Ich kenne eine Profi, der das mit Illustrator gemacht hat.

Wenn du aus der PS-Richtung kommt, kannst du es aber durchaus auch mit diesen Tools probieren. Linien kann man ja auch mit Photoshop/Gimp zeichnen. Es ist aber nicht das beste Tool dafür

...zur Antwort

die wollten feststellen, ob du ein Messer dabei hast.

...zur Antwort

Das sind ja viele Formulierungen, die ungewollt komisch klingen.

"Wie sich Kinder in den letzten 55 Jahren entwickelt haben"

"Personen, die 1963 geboren sind und immer noch am leben sind"

Ich weiß echt nicht, was ich dazu sagen soll außer lachen.

...zur Antwort

Kann man zum Mitarbeitergespräch gezwungen werden?

Kann man mich zu einem Mitarbeitergespräch zwingen? Meine Immunabwehr ist leider sehr schlecht und nun habe ich bereits den 4. Harnwegsinfekt in diesem Jahr hinter mir, sowie eine bakterielle Infektionen der Atemwege mit hohem Fieber hinter mir. In den letzten 3 Jahren regelmäßig für 4 Wochen eine Stimmbandentzündung mit Sprechverbot.
Inzwischen bin ich zum 3. Mal zum Personalchef geordert worden, wo ich mich für meine Krankheitstage rechtfertigen soll. Diese „Gespräche“ sollen aufklären warum ich „so oft“ im Jahr krank bin und wie ich das ändern möchte, bzw. woher die Krankheiten kommen.
Wir haben eine Lüftungsanlage, hiermit wird im Winter geheizt, im Sommer gekühlt. Dabei ist es so kalt, dass wir bei 32 Grad Außentemperatur mit Strickjacke und Wärmflasche, teilweise sogar mit Heizlüfter im Büro sitzen, im Winter gehts, wobei die Luftfeuchtigkeit unter 30% teilweise nur 26% liegt. Das habe ich zu Bedenken gegeben, das hiervon evtl. die Erkrankungen kommen könnten.
Zudem werden die Toiletten nur einmal die Woche gereinigt, sprich die Bille dürftig abgewischt, da die beiden Putzfrauen (Teilzeitkräfte) nicht öfter putzen dürfen, sondern müssen andere Tätigkeiten im Betrieb übernehmen.(Unser Betrieb hat aber über 200 Mitarbeiter)
Ich bat darum, dass doch etwas mehr dort geputzt wird.
Nun hat der Personalchef ein „Gespräch“ angekündigt, bei dem die Geschäftsleitung, Personalchef und Personalmitarbeiter (also 3 Personen) mit mir sprechen werden....
Einen Betriebsrat haben wir nicht, sodass ich alleine auf der Anklagebank weg meiner Krankheitstage sitze. Ich habe von diesen Gesprächen bereits gehört, diejenigen wurden psychisch fertiggemacht und danach bekamen sie die Kündigung. Ich bin schon sehr lange im Betrieb, habe eine Behinderung mit Gleichstellung vom Arbeitsamt. Meine Kollegin wurde im vergangenen Jahr nach fast 35 Jahren entlassen. Sie bekam nie einen festen Arbeitsvertrag nur Minijobs 450€ , und wenn sie krank war bekam sie keinen Lohn. Dann wurde sie immer weniger eingeteilt und der Lohn wurde nicht mehr bezahlt und plötzlich hatte man zu wenig Arbeit für sie.... wir ertrinken in Arbeit
Kann ich solch ein Gespräch boykottieren?

...zur Frage

Ich würde gerne was Hilfreiches sagen. Mir fehlt aber die juristische Expertise. Daher hier nur meine Meinung:

Wenn so viele Personen dabei sind, hat das meist einen juristischen Grund, weil man Zeugen braucht. Ich würde nicht sagen, dass in der Zukunft mit weiteren Krankheiten zu rechnen sind. Daraus könnte man folgern, du seist arbeitsunfähig. Du möchtest ja arbeiten und hast keine tiefgreifende Erkrankung. Die Behinderng ändert nichts daran, dass du arbeiten kannst. Du kannst echte Ateste vorweisen und musst dir auch nichts vorwerfen lassen.

Ich glaube, an den Gesprächen kommst du nicht vorbei. Sollten zu persönliche Fragen nach der Gesundheit gestellt werden, würde ich sagen, dass alles okay ist. Wenn du krank bist, erfahren sie das früh genug. - das jetzt besser nicht sagen.

Das mit der Klimaanlage würde ich mal ansprechen. Die Toilettenhygiene hat wahrscheinlich nichts damit zu tun. Ist aber nur mein Gedanke.

