"松濤院殿義珍日叡大居士 Shôtô-Inden Gichin-Nichiei-Daikoji" ist einfach der postume buddhistische Name von 船越義珍 Funakoshi Gichin:

https://www.gibukai.de/funakoshi-grab-kawasaki/

Es gab übrigens einen berühmten Mönch der buddhistischen Nichiren-Sekte namens 日叡 Nichiei (1309 - 1369):

https://ja.wikipedia.org/wiki/%E6%97%A5%E5%8F%A1

MfG :-)

...zur Antwort

"suru", "-tai", "-ta"

1. "suru" (= tun; bei sich beschließen, etwas zu tun)

Uchi ni kaeru koto ni suru. / höflicher: ... ni shimasu.

2. "suru" + Hilfsverb des Wunsches "-tai" (= wollen)

Uchi ni kaeru koto ni shitai. / höflicher: ... ni shitai desu, aber besser: ... ni shitai to omoi masu.

3. "suru" + Hilfsverb der Vergangenheit "-ta"

Uchi ni kaeru koto ni shita. / höflicher: ... ni shimashita.

4. "suru" + Hilfsverb des Wunsches "-tai" + Hilfsverb der Vergangenheit "-ta"

Uchi ni kaeru koto ni shitakatta. / höflicher: ... ni shitakatta desu, aber besser: ... ni shitai to omoi mashita.

MfG :-)

...zur Antwort

Vielleicht "布袋 chin. Bùdài, jap. Hotei":

https://de.wikipedia.org/wiki/Budai_(Buddha)

MfG :-)

...zur Antwort

子, 丑, 寅, 卯, 辰, 巳, 午, 未, 申, 酉, 戌, 亥 sind die Zwölf Erdzweige (十二支) im chin./jap. Numerierungssystem:

https://de.wikipedia.org/wiki/Erdzweige

MfG :-)

...zur Antwort

"大日本" - auf japanisch "Dai-Nippon", "Dai-Nihon", früher auch reinjapanisch "Ô-Yamato" ausgesprochen - ist eine lobpreisende Bezeichnung für das Land Japan. 

Chinesen würden Japan sicher nicht gerne "大日本 Dà-Rìběn" nennen, so mit dem Respektpräfix "大- Dà-" (= Groß-).

MfG :-)

...zur Antwort

"幸福 chin. xìngfú" bedeutet "Glück, glücklich".

"幸福 jap. kôfuku < klassischchin. hengpiuk" bedeutet "Glück".

MfG :-)

...zur Antwort

Da steht in der chinesischen Siegelschrift "天路旾韻 tiānlù chūnyùn".

"天 tiān" (= Himmel):

https://hanwen360.com/s-zs/5929.html#shufa-tabs

"路 lù" (= Weg):

https://hanwen360.com/s-zs/8DEF.html#shufa-tabs

"旾 / 春 chūn" (= Frühling):

https://hanwen360.com/s-zs/6625.html#shufa-tabs

"韻 / 韵 yùn" (= Anblick):

https://hanwen360.com/s-zs/97F5.html#shufa-tabs

MfG :-)

...zur Antwort

地球防衛隊 サイタマ (埼玉) 支部 宿舎

パーラー (parlour) くま (熊)

な!

ずぼし (図星)

ゲーッ! [Interjektion]

グシャ! [Onomatopöie]

MfG :-)

...zur Antwort

"登録 tôroku" (= Registriert)

"秀侟作 Shûzon saku" (= Hergestellt von Shûzon)

Shûzon ist eine Marke der Messer, die in der Stadt Miki, Präfektur Hyôgo, Japan hergestellt werden:

http://www.miki-japan.com/carpenter/kogatana/ikeuchi-01.html

Das Schriftzeichen "侟" ist eine Variante zu "存".

MfG :-)

...zur Antwort

"夢 chin. mèng; jap. mu, yume" (= "Traum") wird im heutigen Chinesisch als traditionelle Form verwendet, "梦" hingegen als vereinfachte Form dazu. Im heutigen Japanisch wird nur "夢" verwendet.

Die Variante "夣" ist heute nicht mehr gebräuchlich.

"幻 chin. huàn; jap. gen, maboroshi" bedeutet eher "Illusion".

MfG :-)

...zur Antwort

"東京 Tôkyô" wird in der historischen Kana-Rechtschreibung vor dem 2. Weltkrieg nach der klassischjapanischen Aussprache "とうきやう toukiyau" geschrieben, in der modernen Rechtschreibung aber "とうきょう toukyou".

MfG :-)

...zur Antwort

"土産" wird meistens "みやげ miyage" ausgesprochen:

https://www.wadoku.de/search/%E5%9C%9F%E7%94%A3

MfG :-)

...zur Antwort