Frag ihn mal warum er dich immer so doof anglotzt.Ich würd mich da nicht mehr hinsetzen wenn mich einer permanent fixiert.

...zur Antwort

Frag ihn ob er ein Passbild will.Dann kann er das bei sich daheim Tag und Nacht anschauen. Jetzt im Ernst.Ich denke,der stellt sich irgendwas vor.Schmutzige Fantasie,nennt man sowas.

...zur Antwort

Bei starken Geheimratsecken helfen nur Dauerwellen,die man auch ziemlich kurz tragen kann. Damit kann man die Ecken abdecken. Es gibt nur ein Medikament,das gegen Haarausfall wirkt. Propecia. Kostet monatlich 52 Euro und muss ein Leben lang genommen werden.Jeden Tag eine. Ich Nehm das medikament seit 16 Jahren und meine Geheimratsecken wurden nicht stärker seither.Die Wirksamkeit des Medikamentes ist erwiesen. Wenn du nichts machst,wird dein Haarausfall weitergehen.Ich wollte das nicht. Wollte dir diesen Tip geben. 50 Euro jeden Monat kann sich halt nicht jeder leisten.

...zur Antwort

LED Weihnachtsbeleuchtung im Fenster - wie kann ich uns vor Blicken von Außen abschirmen?

Hallöchen ihr Lieben,

heute konnte ich endlich unser neues LED Lichternetz aufhängen. Mit etwas Mühe und akrobatischer Höchstleistung habe ich das Netz (2x2 m) nun innen vor unsere Doppel-Terassentür (EG-Wohnung) gespannt. Die warmweißen Lichter sind wirklich wunderschön. Bei unserem Doppelfenster daneben habe ich ein ähnliches Netz aufgehangen.

Als ich eben raus ging, um den Effekt von draußen zu begutachten, kam der Schock: Dank der grellen weißen LEDs kann man durch die Doppeltür nun alles im Wohnzimmer erkennen. Beim Fenster daneben ist es nicht so extrem, da hier die Lichter eher bernsteinfarben bzw. gelber sind und sich zudem an den Fenstern Fliegengitter befinden, die die Blicke von außen auch etwas abschirmen.

Nun habe ich an der Tür provisorisch unsere Vorhänge zugezogen, was aber auf Dauer keine Lösung ist, wegen unserer Zimmerpflanzen (durch die Vorhänge bekommen diese nicht genug Licht ab). Und jeden Tag die Vorhänge wieder hin und her zu zuppeln bis wieder alles sitzt und passt ist mir dann doch etwas zu aufwändig (Pflanzen zur Seite stellen, Vorhänge wieder mit der Spange zur Seite fixieren, Pflanzen wieder platzieren, abends die Pflanzen wieder zur Seite, Vorhänge ausbreiten und zu recht zupfen, Pflanzen wieder hinstellen...) Einen anderen Platz hab ich leider nicht für die großen Pflanzen - an der Tür ist schon die perfekte Lage (Südseite & genug Platz) Montage des Netzes von Außen wird auch nicht funktionieren, da nicht für den Außenbereich geeignet.

Habt ihr vielleicht eine Idee, wie ich dieses Dilemma lösen kann? Ich bin gerade wirklich etwas ratlos...

...zur Frage

Verhaltet euch anständig in eurem Zimmer,dann habt ihr nichts zu verbergen.Was ist denn dabei,wenn jemand von aussen reinschaut? Zieht euch halt an. Wo ist das Problem?

...zur Antwort

Bei Ostwind würd ich nicht reiten.Weil der kalt und rauh ist.Warte auf Westwind.Ist angenehmer.

...zur Antwort

Ich glaube,das erkennt man erst mal nicht. Wenn du ihn zu früh küsst,kann sein,dass er abhaut.Wenn du ihn zu spät küsst,hat er vielleicht schon ne andere.Möglicherweise will er gar nicht von dir geküsst werden.Iss stattdessen ein Stück Würfelzucker.Schmeckt auch gut.

...zur Antwort

Wäre schlimm,wenn das ganze Theater immer wieder von vorne begänne.Deine Frage ist so überflüssig wie ein Kropf.Keiner weiss,was nach dem Tod passiert.Wahrscheinlich ist es ganz anders,als man es sich vorstellen kann. Aber ich denke schon,dass wir irgendwann irgendwo mal wieder existieren. Ohne von unserer jetzigen Existenz irgendwas zu wissen.

