Indem Du den Fahrlehrer zurückduzt.

...zur Antwort

Nicht vor der Fahrt.

...zur Antwort

Vielleicht, weil sie gar nicht wissen, was schlau ist.

...zur Antwort

Mädchen lästern: Ignorieren oder offensiv werden?

Hallo zusammen,

in unserer Klasse sind nur 3 Jungs. Ich bin einer davon. Der Rest sind ca. 24 Mädchen.

Ich finde ein Mädchen sehr süß, würde sie gerne mal ansprechen oder was mit ihr unternehmen. Es ist aber so, dass sie sozusagen zu den Mädchen gehört, die gerne lästern, sich untereinander mit Schminktipps versorgen und immer in ihrer Gruppe bleiben.

Leider schaffe ich es nicht, sie direkt anzusprechen, wenn sie immer in ihrer Gruppe ist. Also schrieb ich sie an und habe überaschenderweise auch Nachrichten zurückbekommen, also auch Fragen und sowas. Es war also nicht nur Interesse von meiner Seite aus...

Dann fehlte ich gestern in der Schule und habe erfahren, dass sie ihren Gruppen-Mitgliedern ein paar unserer Nachrichten gezeigt hat. Die anderen haben wohl gelacht.

Als ich das erfahren habe, war ich schon ziemlich sauer und traurig, weil ich mir echt erhofft hatte, dass sie nett zu mir sei und genau das nicht passieren würde (in Gruppe zeigen). Jetzt weiß ich nicht, wie ich damit umgehen soll. Sie soll wohl nicht gelacht haben oder sowas, aber das halt gezeigt haben.

Ich würde sie gerne mal anschreiben und fragen, was das soll. Sie soll mir sagen, wenn ich nerve oder zu aufdringlich bin, aber dann sowas zu machen finde ich voll daneben.

Was meint ihr? Soll ich ihr nochmal meine Meinung schreiben? Dann könnte das am Montag leider wieder verstärkt weitergehen... Oder soll ich das einfach ignorieren und meine "rosa rote Brille" abnehmen und alles vergessen, was mich echt traurig machen würde?

Danke! :)

##Edit: Wir schreiben seit 4 Tagen über Gott und die Welt, Hobbys und sowas. Davon hat sie nichts gezeigt, sondern nur, als ich sie gefragt habe, ob wir mal in die Stadt gehen wollen.

...zur Frage

Du scheintst noch nicht souverän und reif genug zu sein, um da drüber zu stehen. Sei einfach natürlich und freundlich. Wenn Du dann Mädchen begegnest, die zu Dir passen, kommt Ihr Euch automatisch kumpelhaft näher. Also nicht irgendetwas erzwingen wollen.

...zur Antwort

Ich habe grosses Mitleid mit einem Schüler in meiner Schule?

Meine frage ist etwas länger. Also ich bin 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse eines Gymnasiums. Auf der Schule ist ein Lehrer den ich sehr mag und mich wirklich freue wenn ich ihn sehe. Jedoch habe ich ihn leider nicht mehr im Unterricht und ich glaube er kann sich noch an mich jedoch nicht mehr an meinen namen erinnern (Hatte ihn das letzte mal in der 7. Klasse). Trotzdem habe ich ihn zu meinem Tutor gewählt. Er weiß es nicht aber ich glaube er würde sich schon geschmeichelt fühlen weil er zwar seeeehr nett zu allen Schülern ist trotzdem wählen ihn nur wenige zum tutor. Meine eigentliche Frage ist die hier : Sein Sohn geht bei uns in die 6. Klasse und ich habe einmal mit ihm geredet und er war total eingeschüchtert und ängstlich obwohl ich ganz nett und ruhig mit ihm geredet habe. Außerdem ist er in der Pause immer alleine und guckt immer sehr traurig. Er tut mir einfach übertrieben leid und ich will ihm auch helfen aber ich weiß nicht wie. Ich wollte ihn erstmal darauf ansprechen aber dann dachte ich mir, dass man doch nicht einfach jemanden fragen kann : Hast du keine Freunde?
Dann habe ich mir überlegt mit dem besagten Lehrer zu reden, da er ja mein Tutor ist und ich mich unter einem Vorwand mit ihm unterhalten könnte und dann das Thema anstoßen könnte. Es gibt aber 2 Probleme. Wie soll ich ein Gespräch mit ihm beginnen,weil er mich 1. nichz mehr wirklich kennt und 2. da ich ihn nicht im Unterricht habe ich ihn doch nicht einfach im flur ansprechen kann und wir da ein ausführliches Gespräch haben. Das 2. aber nicht so große Problem, weil der lehrer wirklich richtig nett und Verständnissvoll ist, ist dass es nicht aich vlt ein wenig komisch ist wenn ich ihm sage, dass ich glaube sein sohn hat keine Freunde oder? Vielen Dank fürs lesen und bitte um ratschlag oder ob meine idee gut ist der junge tut mir echt leid.

