jugendamt wenden und dort vortragen, was bei dir zu hause abläuft. das bafög kannst du ummelden auf dein konto - dann kommt dieser betrag nicht mehr bei deiner mutter an.

die frage ist ob das bafögamt einen grund für deinen auszug sieht und dafür brauchst du die einschätzung des jugendamtes. wenn du diese bekommst, kannst du das volle bafög beantragen, kindergeld auf dich ummelden per umleitungsantrag und eventuell alg2 beantragen,wenn dein bedarf nicht gedeckt wird.

dem jc kannst du mitteilen, dass du ausgezogen bist und musst dazu einfach nur einen nachweis von der meldebehörde einreichen über deine ummeldung. ob deine familie dann umziehen müssen oder die miete angemessen ist wird sich zeigen. die größe der wohnung spielt dabei keine rolle, sondern nur der betrag der miete.

...zur Antwort

nein es wird die komplette miete übernommen bestehend aus kaltmiete, betriebskosten und heizung/wasser. voraussetzung ist, dass die miete angemessen ist. strom und gas für haushalt wird aus dem regelsatz bezahlt, es sei denn gas oder strom dienen zur warmwasserbereitung.

...zur Antwort

wann war die trennung? hast du der mitnahme des kindes und änderung des lebensmittelpunktes zugestimmt? oder bist du ausgezogen und hast das kind bei ihr zurück gelassen?

ihre finanziellen forderungen gestalten sich wie und umfassen was? stellt sie forderungen in form von kindesunterhalt? dann hast du nicht viel spielraum, als den unterhalt für das kind über deinen anwalt prüfen zu lassen. wenn sie trennungsunterhalt fordert, dann kannst du auch diesen prüfen lassen und wirst im notfall beides zahlen müssen. kindesunterhalt natürlich vorrangig, bei genügend leistungsfähigkeit auch den trennungsunterhalt.

ansonsten gilt: unterhalt hat nichts mit umgang zu tun und ist gesondert von einander zu betrachten. stelle also deine forderungen, dass umgang zu gewähren ist im normalen umfang:

  • 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung
  • jedes zweite we von fr-so
  • hälftige ferien und feiertage
  • 3 wochen sommerurlaub

erarbeite eine umgangsvereinbarung (muster siehe google) und sende ihr diese in zweifacher form zu mit bitte um unterschrift in x tagen. geht sie darauf nicht ein, involviere das jugendamt mit bitte um mediation zum thema umgang. wenn dort keine einigung zu erzielen ist, brich die sache freundlich ab und geh in klage auf umgang.

lass einen beschluss ergehen indem auch beschwert ist, dass ordnungsgeld fällig wird ersatzweise haft und entzug des sorgerechts angedroht wird bei zuwiederhandlungen.

...zur Antwort

du kannst akteneinsicht verlagnen beim jc.

...zur Antwort

du kannst lieben wen du willst. der vater des kindes kann dir nichts wegnehmen was dir nicht gehört. es ist euer gemeinsames kind, nicht deines und er hat genau wie du anspruch auf das gemeinsame sorgerecht.

wenn ihr euch getrennt habt, ist die frage ob ihr zusammen gelebt habt und wer auszieht. du darfst, wenn gsr vorhanden ist, nicht einfach das kind mitnehmen, sondern nur mit seiner erlaubnis. er könnte das kind also einbehalten und dich rauswerfen.

lebst du mit kind allein, dann ist es eh völlig egal, da er ja sein umgangsrecht weiter ausführen kann:

  • 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung
  • jedes zweite wochenende von fr-so
  • hälftige feiertage und ferien
  • 3 wochen urlaub

es ist nicht in stein gemeißelt, dass das kind bei dir groß wird. es kann auch von sich aus entscheiden, dass es bei dir nicht länger leben will und dann zieht es zum vater und du hast umgangsrecht.

fazit: aufgrund deiner sexualität, ändert sich der lebensmittelpunkt eures kindes nicht. das sorgerecht bleibt weiterhin bei euch beiden. sollte er mit dem auszug nicht einverstanden sein, wird er das kind bei sich behalten und du kannst gehen.

probiere erstmal aus, was mit der frau drin ist und dann irgendwann in einigen monanten, stellst du sie deinem kind vor.

...zur Antwort

du gehst zum jobcenter und erfragst die maximal angemessenen kosten der unterkunft. in diesem rahmen suchst du dir selbständig eine wohnung und legst mietangebote vor und beantragst die zusicherung einer wohnung. die wohnung finden musst du schon allein.

...zur Antwort

elterngeld wird für die ersten 12-14 monate gezahlt. der zug ist also für dich abgefahren. du kannst natürlich elternzeit nehmen, aber einkommen musst du dann anderweitig beziehen.

...zur Antwort

du lebst in deutschland, du hast einen deutschen pass? dann bist du deutsche. gleiches gilt für deinen freund. davon abgesehen bist du 19 und erwachsen. du kannst somit tun und lassen was du willst. wenn dein vate irgendwelchen hirnverbrannten drohungen ausspricht, dann zeig ihn sofort und konsequent an, wegen androhung einer straftat.

weitere hilfe kannst du dir auch beim weißen ring suchen. zieh aus und bau dir ein eigenes leben auf. wenn dazu gehört, dass du deinen vater und deinen bruder aus deinem leben entfernst, dann muss es halt so sein.

...zur Antwort

Wiederkehr nach Deutschland, nun Hartz 4 aber wie?

Vor 3 Jahren bin ich nach Brasilien ausgewandert, habe mein ganzes sicheres Leben mit Wohnung, Vermoegen und angefangener Berufsausbildung dafuer aufgegeben (Informationstechnische Assistentin) und nun ist die Reise zu Ende und ich stehe vor dem nichts. 

Im Sommer geht es wieder nach Deutschland da ich eine medizinische Eskorte im Flugzeug benoetige und dies ist die letzte Loesung, nur stehe ich vor einigen Problemen die mir etwas unklar sind.

Mein "Beruf" duerfte dem Arbeitsamt recht egal sein. Ich bin im weitesten Sinne Musikerin, so ist es in Brasilien in meinen Papieren eingetragen. In Brasilien lege ich in Nachtclubs auf und improvisiere an Live Instrumenten, da wird wohl sofort drueben auf dem Amt der Kopf geschuettelt.

Desweiteren habe ich Epilepsie und bin mit einer 80% Behinderung diagnostiziert, ich benoetige regelmaessige Behandlungen (Daher ist das Vermoegen futsch.) und kann nicht jeden Beruf ausfuehren was Handwerk/Maschinenfuehren angeht (Habe keinen Fuehrerschein wie man so oft in Berufen braucht).

1) Wenn ich in Deutschland ankomme habe ich kein Dach ueber dem Kopf, keine Moebel und nur meine 2 Koffer so wie ein paar hundert Euro und keine KV welche ich schnellstens benoetige (Ich denke Couchsurfen wird die einzige Option sein, da ich keine Ahnung habe wie lange die Beantragung dauert). Mein Perso ist ebenfalls abgelaufen, kann ich Hartz 4 zum Start nur mit dem Passport beantragen? Die Stadt bzw Bundesland ist mir recht egal, Familie hab ich keine.

2) Nimmt das Arbeitsamt "Wuensche" an was die Berufslaufbahn angeht, gerade wegen der Behinderung oder wirft sie einem alles vor die Fuesse was sie haben und ignoriert dies?

3) Kann man sich an einen Bildungstraeger wenden der mit dem Arbeitsamt zusammenarbeitet und dort weitermachen wo man aufgehoert hat und evtl. (Ja, Eigenverschulden, hab ich nun Schmerzhaft gelernt) Fernschulen besuchen zwecks Abitur neben des Arbeitsmarktes?

Meine Lebenspartnerin wird in Brasilien verweilen bis ich es geschafft habe irgendwann ein stabiles Lebensverhaeltniss aufzubauen und wieder von der Stuetze loszukommen wie lange auch immer das Dauern wird.

...zur Frage
  1. um alg2 zu beantragen brauchst du ein ausweisdokument. ob das ein perso ist, oder ein deutscher reisepass ist völlig egal. unsere familie hat keine persos, sondern nur pässe das war nie ein problem
  • du beantragst leistungen auf alg2
  • weiterhin die zusicherung einer wohnung
  • kaution auf darlehen
  • erstausstattung einer wohnung

anträge zu alg2 findest du hier:

https://www.arbeitsagentur.de/content/1463061318106#1478809808529

informationen findest du hier:

https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslos-arbeit-finden/so-beantragen-sie-arbeitslosengeld-2

wenn du fragen hast, wende dich auch gerne ans forum: www.elo-forum.org

zum antrag auf alg2 sind folgende unterlagen mit einzureichen:

  • kopien deiner girokonten, sparanlagen, lebensversicherungen und dazu auszüge der konten
  • drei mietangebote in den zulässigen grenzen der maximal anerkannten kosten der unterkunft (findest du unter google "kosten der unterkunft xxname der gemeindexx)
  • wenn nötig drei angebote von umzugsunternehmen (da du nichts hast, wirst du nichts brauchen dazu)
  • antrag auf kautionsdarlehen, formlos
  • liste mit erstausstattung (listen dazu kannst du im netz finden: couch, tisch, stuhl, geschirr, herd, kühlschrank, küchenschränke, spüle, bett, besteck, kleiderschrank, schrankwand, waschmaschine und was dir so einfällt, tv etc gehört meist nicht dazu)

was die krankenversicherung betrifft, herrscht in deutschland versicherungspflicht. du solltest dich dringend erkundigen, ob du dich ordnungsgemäß abgmeldet hast vor drei jahren, sonst musst du dich drauf gefasst machen, das sein riesen batzen nachzuzahlen ist. stell dann bitte einen antrag auf ratenzahlung und mach deine bedürftigkeit klar. bei fragen wende dich gern auch ans forum.

