Mini natürlich wegen dem etwas schnelleren Chip ?! Aber das nimmt sich nicht viel, würde eher nach dem restlichen schauen. Vielleicht bekommst du auch eine gebrauchte 1080 mit Restgarantie ? Oder eine Karte der Firma Zotac mit 5 Jahren Herstellergarantie zu einem günstigen Preis ? Ansonsten schauen wo du sparen kannst!

https://gpu.userbenchmark.com/Compare/Nvidia-GTX-1070-Ti-vs-Nvidia-GTX-1070/3943vs3609

effektiv sind es wahrscheinlich nur 15 % mehr Leistung bei der 1070ti Mini, da man gut gekühlte 1070 (2-3 Lüfter Versionen) besser übertakten können wird. Stock fährst du natürlich automatisch besser mit einer Ti. Wenn du eh noch übertaktest wird sich das denk ich nicht viel nehmen

Würde mich am ehesten nach dem P/L richten

...zur Antwort

Orothred23 hat schon gesagt... die Spanne ist breit

Beim Discounter Studio (MCFit, Fitness First, Cleverfit) meist so zwischen 15 und 20 Euro. Bei regionaleren Ketten und durchschnittlichen Kleinbetrieben meist so zwischen 25 und 30 Euro. Dann gibt es auch oft noch Wellnessangebote und Premium Clubs im Bereich 40 Euro aufwärts

...zur Antwort

Bei täglichen 1,5h würde ich eher behaupten, dass du brutal abnimmst und vergleichsweise harte Muskeln bekommst, aber visuell wird das nicht denen Vorstellungen entsprechen.

Du solltest dir ein vernünftiges Programm raussuchen, das maximal eine Stunde geht.

1-2 Ruhetage in der Woche einhalten, damit dein Körper richtig regenerieren kann.

Grundübungen, Körpergewichtsübungen und wirklich alle Muskeln trainieren ... nicht nur Bauch, Beine und Po. Das zieht Disbalancen mit sich und ist so ungesund, dass du auch direkt keinen Sport machen brauchst.

Du kannst auch immer Ganzkörpertraining machen aber z.B. am einen Tag mehr Fokus auf die Schultern und Arme, dann mehr Fokus auf den Torso (Brust & oberer Rücken) und dann Bauch, beine, Po, unterer Rücken

...zur Antwort

mal bisschen aufn Arsch setzen... das Abi ist im Vergleich zum Studium Kindergarten. Ich kann dir rückwirkend sagen: Es liegt nur an der Mentalität der Leute

90% setzen sich nur nicht auf den Arsch. Da ist es schon ganz "viel", wenn man mal eine Woche jeden Tag 2 Stunden lernen musste für diese eine Arbeit. Für die anderen meist trotzdem nur wenige Stunden. In der Uni musst du das ganze Jahr vermutlich 3 mal so viel machen...

Such dir Nachhilfe, wiederhol eventuell das Jahr. Und am wichtigsten:
Lerne zu lernen. Als Beispiel: Im Studium macht man teilweise deine 3 Jahre Mathe Unterricht in einem einzigen Semester (6 Monate, davon nur ca. 4,5 Monate Vorlesung) und geht sogar über dieses Niveau.

Wenn du effizient jeden Tag Hausaufgaben machst, sie selbst machst, dir Gedanken machst und auch mal mehr lernst als du musst, dann wird das ein Klacks.

Nach deinem Abi kannst du immer noch eine Ausbildung machen, sogar das beste was du machen kannst. Vor Studium erstmal Arbeitserfahrung sammeln und eine andere Mentalität bekommen.... danach kannst du dir überlegen ob und was du studierst. Vorteil: Mit Abi kommst du überall rein, ohne Abi nur dahin wo du auch deine Ausbildung gemacht hast (Maurer -> Bauingenieurswesen, Elektroniker -> Elektroingenieurswesen usw)

...zur Antwort

Link funktioniert schon mal - sehr gut

Spaß beiseite wir können so denen Einkaufskorb nicht sehen... du musst einen richtigen Link auf der Webseite generieren und den dann per Klick in die Zwischenablage speichern lassen. Den URL oben im Browser kopieren reicht leider nicht.

