Die Urlaubstage abfeiern ist der richtige und normale Weg!

...zur Antwort

Aus Zeitarbeitsfirmen kommst du schnell wieder raus, das sollte in deinem Arbeitsvertrag auch drin stehen. In der Regel 1 Monat Kündigungsfrist zum ersten eines Monats. Beachte, das du in den ersten Monaten eine Probezeit hast, wo die Kündigungsfrist ebenfalls um einiges kürzer ist.

Einige seriöse Zeitarbeitsfirmen lassen auch mit sich reden und bieten dann einen Aufhebungsvertrag an. Dann kommst du auch schnell dort heraus.

Kleiner Tip: Nehme den Job bei einer Zeitarbeitsfirma an, als Berufsanfänger kannst du nicht mehr Berufserfahrung woanders sammeln. Auch hast du bessere Chancen wenn du dich aus einem Arbeitsverhältnis bewirbst. Das weiteren besteht ja immer noch, daß du die Zeitarbeitsfirma als Sprungbett benutzt.

...zur Antwort

Zunächst einmal hat easyJet ja mal Garnichts zu sagen, ob und welche Flüssigkeiten du mitnehmst. Das ist einzig die Aufgabe der Sicherheitskontrolle.

Ich denke mal, dein Lippenstift beinhaltet nicht gerade mehr als 100ml Flüssigkeit. Von daher, einfach in einen Klarsichtbeutel und mitnehmen.

...zur Antwort
  • Ich weiß jetzt nicht, was du unter Bahnfahrer verstehst? Möchtest du Triebwagenführer oder Zugbegleiter werden? Ich denke wenn es dein Traumjob schon ist, solltest du schon die korrekte Berufsbezeichnung wissen und hier auch nennen.
  • Des Weiteren erwähnst du auch nicht in welchem Bereich du denn Arbeiten willst. In einer Stadtbahn (Straßenbahn, U-Bahn) oder im Nah- und Fernverkehr.
  • Außerdem solltest du wissen, das es nicht nur einen Anbieter in dem ÖPNV-Dschungel mehr gibt. Wenn es in deiner Stadt nichts gibt, dann gehe in die nächste.
  • Auch wenn es dieses Jahr nicht geklappt hat, dann versuche es im nächsten Jahr wieder. Schließlich weißt du ja wie der Test so aufgebaut ist, und bis dahin kannst du üben, üben, üben!
  • Eine ganz andere Variante wäre ein Quereinstieg. Mache zunächst eine handwerkliche Ausbildung (Schlosser, Elektriker) und versuche dann einen Quereinstieg. Denn die Firmen stehen auf Mitarbeiter mit Technischem Grundverständnis.
...zur Antwort

Vllt hast du dieses mal Glück, vllt wird es vom Verkehrsverbund einfach abgeschenkt, vllt brauchst du dann nichts Zahlen.

Aber wenn die dich dabei erwischen, dann möchte ich nicht in deiner Haut stecken. Ich denke die Geldstrafe wird kein "Picknick" sein und ich denke die Sozialstunden werden das Harmloseste sein.

Du würdest übrigens nicht der erste sein, der wegen Schwarzfahrens in den Bau kommt.

...zur Antwort

In der Gruppe habe die bei uns damals ein Auge zugedrückt, da einige wenige mit waren.  Bei manchen Airlines (z.B RyanAir) zahlt ihr ganz bestimmt. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt: 400g kann man bestimmt irgendwo im Handgepäck verstauen oder halt ein Kleidungsstück mehr anziehen.

...zur Antwort