Ausbildung:

ich denke nicht, dass du einfach so wieder ansetzen kannst. du bist raus aus der mateterie und müsstest bei einer neuen ausbildung ganz am anfang wieder anfangen. wenn deine epilepsie bekannt ist und du sicher in ärztlicher behandlung bist, dann ist dies dem jc einfach mitzuteilen. beim suchen von jobs oder ausbildungen wird das berücksichtigt: keine fahrzeuge, keine maschinen führen, keine arbeit in hohen gefährlichen lagen, kein arbeit unter ständig schnell wechselnden lichtverhältnisssen oder schnell wechselnden gegebenheiten (damit habe ich persönlich immer noch arge probleme)

du kannst die anträge eigentlich schon vorbereiten, deine listen fertig machen, die sachen vorschreiben. in deutschland angekommen, bist du nicht couchsurfen, sondern meldest dich erstmal wohnungslos beim wohnungsamt. unter umständen bekommst du entweder eine notunterkunft oder kannst bei freunden, verwandten oder familie unterkommen. wenn du keine feste adresse hast, dann teile dies beim jobcenter mit. du wirst dann fest gemeldet unter der jobcenteradresse weil obdachlos offiziell. deine leistungen bekommst du dann täglich.

  • kümmer dich dann um die krankenversicherung, damit das schnell geklärt wird
  • geh in kontakt mit einem neurologen
  • hausarzt involvieren

ist der grad der behinderung den du erwähnt hast, dauerhaft oder muss der eventuell neu begutachtet werden? dann wende dich an das jeweilige sozialamt und amt für soziales und versorgung um von dort hilfe zu bekommen.

...zur Antwort

Familiendrama, Mutter gefährlich, Hilfe!?

Von meiner Freundin die Situation

  • Es sind 3 Kinder (23,19 und 6)
  • Mutter ist seit 3 - 4 Jahren taub und der Vater war für sie immer da.
  • Mutter kümmert sich um garnichts, wird kalt zu ihrer kleinen Tochter, deswegen umso mehr gibt der Vater und die Geschwister Liebe
  • Das ist Streitthema 1 weil die anderen nicht verstehen können was die jüngste dafür kann
  • Vater versucht Annäherungsversuche jedoch haut nicht hin und wird auch kalt zu der eigenen Frau.
  • Mutter wird eifersüchtig und versteht nicht warum der eigene Mann so ist, denkt es sei wegen anderen Frauen
  • fängt an zu schreien, geht auf ihren eigenen Mann drauf , mit Gegenständen werfen OHNE GRUND!!
  • habe erfahren dies geht seit 3 Jahren so und weil der Vater so verwzeifelt war hat er eine neue Frau kennengelernt vor kurzem kennengel die kleine beide "Eltern" teile spürt.. -Mutter hat es herausgefunden und ist mit einem Messer auf den Vater losgegangen, er hat sich gewehrt. Danach mit Stühlen und mit viel schlagen (sie hat kraft, war leider dabei)
  • der 19 Jährige Sohn hat die Mutter weg gehalten und er bekam auch ein Schlag, die 23 Jährige Tochter wurde am Hals gepackt und am Arm gebissen von der Mutter, die 6* Jährige Tochter wurde angeschrien und Spielzeuge kapputt gemacht. (wie ich mit erfahren habe, ist sie öfter auch auf ihre Tochter losgegangen ,weil sie im Kopf wirklich kapputt ist)
  • sie gibt immer anderen die Schuld , angeblich hat man sie im Stich gelassen weil sie taub geworden ist, aber es war im Gegenteil sie hat sich gehen lassen und die anderen haben versucht sie wieder hoch zukriegen. Sie gibt gerne anderen die Schuld statt sich, kenne sie ja länger.
  • der Vater will schon lange die Scheidung, er kündigt sein Job obwohl er sehr sehr gut verdient aber es ist zu gefährlich das die kleine Tochter bei der Mutter bleibt, die Mutter selbst möchte es nicht. Sie möchte in ihr Land zurück aber droht der Familie ich nimm die kleine mit einfach aus Prinzip weil jeder dieses Mädchen so liebt und weil die das beste dafür wollen. Deswegen will der Vater seine Arbeit lassen und bekommt erst Abfindung und sucht sich eine Arbeit was zeitlich passt, der 19 Jährige Bruder ist auch da. Sie möchten auch in eine neue Wohnung der Vater, die kleine Tochter und der Sohn, es soll ein neu anfang sein. (Tochter schon verheiratet)
  • Jetzt zu den "Problemen". Die Mutter braucht aufjedenfall Hilfe, sie ist eine Gefahr für sich selbst und für die Familie. Jedoch hat die Familie Angst das dass Jugendamt bescheid wissen wird, nicht das die ankommen keiner hat mehr Recht dazu .. ein Termin beim Anwalt hat der Vater gemacht schonmal.

Die Mutter ist krank, sie hört nicht, hat augenproblemme, Gleichgewichtsprobleme und und und .. hat nie in ihrem Leben gearbeitet, kann kein Deutsch. Der Vater hingegen hat eine tolle Arbeit , bekommt auch eine tolle Abfindung, er wird sich ein neue Arbeit mit guten Uhrzeiten aussuchen. Hätte die Mutter schon allein aus dem Grund recht auf Sorgerecht?

...zur Frage

wenn die eltern sich scheiden lassen, ist es in der regel so, dass gemeinsames sorgerecht als standard beibehalten wird. besteht kein konsens über den aufenthalt des kindes, dann wird hier eine klärung des abr vor gericht erfolgen. das muss mit in den antrag.

selbst wenn die mutter kein abr oder gar kein sorgerecht mehr hätte, bekäme sie umgang mit dem kind.

bis es soweit ist, kann der vater gerne mit dem sohn ausziehen, aber das kind nicht ohne einwilligung der mutter mitnehmen. er sollte bei verdacht definitiv einen anwalt einschalten und sich beraten lassen, ob man das abr im vorfeld im eilverfahren klärt, welche beweise vorgetragen werden können: anzeigen, atteste von ärzten, die die verletzungen beweisen: schnittwunden, bisswunden, blaue flecke etc

für den psychischen zustand könnte er den sozialpsychiatrischen dienst zu rate ziehen und sich dort informationen holen und seine situation erklären. die entscheiden dann ob die frau einfach nur gewalttätig ist aus trotz oder weil sie wirklich eine gefahr für sich und andere darstellt.

das jugendamt einzuschalten in bezug auf das kleine kind, wäre sogar anzuraten. denn die vertreten das kind vor gericht im rahmen des sorgerechts und abr, wenn das entschieden werden muss.

erste anlaufstelle ist ein anwalt für familienrecht. und vielleicht auch mal hier rein schauen: www.vatersein.de

www.elo-forum.org

...zur Antwort

markenkleidung ist nichts besseres als das was du günstig kaufen kannst. auch die qualität ist nicht besser. du zahlst eben nur für den aufdruck eines namens, der leere luft ist.

du könntest es dir kaufen, aber du hältst dein geld zusammen. find ich gut. für eienn hilfiger pullover kannst du dir 3 oder 4 preiswerte kaufen, die genauso cool und schick sind.

...zur Antwort

du kannst dich ans obdachlosenheim wenden und dich wohnungslos melden. es ist empfehlenswerter wenn du dich ans jugendamt wendest u. dort deine situation vorträgst. wenn die einen grund sehen für deinen auszug, dann kannst du dich ans jobcenter wenden und um:

  • zusicherung einer wohnung bitten
  • erstausstattung beantragen
  • kautionsdarlehen
  • leistungen

du wirst als student bafög beantragen müssen und dort wird geprüft, ob deine eltern genügend einkommen haben um unterhalt zahlen zu können.

...zur Antwort

die entscheidung kannst du gerne so sehen. sprich beim jugendamt und trage vor was das problem ist. das jugendamt wird sich dann die geschichte in der version deiner eltern anhören und eine entscheidung treffen.

wenn das jugendamt einen bedarf sieht das es besser wäre du ziehst aus, bekommst du einen darfschein. mit dem gehst du zum jobcenter und beantragst leistungen, zusicherung einer wohnung, erstausstattung, kautionsdarlehen, renovierungskosten etc. wenn du schüler bist, wirst du vorrangig schülerbafög beantragen müssen und nur aufstockend alg2 erhalten, wenn dein bedarf aus bafög und kindergeld nicht gedeckt ist.

vor allen leistungen steht unterhalt deiner eltern.