...zur Antwort

Mein Kumpel legte sich wie immer mittags hin, um ne Stunde zu schlafen.Nach 2 Stunden ging seine Frau ins Schlafzimmer,um nach ihm zu sehen.Er lag ruhig und friedlich da. Mit entspanntem Gesicht. Er war im Schlaf verstorben. Herzstillstand. Wahrscheinlich hat er gar nichts gemerkt.Sein Gesichtsausdruck war friedlich und nicht verzerrt. Ich denke,einen schöneren Tod gibts gar nicht.

...zur Antwort

Habe vor das Kopftuch abzunehmen! Wie würdet ihr auf so etwas reagieren?

Zuerst einmal möchte ich bitten, diese Frage nicht zu löschen. Es ist kein FAKE! Ich möchte objektive Meinungen hören. Jeder kann gerne seine Meinung dazu äußern.

Vor 5 Jahren habe ich mich freiwillig dazu entschlossen Kopftuch zu tragen, weil ich auch meinen religiösen Pflichten nachkommen wollte. Von meinem Umfeld, sowohl die Familie, Verwandschaft und auch von meinen Landsleuten (Nachbarn und Bekannte) hatte ich damals positive Reaktionen wahrgenommen. Und auch heute noch. Vor allem weil ich auch noch unter diesen Umständen das ABI habe und dazu auch noch in der Uni ein sehr begehrtes Fach studiere. Nun habe ich in dieser Zeit allerdings gemerkt, dass ich mehr Aufmerksamkeit auf mich ziehe. Ich wurde öfters von wildfremden Leuten auf der Straße angesprochen. " Warum müssen in den muslimischen Ländern Männer kein Kopftuch tragen"? oder an der Bushaltestelle eine alte Frau, die ich überhaupt nicht kenne: "Wissen Sie also ich habe nichts gegen Ausländer. Sie sind mir alle herzlich willkommen. Aber das mit Kopftuch geht gar nicht. Das unterdrückt die Frau. Ich wünschte Sie würden keins tragen." Und so weiter. In der Uni habe ich seit längerer Zeit gemerkt, dass ich von vielen angestarrt werde, als käme ich aus dem Weltall. Ich habe mich bis jetzt in den Vorlesungen nie bei den Profs negativ geäußert oder auch provoziert. Aber jedes mal wenn das Thema zum Islam kam, wurde ich kritisch und manchmal auch böse angestarrt, obwohl ich dazu nichts gesagt habe. Auch wenn ich in die AG's ging, wurde ich von den AG-Leitern komisch angestarrt. Manche wissenschaftliche Mitarbeiter, die ehemalige AG-Leiter von mir gewesen sind, schauen mich auch immer komisch und kritisch an, wenn ich sie sonst sehe. Einige sind natürlich auch freundlich. Aber im Großen und im Ganzen habe ich das Gefühl, dass man mich in dieser Umgebung nicht sehen möchte. Da ist vor allem ein Wiss. Mitarbeiter, der mich immer Böse anschaut. Am Anfang dachte ich, er wollte mit mir nur reden wie sonst jeder andere Student auch. Als ich ihm dann nur "Hallo" sagen wollte, schaute er mich plötzlich böse an. In der Bib, als wir aneinander vorbei gingen knurrte er böse und schaute mich richtig schief an. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass ich von dieser Person verfolgt werde. Dabei habe ich nichts getan. Ich weiß, dass man mich auch deshalb nicht leiden kann! Auch von einer Mitstudentin anderer Glaubensrichtung, die sich im nahen Osten mit Muslimen nicht besonders verstehen, wurde ich hintergangen. Dabei hat sie Lügen über mich verbreitet und andere Studenten gegen mich aufgehetzt, obwohl ich ihr nichts getan hab. Da gibt es noch mehr, aber leider habe ich nicht so viel Platz. Ich bin zu der Entscheidung gekommen, dass ich diesen ganzen Druck nicht mehr aushalten kann. Ich mache das nicht gerne, aber ich habe vor das Kopftuch abzunehmen. Deshalb meine Frage an euch:

Wie würdet ihr denken, wenn eine Frau, die ihr schon länger kennt, das Kopftuch abnehmen würde?

...zur Frage

Dieses ganze Kopftuchgelaber geht einem langsam aber sicher auf den Wecker.Früher trugen die Frauen Kopftücher bei der Feldarbeit,um sich vor der Sonne zu schützen. Das konnte man nachvollziehen.Das heutige Theater,was um die Kopftücher gemacht wird,versteht keiner mehr. Zieh dein Kopftuch auf oder lass es weg.Dein Problem.

...zur Antwort