Irgendwas muss da Ende 2017 vorgefallen sein, irgendwas mit dem Projekt von ihnen und SgtRumpel. (Looterkings)

SgtRumpel hat in einem Interview im März 2018 gesagt, dass er von Gronkh entäuscht ist und nie wieder ein Projekt mit ihm machen möchte. (Gronkh hat dann später in einem Stream gesagt, dass SgtRumpel ihn an der Tür vor den Nachbarn angeschrien hat).

Gronkh hat zur selben Zeit in einem Stream gesagt, dass er manipuliert wurde und beinahe "alles" verloren hätte.

Außerdem ist Gronkh seit 2018 nicht mehr Geschäftsführer von Playmassive.

Die Frage ist, ob er direkt einen Konflikt mit Sarazar hatte oder ob der einfach nur mehr zu SgtRumpel gehalten hat.

...zur Antwort

Die Telekom nutzt bei Magenta L (und drunter) nur "einfaches" Vectoring (17a Profil), kein Supervectoring. Bei Magenta XL wird dann das 35b Profil geschaltet (dann werden die Frequenzen bis 35 Mhz anstatt 17 Mhz genutzt und die Leitungskapazität erhöht sich).

...zur Antwort

Mach mal bitte Screenshots im Fritzbox Interface unter Internet > DSL-Information > DSL und Spektrum.

...zur Antwort

Der Ender 3X ist ein normaler Ender 3 mit Glasbett und 5 Düsen.

Der Ender 3S ist auch ein normaler Ender 3, nur schon mit eingebauten Silent Board.

Der Ender 3 V2 ist der Nachfolger vom Ender 3 und hat zusätzlich zu den Verbesserungen vom Ender 3 Pro (Meanwell Netzteil, 4040 Profil für die Y-Achse) weitere: 32bit Board mit leisen Schrittmotortreibern, Farbdisplay, Riemenspanner für X und Y, andere Hotendlüfterhalterung, Drehrad am Extruder und so ne Schublade.

...zur Antwort

Bei VDSL liegt es daran, dass die Frequenzen (und damit die Gesamtbandbreite) zwischen Upload und Download aufgeteilt werden müssen (Und die Aufteilung muss für alle Leitungen im Leiterbündel gleich sein, deswegen kann man auch nicht für jeden Kunden individuell aufteilen.) und die Provider nehmen dann halt die Kombination, die wahrscheinlich viele wollen.

Bei Kabel hat es technische Gründe. Da geht nicht mehr im Upload: https://www.vodafonekabelforum.de/viewtopic.php?f=48&t=40639

...zur Antwort

Vectoring funktioniert nur gut, wenn es bei allen Leitungen aktiv ist. Wenn es bei einem nicht aktiv (weil der Router es nicht kann), kann das Übersprechen von dem nicht ausgeglichen werden und stört. Um die anderen zu schützen, schaltet die Linecard den Anschluss in einen Fallback Modus. Der geht dann nur bis 2,2 Mhz (Da ist Vectoring generell nicht aktiv) und die Bandbreite ist reduziert (ADSL Niveau).

Aber da dein Router Vectoring kann, muss irgendwas mit der Vectoring Baugruppe / Linecard nicht in Ordnung sein. Also ja, Störung melden.

...zur Antwort

Erstmal auch wenn man da umgangssprachlich oft von "Stehlen" spricht, hat der Diebstahl nicht mit dem Urheberrecht zu tun. Deswegen sind auch Vergleiche sinnlos.

Aber um die Frage zu beantworten: Wenn du ein geschütztes Werk bearbeitest, brauchst du die Erlaubnis des Urhebers, wenn du es verbreiten möchtest. Wenn du die nicht hast, begehst du eine Urheberrechtsverletzung (du machst dich strafbar und der Urheber hat gewisse Ansprüche gegen dich).

Aber auch eine Bearbeitung ist schutzfähig, wenn sie eine gewisse Schöpfungshöhe hat. Wenn jetzt jemand so eine Bearbeitung verbreitet, begeht der auch eine Urheberrechtsverletzung (sowohl gegenüber dir als auch dem Urheber vom Original), sprich du hast auch Ansprüche gegenüber diesem Dritten, auch wenn du das schon nicht verbreiten durftest.

Und was dein "Beispiel" angeht (hat wie gesagt nichts mit dem oben zu tun): B begeht auch einen Diebstahl, weil die Vorraussetzungen dafür vorliegen, auch wenn du ihn selber gestohlen hast. (die Sache ist gegenüber B immer noch fremd, er bricht dein Gewahrsam usw.)

...zur Antwort

Was bricht ab? Stürzt der Router ab? (Also, kannst du, wenn das passiert, nicht mal auf das Router Interface zugreifen?) Oder bricht die DSL Verbindung ab? Oder nur die Internetverbindung?

Was für einen Router hast du denn überhaupt?

...zur Antwort

Die Buchbarkeit hängt von der errechneten Dämpfung der Leitung ab (die wiederum von Leitungslänge, Querschnitt usw.). Für die Hausverkabelung gibt es immer einen pauschalen Zuschlag. (Für die hat die Telekom ja auch die Daten nicht). Das heißt, das bringt nichts.

Das wäre die Antwort, die ich dir vor einem Jahr gegeben hätte.

Mittlerweile können aber auch Leute Optionen buchen, für die die Dämpfung eigentlich zu hoch wäre. Die Telekom hat ein System (DLM), das die Stabilität der Leitung bewertet und wenn die bei dir gut ist, kannst du trotzdem auf die 250.

