Tierschutz ja oder nein! Bitte um Rat (Bei Pferden)

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 10 Abstimmungen

Auf jedenfall Anrufen 50%
Anrufen 40%
Nicht Anrufen 10%

9 Antworten

Auf jedenfall Anrufen

Sofort anrufen es geht hier schließlich um die Gesundheit der Tiere und je länger man wartet desto schlechter wird es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kebap123
05.03.2014, 20:29

Danke

0
Anrufen

... wenn nichts anderes geht.

Zuerst würde ich nochmal mit den Besitzern reden. Bzw. sollen dies deine Eltern tun. Finde heraus warum die Pferde in dem Zustand sind. Wird sich aus Geldmangel, Unlust, Zeitmangel, Desinteresse, Unwissenheit oder Gesundheitlichen Problemen der Besitzer nicht um die Tiere gekümmert. Je nachdem sollte man verschieden Lösungswege gehen.

Wenn es Zeitmangel oder z.B. gesundheitliche Probleme der Besitzer sind. Heißt sie würden sich kümmern, können aber nicht mehr, dann sollte man vielleicht versuchen da zu helfen. Biete ihnen an dich mit um die Tiere zu kümmer. Such dir Personen die dich dabei unterstützen.

Bei Geldmangel, sollten die Tiere besser vermittelt werden. Denn gerade so ein altes Pferd braucht bestimmt mal eine TA, der dann nicht bezahlt werden kann. Auch wenn das Geld nicht mehr für Futter reicht sollten die Tiere schnellstmöglich vermittelt/abgegeben werden. Hier kann man Hilfe anbieten und bei der Vermittlung unterstützen bzw. sich mit Tierschutz bzw. Pferdeschutzvereinen in Verbindung setzen ob sie Möglichkeiten zu Aufnahme haben oder Vermittlungshilfe anbieten. Bitte auch vorher informieren was bei einer Vermittlung zu beachten ist.

Wenn die Gründe Desinteresse, Unlust, Unwissenheit etc. sind und die Besitzer auch nachdem du/deine Eltern mit Ihnen geredet haben, die Haltung nicht verbessern sollte man weitere Schritte einleiten.

  • Anzeige beim Ordnungsamt/Veterinäramt (hierbei am besten den Fall schriftlich darlegen, ggf. wieder dort nachfragen um zu erfahren was unternommen wird)
  • Tierschutzverein (können rechtlich nichts unternehmen, wenden sich auch ans Veterinäramt bzw. versuchen mit den Besitzern zu reden), auf jedenfall informieren wenn das Veterinäramt nichts unternimmt.

Wichtig ist, egal was die Gründe sind, dass sich die Haltung schnellstmöglich ändert

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nicht Anrufen

Ich würde mal mit ihr reden, bevor ich gleich den Tierschutz benachrichtige. Du könntest dich natürlich auch an deine Eltern wenden, wenn sie uneinsichtig ist. Du könntest ihr anbieten dich um die Pferde zu kümmern, wenn du genug Zeit, Pferdekenntnis und Lust hast. Eine andere Möglichkeit wäre, ihr vorzuschlagen, dass sie sich eine Reitbeteiligung suchen könnte. Auf diese Weise könnte sie vllt einer anderen Person und ihren Pferden was gutes tun. Sie sollte allerdings nicht den erst besten nehmen, wenn dieser sich nicht auskennt. Du könntest dich ja mal in deiner Klasse umhören. Vllt. hat ja jemand Interesse. Allerdings solltest du im Notfall auch nicht zulange zögern um den Tierschutz anzurufen. Es wäre von Vorteil, wenn du dich ab und zu nach den Pferden erkundigst oder mal bei ihnen vorbei kommst.sprich aber unbedingt mit der Tante! Einfach den tierschutz zu rufen würde wahrscheinlich viel größeren Ärger geben als mit ihr zu reden. Kläre aber vorallem die Fütterung ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kebap123
06.03.2014, 15:41

ich würde es machen hab aber schon ein pflegepferd und wohne zu weit weg! Das mit der RB habe ich auch schon vorgeschlage , wollen sie aber nicht

0
Anrufen

Anrufen schadet nix. Nur musst du damit rechnen, dass nix passiert. Ist traurig aber wahr. Pferdehaltung ist so teuer, die können gar nicht alle retten. Nur die ganz schlimmen Fälle wo es um Leben und Tod geht, leider :( kenne auch einige Fälle, wo zb eine so viele Pferde hatte, dass einige schon im Haus waren, die, denen es besonders schlecht ging hatte sie im Garten versteckt, trotzdem konnte der Tierschutz nix machen, weil ihm nicht die Mittel, also Platz und Geld, zur Verfügung standen.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Anrufen

Rede zuerst mit den Besitzern. Vielleicht kannst du sie überzeugen, die Pferde frewillig zu verkaufen. Biete auch deine Hilfe an, dass du z.B. regelmäßig vorbei kommst und die Pferde versorgst.

Nur wenn sie auf nichts eingehen, ist es fair, den Tierschutzverein anzurufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, das schlimmste ist ja wirklich das sie seit ein paar Tagen kein Heu bekommen haben...haben sie denn Wasser ?

Über den Pflegezustand kann man natürlich streiten. Viele reagieren über und meinen die Pferde werden gequält nur weil die Mähne nicht gebürstet wird und sie dreckig sind. Man muss bedenken, das Pferde das regelmäßige Wälzen brauchen. Wildpferde werden auch nicht gestriegelt und gewaschen. Pferde fühlen sich dreckig auch meist wohler.---ich möchte aber speziell zu dem Fall nichts sagen, da es ja durchaus sei kann, das es ihnen wirklich schlecht geht !

Ich würde als aller erstes mal sofort mit den Leuten reden...Denn Heu und Wasser brauchen sie auf jeden Fall. Der nächste Schritt sollte wirklich der Verkauf der Tiere sein, denn wenn die Besitzer wirklich beide schwer KRank sind und kein Geld haben, können sie keine Pferde halten.

Vielleicht kannst du sie ja auch dabei unterstützen.

Wenn sie auf das alles nicht eingehen, musst du umgehend den Tierschutz anrufen. Die entscheiden dann, ob sie Handeln müssen oder nicht. Die Nummer weiß ich auch nicht, die wirst du im Internet aber ganz leicht rausfinden.

Ich wünsche dir viel erfolg. Kannst ja mal berichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kebap123
06.03.2014, 15:38

mach ich

0
Auf jedenfall Anrufen

Auch wenn es einem vieleicht leid tut, denk an die pferde es ist besser für sie!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Auf jedenfall Anrufen

Denn Tieren scheint es wirklich schlecht zu gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Auf jedenfall Anrufen

Oh je hast du denn mal mit ihr geredet. Definitif anrufen !!!! GLG und viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kebap123
05.03.2014, 20:41

Ja. Der hat gesagt. ,,den Wallach haben wir schon 25Jahre, würdes du es dann wegtun?``

0

Was möchtest Du wissen?