ehrlich sein und auf seine fehler stehen.

...zur Antwort

heirate nicht!,das machen heute nur noch leute die zuviel geld haben und sich eine scheidung leisten können.die scheidung kostet 10mal mehr wie die hochzeit... ein geschiedener

...zur Antwort

den kannste nicht mehr umpolen,der bleibt so bis er stirbt.

...zur Antwort

viel glück ,wen es weg kommt bekommst du 20€ von der Post!

...zur Antwort

Ich liebe meine Eltern nicht!

Okay, der Titel klingt erstmal krass. Bitte denkt nicht schlecht von mir, ich weiß, man sollte seine Eltern wert schätzen, da sie schon so viel für einen getan haben. Ich habe auch schon im Internet recharchiert, doch alle die ageben, ihre Eltern nicht zu lieben, haben diese typischen Pubertätsprobleme; viel Geschrei und viel Streit. Bei mir ist das alles nicht so. Wir streiten uns nicht oft. Ich kriege gute Noten, meine Eltern sind stolz auf mich, alles gut. Doch ich liebe sie einfach nicht. Ich verstehe sie, bei allem was sie sagen, doch ich schätze einfach alles anders ein. Vielleicht liegt es daran, dass mein Vater bald 70 wird, und ich "zarte" 14 bin. Ich war eine Zeit bei einer Psychotherapeutin, da ich schwere Depressionen hatte (& ein paar andere Störungen), und weil ich meine Eltern halt nicht liebe. Meine Eltern wussten nichts davon, und dachten, ich gehe nur aus Spaß dorthin (sie sind wirklich naiv), da ich später vielleicht auch etwas in die Psychologische Richtung machen will. Ich kann schlecht mit meinen Eltern darüber reden, weil ich noch genug Menschenverstand besitze, ihnen nicht zu sagen, dass ich sie nicht liebe. Sogar von meiner Psychotherapeutin habe ich mich nicht verstanden gefühlt. Ein echt mieses Gefühl, wenn nichtmal die Person, zu der man als letztes geht, die nur dazu da ist, Menschen zu verstehen und es meistens schafft, einen verstehen kann. Ich habe seit ungefähr einem halben Jahr nichts mehr mit meinen Eltern unternommen. Ich kann gut mit ihnen reden, und doch bin ich nicht einmal traurig, bei dem Gedanken, dass mine Eltern sterben. Jeder der das liest, muss tiefe Verachtung empfinden. Ein Kind, dass seine Eltern nicht liebt. Oh man. Aber wie gesagt, ich suche ja nur Hilfe. Bin ich einfach ein psychisches Wrack, und ist es so normal, seine Eltern nicht zu lieben ? Wenn irgenjemand hier irgendetwas in der Richtung schon mal gehört hat, oder vielleicht sogar von psychologie eine Ahnung hat, dann wäre ich ihm/ihr wirklich verbunden, mir zu sagen, was mit mir nicht stimmt (ich gehe davon aus, dass es an mir liegt, nicht an meinen Eltern, denn sie haben eigentlich nie etwas fasch gemacht).

PS: Danke an alle, die überhaupt bis hier gelesen haben.

...zur Frage

ich auch nicht,was ist so schlimm daran?

...zur Antwort