Du musst dafür aber erst mal die 175 buchen, ein paar Wochen warten und dann immer mal wieder bei der Verfügbarkeit reinschauen (am besten bei der Telekom, ich weiß nicht, ob Vodafone da immer 250 anzeigt). Und wenn es dann heißt die 250 sind verfügbar, dann kannst du dich Vodafone melden und wechseln.

Was die Verkabelung angeht: Ich glaub nicht, dass das einen Unterschied dafür macht. Wenn du eine Fritzbox hast, kannst du ja mal in den DSL-Datenschauen, ob sich was verändert (Leitungskapazität, Dämpfung, Zacken/Einbrüche im Spektrum).

...zur Antwort

Also unabhängig davon, ob die Seite seriös ist. Das ist zu teuer. Im US Apple Store kostet das iPad 600 USD (also gut 500€).

Und wenn du da bestellst, musst du noch Einfuhrumsatzsteuer und Zoll (und Versandkosten) mitberechnen. Da bist du dann weit über 700€. Und im deutschen Apple Store kostet es gut 630€ (mit Mehrwertsteuer + kostenloser Versand)

...zur Antwort

Da musst du bei der Telekom eine Störung melden (am besten noch heute per Telefon). Woran es genau liegt, lässt sich so nicht sagen (vielleicht ein EMV-Störer wie Powerlan Adapter oder kaputtes Netzteil, irgendwas mit der Hausverkabelung, oder der Port auf der Linecard...). Jedenfalls nichts, was du noch selber beheben kannst. (Außer es liegt am Router, glaub ich aber eher nicht. Außerdem wirst du ja keinen zweiten Router zum Testen da haben.)

Du könntest noch Screenshots vom Spektrum und den DSL-Daten hochladen (unter Internet > DSL-Information)

...zur Antwort

Deine Powerlan Adapter haben nur Fast-Ethernet Anschlüsse und keine Gigabit-Ethernet Anschlüsse. Diese 600 mbits bezieht sich auf die Geschwindigkeit, mit der die Adapter untereinander kommunizieren.

Aber mal ehrlich gesagt: Selbst mit den besten Adaptern (Devolo Magic 2) kannst du froh sein, wenn du stabile 200- 500 mbits erreichst.

...zur Antwort

Du hast offenbar keine öffentliche IPv4-Adresse, sondern bist an einem NAT deines Providers (um IPv4-Adressen zu sparen).

Damit kann man aber deinen Minecraft Server nicht außen erreichen.

Du kannst stattdessen einen VPN wie Hamachi oder Zerotier verwenden oder Tunnel-Lösungen wie Ngrok.

...zur Antwort

Keine Angst, das erhöht sich noch. Bei 50 und 100 verwendet die Telekom "einfaches Vectoring". Durch Supervectoring bei 250 erhöht sich die Leitungskapazität.

Wenn du jetzt schon 156 hast, bin ich zuversichtlich, dass du die 292 von dem neuen Geschwindigkeitsprofil erreichen wirst. (Und somit ca. 270 Netto)

...zur Antwort

Schau dir mal Speedify an: https://speedify.com/

Ansonsten kannst du auch Load-Balancing Lösungen wie dispatch-ng verwenden. (Da profitiert aber nicht, was nur eine Verbindung aufbaut)

...zur Antwort

Was für ein Modem hast du denn?

...zur Antwort

Das schaut so aus, als ob die Linecard im Vectoring Fallback Modus ist.

  1. Passt es von der Bandbreite
  2. Sollte da hinter 17a noch G.vector stehen

Sicher kann ich es aber erst sagen, wenn du von DSL-Information und Spektrum auch noch Screenshots machst.

Wenn es daran liegt, dann bleibt dir nur noch, eine Störung zu melden. (Wenn es nicht am Modem deiner Fritzbox liegt, ist das Problem aber höchstwahrscheinlich nicht bei dir, sondern bei der Linecard oder Vectoring-Baugruppe.

kann ich mir gut vorstellen, dass das Problem überlastete Leitungen sind.

Nein. Jede Schaltung im selben Leiterbündel erhöht zwar die Dämpfung, aber nur minimal. So große Auswirkungen hätte das nicht.

Mir ist bewusst, dass man nie die vollen 100 bekommt

Das ist Unsinn.

...zur Antwort

Welcher Anbieter? Telekom?

Die Werte dazwischen wären noch hilfreich (sprich Störabstandsmarge, Dämpfung...) und das Spektrum (aber bitte im Querformat).

Und was für ein Router? (Es gibt da welche die mit 100mbit Vectoring eher schlecht funktionieren).

...zur Antwort

Nicht so ohne Weiteres.

Du kannst zB reines Loadbalancing, zB mit einem entsprechenden Router dahinter (zB der hier oder eigene Lösungen wie Pfsense) oder dispatch-ng als Tool für Windows.

Oder echtes Bonding. Da wäre Speedify am einfachsten. Da musst du einfach nur beide Router per Netzwerkkabel mit deinem PC verbinden.

Oder MPTCP, zB mit OpenMPTCP als Fertiglösung. Da brauchst du einen PC als Router (Raspi, Mini-Pc etc.) und einen vollvirtualisierten VPS oder dedizierten Server als Gegenstelle.(zB HetznerCloud)

...zur Antwort