Hallo Derxyz,

zuerst einmal, es gibt keine dummen Fragen.

Wenn Du das Geld am 11.09. mittags erhalten hast und es innerhalb von 2 Tagen weiterschicken sollst, sollte es am 13.09. vormittags spätestens überwiesen werden. Also innerhalb von 48 Stunden.

So würde ich es verstehen. ((-:

...zur Antwort

nichts für die Gesundheit tun, aber Hilfe haben wollen?

Hallo zusammen,

mich beschäftigt seit einiger Zeit das Verhalten einer Person in meinem engeren Familienkreis.

Die Person ist 68 Jahre alt und hatte vor knapp 5 Jahren eine Hüft Op. Nach der OP war REHA angesagt, für die sie sich von ihrem Hausarzt nur teilbelastungsfähig hat schreiben lassen. Sämtlichen Übungen/Anwendungen ist sie konsequent ferngeblieben. Nach der REHA war sie 3 Monate lang bei einer Physiotherapie, wo sie auch nur widerwillig dran teilnahm. Sie begründet das mit Schmerzen nach jeder Anwendung und Unlust zur Physiotherapie zu gehen. Auf meinen Rat hin, das sie wenigstens zuhause regelmäßig Übungen machen könne, hat sie keinerlei Übungen gemacht. Seit dieser Zeit läuft sie an einer Gehhilfe und situationsabhängig auch mal mit dem Rollator.

Nun, nach 5 Jahren, beklagt sie sich bei mir darüber, dass sie dauernd mit dem Fuß wegknickt und nach längerem Stehen (5 Min) Schmerzen im Rücken und in der Schulter hat. Auf meinen abermaligen Rat doch vielleicht mal mit Physiotherapie anzufangen meint sie zu mir: "Ich bin alt, da hat man schon mal Schmerzen und die gehen auch nicht mit einer Physiotherapie weg und außerdem habe sie auch keine Lust dort hinzugehen".

Stattdessen will sie sich vom Arzt lieber eine Nackenmassage verschreiben lassen.

(Aber dazu muss sie ja auch zum Arzt und letztendlich zur Physiotherapie)

Sie sagt: "Sie braucht Hilfe (Jemand der ihr die Einkäufe die Treppe hochträgt, ihr beim Reinigen der Wohnung hilft) und keine Physiotherapie".

Nun bin ich aber der Meinung, dass sie mit Physiotherapie die ein oder anderen Dinge wieder selber bewerkstelligen könnte.

Nun meine Frage:

Wie interpretiert ihr die Situation?

Soll ich mich mit meinen Ratschlägen zurückhalten?

Hat sie vielleicht auch selbst Schuld an ihrer Situation?

Ist sie tatsächlich zu alt oder einfach nur bequem?

...zur Frage

Hallo Thomas,

die Person ist 68 Jahre alt und selbst für sich verantwortlich. Wenn sie keine Therapie, egal welcher Art, machen will, ist das ihr freier Wille.

Wenn sie Dich um etwas bittet, kannst Du es machen oder ablehnen, das ist Dein freier Wille.

...zur Antwort

Hallo Karola,

es ist nicht wichtig ob man von Anderen gemocht wird.

Wichtig ist, daß man zu dem was man macht und wie man ist, steht. Solange Du niemandem schadest und Dich im Rahmen der Gesetze bewegst, kannst Du tun und lassen was Du willst.

So wie Du bist, bist Du einzigartig, liebenswert und genau richtig. ((-:

...zur Antwort

Hallo,

also ich halte Ordnung, weil ich zu faul zum Suchen bin. ((-:

In der Küche stehen die Töpfe zusammen, das Geschirr hat seine Platz und das Besteck liegt in der Schublade.

Die süßen Lebensmittel stehen zusammen mit den Backzutaten.

Gewürze auf einem Bord in der Nähe des Ofens, Lorbeerblätter z.B. in einem ausgespülten Marmeladenglas, dessen Deckel ich unter dieses Bord geklebt habe. Koch und Schöpflöffel, Siebe und Reibe hängen an der Wand.

Alles was ich im Bad brauche, bewahre ich auch dort auf. Einmal draußen, Reserven im Schrank. Ist die letzte Reserve aufgebraucht, egal wo, gleich auf einem Einkaufszettel notieren, dann greift man nie ins Leere.

Im Kleiderschrank hängt und liegt die Kleidung artgerecht zusammen. Also ordentlich auf und nebeneinander.

Eigendlich haben all meine Sachen ihren Platz. Wenn ich etwas benutzt habe lege ich es auch wieder an seinen Platz zurück.

Für meine Stifte, Scheren und Lineale habe ich leere Dosen mit Servietten beklebt und auf einem Bord arrangiert. Die leeren Marmeladengläser eignen sich für Kleinkram aller Art, ebenso leere Salat oder Eisbehälter.

Ich bin der Meinung, daß jeder seine eigene Ordnung finden und sich damit wohlfühlen sollte. ((-:

...zur Antwort

Hallo,

setz diesen Menschen mal allein 2 Jahre bei einem Naturvolk aus, dann hat er sich garantiert verändert.

...zur Antwort

Pflegeheim - Ist das normal?

Im Pflegeheim:

Unter 8 Frauen sitzt 1 Mann.

Es gibt Kaffee und Kuchen. 5 Menschen können noch alleine essen und trinken.

Der Fernseher läuft, zeigt eine Tier-Doku. 4 Menschen schauen hin. Wieviel sie davon noch verstehen?