...zur Antwort

er kann leistungen beantragen, aber erst mal wirds zeit, dass er sein meldeversäumnis korrigiert. dazu müsst ihr euch einig sein: lebt er bei dir und zieht bei dir ein oder ist er obdachlos und meldet sich als solches um.

zieht er bei dir ein, seit ihr eine bedarfsgemeinschaft und werdet als solche auch gerechnet. solltest du einkommen haben, wird es nach abzug der freibeträge und dem decken deines bedarfs, auf seinen bedarf angerechnet und mindert diesen.

ist dein freund obdachlos, bekommt er seine meldeadresse am obdachlossenheim oder jc. er bekommt dann seinen regelsatz unter umständen täglich in die hand gezahlt.

...zur Antwort

es ist sehr ungewöhnlich dass das kind mit 5 noch immer keinen alleinigen umgang hat und dazu nur in dem geringen umfang. warum lebt es beim vater? warum hast du nur betreuten umgang? wer hat diesen betreuten umgang festgelegt - welches gericht und von wann ist der beschluss?

was das jugendamt sagt, denkt oder für meinung hat, kann dir egal sein. du hättest von anfang an klagen müssen um vernünftigen umgang zu bekommen. das lange nichts-tun wird dir sicher zum vorwurf gemacht werden. weiterhin ist auch nicht positiv das du nun auch noch eine solche distanz aufbauen möchtest.

richte an den vater eine klare umgangsvereinbarung und bitte um unterschrift innerhalb von 7 tageN:

  • jedes zweite we von fr-so
  • hälftige ferien und feiertage
  • 3 wochen sommerurlaub

geht er darauf nicht ein, wirst du klagen müssen. such dir dafür einen anwalt für familienrecht und setze die klage durch.

...zur Antwort

sie war vernünftiger, als diese weichspüler"eltern" die heute sich um garnichts mehr kümmern und die kinder zum erziehen in die schule schicken. leider werden es immer mehr inkompetente eltern, die zu nix zu gebrauchen sind.

...zur Antwort

klar gehst du dann weiter in die schule. du wirst auch nicht weg gesperrt, sondern einfach nur in ein betreutes heim. hast dein eigenes zimmer oder teilst es mit einem anderen kind und wirst dort versorgt.

...zur Antwort

Welcher Anwalt ist der richtige? 😪?

Hallo,

Manche von euch haben sicher meine letzte Frage gelesen und wissen worum es jetzt geht.

Heute musste ich zum zweiten mal zur Polizei um eine Aussage wegen den Anschuldigungen von meinem Ex machen.

Als ich da saß dachte ich, ich Fall vom glauben ab. Der Polizist war voll auf der Seite von meinem Ex und das obwohl er nur Lügen erzählte. Mein Ex hat mir sehr viel Körperliches und Psychisches angetan. Und die beiden Anzeigen von ihm waren einmal wegen Stalking und einmal wegen Beleidigung. Für beides hat er keine Beweise gehabt! Als ich heute zur Aussage war, begründete mein Ex, er hätte die Anzeigen gemacht weil er unser gemeinsames Kind nicht sehen darf. Das ist totaler Quatsch! (Ich habe das alleinige Sorgerecht) Nach unserer Trennung habe ich versucht den Umgang zwischen Vater und Kind übers Jugendamt zu klären. Daraufhin hat er sich bis heute nicht gemeldet. Das heißt für mich und auch für die Mitarbeiterin des Jugendamtes KEIN INTERESSE am Kind !

Mein Ex hat viele verlogene Geschichten über mich erzählt, hat mich Beleidigt und mir sogar mit dem Tod gedroht. Dennoch durfte ich gerade keine Anzeige gegen ihn erstatten. Der Polizist sagte: Das ist eh nur eine Retourkutsche von Ihnen und bringt nichts. Wenn Sie den Kontakt zum Kind verbieten, sind sie selber schuld. Holen Sie sich doch jemand der Vermittelt, damit Sie und Herr XY keinen Persönlichen Kontakt haben müssen. Indem Moment ist mir echt alles aus dem Gesicht gefallen. Ich hätte echt los heulen können.

Mein Ex ist ein ziemlich guter Schauspieler, Lügen sind kein problem für ihn. Aber das er den Polizisten so auf seiner Seite gezogen hat ist echt unglaublich.

Ich hab Angst das er mir mein Kind weg nehmen kann oder es zumindest versucht. Ich weiß echt nicht was ich machen soll.

Ich kenne mich mit Anwälten und Co nicht aus. Kann mir vielleicht jemand sagen was ich machen kann? Wäre es auch Sinnvoll die Frau vom Jugendamt nochmal zu kontaktieren und ihr alles zu schildern? Vielleicht kann sie mir was schriftliches geben?

Ich hab gerade echt den glauben verloren.

...zur Frage

was genau heißt du durftest keine anzeige aufnehmen? nimm den namen des polisten und schreibe eine dienstaufsichtsbeschwerde. er hat die pflicht die anzeige anzunehmen.

die anzeige musst du nicht vor ort abgeben, dass kannst du auch online machen. ob der vater umgang möchte oder nicht, spielt garkeine rolle. wenn er welchen möchte, kann er sich melden, ansonsten hat er sendepause.

...zur Antwort

Wie kann ich weniger nachtragend werden?

Hallo!

Eigentlich bin ich (28) ein Gemütsmensch, kann auch mit Stress umgehen, helfe anderen Leuten wo es kann, habe keine Probleme mit mir und bin zufrieden.

Andererseits merke ich immer wieder, dass ich etwas nachtragend sein kann und das stört mich.

Als "Ausländerkind" habe ich in der Realschule viel einstecken müssen und stand wie auch mein Cousin immer irgendwie unter Beobachtung anderer, wurde immer wieder auch von einer Chemie-Lehrerin mit plumpen Osteuropäerklischees aufgezogen und es war mehr als einmal wirklich diffamierend.

Ich habe mir Jahre später mal den "Luxus" geleistet, eine Mutter eines Mitschülers, die immer gegen uns gehetzt hat, zu fragen was das sollte & warum das sein musste.. sie antwortete verschämt, Angst gehabt zu haben vor Kosovo-Albanern und sonstigen Osteuropäern, die ihrer Ansicht nach in Häuser einbrechen und Autos klauen, Leute verprügeln und sogar in ihrer Familie kriminelle Gangs bilden ... die typischen Klischees eben.

Es gibt nach wie vor Leute die mich per se als "diesen Ausländer" einstufen - obwohl die Gesellschaft so gern auf tolerant macht - und mich entsprechend nicht ernst nehmen. Es hat zwar über die letzten 10 Jahre doch sehr stark nachgelassen und da ich beruflich relativ schnell aufstieg und die Leute oft einen gewissen Respekt vor mir haben, passiert relativ selten aber doch immer mal wieder. Damit kann ich umgehen und denke mir meinen Teil dazu, hake es dann ab ... aber die alten Wunden werden eben immer wieder aufgekratzt und ich neige dann dazu, Dinge sehr persönlich zu nehmen und als Kränkung der Ehre anzusehen (was ich sonst nicht mache) und auch deswegen schlimm nachtragend zu sein ------> ich kann Dinge, die 15-20 Jahre her sind nicht vergessen und habe das den Leuten, die damals so gehässig und gemein zu meiner Familie und mir waren nicht verzeihen können, weiß auch nicht ob ich das je kann.

Zwar weiß ich, dass man den manchmal in seiner Ehre gekränkten Osteuropäer, der manches zu persönlich nimmt nicht aus mir rauskriegt. Es ist manchmal aber schon nicht einfach und ich weiß genau dass es eigentlich falsch ist so nachtragend bei den damaligen Geschichten zu sein ... manchmal belastet mich das, weil ich so eigentlich vom Naturell her nicht bin, nur wenn es um so etwas geht kann ich echt übel sein und auch ziemlich beleidigt sein, merke mir das auch immer.. Ich weiß man kann die Zeit nur akzeptieren so wie sie ist, doch es stört mich dass ich Dinge oft persönlich nehme, wenn sie in eine gewisse Richtung gehen.

Wie kann ich versuchen besser damit umzugehen?

Ich möchte nicht hören, in Therapie zu gehen, das mache ich definitiv nicht und halte ich deswegen nicht für nötig. Ich bin nicht krank und fühle mich nicht krank oder minderwertig usw., es geht mir gut aber das stört mich einfach und es wäre vielleicht schön, wenn mir jemand ehrlich helfen könnte - danke!

...zur Frage

es sind dumme menschen die leider diesen täglichen rassismus ihren kindern bei bringen und diesen auch kindern gegenüber leben. das tut weh, das nervt und leider ist festzustellen, dass es sehr viele dumme menschen gibt - siehe den braunen abschaum von afd, pegida oder andere braune "besorgte" vereinigungen. ein therapeut könnte dir helfen deinen schmerz zu verarbeiten. opfer rassistischer übergriffe zu werden kann der aber auch nicht abwenden.

...zur Antwort

du kannst natürlich in den ersten zwei wochen in elternzeit gehen, deine frau ist ja noch im mutterschutz und du bekommst für die zwei monate elternzeit und elterngeld. deine frau bekommt mutterschutzgeld von krankenkasse und arbeitgeber.

...zur Antwort

Was kann ich in so einem Fall tun?

Hallo,

Ich versuche es kurz zu machen.

Ich habe mich von meinem Ex-Mann nach 11. Jahren getrennt.