...zur Antwort

Wer sich sowas anschaut hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

Gestelltes Billig-Fernsehprogramm ist so furchtbar. Da merkt man doch wie Hirnzellen wegsterben.

Zu der Hartz4- Sache.... der Staat hat das legitimiert, sogar billigend in Kauf genommen. Das war vorher besser geregelt. Das Problem gäbe es nicht, wenn die Leute nicht fürs Nichtstun belohnt werden. Natürlich gibt es viele Möglichkeiten um zu Sanktionieren, aber das setzt auch oft falsch an.

...zur Antwort

https://www.integralrechner.de/

hier kannst du dich immer kontrollieren. Und es zeigt dir den Rechenweg an. Allerdings solltest du auch wissen wie man das einträgt in den Rechner (allgemein in Taschenrechner). Was du da geschrieben hast ist falsch.

(2e^-x/2)^2.. richtig wäre: 2e^(-x/2)^̶2̶̶ ̶
die Klammer stand falsch und es gibt kein ^2 in dieser Aufgabe.

Für mathematische Grundlagen empfehle ich ViaMINT. Das wird für Studenten entwickelt und wiederholt die komplette Schulmathematik. Du bekommst immer Erklärungsvideos und nach 2-4 Sequenzen einen Zwischentest, der danach komplett aufgelöst wird. Zum Abschluss nochmal einen Test und eine Zusammenfassung. Sehr hilfreich - wer die Grundlagen kann, tut sich auch nicht mehr mit sowas schwer.
Ist allerdings 2-4 Wochen Arbeit, da das sehr umfangreich ist.

Zurück zu deiner Funktion. Du kannst sie nach den normalen Regeln einer verketteten Funktion integrieren. Bedenke, dass die Ableitung und Stammfunktion von e e ist.

...zur Antwort

https://geizhals.de/?cat=nb&bpmin=900&bpmax=1100&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&sort=p&bl1_id=300&xf=11295_21607+-+NVIDIA+GeForce+GTX+1060+(6GB)~12_16384~6752_Core+ix-7xxx~6752_Core+ix-8xxx~6752_Core+ix-9xxx

https://geizhals.de/?cat=nb&bpmin=900&bpmax=1100&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&sort=p&bl1_id=300&xf=11293_7+3855+-+GTX+1060+(6GB)~12823_12~12_8192~6752_Core+ix-7xxx~6752_Core+ix-8xxx

in dieser Liste sind auch noch Geräte mit nur 8GB Arbeitsspeicher, du kannst im Bedarfsfall aber auf 16 GB erweitern. Ein zusätzlicher 8 GB Riegel würde wohl so um die 50-70 Euro kosten. Vorteil: du kannst dieses Geld zu einem späteren Zeitpunkt ausgeben

...zur Antwort

https://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_noss_2?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Daps&field-keywords=laptopk%C3%BChler&rh=i%3Aaps%2Ck%3Alaptopk%C3%BChler

Laptopkühler kaufen.. das hilft zumindest etwas und bringt dir eventuell etwas länger Leistung, weil dein Prozessor erst später runtertaktet und im Best Case weniger runtertaktet als ohne

...zur Antwort

Alles rumpfaufwärts, im Endeffekt müssen aber alle Muskeln gestärkt werden. Also Ganzkörpertraining auf lange Sicht.

Maßgeblich Bauch, unterer und oberer Rücken, alle Schulterpartien und die Arme.

Dazu ordentlich dehnen! Das ist wichtig. Und hin und wieder auf Schnellkraft trainieren bzw. explosiv trainieren.

...zur Antwort

3 Monate ist am sichersten. Du kannst das auch über deinen Hausarzt machen, dein Blut wird dann eingeschickt an ein Labor.

