"翅 chin. chì" bedeutet "Flügel des Vogels, des Insektes", manchmal auch "Tragfläche des Flugzeuges", im chinesischen Restaurant "Haifischflosse".

"翅 jap. shi, hane" hingegen bedeutet fast ausschließlich "Flügel des Insektes".

"目 chin. mù / jap. moku" wäre wohl hinter "翅" die taxonomische Bezeichnung für "Ordnung" - unter "綱 Klasse", über "科 Familie":

"直翅目 Chokushi-moku, Orthoptera, Ordnung Heuschrecken", "網翅目 Môshi-moku, Blattodea, Ordnung Schaben", "等翅目 Tôshi-moku, Isoptera, Ordnung Termiten" usw., usw.

MfG :-)

...zur Antwort

"别放棄! chin. Bié fàngqì!" (= Gib nicht auf!)

"放棄 / 放弃 chin. fàngqì" ist ein Verb für "aufgeben, auf etwas verzichten".

"别 chin. bié" ist eigentlich ein Verb für "trennen, unterscheiden etc.", wird aber heute oft als Adverb im Sinne "etwas nicht tun dürfen/sollen" verwendet:

"别把我的话忘了! chin. Bié bǎ wǒ de huà wàng le!" (= Vergiss meine Worte nicht!)

Dieses "别 chin. bié" war ursprünglich eine umgangssprachliche Kontraktion für das standardsprachliche Adverb "不要 chin. búyào" (= etwas nicht tun dürfen/sollen), weswegen diese Verwendung für Japaner nur schwer verständlich ist.

MfG :-)

...zur Antwort

解放華中南紀念章 1950

Gedenkmedaille zur Befreiung von Zentral- und Südchina 1950

中南軍政委員會頒發

Verliehen vom Militärregierungskomitee von Zentral- und Südchina

MfG :-)

...zur Antwort

"華利廠造 / 华利厂造 Huálì chǎng zào" (= Made by Huali Factory), in Siegelschrift, "造" beispielsweise:

“造”字的篆书书法_造的篆书书法字帖_名家书法欣赏 (hanwen360.com)

Siehe bitte eine Anzeige:

民国华利厂造青花花卉纹描金烟灰缸 - 中华古玩网 - 古董收藏、古玩收藏、古玩鉴定、古玩专场、古玩论坛、古玩交易、古玩鉴赏、鉴宝、古董鉴定、古董专场的平台、华夏收藏、盛世收藏 (gucn.com)

Die Erklärung des Verkäufers: 底印章款 "华利厂造". 比较少见的民国瓷 ... (Das untere Siegel ist "Made by Huali Factory". Ein relativ seltenes Porzellan der Republik China ...)

MfG :-)

...zur Antwort

Von links nach rechts:

毒物莫近 Dokubutsu mokin [< chin. Dúwù mòjìn] (Entfernung des Giftes)

病気平癒 Byôki heiyu (Genesung von der Krankheit)

學業御守 Gakugyô Omamori (Schulische Leistung)

必勝御守 Hisshô Omamori (Sicherer Sieg) 

金運御守 Kin'un Omamori (Glück mit Geld)

健康御守 Kenkô Omamori (Gesundheit)

健康御守 Kenkô Omamori (Gesundheit)

浄名 Jômyô [< chin. Jìngmíng] (Vimalakīrti?) - Hier bin ich mir nicht ganz sicher.

MfG :-)

...zur Antwort

"麿 / 麻呂 maro > 丸 maru" war im Altjapanisch ein Suffix für männliche Vornamen, später auch für Haustiernamen usw., dann heute besonders für Schiffsnamen. "Maro" konnte früher auch als Pronomen der ersten Person benutzt werden.

Bekannte Namensträger der -maro-Vornamen:

柿本人麿 Kakinomoto no Hitomaro, auch 人丸 Hitomaru (660 - 724), Dichter

Kakinomoto no Hitomaro – Wikipedia

近衞文麿 Fürst Konoe Fumimaro (1891 - 1945), Premierminister

Konoe Fumimaro – Wikipedia

MfG :-)

...zur Antwort

"夢 / 梦 chin. mèng; jap. mu, yume" (= Traum, Wunschtraum, träumen).