Jetzt haben wir seid 4. Monaten überhaupt keinen Kontakt mehr. Er hat auch keinen Kontakt zu unserem Kind das bei mir lebt.

Jetzt hat er mich schon zum zweiten mal Angezeigt wegen Sachen die nicht stimmen. Einmal war ich schon zur Aussage der Polizist glaube mir auch da er keine Beweise hat. Heute kam wieder eine Anzeige von der Polizei. So langsam kann ich echt nicht mehr, ich denke das er einen Plan hat und deshalb diese Anzeigen macht. Ich muss dazu sagen das er ein sehr guter Schauspieler ist. Er lügt wie gedruckt und kann einen psychisch manipulieren. Ich bin wegen ihm auch in Psychischer Behandlung. Ich habe durch ihn ein Trauma, Panikattacken, Depressionen und eine Wahrnehmungsstörung. Durch seine Gewalt gegenüber mir lag ich 3. Monate im Krankenhaus. (Ich hab alles schwarz auf weiss) Jetzt werde ich sogar die Stadt in der wir wohnen wegen ihm verlassen, da er bei vielen Leuten auch Lügen über mich erzählt und ich mich deshalb schon auf der Straße mit diesen Leuten gestritten. Ich gehe kaum noch raus. Außer zur Arbeit und Einkaufen mache ich nichts. Die Angst wieder an seine Sippe zu geraten ist zu groß.

Ich weiß nicht was ich noch machen soll? Kann ich eine gegen Anzeige machen? Was kann ich tun das dieser Psychoterror aufhört?

Ich will nur noch ein Leben für mein Kind und mich.

Ich gebe hier mein Job und meine Wohnung auf und mein Kind muss extra die Schule Wechseln.

Kann ich eine gegen Anzeige machen? Kennt jemand diese Situation oder weiß was ich am besten machen kann?

Nächste Woche ist die Vernehmung. 😪

Ach man... Als ob mein Leben nicht schon schwer genug wäre.

Ach ja, beim ersten mal hat er mich wegen Stalking angezeigt und jetzt wegen Beleidigung.

Fürs stalken konnte er keine Beweise vorlegen aber ich konnte Beweisen das ich zur der angegebenen Zeit Arbeiten war.

Beleidigt habe ich ihn auch nicht, da ich ja schon 4. Monate nichts von dem gehört oder gesehen habe.

Ich hab aber Angst das er dieses mal schlauer ist als beim letzten mal und sich irgendwas ausdenkt.

Ich danke euch für eure Antworten.

...zur Frage

natürlich kannst du ihn anzeigen und das solltest du auch. besprich die sache mit einem anwalt und lass dich auch von der polizei beraten.

wende dich an den weißen ring und bitte um hilfe für dinge wie anzeigen und klagen.

dein ex hat nur noch anspruch auf umgangsrecht mit seinem kind und die pflicht unterhalt zu zahlen. mehr bezugspunkte habt ihr nicht mehr zueinander. ob du umziehen darfst mit dem kind, wird sich zeigen. bei gsr benötigst du hierbei seine unterschrift. du solltest ihn also frühzeitig informieren darüber.

...zur Antwort

Geteiltes Sorgerecht. Lebensmittelpunkt bei mir. In wie weit, darf Vater mir reinreden?

Hallo.

Ich habe das geteilte Sorgerecht mit dem Vater meiner beiden Kinder. (Seit 4 Jahren getrennt und ein Jahr geschrieben.)

Vor Gericht würde festgelegt, dass die beiden ihren Lebensmittelpunkt bei mir haben und er jedes zweite Wochenende Umgang mit ihnen hat.

Ich fange im September wieder an zu arbeiten (75% Nachwache). Ich werde dann meine Kinder Abends vor der Arbeit zu meiner Schwester (die im selben Ort wohnt und genau wie ich, ein Schulkind und ein Kindergartenkind hat) und sie bei ihr ins Bett bringen. Am nächsten Morgen bringst meine Schwester alle 4 Kinder in Schule und Kindergarten wo ich sie dann wieder abholen werde und den Tag mit ihnen verbringe (Hausaufgaben machen etc.)

Der Vater der beiden meint nun, der Umgang mit ihren Cousine wäre schädlich für beide und möchte, dass die Kinder dann bei ihm schlafen. Ich weiß aber, dass er morgens um 7 Uhr anfangen muss zu arbeiten und die Kinderbetreuung bei beiden erst ab halb acht beginnt. Also müsste er die Kinder morgens wieder zu seiner Mutter bringen, damit diese die beiden dann in Schule und Kindergarten bringt. Vater und Oma der Kinder wohnen nicht im selben Ort wie wir.

Kann er es mir verbieten, dass ich die Kinder zu meiner Schwester bringe, obwohl es für alle Beteiligten und vor allem für die Kinder, die stressfreiste Lösung ist? In wie weit, darf er sich da einmischen?

Wenn er an den Wochenenden arbeiten geht, an denen er die Kinder hat, darf ich mich seiner Meinung nach aber nicht einmischen. Und der Umgang jedes zweite Wochenende wäre weiterhin gewährleistet.

Liebe Grüße

...zur Frage

da die kinder bei dir leben, entscheidest du im rahmen deiner alleinigen alltagssorge wo die kinder sich aufhalen, wer sie betreut und auch wo sie schlafen während deiner schichten. den kv geht das alles garnichts an.

er hat umgangszeiten und in diesen zeiten kann er im rahmen seiner alleinigen alltagssorge entscheidungen treffen, die dich nichts angehen.

also bleib entspannt und erkläre ihm das es deine entscheidung ist, die genauso ablaufen wird und dann ist die diskussion beendet.

wenn du nur noch schichten arbeitest wäre zu überlegen, ob es besser wäre die kinder ziehen zum vater und du nimmst umgang wahr. ist das eine option für dich?

unterm strich lass ihn reden und lebe dein eigenes leben.

...zur Antwort

Ich brauche einen dringenden Rat bezüglich meiner Lebenssituation?

Der Kontakt bzw das Verhältnis nach der Trennung meiner Eltern ist zu beiden Elternteilen alles andere als gut . Ich wohne bei meiner Mutter , diese gab mir vor ca. 1 Monat die Frist bis Anfang September auszuziehen da ihr neuer Mann sich das Zusammenleben mit meiner Mutter ohne ein Kind vorstellt und meine Mutter blind vor Liebe ist.
Zu meinem Vater ziehen? Keine Option da dieser eine „neue Familie“ gegründet hat und von mir nichts  wissen möchte.
Ich muss also mein Leben selbst in die Hand nehmen ,  ich arbeite Teilzeit und mache nebenbei mein Fernstudium (ich finanziere mir alles selbst)
Nun habe ich auch eine geeignete Wohnung gefunden und besichtigt (Zu-oder Absage bekomme ich in den kommenden Tagen)
Da ich schon im Kindesalter niemanden hatte der sich um mich kümmerte und meine Kindheit von Traurigkeit und Gewalt gefüllt war und ich schon in sehr jungen Jahren mit etlichen Selbstzweifeln um mich schlug habe ich eine mittlere Depression , Angststörungen und Kaufsucht entwickelt welche ich seit einigen Monaten psychologisch behandle.
Die Kaufsucht lässt sich seit Anfang der Behandlung nicht mehr „blicken“ , mir geht es zwar immer noch nicht gut und ich Habe den Drang Dinge zu kaufen jedoch kann ich diesen Drang kontrollieren . Leider habe ich durch sie einige Rechnungen zu bezahlen (ich bin momentan dabei sie abzubezahlen) und weiß nicht wie und ob ich jemals aus diesem Teufelskreis heraus komme.
Unterstützung von zuhause gibt es nicht , gab es auch nie .
Wenn ich die Zusage für die Wohnung bekomme ist die einzige Sorge die mich Nachts nicht schlafen lässt , wie ich meine Rechnungen (von der Kaufsucht) bezahle .
Wenn ich eine Absage für die Wohnung bekomme bin ich Obdachlos und habe niemandem zu dem ich ziehen könnte .
Ich brauche einen Rat  was ich tun soll wenn einer der Fälle Eintritt da ich alleine auf keine Lösung komme.
Das Jugendamt ist mir leider keine Hilfe da ich nicht mehr Minderjährig bin und sie mir nach Eigener Aussage nicht helfen können  und Familienangehörige habe ich nicht mehr .
Ich habe zwar Freunde aber auch nur überschaubar da ich der Meinung bin das man im Leben nicht viele Freunde braucht um glücklich zu sein.
Ich bedanke mich schonmal im Voraus für die Antworten

...zur Frage

du sagst du gehst teilzeit arbeiten, somit bist du nicht in ausbildung. weiterhin bist du volljährig und ab volljährigkeit kann deine mutter dich ohne ankündigung vor die tür setzen. ein monat kündigungsfrist ist also sehr nobel von ihr, auch wenn ich solche leute nie verstehen werde die eine beziehung vor die eigenen kinder stellen.

du gehst also zum jobcenter und stellst einen antrag auf leistungen nach alg2.

https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/Antrag-ALGII_ba015207.pdf

du kannst dir wohnraum suchen im rahmen der maximal zugelassenen kosten der unterkunft. für deine gemeinde erfährst du dies bei deinem sachbearbeiter des jobcenters oder unter google: kosten der unterkunft xxgemeindexx

der mietvertrag darf erst nach bewilligter zusicherung des jobcenters unterschrieben werden.

