Bio als LK wirklich so zeitaufwändig?

Hey,

wie schon in anderen Fragen erklärt, gehe ich auf ein Gymnasium (G9) in BW und muss demnächst meine Kurse wählen. Bei uns kann man die mündlichen Prüfungsfächer zum Glück noch kurz vor dem Abi wählen, allerdings jetzt eben schon die 3 Leistungskurse. Deutsch und GMK (Politik) stehen bei mir schon fest, weil ich mich wirklich extrem für Politik interessiere, stundenlang Reden und Debatten auf YT anschaue und eigentlich nie schlechter als 1-2 oder 2+ schreibe. Deutsch gefällt mir auch sehr, meine Noten sind eigentlich immer im Zweierbereich. Jetzt habe ich noch die Wahl zwischen Mathe, Englisch, Französisch und Bio. In Mathe und Englisch stehe ich auf 3, in Franz und Bio auf 2. Weil mir Sprachen zwar Spaß machen, mir allerdings viele Vokabeln fehlen und ich mir auch nicht vorstellen könnte, durchgehend hohe Punktzahlen zu erreichen, tendiere ich momentan am ehesten zu Bio. Mir macht das auch relativ viel Spaß und lernen war sowieso noch nie ein Problem. Jetzt habe ich jedoch von Kursstüflern und Lehrern gehört, dass Bio sehr lernintensiv und chemielastig sein soll. Wie gesagt, viel lernen macht mir normalerweise nichts aus, ich möchte mich aber auch nicht unbedingt jeden Tag 4h hinsetzen und nur für ein Fach pauken. Viel mehr ist das Problem, dass Chemie nicht mein Fach ist und ich deshalb noch mehr Angst vor Bio als LK habe.

Wie würdest ihr also entscheiden und wie sind eure Erfahrungen mit Bio in der Oberstufe?

LG ☺

Lernen, Schule, Biologie, Abitur, Lehrer, Oberstufe, Universität, Leistungskurs, Ausbildung und Studium, Abstimmung, Umfrage
8 Antworten
Mathe oder Bio LK, wie habt ihr die beiden als Prüfungsfach empfunden?

Hey,

ich habe zwar schon eine ähnliche Frage zu dem Thema gestellt, allerdings rückt die Kurswahl immer und immer näher und ich bin wirklich extrem verunsichert, was ich denn nun wählen sollte. Ich werde 2022 mein Abi in BW schreiben und da ich auf das G9 Gymnasium gehe, muss ich demnächst 3 LKs wählen. Deutsch und GMK (Politik) stehen schon fest, aber als dritten Kurs muss ich entweder Mathe, Bio, Englisch oder Französisch machen. Die beiden Fremdsprachen fallen weg, weil ich mir keine zutrauen würde und so gut wie dauerhaft nur Dreier schreibe. Jetzt schwanke ich momentan zwischen Bio und Mathe. Mein Problem ist, dass ich in beiden genau dieselben Noten schreibe (zwischen 2 und 3) und ich von Kursstüflern eigentlich ausschließlich negatives Feedback über die beiden gehört habe. Außerdem fehlen mir in Mathe, wie ich zur Zeit leider merke, einige Grundkenntnisse, in Bio habe ich allerdings jetzt sogar schon Schwierigkeiten mit dem wohl wichtigsten Thema; Genetik. Im Moment tendiere ich daher eher zu Mathe, weil es mir teilweise auch Spaß macht und ich theoretisch viel Zeit zum Üben hätte, weil man für Deutsch und GMK nicht wirklich überbelastet ist. Außerdem müsste ich Mathe sonst mündlich nehmen und das würde ich eigentlich gerne unter allen Umständen vermeiden. Meine Sorge ist jetzt nur, dass ich in dem Fall dann Bio, Geschichte, Englisch oder Französisch als meine 2 mündlichen Prüfungsfächer nehmen müsste. Wir müssen diese zwar erst in 2 Jahren endgültig wählen, momentan würde ich aber eindeutig zu Bio und Geschichte tendieren, was meiner Ansicht nach allerdings die größten Lernfächer überhaupt sind. Was würdet ihr also an meiner Stelle machen und was sind eure Erfahrungen mit Mathe und Bio, sowohl als LK, als auch als mündliches Abifach.

Danke schonmal! ✌🏻

Schule, Mathe, Kurs, Noten, Biologie, Abitur, Lehrer, Oberstufe, Leistungskurs, Ausbildung und Studium, Abstimmung, Umfrage
6 Antworten
Welchen Leistungskurs würdet ihr mir empfehlen?

