Als Antwort kannst du zum Beispiel die Prohibition von Alkohol in Amerika von 1920-1933 nehmen. Dort war die Herstellung, Vermarktung und der Konsum von Alkohol verboten. Die Folge war, dass viele Schwarzbrennereien entstanden und eine „Alkohol Mafia“ die Straßen der Großstädte kontrollierte. Der Schwarzmarkt hatte überhand gewonnen und die Polizei konnte nicht mehr durchgreifen. Die USA waren auf dem besten Weg zu Bruch zu gehen.

Sogar noch heute brennen mehrere Menschen in den USA ihren Schnaps selbst im Wald und verkaufen ihn sogar für teures Geld (natürlich illegal).

Man sollte eher darüber nachdenken, Cannabis zu legalisieren um die Alkoholkonsumenten umzuverteilen. Klar, Drogenkonsum in jeglicher Form ist schlecht und wollte stets unterlassen werden, andererseits gibt es doch einen Unterschied ob man Alkohol trinkt oder Cannabis konsumiert. Mittlerweile sind die Risiken von Alkohol und Cannabis im Vergleich kein Geheimnis mehr und diese werde ich nicht auflisten.

Aber dennoch hat jeder Mensch und auch jedes Tier ein Recht auf Rausch und es liegt nunmal in der Natur des Menschen und auch mancher Tiere sich zu berauschen. (z.B. Elefanten die Alkohol gezielt über faule Früchte des Marula Baums konsumieren, und es sogar ihrem Nachwuchs beibringen; Wallabies die gezielt die medizinischen Mohnfelder Australiens plündern und somit Opium konsumieren; Bären und Rentiere, die Fliegenpilze essen um sich damit zu berauschen; Katzen mit katzenminze; Kapuzineräffchen die sich mit Halluzinogenen Tausendfüßlern zudröhnen und Jaguare welche ayahuasca oder auch DMT über bestimmte Pflanzen konsumieren.)

Vielleich sollte man einen Schritt weiter gehen und jede Droge entkriminalisieren (nicht legalisieren).

Wer Drogen konsumieren will, der konsumiert sie und da macht es wenig Sinn, wenn Personen mit 5g Cannabis verfolgt werden. In Portugal zum Beispiel ist JEDE droge entkriminalisiert bis zu einer Menge von 10 Konsumeinheiten. Das entlastet die Polizei enorm und sie kann sich auf die richtig großen Dealer fokussieren. Durch dieses Gesetz gibt es weder mehr Drogenkonsumenten, noch einen größeren Schwarzmarkt. Ganz im Gegenteil: wenn man in portugal mit z.B. 10 LSD Einheiten erwischt wird, wird man zu einer Aufklärung verdonnert! Das macht deutlich mehr Sinn als eine Geldstrafe!

...zur Antwort

Gefährder Ansprache?

Als ich eben von der Arbeit kam (ich wohne noch bei meiner Mama, weil ich erst 16 bin) rief mich plötzlich meine Mutter nach dem es geklingelt hat.

Als ich runter ging brachte ich erst einmal meine Hunde "in Sicherheit". Die Polizei kam ernsthaft mit 5(!) Personen. Der eine war wohl Hundeführer, sagte er zumindest und bat mich dann darum die Hunde weg zu sperren. (haben wohl gut recherchiert, "gemein gefährlicher" Listenhund im Haus...) kein Gebelle, keine Anzeichen von Aggression, einfach aus Prinzip. Aber nicht so schlimm.

Als die Hunde dann weg waren kamen die dann kurz rein um mir zu erklären das sie mich beobachten würden und ich wohl eine Vorladung zu einem Drogentest bekommen würde, den ich nicht wahrnehmen muss aber sollte da er sonst richterlich angeordnet werden wird. Die wollten sogar mein Zimmer durchsuchen was ich aber dankend ablehnte.

Im allgemeinen fühlte ich mich einfach bloß gestellt und eingeschüchtert. Ich verstehe nicht ganz warum ausgerechnet ich? Ich kenne zig Leute bei denen ich so etwas viel eher anordnen würde, warum dann aber bei mir?

Ich habe zu so etwas gar keinen Draht, klar bin ich sicher kein absoluter Saubermann, aber dennoch doch lange nicht so kriminell das ich so etwas verdient habe!

War das so eine berühmt berüchtigte Gefährderansprache von denen in der Rapszene des öfteren gesprochen wird? Was kommt auf mich zu? Zum Drogentest freiwillig ja oder nein? Wie wahrscheinlich ist es das so ein Test richterliche angeordnet wird wenn ich keinen Eintrag wegen BTMG habe?