Bitte bedenke, dass je nach Konstellation eine maximale Ansteckungsrate von unter einem Prozent vorliegt. Rein rechnerisch finde ich das relativ beruhigend in der Situation. Haben kannst du im übrigen auch alles andere.... lass es dir eine Lehre sein und warte noch etwas ab. Bei weiterem GV solltest du unbedingt ein Kondom nutzen, auch zum Schutz anderer.

http://infekt.ch/2007/12/mynotes-hiv-und-uebertragungsrisiko/

...zur Antwort

du hast quasi nichts für die Rückwärtige Kette. Rücken, unterer Rücken, hintere Schulter... Beinbizeps... außer Rudern (oberer Rücken, Trapez) keine einzige Übung

Stattdessen Isolationsübungen für die Arme. Generell zu viele Übungen

Probier doch lieber sowas:

2-3 mal die Woche GK

Kniebeuge

Latzug

Rudern

Bankdrücken

Military Press

Rückenstrecken

Crunches

Dann kannst du einen Tag ergänzend noch was für den Bauch, Waden und Arme machen

bsw. Seitheben, Shrugs, Wadenheben, Unterarmstütz, Seitstütz, Bizepscurls

Trizeps brauchst du nicht zwingend, da der Trizeps schon sehr gut mit Bankdrücken und Military Press trainiert wird

...zur Antwort

Ja es ist um einiges härter, aber es kommt drauf an was du machst.

Vorab: ein reguläres Vollzeitstudium ist sportlich. Noch sportlicher wenn du sowas wie Mathe, Physik, Jura, Medizin oder Psychologie wählst. Da kannst du dich inklusive Tutorien, Vorlesungen, Vor- und Nachbereitung auf eine 50-60 Stundenwoche einstellen und zwar über fast das ganze Jahr.

Im Bereich MINT-Fächer an einer Hochschule kannst du dir mindestens mal 40 Stunden pro Woche einplanen. MINT = Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Tendenziell würde ich auch immer die Hochschule der Uni vorziehen, wenn du nicht gerade ein 1,0er Abitur hast.

Kleines Beispiel: Ich hatte einen sehr anerkannten Studiengang im Bereich Chemieingenieurswesen belegt. Die Vorlesung Mathe 1 war in einem Semester so umfangreich wie alles was wir im Abitur hatten inklusive Orientierungsstufe. Also 11,12 und 13. Klasse in 6 Monaten. Das Niveau sogar noch ein Stück höher. Natürlich hängt das sehr vom Studiengang, Prof und deinem Background ab. Für mich war das eine ordentliche Hausnummer.

Ich kann dir nur den Tipp geben, rückwirkend aus eigener Erfahrung:
Such dir erstmal eine gescheite Ausbildung, die mit dem Bereich zu tun hat, wo du mal hin möchtest.

1) hast du mehr Zeit um zu entscheiden wohin die Reise gehen soll (welcher Studiengang)

2) hast du dann schon mal was handfestes, nämlich eine europaweit/weltweit anerkannte abgeschlossene Berufsausbildung

3) ARBEITSERFAHRUNG!!!!! ich kenne so viele Studenten, besonders Uniabsolventen, Leute die lange daheim lebten und auch oft wenig technisches Verständnis haben.... alter Schwede. Die können nicht mal ein Bett zusammenbauen. Selbst die 3 Jahre arbeiten in der Ausbildung sind Gold wert, das schwöre ich dir.

4) du hast Grundlagen fürs Studium, durch die Ausbildung. Auch wenn dir das nur im Grundstudium, also den ersten beiden Semestern helfen kann (auch nicht extrem viel!). Beispielsweise haben Informatiker im Studium nach 2 Semester das gleiche Wissen wie jemand der eine Ausbildung zum Informatiker gemacht hat. Darüber hinaus haben sie im Grundstudium noch viele Module wie Mathe, Elektrotechnik, Physik usw., die deutlich über die Kompetenzen eines Azubis gehen können. Trotzdem ist es viel leichter, wenn du bereits eine Ausbildung hast und nicht jedes Wort nachschlagen musst.

5) mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung hast du finanziell eine viel bessere Position. Während ein normaler Student für 10 Euro die Stunde irgendwo buckeln muss (natürlich nie verkehrt ^1^), kannst du problemlos irgendwo für 15 Euro die Stunde beschäftigt werden. Du musst von dem Geld idR auch nichts versteuern, wenn du im Monat unter 850 Euro bleibst. Ob du im Monat mit 4x 8h Samstags auf 480 Euro kommst oder bereits noch einen zusätzlichen Tag mit 4 Stunden unter der Woche brauchst für gleiches Geld, kann sich schnell bemerkbar machen! Wie gesagt du hast ja schon mindestens 40 Stunden pro Woche mit Lernen am Hut.

...zur Antwort

Alkohol ist letztendlich ein Gift für den Körper. Der berauschende Zustand gleicht auch einer Vergiftung (Schwindel, Übelkeit usw).

Alkohol hat dann eventuell noch giftige Abbauprodukte, die der Körper erstmal wegschaffen muss. In dieser Zeit wird der Muskelaufbau blockiert oder verringert, das wirst du meinen. Explizit werden keine Muskeln abgebaut, außer du würdest in Folge eines Katers über eine Woche nicht trainieren können. Das hängt von enorm vielen Faktoren ab. Bier wäre übrigens hartem Alkohol vorzuziehen.

Ob du in dieser Zeit keine Muskeln aufbaust ? Ich denke das ist recht egal, solange du nicht zu sehr über die Strenge haust. Eine absolute Aussage kann man da nicht treffen. Wenn du halt an den Tagen extrem viel trinkst, kann es sein, dass dein Körper fast eine Woche braucht um sich komplett zu erholen. In dieser Zeit schießt du dir natürlich bezüglich Muskelaufbau ganz sicher ein Eigentor.

Folgerung: Trink nicht zu viel, keinen Totalabsturz, dann fällt das beim Training nicht ins Gewicht. An sich auch bedenken, dass zusätzliches Krafttraining beim Kater weiterer Stress für den Körper ist. Also nicht übertreiben und lieber bisschen mehr Wiederholungen machen, auf Kraft-Ausdauer setzen um den Stoffwechsel anzutreiben. Dann hilfst du deinem Körper auch eher noch beim Abbauen

...zur Antwort

Moin!

Du kannst dir überlegen, ob du nicht eine gebrauchte 1080 oder 1080ti kaufst mit Restgarantie. Ich habe jetzt kürzlich eine 1080 für 250 Euro ergattert, übrigens in der Founders Edition. Die 1080er werden regulär wohl so zwischen 350 und 450 Euro ansetzen, die 1080Ti wohl zwischen 550 und 700 je nach Modell.

Zur Founders Edition: Eine RTX Karte ist besser gekühlt. Die alten FEs der GTX Reihe hatten eine relativ schlechte Kühlung. Zwar ausreichend, aber ich war zu dem Zeitpunkt andere Temperaturen gewöhnt.

Beispiel: Hatte eine GTX 1070 Asus Dual die nie über 70-75 Grad lief. Dann habe ich mir die gebrauchte 1080 FE geholt die im Schnitt bald 10 Grad wärmer lief. Die 1070 hatte eigentlich eh schon nur eine durchschnittliche Kühllösung mit 2 Lüftern. So war ich dann meist beim Zocken mit 80 Grad bedient (was aber absolut legitim ist, ab 90 Grad sollte man erst aufpassen). Mit neuen Gehäuselüftern allerdings konnte ich das ganze wieder um über 10 Grad senken bei de 1080 :D also mit neuen Lüftern bin ich jetzt bei besseren Temperaturen als Upgrade

RTX Founders Edition > GTX Founders Edition

2-3 Lüfter Kühllösungen Custom > GTX Founders Edition

...zur Antwort

Zukleben und entsorgen... entweder als Sperrmüll oder zu einem Recyclinghof bringen. Kannst ja ein Schild dranhängen "DO NOT OPEN"

Saubermachen würde ich den nicht, wenn es wirklich so extrem ist wie du sagst. Die Sporen wirst du kaum rausbekommen. Und ja die sind hochgradig giftig. Einmal ist keinmal, aber du solltest die echt nicht nochmal inhalieren! :D Allein durch das aufmachen kannst du sehr viele schon aufgewirbelt und in der Küche verteilt haben.

...zur Antwort