Hey,

wie im Titel zu lesen, stehe ich kurz vor der Wahl meiner Leistungskurse, bzw Leistungsfächer. Ich gehe auf ein G9 Gymnasium in Baden-Württemberg, sprich ich werde 2022 das neue Abitur schreiben. Wir müssen 3 Leistungsfächer, die wir im Abi dann schriftlich haben und 2 mündliche Prüfungsfächer wählen. Ich habe mich dazu entschieden das 2. mündliche Prüfungsfach durch einen Seminarkurs in Psychologie zu ersetzen, also fällt diese Prüfung weg. Unter Berücksichtigung der ganzen Regeln beim Wahlverfahren, schwenke ich momentan zwischen zwei Alternativen hin und her:

1. Lk: Deutsch, Politik, Mathe mündlich: Geschichte

2. Lk: Deutsch, Politik, Biologie mündlich: Mathe

Bei uns ist es Pflicht Deutsch und Mathe im Abi zu haben, egal, ob schriftlich oder mündlich. Für mich steht bis jetzt lediglich fest, dass ich Deutsch und Politik (Gmk) als Leistungskurs wählen werde, weil das schon seit Jahren meine Lieblingsfächer sind und meine Noten nie schlechter als 2 ausfallen. Jetzt weiß ich nur nicht, ob ich Mathe schriftlich oder mündlich wählen sollte. Wenn ich es schriftlich wählen würde, könnte ich Geschichte auch ins Abi mitnehmen und hätte somit meine 3 Lieblingsfächer zusammen. Mein Problem ist nur, dass ich in Mathe eigentlich immer zwischen 2 und 3 schreibe, also nicht schlecht, aber wirklich nur sehr mühsam vorankomme und mir teilweise auch Grundlagen fehlen. Würde ich Mathe jetzt allerdings schriftlich wählen, würde Geschichte als eines meiner Lieblingsfächer wegfallen und ich müsste zusätzlich als 3. Leistungskurs Bio nehmen. Ich habe gehört, dass man dafür wirklich seeehr viel lernen muss und es auch echt anspruchsvoll sein soll. Jetzt also meine Frage an euch; welchen Weg würdet ihr an meiner Stelle einschlagen und was sind eure Erfahrungen mit Deutsch, Poltik, Mathe oder Bio-Lk?

Studium, Schule, Noten, Abitur, Fach, Gymnasium, Lehrer, Oberstufe, Universität, Leistungskurs, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro, Abstimmung, Umfrage
4 Antworten
Welche Leistungsfächer G9?

Hey,

ich bin Schüler und gehe in die 11. Klasse eines Gymnasiums in Baden-Württemberg. In ungefähr einem halben Jahr muss ich meine Leistungsfächer wählen und, da ich G9 bin, also 13 Jahre Schule habe, sind die Vorgaben etwas anders, als in den bekannten G8 Gymnasien. Unten seht ihr ein Schema mit Auswahlmöglichkeiten für die schriftlichen und mündlichen Prüfungsfächer. Ich bin mir bei zwei meiner drei Leistungsfächer (5-stündig, schriftlich) schon ziemlich sicher. Und zwar wären das Deutsch und Gemeinschaftskunde. Jetzt bleibt mir nur noch die Wahl zwischen Mathe, Bio und Englisch, da ich Chemie und Phsyik abwählen werde und Französisch eher nicht so meins ist. In allen dieser drei Fächer hatte ich letztes Jahr eine 3, also eher so semi gut. Am liebsten würde ich etwas anderes wählen, aber das geht ja leider nicht. Mich würden einfach mal eure Erfahrungen interessieren. Vor allem was euch an eurem Mathe-, Bio- oder Englisch LK gefällt oder eben nicht zusagt. Momentan tendiere ich zwar am ehesten zu Mathe, weil alle meine Freunde auch Mathe wählen möchten und sie wirklich immer eine große Hilfe für mich sind und waren. Hab auf der anderen Seite jedoch auch Angst mit 3 Punkten oder so nach Hause zu gehen. Würde ich Mathe nämlich nicht als LK nehmen, wäre es mündlich Pflicht und das kommt mir auch nicht gerade einfach vor. Also danke schonmal für eure Antworten! ☺

Welche Leistungsfächer G9?
Englisch, Studium, Schule, Mathe, Biologie, Abitur, Gymnasium, Universität, Leistungskurs, Ausbildung und Studium
3 Antworten