du stellst weiterhin formlos anträge auf:

  • zusicherung einer wohnung -->3 wohnungsangebote einreichen
  • renovierungskosten für den einzug
  • kautionsdarlehen
  • umzugskosten, so diese benötigt werden -->3 angebote von umzugsunternehmen
  • antrag auf erstausstattung einer wohnung (listen findest du im netz)

für den antrag brauchst du:

  • kopien der kontoauszüge von girokonten, sparbücher, lebensversicherungen der letzten drei monate
  • alle angaben zu vermögen: sparbücher, tagesgeldkonten, lebensversicherungen, gemälde, landbesitz, häuser, münzsammlungen etc
  • arbeitsvertrag
  • lohnzettel der letzten drei monate
  • kopien lohneingang der letzten drei monate - kontoauszug darüber

so dein studium bafögförderungsmöglich ist, die unterlagen des studiums:

  • immatrikulationsbescheinigung
  • ausbildungsvertrag der fernhochschule
  • die fernhochschule stellt in der regel infos aus, ob du bafög beantragen kannst und wenn ab wann

unter umständen musst du im gleichen atemzug auch bafög beantragen. anträge dazu findest du online

https://www.bafög.de/de/587.php

  • dort ist genau aufgeführt was du einreichen musst. auch das einkommen deiner eltern wird abgefordert. wenn da einer theater macht, dann weiß das bafögamt sich zu wehren in form von zwangsgeldforderungen etc.

in der zwischenzeit bis zur entscheidung über bafög bekommst du entweder bafög in vorleistung oder alg2 oder bafög und alg2 aufstockend oder alg2 bis zur entscheidung bafög.

wenn deine eltern keinen unterhalt an dich zahlen, dann lass das kindergeld an dich abzweigen.

  • https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/AntragAnteiligesKindergeld_ba013104.pdf

Anspruch darauf hast du bis zum 25. Lebensjahr, wenn du in Schule, Studium oder Arbeit bist.

weitere infos kannst du auch hier mit finden: www.elo-forum.org

...zur Antwort

was geht dich das an? er kann tun und lassen was er will.

...zur Antwort

das bedeutet das deine leistungen eingehalten werden und du kein geld mehr bekommst. da du dich in einer unerlaubten ortsabwesenheit seit einiger zeit befindest, hast du keinen anspruch mehr auf leistungen.

schau auch hier rein: www.elo-forum.org

um leistungen zu beziehen, musst du dem arbeitsmarkt zur verfügung stehen und dich in deiner meldeadresse im wirkungsbereich des jc aufhalten. tust du dies nicht, hast du keinen anspruch mehr.

ortsabwesenheiten sind zu beantragen und zu begründen.

...zur Antwort

er sollte sich an das jugendamt wenden und um mediation bitten für umgangsrecht. für dieses gespräch sollte er eine umgangsvereinbarung erarbeiten.

vorlagen gibts im netz und umfang wäre beispielsweise:

  • 2-3 nachmittage die woche mit einer übernachtung
  • jedes zweite wochenende von fr-so
  • hälftige ferien und feiertage
  • 3 wochen urlaub (sommer oder winter)

dies legt er zum gespräch in zweifacher ausfertigung vor und bittet um unterzeichnung. lässt sie sich darauf nicht ein, sollte er gesittet das gespräch abbrechen und sich an einen anwalt für familienrecht wenden und klagen.

er sollte darauf drängen einen beschluss zu erhalten und diesen beschweren zu lassen mit ordnungsgeld, ersatzweise haft und androhung entzug des sorgerechtes.

wenn der umgang eine weile läuft, dann kannst du die km auffordern gemeinsames sorgerecht beim jugendamt zu erklären. wenn sie sich darauf nicht einlässt, wirst du auch dieses einklagen müssen.

...zur Antwort

durch die schwangerschaft bildest du deine eigene bedarfsgemeinschaft. du gehst also mit dem mutterpass zum jobcenter und beantragst leistungen auf alg2

den hauptantrag findest du hier:

https://con.arbeitsagentur.de/prod/apok/ct/dam/download/documents/Antrag-ALGII_ba015207.pdf

weiterhin stellst du einen antrag auf zusicherung einer wohnung - formlos und beantragst:

  • zusicherung einer wohnung (3 angebote)
  • kautionsdarlehen
  • erstausstattung für die wohnung (listen findest du bei google)
  • umzugskosten (3 angebote verschiedener umzugsunternehmen)
  • kosten für einzugsrenovierung

für den antrag fügst du weiterhin hinzu:

  • kopien der letzten 3 monate deiner kontoauszüge des girokontos
  • sämtliche kopien über konten, sparbücher, sparbriefe
  • kopien über lebensversicherung
  • unterlagen über sonstiges vermögen: land, gemälde, häuser oder münzsammlungen von wert^^

die höhe der kosten der unterkunft findest du bei deinem sb oder wenn du möchtest unter google: kosten der unterkunft ...name der gemeinde....

  • du suchst eine wohnung für zwei personen, darauf kannst du dich konzentrieren

ab woche 12 der schwangerschaft beantragst du schwangerenmehrbedarf und dieser wird unter vorlage deines mutterpasses gerechnet.

für das baby und dich beantragst du:

  • babyerstausstattung (bettchen mit matratze, kleiderschrank oder wickelschrank, kinderwagen)
  • babysachen
  • schwangerensachen

weiteres kannst du beantragen über die bundestiftung mutter und kind unter vorlage deines bescheides und dem bescheid über babyerstausstattung. angesiedelt sind sie meistens bei profamilie oder in der schwangerenkonfliktberatung deiner gemeinde.

https://www.bundesstiftung-mutter-und-kind.de/

wenn du in eine schule gehst, solltest du diese weiter besuchen und wirst unter umständen schülerbafög beantragen müssen. weiteres wird dir das jobcenter mitteilen. solltest du die schule abbrechen oder unterbrechen und arbeiten gehen, dann wird das einkommen auf deinen bedarf angerechent. dabei werden freibeträge gewährt:

  • die ersten 100 euro sind anrechnungsfrei,
  • darüber hinaus gibts 20% freibetrag bis 1000 euro, darüber hinaus 10%

weitere fragen und informationen kannst du hier finden: www.elo-forum.org

...zur Antwort

die äußerung deinerseits war unüberlegt und dumm. allerdings hat deine oma auch nur ausflüchte und ausreden. es gab urlaub, freizeit und sie hätte zu jederzeit den führerschein machen können. sie brauchte ihn nicht und hatte keinen bedarf darauf, darum hat sie ihn nicht gemacht.

...zur Antwort

es besteht kein anwaltszwang, aber du solltest in der angelegenheit auf jeden fall einen anwalt für familienrecht beauftragen. sollte die km einen anwalt mitbringen, könnte der dich in kürzester zeit in die tasche packen.

bei geringem einkommen, kannst du beratungshilfe beantragen, für das gerichtliche verfahren verfahrenskostenhilfe. dazu berät dich dein anwalt und anträge findest du auf der seite des amtsgerichtes deiner gemeinde.

geh nie ohne anwalt in solche verfahren, schon garnicht bei vorwürfen an die gegenseite wie kindesmisshandlung. gerne schau auch hier mit rein: www.vatersein.de oder www.allein-erziehend.org

...zur Antwort

nimm diese bilder und bring es direkt zur wache, dann stellst du anzeige auf kindesmisshandlung gegen deine frau.

wenn sie sich trennen will, kann sie gehen, darf aber das kind nicht mitnehmen wenn du ihr das verwehrst. sollte sie es doch tun, kannst du die rückführung wenn nötig gerichtlich beantragen.

geh zu einem anwalt für familienrecht und trage die sache dort vor. wenn du die trennung willst, kann er das gleich mit durchziehen, als auch dafür sorgen, dass deine frau der wohnung verwiesen wird, wegen starker kindeswohlgefährdung und misshandlung. darüber solltest du mit ihr nicht reden und versuche das kind aus ihrer reichweite zu halten. wenns ganz akut wird, bringe es kurzfristig zu deinen eltern oder zu freunden und ruf die polizei wenn sie theater macht.

...zur Antwort

Warum grenzt mich meine Schwester und ihre Familie aus UND: missbraucht sie die Vorsorgevollmacht?