Sie kennt keine Namen, weder die von den Pflegern noch von der Person neben sich.

Sie ist froh, wenn sie morgens geweckt, gewaschen und angezogen wird. Sie wird versorgt. Frühstück, Mittagessen, Kaffeetrinken, Abendessen. Und abends bringt sie jemand ins Bett.

Sie ist zufrieden.

Was passiert in der restlichen Zeit? Ab und zu kommt jemand vom sozialen Dienst und bietet Spiele an. "Kein Interesse."

Es wird Sport angeboten. "Dazu bin ich zu faul und bequem." Na ja, das warst ja immer. "Ich habe doch immer meinen Haushalt ...." Du wolltest doch das Laufen wieder üben? "Ich kann nicht." Auf dem Schild an der Tür steht: "Lauftraining (wenn es geht)."

Der Rücken tut weh vom vielen Sitzen. 2 x in der Woche gibt es Physio- und Ergotherapie.

1 x hat sie Topflappen gehäkelt. Wann? "Gestern." Stimmt nicht.

Liest du noch? "Ja, ich glaube .... manchmal. Guck mal ins Zimmer, ob da noch ein Buch liegt."

Es ist alles egal.

"Ich hab dich doch gleich erkannt und hab mich gefreut!"

Keine Fragen.

Kein Interesse.

Sie denkt viel über ihr ganzes Leben nach. Die Gedanken wiederholen sich. Erinnerungen aus der fernen Vergangenheit.

Gestern und Vorgestern sind weg.

Welcher Tag ist heute? "Ich weiß es nicht."

"Ich bin zufrieden."

Ich nicht.

Sie hat "gewonnen", ich fühle mich wieder einmal machtlos. Und wütend, ängstlich, traurig.

...zur Frage

Hallo GutenTag,

ja, das ist normal oder zumindestens weit verbreitet.

Was erwartest Du denn? Daß sich jemand freut im Pflegeheim zu sein? Das er plötzlich Sport macht, obwohl er noch nie Lust dazu hatte? Das er läuft, obwohl es mühsam und schmerzhaft ist?

Stell Dir doch mal vor, Du wärest in dieser Situation. Wie würdest Du Deinen Lebensabend im Heim gestalten? So wie die anderen es erwarten oder wie es Dir gefällt. Und wenn es nichts tun ist.

Wichtig ist doch der Satz: "Ich bin zufrieden". Glaub es einfach und zweifel es nicht an.

Wie Du Dich fühlst, ist, entschuldige die Offenheit, Dein Problem.

...zur Antwort

Hallo,

na wie ist dein Käsekuchen gelungen?

Hat er seine Form behalten?

Schmeckt er gut?

Gib mal bitte einen "Erfahrungsbericht", wird bestimmt einige hier interessieren. ((-:

...zur Antwort

Hallo,

wenn der Rock lang genug ist, einfach nochmal umnähen. Wenn das nicht geht von links ein Stoßband dagegen nähen. Auf jeden Fall den ausfransenden Rand stabilisieren.

Es gibt auch Textilkleber, vielleicht funktioniert das auch, ich hab es aber noch nicht ausprobiert.

...zur Antwort

Hallo,

Du kannst sie auch anmalen und mit Servietten bekleben. Dann stellst Du deine Stifte oder Kochlöffel rein.

Du kannst auch Erdnüsse drin aufbewahren oder Klümchen. Mit einem Plastikdeckel drauf ist alles gut verschlossen, aber halt nicht dicht.

Mach ich übrigens auch, sieht gut aus. ((-:

...zur Antwort

Hallo,

eine Aspirin Tablette in kaltem Wasser auflösen und den Blutfleck darin einweichen.

Ich weiß aber nicht, ob das auch noch funktioniert, wenn du mit Fleckenspray vorbehandelt hast.

Aber es ist zumindestens einen Versuch wert. Viel Erfolg. ((-:

...zur Antwort

Hallo,

ich nehme immer Teebaumöl oder Ballistol zum lösen von Kleberesten. Hat immer materialschonend geklappt. ((-:

...zur Antwort
Macht keinen Unterschied

Hallo,

mir ist das völlig egal, ich achte auf den ganzen Menschen.

Außerdem sind die Augenbrauen doch individuell und gehören zu Dir. Laß Dich nicht verunsichern und mach das, was Dir gefällt.

Wenn Du Dich wohlfühlst, strahlst Du das auch aus. ((-:

...zur Antwort

Hallo,

ich mach mir gerne für 2-3 Tage, 2 Zwiebeln andünsten, 500g Möhren geschält und gewürfelt dazugeben etwas anschmoren, 500g Kartoffeln gewürfelt obenauf, 2 Maggiwürfel, 500ml gekochtes Wasser darüber, aufkochen, dann 20-30 Min. auf kleiner Flamme köcheln lassen. Dann mit dem Pürierstab alles zerheckseln, mit Pfeffer abschmecken und genießen.

Kann man gut im Kühlschrank 2-3 Tage aufbewahren, mit Würstchen aufpeppen oder so essen.

Günstig, einfach und lecker. ((-:

...zur Antwort

Hallo Zocker,

das sieht aus, als wären es aufgeplatzte Luftblasen. Da würd ich einfach nochmal drüberstreichen.... obwohl, vielleicht ist rollen besser. Mit so einer Kunststoffrolle.

Probier es halt, es kann wohl nur besser werden. Viel Erfolg. ((-:

...zur Antwort