Das einzige auffällige was in der letzten Zeit passiert ist, ist das ich mal mit relativ viel Geld von der Polizei "erwischt" wurde. Sind das vielleicht die Nachwirkungen?

...zur Frage

Deine Geschichte hier ist sehr unwahrscheinlich.

1. ohne einen Durchsuchungsbeschluss klingelt die Polizei mit Sicherheit nicht mit 5 Personen vor deiner Tür. (Bei mir waren es 3 Polizisten mit 2 Hunden und ich hatte eine Anzeige wegen Handels von großen Mengen Amphetamin 500+Gramm)

2. um einen Durchsuchungsbeschluss zu bekommen, (ja ich weiß den hatten die nicht) brauchen die Beweise! z.B. eine Zeugenaussage, gefundene Drogen, Chatverläufe, Telefonate oder anderes. Bargeld allein reicht nicht aus! Außer du hast selbst gesagt, dass du das Bargeld durchs dealen erwirtschaftet hast ;)

3. den Drogentest den die richterlich anordnen wollen bekommen die niemals durch, weil es ja anscheinend keine Beweise gibt und der Richter somit auch keinem Drogentest zustimmen kann.

Falls du uns etwas verheimlichst frage ich mich warum, das ist ein anonymes Forum. Falls deine Geschichte frei erfunden ist, dann Troll dich wo anders.
Falls deine Geschichte der Wahrheit entspricht, dann beseitige alle Drogen zuhause, verzichte auf den Drogenkonsum und bleib standhaft, egal was die Polizei von dir möchte. Stell alles in Frage und weiger dich, das ist dein Recht.

...zur Antwort

Ich lebe in Niedersachsen und wurde mit 17 mit 50 xtc Pillen erwischt.. Ergebnis war 90 Tagessätze (ab 91 gibt es eine Freiheitsstrafe). Bei der 20 fachen Menge kann man davon ausgehen, dass die Person eine Freiheitsstrafe von mehreren Jahren erhält, vorallem in Bayern.
Wie hoch die Strafe genau ist, hängt allerdings von vielen Faktoren ab.. z.B. Wie verhält/redet der Angeklagte vor Gericht, hat er gute Anwälte, hat er einen Arbeitsplatz/Ausbildung, erstes vergehen, zeigt er Reue, usw..

...zur Antwort

Körperlich sieht man es den Personen definitiv an. Sie haben ein knochiges meist blasses Gesicht, fast totenkopfähnlich und sind meistens sehr schlank zudem haben sie eine unreine Haut.

Deutlich schlimmer ist aber der psychische Aspekt. Ich war selbst mal Drogenkonsument und hab von Cannabis bis LSD alles durch. Amphetamine habe ich persönlich allerdings nie länger als 2 Tage am Stück konsumiert, weil ich immer nichts essen kann. Ich kenne aber dennoch eine Person (damals ein sehr guter Freund), welcher mindestens 3 Jahre jeden Tag Amphetamine konsumiert hat. Am Ende hat man es leider nicht mehr ausgehalten mit ihm. Er litt unter starker Paranoia und Verfolgungswahn. Er meinte, dass er durch die Straßenlaterne auf der anderen Straßenseite beobachtet wird, und in der Laterne mit irgendeiner Strahlung sein Haus durchleuchtet wird. Das ist natürlich kompletter Unfug, aber er war so der festen Überzeugung, dass er sogar aus seiner Wohnung ausgezogen ist deswegen! Letztenendes hat er alle seine Freunde und auch Dealer als Spitzel dargestellt und ist in einer psychiatrischen Klinik gelandet. Seit dem hab ich nie wieder was von ihm gehört.

...zur Antwort

Also die meisten Leute die ich kenne, die hardtekk hardcore und sowas hören, nehmen alle Drogen.. bis auf 2 von 20 Leuten die keine Drogen nehmen und es einfach nur gerne hören.

Allgemein kann man über den Musikgeschmack nicht eine Person beurteilen, aber klar bilden sich Vorurteile. Die Rock Musik Hörer trinken mal gerne zu viel Alkohol, Reggae Hörer kiffen, Hardtekk Hörer nehmen Amphetamine, Psytrance/Goa-Hörer werfen sich LSD und die Klassik Hörer sind die ordentlichen.