Infolge einer schweren Erkrankung wurde unsere Mutter pflegebedürftig, woraufhin auch die Vorsorgevollmacht in Kraft trat. Meine ältere Schwester (zu dem Zeitpunkt 57) war als erste Bevollmächtigte eingesetzt, ich (zu dem Zeitpunkt 53) als Zweite, mein Neffe als dritter Bevollmächtigter. Anfangs redete meine Schwester davon, dass sich unsere ganze Familie an einen Tisch setzen und gemeinsam eine Lösung für die Pflege unserer Mutter finden und organisieren wird. Nach ein paar Wochen (Mutti war noch im Krankenhaus) fing meine Schwester an, merkwürdige Äußerungen zu machen, wo ich einigermaßen irritiert war und dachte : "Was war das denn?" Z.B. dass wir uns ein Familiengespräch sparen könnten, weil außer mir für Muttis Pflege sowieso keiner in Frage kommt. Das und noch weitere Sachen, wo ich dann auch anfing, zu widersprechen : ich hätte Mutti mehrere hundert Euro gestohlen und eine Krankenschwester dazu aufgefordert, dass Mutti auch gegen ihren Willen geduscht werden solle. Mit der Zeit entstand daraus für mich eine seelische Überbelastung, so dass ich für ein paar Wochen psychiatrisch stationär war. Während dieser Zeit ignorierte sie mich. Als ich nach drei Wochen wieder zu Hause war, ignorierte sich mich weiter. Ich unternahm mehrere unterschiedliche Versuche, Kontakt mit ihr aufzunehmen - ohne Erfolg. Dann lediglich die Information, dass Mutti in ein Pflegeheim kommt. Sie fing damit an, mich als psychisch krank darzustellen, vor allem in diesem Pflegeheim (ich sei schizophren - bekam vom Pflegeheim Hausverbot), unternahm mehrere massive Versuche, mich in die geschlossene Psychiatrie zu bringen und parallel den Kontakt zwischen Mutti und mir zu unterbinden. Verbot mir per Rechtsanwaltsschreiben jeglichen Kontakt zu Mutti, so dass ich Ihr zum Geburtstag nicht einmal eine Karte schreiben konnte und kickte sie mich gleichzeitig aus der Vorsorgevollmacht, obwohl sie doch sowieso die erste Bevollmächtigte war. Es war für mich, als hätte sich meine Schwester eine Maske vom Gesicht gerissen und ich erkannte sie und ihre Familie nicht mehr wieder.

...zur Frage

nur weil ein anwalt ein schreiben aufsetzt, lässt du dich davon beeindrucken? jeder hansel kann dir das schreiben, solange es kein verbot gibt ist es nur eine dämliche idee.

die frage ist ob du hier voll zusammenhängend auch wirklich alles vorträgst. nur weil du psychisch überlastet bist, bist du nicht gestört oder krank. nur weil du in der psychiatrie warst, wird dir ein pflegeheim kein hausverbot geben. das gibts nur, wenn jemand dort vor ort mächtig theater veranstaltet hat. was steht denn in der schriftlichen begründung des hausverbotes?

wenn deine mutter im pflegeheim ist, dann brauchts keine vollmacht mehr. konzentriere dich ehr darauf, dass du wieder in kontakt zu deiner mutter kommst und dir zugang gegeben wird. in der derzeitigen situation ist das wohl nur über gericht möglich. dazu musst du einen anwalt befragen.

deiner schwester könntest du einen maulkorb verpassen lassen, indem du anzeige erstattest wegen verleumdung und ähnliches. weiterhin könntest du ihr verbieten weiter mit dir in kontakt zu treten, da sich dieser für dich ja nur noch um deine mutter dreht.

...zur Antwort

wir wissen nun nicht wie alt deine tochter ist und ob es noch kindergeld gibt oder nicht und wie hoch ihr regelsatz werden würde.

von 430 euro bleiben deiner tochter 166 euro freibetrag, 264 euro werden für ihren bedarf bestehend aus regelsatz und mietanteil von 245 euro angerechnet und senken ihren bedarf. sollte sie kindergeld bekommen, senkt auch dieser ihren bedarf. sollte kindergeld und einkommen ausreichen um den bedarf zu senken, wird das überdeckende kindergeld dir angerechnet und senkt deinen bedarf.

rechnet man mit einer 18 jährigen tochter mit kindergeld, dann bekommst du 827 euro für die bg. davon kannst du die kosten für dich und deine tochter decken.

...zur Antwort

das ist keine Bildungseinrichtung, es handelt sich um ein Azubiwohnheim, was du beschreibst. sich ein zimmer mit einem anderen zu teilen ist doch in ordnung. es gibtr wohnheime wo 2 und mehr azubis auf einem zimmer hocken.

...zur Antwort

sie muss einen antrag auf zusicherung einer wohnung stellen. die miete sollte in der maximal anerkannten kdu liegen. wie groß die wohnung ist, spielt keine rolle.

die anerkannte max. kdu kannst du über google finden: kdu "wohnort"

dann stellt sie einen antrag auf zusicherung, auf renovierungskosten, kautionsdarlehen und übernahme der umzugskosten.

für die couch muss sie sich selbst kümmern. sie ist angehalten monatlich geld anzusparen für eventuelle ersatzbeschaffungen. ein bodenbelag muss sie ebenfalls aus dem betrag ansparen, der gehört nicht zur erstausstattung dazu.

...zur Antwort

Hat der Erzeuger Chancen auf das Sorgerecht obwohl er sich nie gekümmert hat?

Der Ereuger meines 15jährigen Sohnes hat sich nie gekümmert, bzw. brach den Kontakt ab sobald wir nicht mehr zusammen waren (da war mein Sohn 6Jahre alt, aber selbst innerhalb der Beziehung war er alles andere als ein „Vater“). Ich habe seit seiner Geburt die Beistandschaft an meiner Seite und er hat nie gezahlt, weder an uns, noch den (längst „aufgebrauchten“) Unterhaltsvorschuss zurück an das Jugendamt.

Nun schrieb er mir folgendes:

„Eigentlich wollte ich nicht mehr in euer Leben treten, allerdings hat sich das Jugendamt bei mir gemeldet. Sie verlangen von mir eine Menge Geld und falls ich dieses nicht zahlen kann, was ich nicht kann, droht mir Gefängnis. Mein Anwalt sagt mir, dass wenn du die Beistandschaft zurück ziehst, kann das Jugendamt die Forderung nicht einklagen. Dies hat für dich/euch keine Nachteile! Solltest du dies trotzdem aus irgendeinem Grund nicht wollen, rät mein Anwalt mir dazu das halbe Sorgerecht zu beantragen, da das Jugendamt dann ebenfalls raus ist. Ich denke dies ist für uns beide nicht zielführend, wenn ich bei jeder Entscheidung mit einbezogen werde. Bitte schreibe mir kurz ob die Rücknahme der Beistandschaft für dich in Ordnung ist und dann einmal bitte deine E-Mail Adresse. Dann sende ich dir per E-Mail eine Vorlage die du nur unterzeichnen musst und dann zum Jugendamt schicken kannst.“

Nun zu meinen Rechts-Fragen:

  • Hat er tatsächlich Chancen auf das Sorgerecht?
  • Wenn ich von der Beistandschaft zurück trete, bekommen wir doch nie Unterhalt, oder?
  • Ist es überhaupt möglich dass ihm eine Gefängnisstrafe droht wenn er tatsächlich nicht zahlen könnte?
  • Oder hat er es sich selbst zuzuschreiben wenn es schon soweit kommt, da er sich partout geweigert hat?
  • Hat er nicht immer die Möglichkeit wenigstens durch Teilzahlungen seinen „guten Willen“ zu zeigen, sodass er dann nicht mehr ins Gefängnis muss?

Vielen Dank im Voraus!

 

...zur Frage

hm wenn er einkommen hat und in der lage ist den unterhaltsvorschuss zurückzuzahlen weil er zu den bezugszeiten leistungsfähig ist, dann hilft auch eine rücknahme der beistandschaft nichts. er will nur zukünftigen unterhalt sparen. würde ich nie machen.

wenn ihm gefängnis droht, dann wegen unterhaltspflichtverletzung, dass ist möglich. das hat er natürlich sich selbst zuzuschreiben. das sollte dich garnicht weiter interessieren.

wenn er das gemeinsame sorgerecht haben will, dann kann er das gerichtlich beantragen. das anrecht auf gsr hat er, aber was will er damit, wenn er nie da ist? der zettel den er geschrieben hat, solltest du gut aufheben und dies denke ich schiebt seine motive für gsr auf 0, da er versucht dich zu erpressen.

mach dir keine gedanken, der wäre nicht mal einer antwort wert und den rest solltest du in ruhe abwarten - falls da noch was kommt. den zettel leite mal in kopie der beistandschaft weiter und frage wie du dich dazu verhalten sollst. :) die werden das sehr interessant finden.

...zur Antwort

wenn du etwas dummes gemacht hast, wird es zeit das du mit deinem cousin sprichst und dich entschuldigst. ehrenmann etc sind sachen aus dem mittelalter, die heute keinen mehr interessieren. du legst da viel zu viel gewicht rein.

gib deinen verwandten die hand zur begrüßung und lass den ganzen anderen unsinn einfach rein. das zeigt genug respekt. ansonsten ist die gesamte geschichte einfach nur lächerlich und unwichtig.

...zur Antwort

er wird mit ihnen reden müssen und ihnen erklären müssen, dass sie extrem peinlich ist und essmanieren haben wie schweine.