Das Zeichen "夢":

“梦”字的篆书书法_梦的篆书书法字帖_名家书法欣赏 (hanwen360.com)

setzt sich ursprünglich zusammen aus:

oben: Bild eines vom Trachom betroffenen, blinden Auges

unten: "ワ", Bild einer Bedeckung + "夕", Bild einer Mondsichel > Nacht,

bedeutet so ein blindes, unrealistisches Erlebnis beim Schlafen.

MfG :-)

...zur Antwort

"複雜 / 复杂 chin. fùzá" bedeutet im Chinesischen als Adjektiv "kompliziert, komplex", selten auch als Substantiv "Kompliziertheit, Komplexität".

"複雜 / 複雑 jap. fukuzatsu < klassischchin. piukdzep" ist im Japanischen ein Substantiv für "Kompliziertheit, Komplexität". Das japanische Adjektiv für "kompliziert, komplex" ist das na-Adjektiv "複雑な fukuzatsu-na".

MfG :-)

...zur Antwort

"混沌 chin. hùndùn > jap. konton" bedeutet "Chaos, chaotischer Urzustand".

In der Alltagssprache wird "混沌 konton" im Japanischen als Substantiv "Wirrwarr, Durcheinander" benutzt, "混沌 hùndùn" im Chinesischen hingegen als Adjektiv "unwissend, unaufgeklärt".

MfG :-)

...zur Antwort

"お嬢さん ojôsan, Verkleinerungsform: お嬢ちゃん ojôchan" bedeutet "Mädchen, junge Dame", in der Konversation aber meistens "Ihre Tochter" oder höflich "die Tochter (einer dritten Person)".

Als direkte Anrede zu einer unbekannten jungen Dame wirkt "お嬢さん / お嬢ちゃん" heute irgendwie unanständig.

MfG :-)

...zur Antwort

"行ったぁ! Ittaa!" bedeutet wörtlich "Es ist gegangen!"

Das ruft man, wenn einem etwas endlich wunderschön gelungen ist, oder eher kurz davor, in dem Augenblick, wo man sich vollkommen sicher ist, dass so etwas gelingen würde.

Bei deinem Bild: Der Batter hat endlich einen tollen Ball vom Pitcher bekommen. Als er den Ball mit voller Kraft getroffen hat, wußte er schon, dass er einen Homerun geschlagen hätte: "Ittaaaa!"

MfG :-)

...zur Antwort

"北京榮寶齋新記詩牋譜 Běijīng Róngbǎozhāi Xīnjì Shījiānpǔ, 1955" ist ein Neudruck von "北平榮寶齋詩箋譜, Verleger: 榮寶齋新記, Herausgeber: 魯迅 / 鄭振鐸, 1934", einem Bilderalbum, das die Skizzen von 齊白石, 呉待秋, 王夢白 usw. enthält. "譜 pǔ" bedeutet "画譜 huàpǔ" (= Bilderalbum).

"九十一歳白石老人題" bedeutet so viel wie "Der 91 Jahre alte 齊白石 (1863 - 1957) leitet das Buch ein."

MfG :-)

...zur Antwort

Ganz sinnlos oder vielleicht Bruchstück des Filmtitels "タイヨウのうた Taiyô no Uta, A Song to the Sun":

A Song to the Sun - Wikipedia

MfG :-)

...zur Antwort

Irgendwie ja komisch ...

"ここから koko kara" bedeutet "from here", "飛び去る tobisaru" "fly away".

"Flyaway" ist allerdings ein Adjektiv wie in "smooth down flyaway hair".

"Fly" (= fliegen) bedeutet auf englisch auch "housefly" (= Fliege). Der Designer hat vielleicht im engl.-jap. Wörterbuch für "fly" das Zeichen "蠅/蝿/蝇 chin. yíng; jap. yô, hae" (= Fliege) gefunden.

Nur meine vage Vermutung.

MfG :-)

...zur Antwort