...zur Antwort

Ich war auch kürzlich in Holland unterwegs und habe mich mit diesem Vokabeltrainer vorbereitet.

https://www.digmund.com/de-nl-niederlaendisch.php

Hat mir auf jeden Fall geholfen. Aber einen richtigen Kurs kann man dann glaube ich besser an der VHS machen.

...zur Antwort

Ich glaube, dass man harte körperliche Arbeit besser bezahlen sollte. Warum? Weil einige Jobs schlicht die Hölle sind. Dann soll man nicht auch noch private Geld-Sorgen haben.

Das man harte Arbeit gut bezahlt, ist übrigens gut für die Produktivität der Wirtschaft und die Bildung der Bevölkerung. Aber das ist ein Zusammenhang, der kaum bekannt ist.

...zur Antwort

Ja, du bist ein Veteran. Die Tatsache, dass man Wehrdienst geleistet hat, reicht dafür aus. Es ist eben nicht so, dass man in einem Kriegseinsatz gewesen sein muss.

Wir sind als EU-Bürger aber auch alle Friedens-Nobelpreisträger.

Aber was bedeutet das schon. Von unsere Politikern werden ja neuerdings ja gerne kriegerische Töne angestimmt. Da passt das ja alles rein.

Die Euro-Krise kommt bestimmt. Die Leute brauchen wieder äußere Feindbilder, Gegner und vor allem auch Krieg. Das lenkt schön ab.

...zur Antwort
Ja, man kann es aber nicht beweisen.

Wenn Steine einen Berg runterfallen, ist das als naturwissenschaftlicher Prozess erklärbar, aber das hat doch mit der Deutung des Ereignisses nichts zu tun. Hier könnte Gott wieder ins Spiel kommen.

Welche Begründung könnte man Gott geben, dass man durch einen Steinhaufen hindurchfahren möchte? Ich glaube schon, dass bei Vorliegen entsprechender Gründe ein Wunder geschehen kann. Manchmal ist das Wunder auch durch einen guter Einfall.

Aber Gott die Art und Weise der Hilfe vorschreiben zu wollen, wäre per se anmaßend, ob man nun an ihn glaubt oder nicht.

...zur Antwort

Die Standorte sind auf die gesamte BRD verteilt. Dazu kommen natürlich auch Standorte im Ausland. Die Grundausbildung und den spätere Stammeinheit werden in der Regel in der Nähe des Wohnsitzes liegen. Das können aber immer noch Entfernungen von 100-200 km sein.

Als Zeitsoldat einzusteigen, ist überhaupt kein Problem. Du kannst dich wahrscheinlich sogar schon vorab in deinem Ansprechpartner verpflichten. Meine Empfehlung: Guck dir die Grundausbildung an und entscheide dann. Die Möglichkeiten dazu wird man dir bei der Bundeswehr genau erklären und dann weißt du auch, wie es dort ist. Der Nachteil diese Lösung ist, dass du noch nicht den Sold eines Zeitsoldaten bekommst. Der ist höher als bei freiwillig Wehrdienstleistenden.

Warum denn Bundeswehr? Ich hätte heute Hemmungen, weil ich den Sinn der Auslandseinsätze schlicht nicht verstehe. Aber jeder muss es ja selbst wissen.

Ggf kämen auch Feldjäger in Frage. Ist keine kämpfende Truppe, aber trotzdem interessant und du siehst was.

...zur Antwort

Allerdings sind negative Wörter dann immer männlich.

...zur Antwort

Wärme,

Temperatur,

Temperaturänderung,

Vibration

Licht

Aber um was für Sensoren geht es den überhaupt?

...zur Antwort

Menschen nicht vorschnell zu kategorisieren

Die einfachste Form des Lernens ist das Lernen von anderen. Wenn ich meinen Nächsten "liebe" bzw. nicht verachte und mich nicht durch Vorurteile leiten lassen, bleibt die Brücke zum nächsten bestehen und man kann von anderen lernen.

Darüber hinaus erhält dies Freundschaften.

...zur Antwort

Eine Albanerin meinte zu mir, dass Deutschland z.B. jungen Menschen viel mehr Chancen bietet, etwas aus Ihrem Leben zu machen.

Zur Identität kann man wahrscheinlich gar nicht so viel sagen. In Deutschland gibt es sehr viele unterschiedlich Menschen. Der Einigungsprozess kam in Deutschland ja auch sehr spät (im Vergleich zu europäischen Nachbarn), dann aber auch in übertriebener Form. Deutschland sieht sich wohl heute als sehr weltoffen an. Ich glaube, dass die Offenheit durchaus eine gewisse Identität ist.

...zur Antwort