...zur Antwort

was du in deiner zeit des umgangs kaufst u. was du machst, ist deine sache. wenn das spielzeug eh bei dir bleibt, dann kann es der km egal sein.

vielleicht solltest du dich nicht weiter auf irgendwelche diskussionen einlassen. wenn die km der meinung ist, dass sie alles allein entscheiden will, dann soll sie sich auch in notfällen allein kümmern. es ist dein guter wille mit dem kind zum arzt zu gehen oder was aus der notfallpraxis zu holen, deine aufgabe ist es nicht.

sorge dafür, dass du das kind pünktlich abholst und zur exakten zeit wieder zurück bringst, dass ist deine aufgabe.

wenn sie dir dreckige wäsche mitgibt, dann kauf dem kinde eigene und gib ihr ihre dreckwäsche zurück. sag ihr das die schuhe des kindes zu klein sind u. es wohl an der zeit ist das sie ihm neue kauft. auch das ist nicht deine aufgabe, was du allerdings tun könntest, wenn sie nicht so sehr gegen dich arbeiten würde. unter umständen ist das masche nach dem motto: du merkst bestimmt das die schuhe zu klein sind, dann kaufst du bestimmt auch neue. hast wohl ab und an bereits geklappt. wenns nicht besser wird, solltest du um ein vermittelndes gespräch beim jugendamt bitten.

www.vatersein.de falls du weiterführende fragen haast und dich austauschen möchtest.

...zur Antwort

erkläre ihr kurz und einfach, du weißt nichts über die anderen.

...zur Antwort

so sieht es wohl aus. ob sie sich trennen oder ob sie weiter so existieren wollen, ist deren sache. wenn es dich extrem nervt, dann sprecht doch mal gemeinsam darüber ob das leben so erstrebenswert ist oder ob es besser ist die sache sauber zu beenden, damit ihr als kinder endlich ruhe bekommt.

...zur Antwort

wenn du das geld mehrfach versucht hast dort zu "vergessen" und es dir aufgedrängelt wird, dann nimms halt an. die geste, dass du es nicht annehmen willst, wurde verstanden und man möchte trotzdem das du es nimmst. ist in ordnung.

...zur Antwort

du kannst das screenshoten und zum anwalt bringen. der kann deine ex auf unterlassung verklagen, dann überlegen ob es reicht das kind zu dir zu holen.

frage: hast du in der zwischenzeit das gemeinsame sorgerecht? hast du in der zwischenzeit angemeldet das du dagegen bist das sie dein kind mit in eine mutter kind-eichrichtung mitnimmt? hast du mittlerweile erweiterten umgang mit übernachtung? - wenn nicht, brauchst du über derartige sachen garnicht weiter nachdenken.

...zur Antwort

wenn du einen tadel bekommen hast, wirst du ja sicher was schriftlich bekommen. rede mit deinen eltern und entschuldige dich schriftlich bei deinem lehrer und bei ihr. dann kannst du einen tadel vielleicht abwenden.

...zur Antwort

natürlich darfst du ihn sehen. deine mutter hat den umgang zu fördern. ruf deinen vater an und frage wann er zeit für dich hat am wochenende und dann soll er sich mit deiner mutter absprechen.

da brauchst du doch keine angst haben.

...zur Antwort

natürlich können die eltern das, dass sollen sie sogar. das jugendamt entscheidet nicht über den aufenthalt eines kindes und auch keine andere behörde. können die eltern sich nicht einigen, müssen sie das familiengericht mit ins boot holen.

wenn das jugendamt bereits involviert ist mit familienhilfe, dann kann es sein, dass einer der eltern abgelehnt wird, da zb. vati oder mutti ungeeignet erscheinen. kommen die eltern dann den wünschen und auflagen nicht nach, klagt das jugendamt und dort wird dem elternteil klar gemacht wo das kind bleibt oder eben heim.

...zur Antwort

bei einer anonymen meldung ist nix rauszufinden. das heißt, das jugendamt muss dem nachgehen und das prüfen. abstreiten können die betroffenen erstmal viel. wenn das jugendamt das überzeugen kann, dann gehen sie wieder. wenn das jugendamt nicht überzeugt werden kann und die mängel bestätigt werden, wird es sich mit familienhilfe einbringen.

...zur Antwort

die entscheidung wo du wohnst, treffen im endeffekt deine eltern. jeden tag 40 min. pendeln ist nicht wirklich die welt, dass machen viele schüler, gerade wenn sie aus dem umland kommen. die frage ist, ob das für dich weiter möglich sein wird, da du wohl ehr die schule des einzugsgebietes besuchen wirst, also nicht mehr die derzeitige schule, sondern in eine neue gehen wirst.

die fahrtkosten die monatlich auf deinen vater zukommen würden sind auch nicht ohne. weiterhin wird deine mutter nicht täglich zeit haben, sich mit dir zu treffen, das wird also auf lange sicht unwahrscheinlich und ehr auf monatliche oder zweiwöchentliche treffen am wochenende rauslaufen. wenn deine eltern also dich entscheiden lassen möchten du bleibst nach der trennung, dann geh nach bauchgefühl und wo du denkst, dass es dich hinzieht. wenn du dich garnicht entscheiden kannst, dann frage deine eltern nach einem wechselmodell und du bist zwei wochen bei vati und zwei wochen bei deiner mutter - irgendwann pegelt sich das dann ein. geh nicht danach, ob deine mutti nur noch dich hat: sie hat freunde, bekannte, arbeitskollegen und lebt mit dem wissen das sie dich so oder so für immer hat, du aber auch mal erwachsen wirst.

...zur Antwort

ob du fachabi oder vollabi machst, spielt doch derzeit keine rolle. das kannst du dann immer noch entscheiden. unterm strich ist es doch egal welchen weg du gehst, denn entscheiden musst du dich selbst dafür. ob du abi in zwei jahren voll oder fachbezogen machst, geht deinen bruder nix an und richtet sich auch danach ob du später studieren willst oder ein duales studium anstrebst oder nur eine ausbildung.

frag mal deinen bruder ob er kein eigenes leben hat um das er sich kümmern möchte. ein fachabi ist ebenfalls kein spaziergang.

...zur Antwort

ich denke du machst dir zuviel gedanken. er sagt das nur weil er enttäuscht ist, dass ihr euch trennt.

bekomm dein baby und danach wird sich die familie um den umgang mit dem kind kümmern alle zwei wochen, hälftige ferien und feiertage, urlaub 3 wochen. was die großeltern dann mit ihrem enkel machen involviert dich dann ja nicht, da du nicht dabei bist. also sei erstmal in frieden schwanger und kümmer dich derzeit nicht länger um exi und dessen eltern.

...zur Antwort

du stellst erstmal einen antrag auf leistungen.

dazu reichst du ein:

  • kontoauszüge girokonto
  • kopien von lebensversicherungen, sparguthaben, aller anderen möglichen vermögenswerte

weiter stellst du einen antrag auf zusicherung einer wohnung. dazu reichst du 3 angebote einer wohnung ein.

weiterhin antrag auf kautionsdarlehen und renovierungskosten, sowie umzugskosten wenn notwendig.

weiterhin formlos antrag auf erstausstattung mit den dingen die du noch benötigst:

  • bett, matratze
  • couch, tisch, 1 stuhl
  • herd, kühlschrank, küchenschrank, spüle
  • geschirr, besteck, töpfe
  • kleiderschrank.

du bekommst dann gutscheine mit denen du ins sozialkaufhaus gehst um deine möbel abzuholen und rauszusuchen.

1000 euro ist wohl etwas hochgegriffen für das bisschen was du benötigst. ein bett und schrank nimmst du ja aus deinem kinderzimmer mit und den rest entscheidet der sb der zum hausbesuch kommt um zu prüfen was du notwendigerweise noch brauchst.

...zur Antwort

nein das kannst du nicht tun. das sorgerecht hat er unabhängig davon wie ihr euch versteht. da du keine schlüssigen gründe nennst, warum ihm das entzogen werden sollte: schlägt er dich tgl. krankenhausreif? hat er dich sexuell ständig missbraucht? dann gibts für deine mutter auch keine aussicht auf erfolg einer klage.

mit 18 kannst du deine geschicke selbst bestimmen, bis dahin tut es deine mutter zu 95% eh allein im rahmen ihrer alleinigen alltagssorge.

umgang kannst du in deinem alter verweigern. sage ihm dass du nicht mehr zum umgang kommst und damit hat sich der fall für dich erledigt. fair wäre ihm den genauen grund zu nennen.

...zur Antwort

Was tun bei Psychoterror vom Kindsvater gegen die Mutter?

Hallo Leute...

Mein Anliegen ist sehr schwer in Worte zu fassen, weil ich sehr erschrocken und fassungslos bin.

Eine Bekannte von mir ist mit ihrem Partner ca 9 Monate getrennt. Sie haben zusammen eine 3 jährige Tochter für die beide Elternteile Sorge berechtigt sind. Sie unterstützt flexiblen und regelmäßigen Kontakt zwischen Vater und Tochter.

Schon in der Beziehung begann ihr Ex mit Anschuldigungen und Vorwürfen, die an den Haaren herbeigezogen waren. Seit der Trennung hat regelmäßig spontane Anrufe oder Nachrichten von ihm in denen er sie Grundlos sehr beleidigt mit Worten, die mehr als unter die Gürtellinie gehen. Ausschlaggebend sind verschiedene Situationen, die in dem Leben ihres Ex nicht so klappen wie er es sich vorgestellt hat wie z.B. neue Partnerin verlässt ihm ebenfalls wegen Untreue mit diversen Frauen.

In solchen Momenten ist das grundlegend für ihm genug meine Bekannte zu kontaktieren und sie für seinen Verlust verantwortlich zu machen, sie zu beleidigen und sie aufzufordern die Lücke (sexuell) auszugleichen. Andere Gründe sind z.B. auch irgendwelche Profilbilder von ihr aus denen er unmögliche Dinge herausinterpretiert, oder sie bei mir ist (was er weiß) und er ihr vorwirft sich gerade von einem anderen Mann ... zu lassen (wohl bemerkt bin ich eine Frau/ Mutter in einer Beziehung mit geregelten Tagesablauf mit Arbeit, also keine Partymaus oder ähnlich).

