diese frage hat als basis den von franz kafka geschriebenen aphorismus: "Es gibt ein Ziel, aber keinen Weg; was wir Weg nennen, ist Zögern." es hört sich nun zwar komisch an, aber kafka meinte damit, dass es an sich kein ziel gibt, denn schon mit dem beschreiten des weges ist das zeil erreicht. (kafka bezog diesen satz auf sich selbst und sein schreiben, von daher ist jede andere deutung dieses satzes einfach falsch.)

...zur Antwort

ich zitiere:

"MAGEN-VERWEILDAUER VERSCHIEDENER SPEISEN

1 – 2 Stunden Wasser, Kaffee, Tee, Kakao, fettarme Fleischbrühe, Bier, weiche Eier, gekochter Reis, Süßwasserfische (gekocht) 2 – 3 Stunden gekochte Milch, Kaffee mit Sahne, Kakao mit Milch, Kartoffeln, Kartoffelbrei, zartes Gemüse, Obst, Weißbrot, rohe Eier, gekochte Eier (drei Minuten), Seefisch, Kalb 3 – 4 Stunden Schwarzbrot, Vollkornbrot, Bratkartoffeln, Kohlrabi, Karotten, Radieschen, Spinat, Äpfel, gegrilltes Fleisch, Schinken, Huhn (gekocht), Rührei, Omelette 4 – 5 Stunden Hülsenfrüchte, Geflügel (gebraten), Wild, Rauchfleisch, Rind (gebraten), Gurkensalat, in Fett Gebackenes 6 – 7 Stunden Speck, Heringssalat, Pilze, Thunfisch in Öl 7 – 8 Stunden Gänsebraten, Ölsardinen, fettes Fleisch (beispielsweise Schweinshaxe), Grünkohl (nach Donath/Schüler) GESETZMÄßIGKEITEN FÜR DIE MAGENENTLEERUNG

Je weniger die Nahrung beim Kauen zerkleinert wird, desto länger bleibt sie im Magen liegen. Je fetter die Nahrung, desto länger ist die Magenverweildauer. Tierische Nahrungsmittel verbleiben im Allgemeinen länger im Magen als pflanzliche, aber:

Nahrungsmittel mit schwerverdaulicher Grundsubstanz bleiben länger im Magen (beispielsweise Gurkensalat). Konzentrierte Süßspeisen (Zucker, Schokolade) verzögern die Magenentleerung. Bei isotonen Lösungen (beispielsweise fünfprozentige Glukoselösung) entleert sich der Magen am schnellsten. Sehr kalte und sehr heiße Getränke oder Speisen bleiben länger im Magen als körperwarme. Der Magenausgang ist nach rechts vorn gerichtet. Daher entleert sich der Magen am schnellsten, wenn man nach dem Essen auf der rechten Körperseite liegt."

...zur Antwort

würde mal sagen, das licht ist das medium wie raum, zeit, bewusstsein(?) etc...

...zur Antwort

makaber, aber schätze diese empfindung! manche sind fähig, daraus zu schöpfen und daraufhin ebendiese hinter sich zu lassen.

...zur Antwort

von einer ganz anderen seite aus gesehen: isst man abends überaus gesunde kost, so fühlt man sich am morgen nach dem aufstehen als habe man soeben erst gefrühstückt und dementsprechend aufgefrischt. wer dann noch gesund frühstückt, der fühlt sich... (man kann es sich ja denken).

...zur Antwort