Was für Deine PC-Abstürze verantwortlich ist, lässt sich so nicht sagen.

Für das Erkennen von Viren ist ein Virenschutzprogramm eindeutig besser geeignet, als Du, ich oder sonst wer.

Wenn Du kein externes Virenschutzprogramm installiert hast, führe mit Hilfe des Defender-Virenschutzes eine vollständige Überprüfung der Festplatte/SSD durch. Dann wirst Du sehen, ob Schädlinge an Bord sind.

...zur Antwort

Versuche folgendes: Schließe an dem PC alle Anwendungen und führe danach einen "PC-Neustart" durch, dh: wähle in dem Ausschaltmenü "Neu starten" aus.

Danach versuche die Win10-Wiederherstellung erneut.
Ein Rat noch: Wähle wenn angeboten, keinesfalls das Reinigen der Festplatte aus!
Das ist in Deinem Fall überflüssig und würde die Wiederherstellung um mehrere Stunden verlängern!

...zur Antwort

Wenn sich trotz Einstellungskorrektur in Chrome über rechts-oben:
Drei-Punktesymbol > Einstellungen > Suchmaschine > Suchmaschine verwalten, Google nicht dauerhaft als Suchmaschine einstellen lässt, besteht der begründete Verdacht, dass Du letztens bei einem Download aus unseriöser Quelle unbemerkt ein unerwünschtes Programm mit herunter geladen und installiert hast, das den Browser manipuliert.
Dieses Programm muss gefunden und deinstalliert werden!

Geh hierzu in Windows-"Einstellungen > Apps > Apps und Features" und suche ein Programm heraus, dass Du nicht kennst und dessen Installationsdatum identisch mit dem Zeitpunkt mit den ersten Auftretens von "Yahoo" ist.

Wenn gefunden, gib in Chrome den Namen dieses Programms als Suchbegriff ein.
Wenn sich bei dieser Recherche der Verdacht bestätigt, deinstalliere dieses unerwünschte Programm

...zur Antwort

Wenn ich Dein Problem richtig verstanden habe, ist die Lösung ziemlich einfach.
In der LO Writer-Menüleiste gibt es dafür das Symbol x2  .
Für die Basis x kann jeder Buchstabe, jede Buchstabenfolge, sowie Zahl eingesetzt werden. - Für die Hochzahl 2  auch.
Siehe Bildbeispiel

...zur Antwort

Vorsicht! - Nicht darauf reagieren!
Dahinter stecken Betrüger, die Dich abzocken wollen.

...zur Antwort

Zuerst bei möglichst tiefer Temperatur (z. Z. Außenluft) den obenauf liegenden Wachs mechanisch z. B. durch Abkratzen, eventuell mit Unterstützung eines Staubsaugers und Saugdüse so gut es geht, möglichst viel entfernen.

Danach mit einem saugfähigen Baumwolltuch und einem heißen Bügeleisen auf der Oberseite "bearbeiten".
Die Teppichunterseite sollte dabei auch mit saugfähigem Material unterlegt sein.

...zur Antwort

Wenn es sich um die "Eigenen Dateien", wie Bilder, Dokumente, Videos etc. handelt, die (C:) so stark füllen, lassen sich diese mit Ihren Verknüpfungen ziemlich einfach von (C:) nach (D:) verschieben. Siehe:
https://www.youtube.com/watch?v=Hq7DNXVHBJw

Sollten sich (C:) und (D:) als Partitionen direkt nebeneinander auf der selben Festplatte befinden, könnest Du alternativ zu dem Verschieben der Eigenen Dateien, in der Datenträgerverwaltung durch Löschen* von (D:) danach die 300 GB als "Nicht zugeordnete Partition" der links davon angeordneten Partition (C:) zuführen.
Dazu Linksklick auf (C:) > Volume erweitern... > Folge dem Assistenten . . .

Siehe Bildbeispiel:

*) Vor dem Löschen die auf (D:) befindlichen Daten sichern

...zur Antwort

Wie Dein UEFI geöffnet werden kann, steht in Deinem Benutzerhandbuch.

Wenn Du damit nicht weiter kommst und Dein Win10 wie üblich im UEFI-Modus installiert ist, gibt es auch einen Weg über Windows.

Geh hierzu in: Einstellungen > Update & Sicherheit > Wiederherstellung >
Erweiterter Start: Jetzt neu starten . . . > Problembehandlung > Erweiterte Optionen > UEFI-Firmwareeinstellung > Neu starten . . . - Danach bist Du drin.

...zur Antwort

Schließe einen externen Monitor an. - Wie das durchzuführen ist, müsste in Deinem Benutzerhandbuch stehen.
Danach kannst Du damit weiter arbeiten oder Deine Daten auf einen externen Datenträger verschieben.

In der nachfolgenden Videoanleitung wird bei einem MacBook Air die Verbindung mit einem USB zu HDMI-Adapterkabel hergestellt. - HDMI, wenn der Monitor einen HDMI-Eingang hat.
https://www.youtube.com/watch?v=CtG8CYmF0mw

...zur Antwort

Wenn Du Deinen Drucker per USB-Druckerkabel mit Deinem Laptop/PC verbindest, geht es auch ohne WLAN. - Diese Verbindung wäre auch stabiler.
Möglicherweise muss jedoch hierzu in den Druckereinstellungen "Offline" aktiviert werden.

