Diese Art Mikrofon ähnelt sich. Egal ob Tonor, Auna Liam oder unter hundert anderen Namen. Es muss halt sehr ruhig sein. Kondensator Großmembraner haben die Eigenschaft Nebengeräusche prima aufzunehmen. Einzusetzen in optimal wandbedämpften geräuschlosen Studios. Und die verwenden garantiert kein schlecht einzupegelndes, rauschendes USB-Mikrofon :-) Für zuhause also eher nicht.

Bei diesen günstigen Mikros werden eben auch einfache Bauteile verarbeitet. Rechne mal: Gelenkarm 15 €, Spinne 15 €, Popschutz 10 € Kabel 5 € Da bleibt für die Elektronik im Mikro nur wenig übrig. Erwarte also keine Top-Technik

Zuhause benutzt man ein dynamisches Mikrofon mit einem Audio-Interface. In diesen Billigbereich z.B. ein AKG P3 Mikrofon für 32 € https://www.thomann.de/de/akg_perception_live_p3s.htm?sid=13105374b1ba8842cfad4cf478bb33fb

+ Behringer UMC 22 Interface 45 €. kabel + Klemme + Stativ 20 € . Zumindest brauchbar um zuhause was zu machen ohne große Probleme.

Hier GF ist voll von Fragen wie man diese Nebengeräusche raus bekommt. Leider gar nicht !

...zur Antwort

Dann hast du die Lösung. Stöpsel das teil mal einfach ab. (Ruhe ist´s) USB und ein drittklassiges, rauschendes Mikro. Frag mal andere die das Teil haben. Mal alle USB-Ports durchprobieren. Notfalls mal an ein HUB mit Stromversorgung anschließen. Eventuell schwächelt dein USB. Ich hatte den Stress mit meinem USB-Audio-Interface von Focusrite. Hab das dann mit einem Y-Kabel an zwei USB-Ports angeschlossen und gut war es.

Problem ist wohl bekannt https://www.hardwareluxx.de/community/threads/neues-mikrofon-razer-seiren.1095783/

...zur Antwort

Was du da bekommst und auch gesehen hast ist eigentlich für zuhause Murks !

Unter den üblen einigermaßen brauchbar: Thomann mb88 https://www.thomann.de/de/the_tbone_mb88u_dual.htm?sid=6752a7e3714b2a81f196f8bd8742f2c4

Mikroklammer mitbestellen !!!

Gelenkarm von Tonor den T20. Hat sogar einen Popschutz dabei

https://www.amazon.de/TONOR-einstellbarer-Mikrofonst%C3%A4nder-Hochleistungsklemme-T20/dp/B082YN7KY9/ref=asc_df_B082YN7KY9/?tag=googshopde-21&linkCode=df0&hvadid=427727033174&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=1923236256277167685&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044013&hvtargid=pla-891223995321&psc=1&th=1&psc=1&tag=&ref=&adgrpid=98993425149&hvpone=&hvptwo=&hvadid=427727033174&hvpos=&hvnetw=g&hvrand=1923236256277167685&hvqmt=&hvdev=c&hvdvcmdl=&hvlocint=&hvlocphy=9044013&hvtargid=pla-891223995321

...zur Antwort

Theoretisch ein Richtmikrofon. Praktisch ein dynamisches Mikrofon mit Superniere oder Hyperniere das direkt vor deinem Mund ist (Popschutz anbringen) https://de.wikipedia.org/wiki/Richtcharakteristik

Vorschlag AKG P5 Mikrofon um 40 € https://www.thomann.de/de/akg_perception_live_p5s.htm?glp=1&gclid=Cj0KCQiA9P__BRC0ARIsAEZ6irjcUxiQRKt8_Iqu_TgELw9SPw4mKU6T019G3MYWF1A4umlAlpUD0R0aAqhxEALw_wcB

Wenn du wenig Kohle hast als Interface ein behringer UMC22. hat eben noch ein bisschen Restaruschem. Um 45 E Rauschfrei wäre ein Steinberg UR12 um 100 €. Umbedingt gutes XLR-Kabel verwenden dass keine Störstrahlung reinkommt z.B. von Cordial um 10 € , Popschutz um 10 €

...zur Antwort

https://www.thomann.de/de/the_tbone_mb_88u_dual_bundle.htm?sid=c40307f7ddc6791b6a0909458d3c19de

Es ist nicht das Tollste, aber das brauchbarste was man in dieser Preisklasse bekommen kann

...zur Antwort

Dein G-Track ist ein Großmembraner und dafür gemacht kleine Geräusche aufzunehmen. Mach erst mal einen Versuch: Echt von VORNE ! Nah an Mikro ran. maximal 20 cm (ja ich weiß, brauchst du dann einen Popfilter) Empfindlichkeit des Mikros runterdrehen ! Dafür Lautstärke erhöhen. Montier das Teil wenn das klappt auf ein Stativ oder auf einen Gelenkarm. möglichst mit Spinne.