Allerdings gibt es bestimmt auch Leute die sich LSD, Alkohol, Amphetamin und Cannabis geben und nebenbei Klassik hören :P

...zur Antwort

Also bei mir gab es bei Handel mit 10 Gramm Amphetamin 90 Tagessätze (ich habe auch Vorstrafen). Das waren bei meinem Einkommen 4200€ Strafe+MPU.

Ab 91 Tagessätze kommt es zu einer Freiheitsstrafe aber das weiß dein Bruder sicher.
Wenn ich bei 10 Gramm der Freiheitsstrafe nur knapp entkommen bin, dann kann sich dein Bruder sicher sein, dass er für 250g mindestens 2 Jahre weg ist.

...zur Antwort

Bei einem Drogenscreening kannst du nicht deinen Urin von zuhause mitbringen. Du musst höchstwahrscheinlich zum Gesundheitsamt/TÜV und musst vor Ort deinen Urin abgeben! Dabei kommt ein Assistent mit auf Klo und schaut dir beim Urin abgeben zu, um sicherzustellen, dass du nicht schummelst oder fremden Urin abgibst.

...zur Antwort

Genau das gleiche Problem hatte ich vor einem Jahr... mit konnte keiner helfen und ich habe mein mainboard cpu und Grafikkarte getauscht.
Letztenendes lag es aber doch am Monitor!
Also falls die Möglichkeit besteht, dann Klemm erstmal einen anderen Monitor oder zur Not auch deinen Fernseher an, bevor du alles neu kaufst so wie ich.

Bei mir hat der Monitor auch nur nicht funktioniert, sobald ich spiele gespielt habe. Ansonsten lief er einwandfrei. Die Sounds von den Spielen habe ich trotzdem noch gehört.

...zur Antwort

Meinst du eine kawumm? Eine kawumm ist eine Pfeife/Bong, wo beide Enden offen sind und das eine mit der Hand zugehalten wird, bis sich genug rauch in der kawumm gesammelt hat. Dann nimmt man die Hand weg und atmet den Rauch ein.

...zur Antwort

Das ist meistens keine richtige 1050ti... ja, im system steht dann 1050ti aber meistens sind es nur umbenannte Grafikkarten mit denen du es garadeso schaffst tetris zu spielen.

...zur Antwort

Kurz Nachrichten schauen+ein bisschen Google und alles aufschreiben. Ne Sache von 10 min maximal

...zur Antwort

Mdma hält sich jahrelang. Egal ob es warm kalt oder feucht wird. Ich würde mir da eher um die Box sorgen machen.. aber packt die Teile auf jeden Fall in ein Plastikbaggy falls die Box irgendwann kaputt/verrostet ist.

...zur Antwort

Als großer Dealer:
-meistens ausschlafen
-2-3 mal pro Woche kiloweise Drogen holen und 2-3 mal pro Woche die Kilos an die kleinen Dealer verkaufen.
-der Rest alles Freizeit.

Als kleiner Dealer wenn’s „hauptberuflich“ ist:
-meistens Ausschlafen
-den ganzen Tag rund um die Uhr für Kunden erreichbar sein
-sich mit den Kunden für 2-4€ pro Gramm Gewinn treffen und bei jedem Kunden ein großes Risiko eingehen.
-ein wenig Freizeit so vielleicht 3-4 Stunden am Tag danach dann schlafen gehen.

...zur Antwort

Naja wie du meinst..
das ganze läuft so ab: du musst zur Polizei und dort deinen Verdacht beweisen. Das kannst du mit Chatverläufen tun.
Chatverläufe reichen aber vor Gericht nicht aus, deswegen wird bei den Personen eine Hausdurchsuchung stattfinden (HDS frühestens 3 Wochen nach deiner Aussage).
Erst wenn die Polizei Drogen findet, haben sie einen Beweis, dass der Angeklagte Drogen besitzt. Wenn die keine Drogen finden, haben sie nur deine Aussage als Beweis.
Du musst dann so oder so zum Gericht sobald der Gerichtstermin bzw. Die Gerichtstermine (sind ja mehrere Anzeigen) stattfinden, um deine Aussage nochmals vor Gericht und dem Angeklagten zu erzählen.

Sollte deine Aussage von der in deiner Anzeige abweichen oder allgeimein falsch oder erfunden sein, droht dir eine hohe Strafe von bis zu 1 Jahr Haftstrafe.

Allgemein sollte dir klar sein, dass du bei der ganzen Sache vielleicht auch auf Eis läufst... kommt immer darauf an wie groß/mächtig die Dealer sind, die du anzeigen möchtest.