...zur Frage

Ich würde mich da ganz raus halten. Denn ich könnte mir vorstellen, dass der einfach zu abgehoben ist, um sich mit "Normaltypen" abzugeben.

...zur Antwort

Kann ich eine schwangere Frau verlassen?

Meine Freundin ist in der 16. SSW, und wir sind seit gut 2 Jahren zusammen. Die Schwangerschaft war ungeplant; sie und der Arzt meinten, sie wäre unfruchtbar. Ich hatte es nur ein mal ohne getan, da war es geschehen.

Wir hatten eine schwere Zeit vor der Schwangerschaft - ich musste sehr um sie kämpfen; tat das aber immer aus vollstem Herzen heraus; trotz ihrer ständigen Miesmacher-Stimmungen, krankheitsbedingten Tiefs, ihrem Misstrauen und Fremdgehen. Ihre Familie ist eine einzige Katastrophe; Erbschaftsstreit, ihr Bruder zeigt sie bei der Polizei an, ihre Mutter verleugnet ihre Schwangerschaft und mich als den Vater (psychische Probleme). Unser Sexleben ist gegen 0 und meine Antriebslosigkeit das Leben zu meistern und sie weiterhin zu lieben auch. Ich sehe nur noch Verpflichtungen, tagein tagaus. Zudem hat die Schwangerschaft ihr noch weiter zugesetzt, sie ist noch antriebsloser geworden, ich war schon 8 mal mit ihr in der Notaufnahme, weil sie jedes mal, wenn irgendwas weh tut oder ihr besonders schlecht ist, Angst bekommt.

Das ist mir alles klar und ich habe auch sehr viel Verständnis, aber so langsam hat sich in mir der Gedanke festgesetzt, dass sie nicht nur ein sehr leicht kränkelnder Mensch, sondern auch etwas dümmlich und hypochondrisch veranlagt ist. Das kriege ich einfach nicht mehr aus meinem Kopf und daher finde ich sie immer mehr unsexy und sehe mich immer mehr nach anderen Frauen um, obgleich ich ein sehr schlechtes Gefühl dabei habe.

Dabei habe ich mich von Anfang an über das Kind sehr gefreut, nur sehe ich einfach keine gemeinsame Zukunft, was mir sehr schmerzt.

Mir ist der Ausstieg aus der Beziehung fast schon klar - die Frage ist nur - wann? Was denkt ihr? Und wie gehe ich mit diesen Gefühlen richtig um? Danke!

...zur Frage

Warum hast Du Dich überhaupt mit ihr eingelassen? Hast Du sie nicht geliebt? Sonst müsstest Du sie eigentlich immer noch lieben.

...zur Antwort

Ich werde in der Schule gemobbt und keiner nimmt das ernst?