Nun sag mal was du mit dem Mikro machen möchtest, dann empfehle ich dir gerne etwas falls es nicht funktioniert.

...zur Antwort

Beides halt USB-Mikrofone mit allen Nachteilen. Egal was du holst, kauf es dort wo Umtausch keinen Stress macht z.B. bei Thomann oder Musicstore. Ich glaub nicht dass du damit glücklich wirst. Beide schleppen jede Menge Umweltgeräusche mit und tendieren zum Rauschen. beide lassen sich schlecht einpegeln. Letztendlich wirst du, wie die Profis bei einem Interface und einem passenden Mikrofon ankommen. Wenn du kein bedämpftes Zimmer hast und demzufolge Wandreflexionen wir deine Wahl wohl auf ein dynamische Mikrofon fallen. Kostet auch nicht mehr wie die von dir angepeilten Mikros

Wenn du unbedingt eines der beiden möchtest so scheint mir das Elgato die modernere und bessere Wahl zu sein.

...zur Antwort

Dieses Mikrofon benötigt 48 Volt Phantomstrom. Ein Wunder dass bei den anliegenden 5 Volt überhaupt etwas herauskommt.

Du benötigst mindestens einen 48 Volt Phantomstromadapter besser

ein Interface. Das günstigste wäre das behringer UMC22 um 45 €

und natürlich ein neues XLR-Mikrofonkabel

...zur Antwort

Es gibt nur zwei Gewindegrößen. Mit dem meist beigelegten Adapter geht das immer.

Wie immer hilft das Screen leider nicht viel. Dämpft ein bisschen die seitliche Reflexion. Merkt man kaum. Von hinten nehmen die meisten Mikros eh so gut wie nichts auf. Einfacher wäre für das Geld ein paar Bahnen Molton notfalls Fleecedecken an die Wände/Decke zu tackern und einen Teppich zu legen

...zur Antwort

Es ist halt ein Billig-USB-Mikro aus der China-Liam-Schmiede. Wird untere hundert Namen verkauft. Wenn du ein sehr ruhiges Zimmer hast (Weil alle Nebengeräusche mitgehört werden) und es dir nichts ausmacht dass man USB-Mikrofone nicht ordentlich einregeln kann und das die halt rauschen für diesen Preis dann ist das ok.

Überleg mal. Arm 10 €, Spinne 10 €, Windschutz 10 € Kabel 5 € Bleibt für das Mikro 4,99 € übrig. Tolle Qualität

...zur Antwort

Naja. Ich würde es mit langweilig beschreiben. Sie weiß nicht was sie da macht. Es ist eigentlich eine traurige Geschichte, auch beim Singen nimmt man diese Grundstimmung mit. Leider nicht gelungen, Wie denn auch. Sie ist kein Naturtalent wie die meisten von uns. Ihr würden ein paar Stunden Basis-Gesangsunterricht helfen. Atemtechnik vor allem. Stimmsitz. Ausdruck.

Hier mal ein Song mit trauriger Grundstimmung von mir gesungen. Dann weißt du was ich meine https://www.youtube.com/watch?v=K43CYH56pW8

...zur Antwort

Dann stell mal ein Probe hier rein dass man etwas sagen kann.

Tendenz: 1 von 5 sagt etwas negatives. 1 von 5 könnte ein gutes musikalisches empfinden haben ??? Könnte statistisch hinhauen. Ansonsten sind Bekannte, Freund usw eher sehr unkritisch wenn sie den Künstler persönlich kennen.

Hier kennt dich niemand und du kannst ein korrekte Bewertung bekommen.

...zur Antwort

OK. Mikrofon AKG p3 um 30 €

Interface Behringer umc22 um 42€

Gelenkarm tonor t20. Hat popschutz dabei. 20€

Mikroklammer, gutes xlr Kabel z.b.von cordial. Um 20€.;

Schau Mal bei Thomann, musicstore oder einem anderen grossen Musikhaus.

Bisschen Restrauschen aber für den Preis nicht mehr machbar

...zur Antwort

Du meinst Grossmembran Mikrofone. Ja. Für Zuhause unbedingt abzuraten. Deine Ansprüche sind leider für den Preis nicht zu realisieren. Wenn du mit live eq live Kompressor usw arbeiten möchtest musst du auf einen Interface USB Mixer zurückgreifen im unteren Preislevel ist das Yamaha AG 06 OK. Hab ich auch hier. Kostet um 150€. Dazu benutze ich ein Rode m2 um 90€. Ordentliches Kabel von cordial. Stativ und popkilker um 50€. Darunter ist echt nicht viel los. Glaub mir.

Billigausführung. Mikro AKG p3. Interface Behringer umc22. Eq als Software voicmeeter banana. Gutes xlr Kabel Billigstativ und popkilker alles um 100€

Ist halt nicht so der Hammer. Leichtes Restrauschen

...zur Antwort