Ihr Ex arbeitet in der Forst (beschneidet Bäume ) und stand auch schon mit laufender Kettensäge vor ihren Block und beschimpfte sie aufs Übelste, weil ... ja keine Ahnung...ohne erkennbaren Grund.

Nach der Trennung vor 9 Monaten war schon verletzter Männer-stolz erkennbar, weil sie ihm wegen wiederholender Untreue verlassen hatte. In der Gesellschaft stellte er sie übel hin und hob sich in den Himmel. An regelmäßigen und gut funktionierenden Kontakt versucht sie dennoch festzuhalten, wegen dem gemeinsamen Kind.

Das Kind selbst erzählt er aber auch verschiedene Dinge wie schlecht ihre Mutter ist oder weckt die Kleine mitten in der Nacht, um meiner Bekannten Fotos vom wachen Kind zu schicken, woran sie auch schuld sein soll wobei das Kind beim Vater ist und er Telefonterror betreibt. Sie ist wirklich nervlich fix und fertig und Ratlos, weil sie Hilfesuchend vom Jugendamt abgewiesen wird. Was kann sie denn in dem Fall mit geteilten Sorgerecht jetzt tun?

...zur Frage

der vater hat ein problem mit sich selbst und kommt mit der trennung nicht zurecht. hier muss die mutter sich klar abgrenzen.

  • blockiert die nummer, damit kv sie nicht mehr anrufen kann - weder mobil noch festnetz
  • blockieren auf allen seiten von social media: facebook, twitter, instagramm etc
  • alle kontakte beschränken auf das allernotwendigste und das abschicken per mail
  • antworten oder sonstiges kann er per mail oder altmodischer post zurücksenden

wenn er lügen über sie verbreitet, sie schlecht macht in der öffentlichkeit, dann sollte sie sich an die polizei wenden und ihn anzeigen.

es hilft vielleicht auch ihm per anwalt einen maulkorb zu verpassen.

wenn er mit seiner kettensäge vor der tür steht und der km angst machen will, dann ruft sie sofort die polizei und lässt ihn abtransportieren und zeigt ihn an.

wenn er sie ständig belästigt, beleidigt, dann wieder anzeigen. anders scheint er es nicht zu begreifen. das jugendamt ist hier tatsächlich der völlig falsche ansprechpartner, hier kann nur polizei, gericht und anwalt weiterhelfen um ihn in die schranken zu weisen.

der einzige kontaktgrund ist das kind derzeit. heißt sie packt die sachen zum umgangszeitpunkt fertig und übergibt ihm das kind. vielleicht ist es einfacher, wenn die übergabe durch dritte erfolgt oder an neutralen orten wie kita/schule. die mutter bringt das kind morgens in die kita und er holt es dort ab. kv bringt es montags in die kita und mutti holt es dort wieder ab. somit muss sie ihm nicht mehr begegnen.

alle informationen die er aufgrund gemeinsames sorgerecht haben könnte, kann er sich selbst einholen:

  • in der kita über entwicklungsstand
  • beim kinderarzt über die gesundheit
  • bei der bank über die finanzen
  • beim umgang sieht er wie das kind aussieht, was es macht, wie es entwickelt ist etc

deine bekannte muss lernen viel gelassener mit der sache umzugehen und den kv einfach abprallen zu lassen. klassisch: schubs mir den buckel runter...

wenn er also das nächste mal anruft, dann hört sie 30 sekunden zu und erklärt ihm da sein anruf sinnfrei und substanzlos ist, wird sie nun auflegen. für den rest des abends einfach die nummer im telefon blockieren.

...zur Antwort

Seine Ex-Frau macht mir das Leben schwer, was soll ich tun?

Hallo,

mein Freund war vor unserer Beziehung schon einmal verheiratet und hat aus dieser Ehe einen Sohn. Die Ex-Frau wohnt ein paar Häuser von uns entfernt, da dort gerade eine Wohnung frei geworden ist und der Sohn dann immer entscheiden könnte, ob er lieber bei Mama oder Papa ist und beide Elternteile zu Fuß erreichen kann.

Ich bin mit meinem Freund seit drei Jahren zusammen und wohne seit zwei Jahren auch bei ihm im Haus. Wir haben ein gemeinsames Kind und unsere Beziehung funktioniert super. Nur seine Ex-Frau macht mir das Leben schwer. Sie beleidigt mich direkt und auch hinter meinem Rücken, wenn man sich zufällig trifft, mustert sie mich immer total. Wenn sie bei uns ist, um irgendwie Sachen für den Großen zu bringen, ignoriert sie unseren Sohn und mich komplett (er sagt immer "hallo" zu ihr und sie guckt einfach an ihm vorbei ). Sie verbreitet falsche Gerüchte über mich und sagt, dass ich mich ja komplett von meinem Freund abhängig mache und mir alles von ihm in den Asch schieben lasse (mal sehen, wie viele an der Stelle falsch denken ^^ bei uns sagt man das so!:P). Und das ich ja nur seine "Kinderkriegmaschine" wäre, da wir ja jetzt unser zweites gemeinsames Kind planen (fragt mich nicht, woher sie das weiß). Sie sagt außerdem, dass ich ja krumme Dinger mache, da ich mir ja sonst kein so teures Auto leisten könne. Des Weiteren, dass unsere Beziehung gar nicht so liebevoll und kuschelig ist, wie wir immer behaupten und dass sie uns voll oft streiten hören würde (wir streiten so gut wie nie, das ist vollkommener Quatsch, den sie dort erzählt...) und das mein Freund ja gar nicht glücklich wäre mit mir, weil er immer älter aussieht und immer "dicker" wird (ist es nicht so, dass man mit 42 nicht mehr aussieht, wie mit 20?:D und "dicker" ist er geworden, weil Weihnachten war und bei uns in der Familie dort immer ordentlich gekocht wird... Außerdem gehört an einen richten Mann ein Bauch, finde ich...:D)

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich tun soll. Reden bringt nichts, sie hat schon alles einmal abgestritten. Rechtlich möchte ich, wegen des Großen, nicht gegen sie an gehen. Mein Freund ist mir da auch keine so große Hilfe, da er ne ziemliche Trantüte ist und nicht immer so ganz in die Puschen kommt...

Habt ihr einen Tipp, was ich machen könnte?

= ich erwarte nicht von ihr, dass sie mit dem Kleinen spielt oder sowas, ich finde nur, dass sie ihm zumindest Hallo sagen könnte, wenn sie schon bei uns im Haus ist. Der Kleine versteht das ja auch noch nicht.

...zur Frage

in der elternbeziehung zwischen ihr und dem vater des ersten kindes spielst du keine rolle und dein kind genauso wenig. wenn sie also was für das kind bringt, spielst du keine rolle, da du außenstehende dritte bist.

die frage ist also, warum sie überhaupt bis ins haus kommt? fertige sie an der tür ab und sorge dafür, dass sie garnicht bis in deinen dunstkreis, sprich deine wohnung/haus kommt. entweder gibt sie dem kind gleich mit, was es für seine umgangswochenenden benötigt oder sie übergibt es an der tür. darauf würde ich sofort bestehen.

wenn sie lügen, üble nachrede betreibt, dann solltest du da keinerlei rücksicht nehmen und sie anzeigen. dann bekommt sie einen maulkorb verpasst oder eben strafe. dann hört sie damit auf. das solltest du deinen mann abverlangen und dann kann er weiter die trantüte spielen.

ansonsten würde ich die dame einfach ignorieren und links liegen lassen.

...zur Antwort

es geht dich nichts an. es ist sache deiner eltern und wenn sie es versäumt haben in der kindheit respekt beizubringen, werden sie es nun nicht mehr hinbekommen.

wenn du ihn schlägst machst du dich strafbar und er kann dich dafür anzeigen. die frage ist, ob es das wert ist sich die finger schmutzig zu machen. wenn deine eltern was sinnvolles machen wollen, sollten sie ihn rauswerfen. damit dein bruder lernt auf eigenen beinen zu stehen. auch das ist liebe: kinder wenn nötig aus dem nest hinauszuwerfen.

...zur Antwort

wenn du erwachsen bist, willst du manchmal die zeit festhalten, wenn dir bewußt wird das schwere zeiten vorbei gezogen sind. bspweise die magischen zeiten wenn du deine babys hast und dann merkst es ist das erste jahr vorbei oder wenn du das baby einschulst und feststellst, es sind schon 5 oder 6 jahre um. wenn es die schule wechselt und in die weiterführende schule kommt mit 11 oder 12. am faszinierendsten ist dann der moment wenn du feststellst es ist erwachsen und hat mit 18 das haus verlassen weil es in ausbildung ist oder studium und weiter weg.

dann kannst du zurück schauen. aber will man die zeit zurück drehen - für die schönen momente zurück zu holen, aber man muss es erleben um sich erinnern zu können und alle zeiten sind oder können faszinierend sein und schön, wenn du das beste draus machst ohne daran zu verzweifeln.

...zur Antwort