Hallo, ich bin (w) 15 Jahre alt und gehe in die 8. Klasse. Ich werde seit der 5 Klasse sehr stark gemobbt. Es ist so, dass ich anscheinend deshalb gemobbt wurde und werde, weil ich rein optisch gesehen "nicht in meine Klasse hineinpasse". Es fing in der 5. an das die Mitschüler darüber gelästert haben, dass ich sehr groß und sehr schlank war (ich war damals etwa 165 cm groß und die anderen in der Klasse alle höchstens 155cm). Ich passte also schon mal Optisch nicht so richtig rein. Ich habe dann noch lange versucht mich trotzdem mit Leuten anzufreunden und habe mich dann zu den anderen gestellt (ich muss dazu sagen, wir sind auch nur 7 Mädchen in der Klasse). Irgentwann hat es mich aber dann genervt, dass alle sich immer angewiedert angeguckt haben, wenn ich kam und ich habe auch mitbekommen, dass sie über mich und mein Aussehen gelästert haben, deshalb habe ich mir ein Mädchen gesucht, dass nett war aber ebenfalls nicht gerade beliebt. Mit ihr stand ich dann halt die letzten Jahre immer alleine in den Pausen auf dem Schulhof! Auch die Jungen in der Klasse mobben mich: Sie sagen ich wäre schäbbisch und würde aussehen wie ein Zombie, manchmal treten und schubsen sie mich auch. Außerdem wurde ich auch immer gemobbt weil ich relativ gut in der Schule war. Habe auch Kleidungstechnisch versucht mich so zu kleiden, wie die anderen angesagten Mädchen, hat aber dann auch dazu geführt dass darüber gelästert wurde. Leider ist die Schule auch nicht gerade groß, so dass das ganze sich sogar schon in anderen Jahrgangsstufen herum gesprochen hat: Letztens habe ich mitbekommen, wie eine aus der 10. Klasse (die ich gar nicht kenne) leise zu ihrer Freundin gesagt hat, ich würde ihr leid tun!!! Im Moment haben wir ein Theaterprojekt an der Schule und ich soll dort zusammen mit einem "beliebten Mädchen" aus meiner Klasse auftreten. Sie hat daraufhin folgendes zu meiner Lehrerin gesagt: "Mit der trete ich nicht auf, die ist mir zu lang (bin 173cm groß), zu dürr und zu bleich!" (Die Lehrerin hat nichts dazu gesagt, die anderen Schüler haben gelacht und ihr Recht gegeben) Ich habe meinen Eltern schon sehr früh (in der 5./6. Klasse) davon erzählt, aber sie haben mich leider überhaubt nicht ernst genommen und das ganze herunter gespielt. Ich würde mir das nur einbilden und es könnte nicht sein, dass keiner mich mag und alle über mich lästern. Wenn dann würde vielleicht ja mit mir (mit meinem Charakter?) was nicht stimmen. Ich habe dann deshalb irgentwann auch aufgehört mit ihnen darüber zu reden, denn ihre Reaktion hat für mich nur alles noch schlimmer gemacht. Was soll ich tun, ich halte es nicht mehr aus!!!

...zur Frage

Hallo Kine87,

bist Du 1987 geboren, also jetzt 28 Jahre alt?

Wenn nicht, und es stimmt alles, was Du schriebst, dann freue Dich darüber, dass Du gemobbt wirst, weil Du daran den wahren Charakter Deiner Gegner/innen erkennen kannst und deshalb weißt, mit wem Du es zu tun hast. Denn wäre es Dir wirklich lieber, wenn Deine Gegner/innen falsch freundlich zu Dir wären und sich Dir von ihrer Schokoladenseite zeigen würden? Dann wüsstest Du ja gar nicht, mit wem Du es wirklich zu tun hättest und wie sie hinter Deinem Rücken wären. So weißt Du wenigstens woran Du bist. Oder wäre es Dir auch lieber, dass die Jungen alle heiß auf Dich wären und Dich als Flittchen missbrauchen und dann hinterher verachten würden? Sieh es also positiv und als Chance für Dich. Lerne viel, dann wirst Du später erfolgreich sein. Vielleicht werden Dich Deine Gegner/innen noch mal beneiden Wer weiß...

...zur Antwort

Wenn Du daran nicht kaputt gehen willst, dann versuche, ihr nicht mehr zu begegnen.

...zur Antwort

Wird nicht schlimm sein. Aber Katze in Zukunft von Alkohol fern halten.

...zur Antwort

Neugier, Überforderung, Verzweiflung, Angeberei und, und, und...

...zur Antwort

Wenn er das nicht löscht, bleibt nur die Anzeige.

...zur Antwort

Sage einfach, Du bist abstinent.

...zur Antwort

Wenn jemand einen schlechten Stoffwechsel, z.B. eine Fettleber, hat, kann das eine "halbe Ewigkeit" dauern.

...zur Antwort

Solche Mixgetränke verführen zu Alkoholexzessen, die leider zu spät bemerkt werden.

...zur Antwort

Dein vegetatives Nervensystem scheint besonders sensibel und allergisch auf Betäubungsgifte zu reagieren. Also von diesen Stoffen fern halten.

...zur Antwort