Hallo :D, also ich mache auch ähnliche Sachen, aber halt immer abwechselnd. Erstmal finde ich den Unterschied zwischen Halle und Platz gut. Meine RB ist eher langsamer, aber auf dem Platz macht sie immer super mit. Was ihr auch wahnsinnig Spaß macht sind, wenn ich Trabstangen und Kavalettis zum Slalom aufstelle. Ansonsten kann auch ganz einfaches Führen super sein. Ich habe sie wegen einer Krankheit zwei Wochen jeden Tag führen müssen und das hat mir wahnsinnig geholfen. Der Rest wurde jetzt schon so ziemlich genannt.

Viel Spaß :DD

...zur Antwort

Also ich habe seit ca einem Monat eine RB ich weiß jetzt nciht ob ich alle Fragen beantworte oder ob ich was vergesse: Ich bin 14 Jahre alt und ich bin bis dahin einmal die Woche in einer guten Reitschule geritten. Ich kann alle Gangarten sicher reiten (und halt Bahnfiguren was man halt so im Reitunterricht macht) und bin auch sehr sattelfest. Longieren habe ich als ich sie bekommen haben noch nei gemacht, allerdings direkt in der Woche danach, als meine Reitlehrerin es mir gezeigt hat und mitlerweile mache ich das immer mit unseren Schulpferden. Bodenarbeit etc. hatte ich noch garkeine Erfahrung ich mache jetzt allerdings meine ersten schritte :D Über Pflege wusste ich natürlich alles rund ums Pferd putzen und Hufe. Und so Sachen wie man einen Sattel, Trense putzt, einen Stall ausmistet und sowas halt. Und über Erste Hilfe habe ich so Grundlegende Sachen gewusst wie Kolik oder Hufkrnkheiten. Das alles habe ich mir natürlich im Reitunterrichtund in Büchern angeeignet. Achso Reitabzeichen habe/hatte ich nicht und ich bin ca. 5 Jahre geritten.

So ich hoffe ich habe jetzt alles beantwortet. Ich muss dazu sagen, dass meine RB nicht das wahnsinnige Dressurpferd ist und auch etwas gemütlich :) aber ich hab sie voll lieb und für mich ist sie genau richtig.,

...zur Antwort