Geh hierzu in Einstellungen > Geräte > Drucker & Scanner > Klicke Deinen Drucker an > Warteschlange öffnen > Drucker > Aktivierungshäkchen vor "Drucker offline verwenden". - Siehe Bildbeispiel

...zur Antwort

Vereinfacht ausgedrückt: Die Strukturen der älteren CPUs (Deine ist von 2011) und der dazu gehörigen UEFIs entsprechen nicht den Sicherheitsanforderungen von Win11.

Siehe: https://docs.microsoft.com/de-de/windows-hardware/design/minimum/supported/windows-11-supported-intel-processors

Und wie die Klippen eventuell umschifft werden könnten, siehe z. B.: https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-11-PC-nicht-geeignet-was-tun-6207093.html

Ich würde es lassen.

...zur Antwort

Wenn Du mit dem Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen die Win10-Wiederherstellung meinst, kann festgehalten werden, dass Win10 logischerweise nicht gelöscht wird.

Ab der Win10-Version 2004 wird neben der bisher üblichen "Lokale Installation" auch die Installation über den "Cloud-Download" angeboten. Dazu würde ich Dir dem Fall raten. - Eine stabile Internetverbindung ist Voraussausetzung.
Weiteres hierzu:
https://www.youtube.com/watch?v=aazC5x7yv5g
Zum Starten des Videos klicke unten in der dunklen Leiste den Link an.

In einem Untermenü wird auch "Reinigen der Festplatte" angeboten. - Davon rate ich dir ab. - Sie wäre für Dich nutzlos (kann bei Weiterverkauf des Computers sinnvoll sein) und würde mehrere Stunden dauern.

...zur Antwort

Zu Deiner Vorgehensweise bei dem Upgrade und wo genau Du hängst, machst Du leider keine näheren Angaben.
Ich schlage vor, wie nachfolgend gezeigt, vorzugehen:
https://www.youtube.com/watch?v=IWEP3XhLX_Q

Eine weitere Möglichkeit wäre, Deine Daten zu sichern > danach Win10 normal zu installieren und dabei den Win8.1-Product Key einzugeben.
Die Freischaltung erfolgt danach automatisch.

Wichtig: Sorge dafür, dass der Laptop während der Win10-Installation per LAN mit dem Internet verbunden ist. Das Installationsprogramm lädt dann automatisch die erforderlichen Gerätetreiber herunter und installiert sie.

...zur Antwort

Ich denke, dass Dir die beiden nachfolgenden Anleitungen helfen werden.
Siehe: https://www.giga.de/laptops/acer-chromebook/tipps/chromebook-screenshot-machen-so-gehts/
und:
https://www.youtube.com/watch?v=Fvbyse98iDA

...zur Antwort

Bei Win10 hast Du zwar den "Video-Editor" vorinstalliert, der ist jedoch aus meiner Sicht ziemlich strubbelig. - Deshalb ich würde Dir dann doch eher den Vorläufer, den
"Movie Maker 2012" empfehlen. - Der ist besser und einfacher zu bedienen.
Download: https://winfuture.de/downloadvorschalt,3322.html

Eine MM-Kurzanleitung: https://www.heise.de/tipps-tricks/Windows-Movie-Maker-Anleitung-fuer-Einsteiger-4293063.html
Ausführlichere Anleitungen findest Du bei YouTube.

Eine Stufe höher ist "Shotcut" und noch ein paar Stufen höher wäre z. B.
"DaVinci Resolve". - Doch, je mehr Features ein solches Programm hat, desto länger ist die Einarbeitungszeit.

...zur Antwort

So richtig verstehe ich Deine Fehlerbeschreibung nicht.
Ein Screenshot, den Du oben nachschieben könntest, würde das Problem verständlicher machen.

Versuche folgendes: Geh in "Einstellungen > System > Anzeige" > Bei "Bildschirmauflösung" wähle die Auflösung aus, die den Zusatzvermerk "(empfohlen") hat.

...zur Antwort

Wenn man sich das Datenblatt dieses Monitors anschaut, sieht es aus, dass der Monitor keine eingebauten Lautsprecher hat.

Für richtiges Gaming wären die auch nichts. - Dafür müssten Lautsprecherboxen her.

...zur Antwort

Die rostigen Kochplatten schmirgle mit Schleifpapier ab und arbeite dann mit Stahlwolle nach - jedoch nicht die verchromten Außenringe !

Auf die verchromten Außenringe Bachofenspray und warm einweichen lassen.
Nach angemessener Zeit mit harter Bürste und/oder Scheuerseite eines Geschirrreinigerschwamms* reinigen.

Die Deckel weiche ausreichend lange in warmem Seifenwasser ein und bearbeite sie danach mit der Scheuerseite eines Geschirrreinigerschwamms* - Kein Topfschwamm! - nach

*) z. B.: https://sortiment.lidl.ch/de/topfreiniger-geschirr-0024949.html mit rotem Scheuerflies, - grün ist für Stahltöpfe. - Andere Hersteller haben andere Farben.

...zur Antwort

Programme/Apps werden nicht "gelöscht", sondern in "Einstellungen > Apps > Apps und Features" "deinstalliert". - Eine andere Vorgehensweise kann zu Störungen führen.

Sei vorsichtig damit, vorinstallierte Programme/Apps auf gut Glück zu deinstallieren! Einzelne davon sind sehr wahrscheinlich für die Benutzung des Laptops wichtig!

Da Du keine Angaben über die vorinstallierten Programme/Apps machst und niemand von uns eine magische Glaskugel hat, kann keiner von uns sagen, was bei Dir deinstalliert werden kann und was nicht.

So lange das nicht klar ist, fährst Du besser damit, wenn Du es so belässt wie es ist.

...zur Antwort