Ich war selbst mal ein größerer Dealer und von einem meiner 4 Kleineren Dealern hat ein Läufer, den ich niemals in meinem Leben zuvor gesehen habe, mich und meinen kleineren Dealer angezeigt. Das war meine erste Anzeige und es wurde behauptet, dass ich mehrere Kilogramm Amphetamin verkauft haben soll.
Ich hatte eine Hausdurchsuchung und es wurde rein garnichts gefunden. Zum Gericht musste ich trotzdem und der Zeuge natürlich auch. Ich habe ihn dauerhaft so böse angeschaut, dass als er aussagen musste, alles abgestritten und gesagt hat er hätte sich vertan.
Das Verfahren wurde fallen gelassen und ich kam ohne Strafe davon.
Ich weiß nicht genau ob und welche Strafe er vom Gericht bekommen hat, aber ich weiß, dass man ihn 6 Wochen nach der Verhandlung mit 3 gebrochenen Rippen, 2 gebrochenen Armen, einen Schlüsselbeinbruch und einer gebrochenen Nase aus dem Wald abholen musste... wie er dort hin kam und wie er sich alles gebrochen hat, weiß ich nicht und weiß er auch nicht... (ich war es nicht, aber man kennt halt so Leute die das für wenig Geld machen würden)

Also leg dich bitte nicht mit den falschen Leuten an das kann in die Hose gehen.

...zur Antwort

Das ist Teil ihrer ideologie. Sonst wären es keine Nazis
Der Begriff „Nazi“ beschreibt Nationalsozialisten, also Menschen mit einer antisemitischen (Judenhass), rassistischen, nationalistischen (Deutschland ist besser als alle anderen Länder), antiliberalen und ganz wichtig: antidemokratischen Ideologie.
Also wirklich Menschen, welche sich eine Diktatur wünschen, Rassenhass haben und Juden auf den Tod verabscheuen.
Es in Deutschland einen Großteil an Nationalisten. Also Menschen die Deutschland lieber mögen als andere Länder und sich mit Deutschland identifizieren (das können sogar Ausländer sein). 
Leider wird aktuell der Nationalismus mit Nationalsozialismus verwechselt und sobald man nur eine Frage stellt wie z.B. „Warum kommen hauptsächlich nur junge Männer und wenig Frauen mit Kindern als Flüchtlinge nach Deutschland?“ wird man direkt als Nazi abgestempelt, obwohl dies eine berechtigte Frage ist und weder rassistisch noch gar antisemitisch ist.. denn Frauen mit Kindern haben eigentlich Vorrang (zumindest in der christlichen Ideologie).
Nur weil wir eine schlechte Vergangenheit hatten, heißt es nicht gleich, dass ein großer Teil der Bevölkerung Deutschlands Nazis sind, vorallem weil diese Generation Nazi mittlerweile fast ausgestorben ist und die Nachkommen rein garnichts damit zu tun haben.
Ja, es gibt einen Haufen Nationalisten, aber das ist eher noch ein kleiner Anteil, wenn man sich zum Vergleich die Amerikaner anschaut (ich sag nur Amerika First). 
Ich gebe zu, ich bin auch ein Nationalist, weil ich Deutschland über alles liebe, aber trotzdem bin ich weder ein Rassist, noch Antisemitist.

...zur Antwort

Ich war früher exzessiver Drogenkonsument und Dealer. Ich hab mir jedes Wochenende  LSD, MDMA, Amphetamin, Ketamin, Kokain oder paar andere Sachen gegeben. Vor 3 Jahren wurde ich dann hochgenommen und bin der Haftstrafe knapp entkommen. Ich bin immernoch in dem gleichen Freundeskreis und alle meine Freunde konsumieren fröhlich weiter. Dennoch habe ich für mich selbst einen Schlussstrich gezogen und seit dem nie wieder Drogen konsumiert. (außer 2 mal im Jahr konsumiere ich LSD, obwohl es meine Freunde nicht konsumieren).

Also es hängt immer von der Person ab. Wenn man mental stark ist, dann schafft man es ohne Probleme.

...zur Antwort

Allgemein kann man Drogen in 3 große Gruppen einordnen: Upper, Downer und Psychedelika.

Ob die Droge dann gute Laune macht und einen Probleme vergessen lässt, hängt von der Droge selbst ab, weil alle anders wirken.
In der Regel lassen nur die Upper und Downer einen Probleme und Sorgen vergessen, denn die Psychedelika verstärken alle Emotionen.

...zur Antwort