Zusammen setzen und ihr deine Lage erklären

...zur Antwort

Sag einfach das du zwei brauchst. Denn ich glaube Kopien sind nicht gültig, da sie leicht gefälscht sein könnte

...zur Antwort

Das musst du in der schule klären

...zur Antwort

Bin zwar männlich, aber das ist die Pubertät und du wirst langsam zur Frau. Spreche deine Mutter am besten mal an, sie kann dir bestimmt helfen und auch sagen wie was geht und was welches lindert

...zur Antwort

Mit 18 kannst du selbst entscheiden wo du wohnst, du kannst auch geld für eine eigene Wohnung beim Amt beantragen. Dafür kannst du dir am besten mehr Infos beim Amt in deiner Nähe holen

...zur Antwort

Kupplung entlüften (mit Spritze), wie?

Hallo Leute,

folgendes Problem: Urplötzlich war mein Kupplungspedal heute morgen extrem "locker", ließ sich also viel leichter als sonst hineintreten, und um Gänge einlegen zu können muss ich seitdem ein mal "pumpen" vor dem Schaltvorgang.

Im Verdacht steht jetzt natürlich Geber- und/oder Nehmerzylinder - oder eben Luft im System. Das Auto verliert - soweit ersichtlich - keine Flüssigkeit im Ausgleichsbehälter.

Das Auto ist ein Hyundai Coupe GK (2,7). Zunächst wollte ich die Kupplung auf die "altmodische" Art entlüften, d.h. Pedal einige male pumpen, anschließend Pedal gedrückt halten (lassen), Entlüftungsventil auf (Bremsflüssigkeit tritt etwas aus), Entlüftungsventil zu, Pedal loslassen und per Hand das Pedal hochziehen. Einige male wiederholen (bei mir 6 mal..)

Zum einen habe ich dabei aber das Problem, nicht genau erkennen zu können, wann die Luft raus ist, wenn denn Luft im System ist. Zum anderen hat es an meinen Problemen nichts geändert. Ich vermute, ich habe irgendetwas falsch gemacht..

Im Internet habe ich etwas über eine Methode mit einer Spritze gelesen (neben vielen anderen, Spritze habe ich jedoch hier und Schlauch finde ich auch noch schnell...), mir stellen sich jedoch dazu Fragen zum genauem Ablauf.

Wenn man die Spritze voll macht mit Bremsflüssigkeit und den Schlauch an den "Nippel" einsteckt, dann pumpt man doch die Luft im Schlauch in den Nehmerzylinder? Oder verstehe ich was falsch und man soll die Luft "abziehen"? Dann macht es doch keinen Sinn, Bremsflüssigkeit in die Spritze rein zu machen?

Außerdem wollte ich fragen, wieso die Leute schreiben, für Nehmerzylinderwechsel müsse das Getriebe raus.. Bei mir ist das ein Teil, das mit 2 Schrauben auf dem Getriebe sitzt.. Übersehe ich was? Geberzylinderwechsel ist wohl leichter? Ist irgendwie erkennbar, welches von beiden beschädigt ist, wenn nichts "ölig" ist?

Danke für eure Antworten!!

...zur Frage

Fahre am besten in die Werkstatt und lass es dort machen, selbst nie machen man kann dann was kaputt machen

...zur Antwort

Nehm dir einen Anwalt und sollte er sie zerstört oder beschädigt haben mache anzeige wegen Sachbeschädigung

...zur Antwort

Gehe am besten mal zum Augenarzt

...zur Antwort

Ich glaube sie hatte einfach nur aus Reflex und der Situation so gehandelt. Kannst sie aber am besten mal drauf ansprechen

...zur Antwort

Und wenn du anfängst zu schnarchen ist nicht schlimm. Viele Menschen auf der Welt haben dieses Problem

...zur Antwort

Unser ist auch 24/7 an und der erhöhte Stromverbrauch kann wirklich teilweise vom Router an und aus machen kommen, da der Router ja jeden Morgen beim starten mehr Strom als im normalen Betrieb verbraucht

...zur Antwort